• Home
  • Politik
  • Ausland
  • USA
  • Donald Trump warnte vor chinesischem Angriff mit Wirbelst├╝rmen: "Kein Witz"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild f├╝r einen TextMehrere Raketenangriffe auf Kiew gemeldetSymbolbild f├╝r einen TextG7: Preisgrenze f├╝r russisches ├ľlSymbolbild f├╝r ein VideoSo luxuri├Âs wohnen die G7-StaatschefsSymbolbild f├╝r einen Text400 m H├╝rden: Athletin knackt WeltrekordSymbolbild f├╝r einen TextBerlin: Dritter Badetoter in einer WocheSymbolbild f├╝r einen TextFrankreich: Regierungschefin bleibtSymbolbild f├╝r einen TextRonaldo-Berater heizt Ger├╝chte anSymbolbild f├╝r einen TextIntensivmediziner warnt vor Engp├ĄssenSymbolbild f├╝r einen TextDarum l├Ąuft heute kein "Fernsehgarten"Symbolbild f├╝r einen TextJunge stirbt nach Badeunfall in der ElbeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin mit Liebes-OutingSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Trump warnte offenbar vor Angriff mit Wirbelst├╝rmen

Von t-online, pdi

Aktualisiert am 12.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Donald Trump: Der damalige US-Pr├Ąsident sah offenbar eine Gefahr durch einen chinesischen Angriff mit Hurrikans.
Donald Trump: Der damalige US-Pr├Ąsident sah offenbar eine Gefahr durch einen chinesischen Angriff mit Hurrikans. (Quelle: UPI Photo/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Donald Trump soll in seinem ersten Amtsjahr die Idee gehabt haben, Hurrikans mit Atomraketen anzugreifen. Aber damit nicht genug: Er bef├╝rchtete offenbar auch, dass China die USA mit Wirbelst├╝rmen beschie├čt.

Der ehemalige US-Pr├Ąsident Donald Trump soll in seinem ersten Amtsjahr wiederholt seine Sicherheitsberater gefragt, ob China ├╝ber geheime Waffen verf├╝gt, mit deren Hilfe die Volksrepublik Hurrikans auf die USA schie├čen k├Ânne. Das berichtet das US-Magazin "The Rolling Stone" unter Berufung auf zwei ehemalige hochrangige Beamte, die nicht namentlich genannt werden.

So habe Trump sich erkundigt, welche Gegenma├čnahmen die USA bei einem Angriff mit Wirbelst├╝rmen einleiten und ob man sich dann in einem Krieg mit der Volksrepublik befinden w├╝rde. "Es war fast zu dumm f├╝r Worte", sagte ein ehemaliger Beamter des Wei├čen Hauses dem Magazin. "Ich hatte nicht das Gef├╝hl, dass er Witze machte." Bis 2018 ÔÇô seinem zweiten Amtsjahr ÔÇô habe der Republikaner in der Sache immer wieder nachgehakt.

Atombomben auf Wirbelst├╝rme?

Intern wurde Trumps Anfrage laut dem Medienbericht als "Hurricane Gun" verspottet. China sucht zwar nach M├Âglichkeiten, das Wetter zu ver├Ąndern, um zum Beispiel bei Gro├čveranstaltungen f├╝r sch├Ânes Wetter zu sorgen. Es gibt aber keine Hinweise darauf, dass die chinesische F├╝hrung Wirbelst├╝rme erschaffen kann.

In Trumps erstem Amtsjahr verw├╝stete der Hurrikan "Maria" Puerto Rico und die Wirbelst├╝rme "Harvey" und "Irma" trafen das Festland der USA. Im Angesicht dieser heftigen Sturmsaison machte Trump Schlagzeilen, weil er offenbar seine Sicherheitsbeamten mehrfach angewiesen hatte zu pr├╝fen, ob man Hurrikans mit Atombomben attackieren k├Ânnte.

Damit wollte der damalige US-Pr├Ąsident mutma├člich verhindern, dass die St├╝rme die USA treffen. Trump stritt ab, einen Nuklearwaffenangriff auf Hurrikans gepr├╝ft zu haben, und nannte die Berichte "Fake News".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Biden unterzeichnet leichte Versch├Ąrfung des Waffenrechts
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
ChinaDonald TrumpUSAWirbelsturm
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website