Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikDeutschland

ARD-"Deutschlandtrend": CDU/CSU laut Umfrage weiter im Höhenflug


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNachbarland plant Fahrverbote für E-AutosSymbolbild für einen TextFleetwood Mac: Christine McVie ist totSymbolbild für einen TextRussland schickt Truppen Richtung TürkeiSymbolbild für einen TextFDP-Politiker liebt Ex-PornostarSymbolbild für einen TextBeendet China No-Covid-Politik?Symbolbild für einen TextPBB: So viele Sexpartner hatte WalentinaSymbolbild für einen TextMicaela Schäfer sorgt sich um FreundSymbolbild für einen TextARD ändert kurzfristig das ProgrammSymbolbild für einen TextKöln: "Ferrari"-Wohnung wird verkauftSymbolbild für einen TextEngland-Star reist vorzeitig von WM abSymbolbild für einen TextMesserattacke: 19-Jähriger in LebensgefahrSymbolbild für einen Watson TeaserEvelyn Burdecki heizt Gerüchte anSymbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Union laut Umfrage weiter im Höhenflug

Von afp, dpa
Aktualisiert am 17.04.2020Lesedauer: 2 Min.
Markus Söder und Angela Merkel: Bei einer Pressekonferenz haben die Kanzlerin und der CSU-Chef über Deutschlands Exitstrategie informiert.
Markus Söder und Angela Merkel: Bei einer Pressekonferenz haben die Kanzlerin und der CSU-Chef über Deutschlands Exitstrategie informiert. (Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Union erreicht im Zuge der Corona-Krise in einer neuen Umfrage ihren besten Wert seit August 2017: Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die CDU/CSU auf 38 Prozent der Wählerstimmen.

Die Union gewinnt einer Umfrage zufolge in der Corona-Krise weiter an Zustimmung. Wie aus dem ARD-"Deutschlandtrend" (Freitag) hervorgeht, kämen CDU und CSU im theoretischen Fall einer Bundestagswahl am kommenden Sonntag auf 38 Prozent der Stimmen. Im Vergleich zur Erhebung von vor zwei Wochen ist das ein Plus von drei Prozentpunkten. Es ist zugleich der beste Unionswert in der Befragung von Infratest dimap seit August 2017, also seit mehr als zweieinhalb Jahren. Auch der Regierungspartner SPD legt zu, allerdings nur um einen Punkt auf 17 Prozent. Die große Koalition käme damit insgesamt auf 55 Prozent der Wählerstimmen.

Die anderen Parteien stagnieren oder verlieren. Die Grünen würden der Umfrage zufolge zweitstärkste Partei und bekämen 19 Prozent (minus 3). Die AfD käme auf 9 Prozent (minus 1), die Linke auf unverändert 7 Prozent, und die FDP bliebe bei 5 Prozent.

Markus Söder und Angela Merkel: Bei einer Pressekonferenz haben die Kanzlerin und der CSU-Chef über Deutschlands Exitstrategie informiert.
Markus Söder und Angela Merkel: Bei einer Pressekonferenz haben die Kanzlerin und der CSU-Chef über Deutschlands Exitstrategie informiert. (Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa-bilder)

Ein Drittel sieht sich durch Corona-Maßnahmen stark belastet

Ein knappes Drittel der Bundesbürger sieht sich dem ARD-"Deutschlandtrend" zufolge zudem durch die derzeitigen Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie stark belastet: 31 Prozent der Befragten geben in der Umfrage an, sie betrachteten die Maßnahme als sehr starke oder starke Belastung.

43 Prozent empfinden die bestehenden Auflagen als weniger stark. Ein gutes Viertel (26 Prozent) fühlt sich durch den Lockdown überhaupt nicht belastet. Jüngeren Menschen fallen die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie schwerer. Bei den unter 40-Jährigen sprechen 41 Prozent von starken bis sehr starken Belastungen und damit doppelt so viele wie bei den über 65-Jährigen (21 Prozent).

Ein Drittel der Bürger storniert oder verschiebt der Umfrage zufolge den Sommerurlaub 2020. 35 Prozent der Wahlberechtigten haben wegen Corona den geplanten Sommerurlaub bereits storniert (14 Prozent) oder angedachte Buchungen verschoben (21 Prozent). 28 Prozent der Bürger wollen an ihren Urlaubsplänen festhalten. 31 Prozent hatten ohnehin nicht vor zu verreisen, bzw. verreisen grundsätzlich nicht, darunter überdurchschnittlich viele Ältere, sowie Menschen mit geringem Einkommen.

Für den ARD-"Deutschlandtrend" befragte Infratest dimap am Dienstag und Mittwoch 1.057 Wahlberechtigte. Die Fehlertoleranz wurde je nach Stimmenanteil mit 1,4 bis 3,1 Prozentpunkten angegeben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Jetzt schlägt die Stimmung gegen China um"
Von Markus Brandstetter
  • Annika Leister
Von Annika Leister
ARDAngela MerkelBündnis 90/Die GrünenCDUCSUDeutschlandDeutschlandtrendMarkus SöderSPDUmfrage

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website