Sie sind hier: Home > Politik > Bundestagswahl 2021 > Wahl-O-Mat >

Lehre an Schulen: Mehr deutsche Gedichte im Unterricht? Das sagt die Bevölkerung

Exklusive Umfrage  

Mehr Gedichte im Unterricht? Das sagen die Deutschen

Von Nilofar Eschborn

14.09.2021, 18:15 Uhr
Lehre an Schulen: Mehr deutsche Gedichte im Unterricht? Das sagt die Bevölkerung. Kinder auf einem Schulhof in Nordrhein-Westfalen: Deutsche Volkslieder und Gedichte sind bereits fester Bestandteil des Schulunterrichts. (Quelle: imago images/Political-Moments)

Kinder auf einem Schulhof in Nordrhein-Westfalen: Deutsche Volkslieder und Gedichte sind bereits fester Bestandteil des Schulunterrichts. (Quelle: Political-Moments/imago images)

In den Schulen stehen bereits mehrere deutsche Volkslieder und Gedichte auf dem Lehrplan. Aber sind es genug? Die Mehrheit der Deutschen vertritt dazu eine klare Meinung.

Einer Umfrage zufolge ist die Mehrheit der Deutschen dafür, dass im Schulunterricht mehr deutsche Volkslieder und Gedichte gelehrt werden sollen. Bei der exklusiven Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für t-online stimmen knapp 46 Prozent der Befragten für "eindeutig mehr" oder "eher mehr" deutsche Volkslieder und Gedichte im Unterricht. Fast 15 Prozent sprachen sich für "eindeutig weniger" oder "eher weniger" solcher Unterrichtsinhalte aus. Rund ein Drittel der Befragten äußerte sich mit "teils/teils" und 7 Prozent mit "weiß nicht".

Hohes Alter, hohe Zustimmung

Betrachtet man die Antworten sortiert nach dem Alter der Menschen, zeigt sich ein eindeutiges Bild: Je älter die Befragten sind, umso höher war ihre Zustimmung zur Lehre der genannten Unterrichtsinhalte an Schulen. Während sich unter den 65-Jährigen und Älteren mehr als die Hälfte der Befragten für mehr deutsche Volkslieder und Gedichte im Schulunterricht aussprach, war es unter den 18- bis 29-Jährigen nicht mal ein Drittel.


Ob ein Kind im Haushalt lebt, hatte dabei keinen großen Einfluss auf die Meinung der Befragten. Die Antworten der Menschen mit und ohne Kinder im Haushalt wichen lediglich rund 5 Prozentpunkte voneinander ab. In beiden Gruppen befürwortete circa die Hälfte der Befragten, dass mehr deutsche Volkslieder und Gedichte gelehrt werden sollen.


Größte Zustimmung unter AfD-Wählern

Große Unterschiede ergeben sich hingegen, wenn die Antworten der Befragten nach deren Wahlabsicht betrachtet werden. So zeigte sich mit rund 85 Prozent die größte Zustimmung zu mehr deutschen Volksliedern und Gedichten im Schulunterricht unter Anhängern der AfD. Das passt wiederum zum Wahlprogramm der AfD, in dem die Partei ausdrücklich mehr "deutsches Kulturgut" im Schulunterricht fordert. Erst kürzlich äußerte sich der AfD-Politiker Tino Chrupalla in einem Interview mit einem Kinderreporter zu dieser Frage – und ließ sich aufs Glatteis führen. Mehr dazu lesen Sie hier.


Am geringsten war die Zustimmung zu einer verstärkten Lehre deutscher Volkslieder und Gedichte im Schulunterricht hingegen unter Wählern der Grünen. Hier sprachen sich gerade mal rund 17 Prozent dafür aus. Während die Zustimmung unter Anhängern der SPD und Linken ebenfalls eher gering war, stimmten unter CDU/CSU-Unterstützern hingegen weit über die Hälfte der Befragten für mehr der genannten Unterrichtsinhalte. Mit einer Zustimmung von rund 50 Prozent war das Meinungsbild unter FDP-Wählern am ausgeglichensten.

Zur Methodik: Das Meinungsforschungsinstitut Civey hat zu der Frage "Sollten im Schulunterricht Ihrer Meinung nach eher mehr oder weniger deutsche Volkslieder und Gedichte gelehrt werden?“ im Zeitraum vom 12. bis 14. September 2021 die Antworten von 5.050 bevölkerungsrepräsentativ ausgewählten Teilnehmern ausgewertet. Der statistische Fehler der Gesamtergebnisse beträgt 2,5 Prozentpunkte, für Teilgruppen kann er abweichen.

Verwendete Quellen:
  • Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: