Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

Migration: Behörden haben 2018 rund 7.400 Ausländer ausgewiesen

Anfrage der Linkspartei  

Behörden haben 2018 rund 7.400 Ausländer ausgewiesen

23.08.2019, 08:33 Uhr | dpa-AFX

Migration: Behörden haben 2018 rund 7.400 Ausländer ausgewiesen. Flieger der Lufthansa am Airport Frankfurt/Main: Mehr als 7.000 Ausländer wurden 2018 aus Deutschland ausgewiesen (Symbolfoto). (Quelle: imago images/Rene Traut)

Flieger der Lufthansa am Airport Frankfurt/Main: Mehr als 7.000 Ausländer wurden 2018 aus Deutschland ausgewiesen (Symbolfoto). (Quelle: Rene Traut/imago images)

Mehr als 7.000 Ausländer wurden im vergangenen Jahr aus Deutschland ausgewiesen. Viele dieser Menschen stammen aus Albanien, der Ukraine und Serbien.

Die deutschen Behörden haben im vergangenen Jahr 7.408 Ausländer ausgewiesen. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken im Bundestag. Im ersten Halbjahr 2019 betrafen entsprechende Verfügungen demnach bereits 4.666 Menschen.

Wie das Innenministerium dem Bericht zufolge weiter mitteilte, waren zum Stichtag 30. Juni insgesamt 304.095 Personen im Ausländerzentralregister mit einer Ausweisungsverfügung gespeichert. Davon hielten sich 29.288 noch in Deutschland auf – davon mit 6.551 die meisten in Nordrhein-Westfalen. Die restlichen Betroffenen seien freiwillig ausgereist oder wurden abgeschoben.

Zahl hat sich stark erhöht

Binnen weniger Jahre habe sich die Zahl der Ausweisungen verdoppelt, berichtet das Blatt. 2014 – also im Jahr vor dem massenhaften Zuzug von Migranten während der Flüchtlingskrise – lag sie demnach noch bei 3.411.
 

 
Laut der Auflistung der Bundesregierung führten im vergangenen Jahr Albaner die Statistik mit 758 Verfügungen vor Ukrainern mit 755 und Serben mit 509 an. Bei den insgesamt im Zentralregister gespeicherten Verfügungen ist indes die Türkei mit mehr als 53.000 Staatsbürgern führend.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
70 Jahre: jede Woche neue Geburtstagsdeals entdecken
jetzt auf otto.de
Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal