Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Erbil: Angriff auf türkische Diplomaten – zwei Menschen erschossen

Attentat im irakischen Kurdengebiet  

Angriff auf türkische Diplomaten – zwei Menschen erschossen

17.07.2019, 17:56 Uhr | dpa

Erbil: Angriff auf türkische Diplomaten – zwei Menschen erschossen. Kurdische Sicherheitskräfte nahe des Restaurants, in dem das Attentat stattfand: Ein türkischer Diplomat und ein Iraker sollen getötet worden sein.  (Quelle: Reuters/Azad Lashkari)

Kurdische Sicherheitskräfte nahe des Restaurants, in dem das Attentat stattfand: Ein türkischer Diplomat und ein Iraker sollen getötet worden sein. (Quelle: Azad Lashkari/Reuters)

Ein Bewaffneter betritt ein Restaurant im nordirakischen Erbil und feuert auf drei Menschen, mindestens ein Mitarbeiter des türkischen Konsulats stirbt. Erdogan regiert mit Drohungen.

Ein Bewaffneter hat in einem Restaurant der nordirakischen Stadt Erbil auf Mitarbeiter des türkischen Generalkonsulats geschossen und mindestens zwei Menschen getötet. Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu sagte am Mittwoch, bei einem der Todesopfer handele es sich um einen türkischen Diplomaten. Der zweite Tote sei ein Iraker. Zudem seien mehrere Menschen verletzt worden.

Der Restaurantbesitzer hatte zuvor angegeben, bei beiden Toten handele es sich um türkische Konsulatsmitarbeiter. Nach Angaben der Sicherheitsbehörde in Erbil wurde ein Mensch schwer verletzt.

Auch die US-Botschaft äußerte sich zu dem Angriff

Präsident Recep Tayyip Erdogan schrieb auf Twitter: "Ich verurteile den schändlichen Angriff, der gegen Mitarbeiter unseres Konsulats in Erbil gerichtet war." Die US-Botschaft in Bagdad verurteilte die "feige Attacke" und erklärte, für die Sicherheit ausländischer Diplomaten und diplomatischer Vertretungen im Irak zu kämpfen.

Der Restaurantbesitzer berichtete von einem gezielten Angriff. Der Mann habe das Restaurant betreten, sei zum Tisch mit den Konsulatsmitarbeitern gegangen, habe dort zwei Waffen gezogen und das Feuer eröffnet, sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

Erdogans Sprecher, Ibrahim Kalin, bekundete sein Beileid und schrieb auf Twitter, die Suche nach den Tätern laufe. Die Verantwortlichen für den niederträchtigen Anschlag würden die nötige Antwort erhalten.

In Erbil leben die Kurden weitgehend autonom

Erbil ist die Hauptstadt der kurdischen Autonomieregion im Norden des Iraks und grenzt an die Türkei. Die Kurden haben dort ein eigenes Parlament, eine eigene Regierung und genießen weitgehende Autonomierechte.

Die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK, die sich seit mehr als 30 Jahren einen Konflikt mit der türkischen Regierung liefert, hat im Nordirak ihr Hauptquartier. Im Mai hatte das türkische Militär eine Offensive gegen die PKK im Nordirak begonnen und greift regelmäßig PKK-Stützpunkte an. Am vergangenen Samstag weiteten die türkischen Streitkräfte die Offensive noch aus.
 

 
Präsident Erdogan hatte im Dezember zudem eine geplante Offensive gegen die Kurdenmiliz YPG in Nordsyrien angekündigt, sie nach dem angekündigten Abzug der US-Truppen aus dem Land dann aber verschoben. Die YPG ist der syrische Ableger der PKK. Ein Friedensprozess zwischen türkischer Regierung und PKK war im Juli 2015 gescheitert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal