Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Laschet: Wahlniederlage "eine offene Wunde"

Von afp
Aktualisiert am 22.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Armin Laschet: Der scheidende Parteichef hadert noch immer mit seiner Niederlage bei der Bundestagswahl.
Armin Laschet: Der scheidende Parteichef hadert noch immer mit seiner Niederlage bei der Bundestagswahl. (Quelle: Michael Kappeler/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Klare Worte zum Abschied: In seiner letzten Rede als CDU-Vorsitzender hat Armin Laschet seine Niederlage bei der Bundestagwahl als bleibende Belastung fĂŒr die Partei bezeichnet – und zeigte sich doch angriffslustig.

Der scheidende CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat die verlorene Bundestagswahl im vergangenen Jahr als bleibende Belastung fĂŒr seine Partei beschrieben. "Es ist eine offene Wunde, noch immer", sagte er am Samstag auf dem digitalen Parteitag zur Wahl eines neuen Bundesvorstands. "Und die Narbe wird bleiben."


Armin Laschet – die Meilensteine des RheinlĂ€nders

Armin Laschet war MinisterprÀsident in Nordrhein-Westfalen, CDU-Vorsitzender und in der Bundestagswahl auch Spitzenkandidat der Union. Nun hat er sowohl sein Amt als Landeschef als auch den Parteivorsitz abgegeben und agiert als Bundestagsabgeordneter. Der Werdegang des Aacheners in Bildern.
Armin Laschets politischer Weg begann in der Kirche. Noch wÀhrend der Schulzeit wurde er dort von einem Freund in die Junge Union (JU) eingeladen. So gehört Laschet seit 1979 der CDU an. Ehrenamtlich war er zunÀchst 1989 bis 2004 Ratsherr der Stadt Aachen. 1994 zog er dann in den Deutschen Bundestag ein.
+10

"Hinter uns liegt ein Jahr wie eine Achterbahnfahrt", urteilte Laschet, der bei der Bundestagswahl als Kanzlerkandidat der Union angetreten war. Es sei Anfang 2021 klar gewesen, dass es "ein schwerer Weg" und "ein harter Wahlkampf" werden wĂŒrde. Alle seien aber "hoffnungsvoll" gewesen, dass das Ziel erreicht werde – "wir wollten die Bundestagswahl gewinnen". Jedoch: "Diese Hoffnungen haben sich nicht erfĂŒllt."

"Zieht euch warm an"

Zugleich gab sich Laschet kampfeslustig. Die SPD behaupte, "die CDU lÀge am Boden, die CDU wÀre zerstört". Das sei nicht zutreffend. "Vertut Euch nicht", rief Laschet der politischen Konkurrenz zu. "Zieht euch warm an, die CDU kommt wieder."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Depeche Mode in Trauer: Andy Fletcher ist tot
Depeche Mode: Keyboarder Andy Fletcher, SĂ€nger Dave Gahan und Gitarrist Martin Gore.


FĂŒr diese Zeit des Aufbruchs sei der designierte Parteivorsitzende Friedrich Merz "genau der Richtige", zeigt sich Laschet ĂŒberzeugt. Dieser habe "RiesenrĂŒckendeckung" in der Partei, sagte er mit Blick auf Merz' Sieg bei der Mitgliederbefragung zum Parteivorsitz im Dezember.

Merz lobt Laschet

Der scheidende Parteichef betonte die Notwendigkeit der innerparteilichen SolidaritĂ€t und der Geschlossenheit. Es dĂŒrfe nicht mehr aus jeder Gremiensitzung alles "in die Welt posaunt" werden. Wichtig sei auch, "eine neues VerhĂ€ltnis" zur Schwesterpartei CSU zu finden.

Weitere Artikel


In der Aussprache zu Laschets Rede meldete sich als einziger Parteitagsteilnehmer Merz zu Wort – und war voll des Lobes: Laschet habe "großartigen Einsatz" fĂŒr die Partei gezeigt. Die CDU sei ihm zu "großem Dank" verpflichtet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Annika Leister
Von Annika Leister
Armin LaschetCDUFriedrich Merz
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website