Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

Kubicki sieht geringe Chancen für "Jamaika"-Bündnis

Koalitionsverhandlungen in Kiel  

Chancen auf Jamaika schwinden

08.06.2017, 17:18 Uhr | dpa

Kubicki sieht geringe Chancen für "Jamaika"-Bündnis. Die Verhandlungsgruppen von FDP (l), CDU (r) und Bündnis 90/Die Grünen (vorne) kamen am 24.05.2017 in Kiel (Schleswig-Holstein) zu den ersten Verhandlungen über eine «Jamaika»-Koalition zusammen.  (Quelle: dpa/Carsten Rehder)

Die Verhandlungsgruppen von FDP (l), CDU (r) und Bündnis 90/Die Grünen (vorne) kamen am 24.05.2017 in Kiel (Schleswig-Holstein) zu den ersten Verhandlungen über eine «Jamaika»-Koalition zusammen. (Quelle: Carsten Rehder/dpa)

Ein "Jamaika"-Bündnis wird in Schleswig-Holstein mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht zustande kommen. Die Chancen dafür sind nach Ansicht von FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki seit Mittwoch drastisch gesunken.

"Die Wahrscheinlichkeit, dass Jamaika zustande kommt, liegt momentan bei nicht mehr als 20 Prozent", sagte Kubicki am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Er attackierte scharf die Grünen: "Es kann der Eindruck entstehen, dass die Grünen uns und die Öffentlichkeit täuschen".

Hintergrund sind zahlreiche Änderungswünsche der Grünen an einem Papier zu Wirtschaft und Verkehr, auf das sich die gemeinsame Arbeitsgruppe von CDU, Grünen und FDP bereits geeinigt hatte. Eine Spitzenrunde der drei Parteien wollte am Donnerstagabend entscheiden, ob die am Vortag unterbrochenen Koalitionsverhandlungen wie vereinbart am Freitag weitergehen.

Das alte Regierungsbündnis aus SPD, Grünen und Südschleswigschem Wählerverband SSW hatte bei der Landtagswahl am 7. Mai seine Mehrheit verloren. Bestrebungen von SPD und Grünen, gemeinsam mit der FDP eine sogenannte Ampel-Koalition zu bilden, waren am Widerstand der Liberalen gescheitert. Daraufhin hatte sich die Grünen trotz vieler Vorbehalte zu Verhandlungen mit CDU und FDP bereiterklärt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal