Sie sind hier: Home > Politik > Bundestagswahl 2021 >

Lars Klingbeil kritisiert Wahlprogramm der Union: "Die Merkel-CDU gibt es nicht mehr"

Kritik am Wahlprogramm  

SPD-Generalsekretär Klingbeil: "Die Merkel-CDU gibt es nicht mehr"

20.06.2021, 12:00 Uhr | rtr

Lars Klingbeil kritisiert Wahlprogramm der Union: "Die Merkel-CDU gibt es nicht mehr". Lars Klingbeil: Für den SPD-Generalsekretär entfernen sich CDU und CSU nun vom Kurs von Angela Merkel. (Quelle: dpa/Fabian Sommer)

Lars Klingbeil: Für den SPD-Generalsekretär entfernen sich CDU und CSU nun vom Kurs von Angela Merkel. (Quelle: Fabian Sommer/dpa)

Die Union schlägt nach Merkel einen anderen Weg ein. So sieht es der SPD-Generalsekretär. Das zeige sich am neuen Wahlprogramm, das laut Klingbeil auch nicht die Handschrift von Armin Laschet trägt.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat die bekanntgewordenen Vorschläge aus dem Wahlprogramm der Union scharf kritisiert. "Das ist ein Programm der sozialen Kälte", sagte Klingbeil am Sonntag bei einer Veranstaltung der Sozialdemokraten in Berlin.

"Die Merkel-CDU gibt es nicht mehr." Das Unionsprogramm sei nicht von Kanzlerkandidat Armin Laschet geschrieben worden, sondern vom Wirtschaftsflügel um Carsten Linnemann und Friedrich Merz.

Die von der Union vorgeschlagene komplette Abschaffung des Solidaritätszuschlags helfe Superreichen und Einkommensmillionären wie Merz. "Das treibt die soziale Spaltung in diesem Land voran", sagte Klingbeil. Das Geld fehle am Ende für Zukunftsinvestitionen oder die Stabilisierung der Renten. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: