Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Bidens Frau f├╝r Berlin

Von afp, ne

12.01.2022Lesedauer: 3 Min.
Amy Gutmann: Der Ausw├Ąrtige Ausschuss des US-Senats gab am Mittwoch gr├╝nes Licht f├╝r die Entsendung der renommierten Politikwissenschaftlerin.
Amy Gutmann: Der Ausw├Ąrtige Ausschuss des US-Senats gab am Mittwoch gr├╝nes Licht f├╝r die Entsendung der renommierten Politikwissenschaftlerin. (Quelle: Rod Lamkey/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Berlin k├Ânnte bald die erste Frau den Posten des US-Botschafters besetzen: Der Ausw├Ąrtige Ausschuss des US-Senats hat die Nominierung von Amy Gutmann gebilligt. Zu Deutschland hat sie einen besonderen Bezug.

F├╝r Amy Gutmann wird es eine ganz besondere und symboltr├Ąchtige R├╝ckkehr zu ihren Wurzeln. Ihr deutsch-j├╝discher Vater Kurt war 1934 aus Nazi-Deutschland geflohen und sp├Ąter von Indien aus in die USA emigriert. Jetzt soll die 72-j├Ąhrige Hochschulpr├Ąsidentin Botschafterin der USA in Deutschland werden.

Der Ausw├Ąrtige Ausschuss des US-Senats gab am Mittwoch gr├╝nes Licht f├╝r die Entsendung der renommierten Politikwissenschaftlerin. Eine Best├Ątigung im gesamten Senat vorausgesetzt, wird sie damit als erste Frau US-Botschafterin in Berlin.

Geschichte ihres Vaters hat sie gepr├Ągt

Die Pr├Ąsidentin der Elite-Hochschule University of Pennsylvania in der Ostk├╝sten-Metropole Philadelphia hat immer wieder dar├╝ber gesprochen, wie die Geschichte ihres aus dem fr├Ąnkischen Feuchtwangen stammenden Vaters sie gepr├Ągt hat. Der Student hatte seine vier Geschwister und die Eltern angesichts der zunehmenden Verfolgung von Juden zur Flucht aus Deutschland ├╝berredet.

"Es ist wahr, dass seine ganze Familie wie vom Erdboden verschluckt worden w├Ąre, wenn er nicht etwas getan h├Ątte", sagte Amy Gutmann 2013 der Zeitung "The Daily Pennsylvanian".

Wegweisende Worte

Bei ihrer Best├Ątigungsanh├Ârung vor dem Ausw├Ąrtigen Ausschuss des Senats sagte Gutmann im Dezember, ihr Vater habe ihr "eingefl├Â├čt", was es bedeute, als "Amerikaner zu f├╝hren": "Nie zu vergessen und immer gegen Antisemitismus, Rassismus und alle Formen des Fanatismus und der Diskriminierung einzustehen, sich f├╝r Freiheit und Demokratie, Wohlstand und Rechtsstaatlichkeit, nationale Sicherheit und den Respekt der W├╝rde aller einzusetzen."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Depeche Mode in Trauer: Andy Fletcher ist tot
Depeche Mode: Keyboarder Andy Fletcher, S├Ąnger Dave Gahan und Gitarrist Martin Gore.


Geboren wurde Gutmann im New Yorker Stadtteil Brooklyn. Sie studierte Politikwissenschaft in Harvard und an der London School of Economics und legte eine gl├Ąnzende wissenschaftliche Karriere hin. Drei Jahrzehnte lang lehrte sie an der Elite-Universit├Ąt Princeton, bevor sie 2004 Pr├Ąsidentin der University of Pennsylvania ÔÇô kurz UPenn ÔÇô wurde, die wie Harvard und Princeton zur sogenannten Ivy League von prestigereichen Unis im Nordosten der USA geh├Ârt.

Eine der "50 gro├čartigsten F├╝hrungspers├Ânlichkeiten der Welt"

Die blonde Politikprofessorin hat ├╝ber Themen wie Demokratietheorie, Identit├Ątspolitik, politische Ethik, Bildung und das Gesundheitswesen publiziert. 2009 ernannte der damalige US-Pr├Ąsident Barack Obama sie zur Vorsitzenden einer Bioethik-Kommission. Das Magazin "Fortune" k├╝rte sie 2018 zu einer der "50 gro├čartigsten F├╝hrungspers├Ânlichkeiten der Welt".

Im vergangenen Juli nominierte Pr├Ąsident Joe Biden Gutmann dann als Botschafterin in Deutschland. Anstelle eines raschen Umzugs nach Berlin folgte aber eine monatelange H├Ąngepartie: Die oppositionellen Republikaner im Senat blockierten eine Best├Ątigung von Gutmann und anderen nominierten Botschafterinnen und Botschaftern. Hintergrund war insbesondere der Streit um die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2, die russisches Gas nach Deutschland bringen soll.

Kritik an Nord Stream 2

Biden ist zwar ein Gegner der Pipeline, will das unter seinem Vorg├Ąnger Donald Trump gebeutelte Verh├Ąltnis zum wichtigen B├╝ndnispartner Deutschland aber nicht mit Sanktionen erneut belasten. Auch Gutmann kritisierte Nord Stream 2 bei ihrer Senatsanh├Ârung: Die Pipeline sei ein "schlechter Deal" f├╝r Deutschland und "furchtbar" f├╝r die Ukraine. Die designierte Botschafterin, die mit dem Politikprofessor Michael Doyle verheiratet ist, hob aber insbesondere die enge Partnerschaft zu Deutschland hervor.

Diese enge Partnerschaft will sie nun von der am Brandenburger Tor gelegenen US-Botschaft aus weiter vertiefen. Dort wird sie eine seit mehr als eineinhalb Jahren bestehende Leerstelle f├╝llen: Der Posten ist seit dem Abgang des umstrittenen und von Trump ernannten Botschafters Richard Grenell im Sommer 2020 vakant.

Weitere Artikel

Abrechnung mit Republikanern
Anthony Fauci: "Er denkt, ich t├Âte wom├Âglich Menschen"
Anthony Fauci teilt gegen die Republikaner aus.

"Truth Social"
Trumps soziales Netzwerk soll Februar starten
Donald Trump bei einem offiziellen Termin (Archivbild): Der Ex-Pr├Ąsident will im Februar ein eigens soziales Netzwerk starten.

Baerbock in Washington
"Das spielt dieser US-Regierung in die H├Ąnde"
Bundesau├čenministerin Annalena Baerbock trifft in Washington auf den US-Au├čenminister Antony Blinken.


Mit Gutmann d├╝rfte zwar ein ganz anderer Ton einkehren als unter Grenell, der sich mit forschen Forderungen in Berlin wenig beliebt machte. Doch die k├╝nftige Botschafterin d├╝rfte ebenfalls deutlich machen, welche Erwartungen die Biden-Regierung hegt. Vor dem Senat k├╝ndigte sie unter anderem an, sie wolle die neue Bundesregierung auffordern, das Nato-Ziel von Verteidigungsausgaben von zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu erreichen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Marianne Max
Von Marianne Max
DeutschlandIndienJoe BidenNord Stream 2USA
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website