Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

CDU verschiebt Parteitag wegen Corona-Krise

Wahl des Parteichefs  

CDU verschiebt Parteitag wegen Corona-Krise

12.03.2020, 12:20 Uhr | dpa, nhr

CDU verschiebt Parteitag wegen Corona-Krise. Annegret Kramp-Karrenbauer: Über ihre Nachfolge wird nicht am 25. April entschieden. Wegen der Corona-Krise wird der Sonderparteitag verschoben.  (Quelle: imago images)

Annegret Kramp-Karrenbauer: Über ihre Nachfolge wird nicht am 25. April entschieden. Wegen der Corona-Krise wird der Sonderparteitag verschoben. (Quelle: imago images)

Das Coronavirus macht der CDU bei der Wahl eines neuen Parteichefs einen Strich durch die Rechnung: Die Partei hat ihren Sonderparteitag Ende April abgesagt.

Eigentlich sollte am 25. April über die Nachfolge von Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer entschieden werden. Doch nun verschiebt die CDU den geplanten Sonderparteitag wegen der Corona-Krise.

Ein neuer Termin steht noch nicht fest, wie die Deutsche Presse-Agentur am Donnerstag erfuhr. Zur Wahl für das Amt als neuer Parteichef und potenzieller Kanzlerkandidat der CDU stehen Armin Laschet, Friedrich Merz und Norbert Röttgen

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal