Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Polizei verhindert Massenprügelei an Radeberger Bahnhof

Macheten und Schlagstöcke  

Polizei verhindert Massenprügelei an Radeberger Bahnhof

23.05.2019, 15:04 Uhr | dpa

Polizei verhindert Massenprügelei an Radeberger Bahnhof. Fahrzeug der Bundespolizei: Mehrere Beamte mussten Jugendliche von einer Schlägerei abhalten. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Waldmüller)

Fahrzeug der Bundespolizei: Mehrere Beamte mussten Jugendliche von einer Schlägerei abhalten. (Symbolbild) (Quelle: Waldmüller/imago images)

In Sachsen mussten Polizeibeamte eine Massenprügelei unterbinden. Rund 20 Jugendliche sollen beteiligt gewesen sein. Auch gefährliche Gegenstände wurden beschlagnahmt. 

Einsatzkräfte von Bundespolizei und Polizei haben eine Massenschlägerei von zwei rivalisierenden Jugendgruppen in Radeberg nahe Dresden verhindert. Wie die Bundespolizei mitteilte, hatte ein Zugbegleiter am Vorabend die Beamten wegen einer Auseinandersetzung von 15 bis 20 Jugendlichen am Bahnhof alarmiert.

Die 16 bis 22 Jahre alten Tatverdächtigen aus Radeberg und Plauen im Vogtland sollen sich beim Eintreffen der Polizei gegenseitig bedroht haben. Auch sollen zwei Schüsse aus einer Schreckschusswaffe gefallen sein.

Hintergrund bislang unklar

Nach Angaben der Ermittler konnten die 14 Beamten die Gruppen trennen. Im Umfeld der Auseinandersetzung fanden die Polizisten zwei Macheten, Quarzhandschuhe, einen Holzschlagstock sowie einen Hydraulikschlauch mit Metallenden. In den Autos der Gruppenmitglieder seien bei einer Durchsuchung zudem geringe Mengen Drogen sowie Munition für eine Schreckschusswaffe entdeckt worden. Eine Waffe wurde nicht gefunden.
 

 
Gegen die Jugendlichen wird nun wegen schweren Landfriedensbruchs sowie Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz ermittelt. Auch der Hintergrund der Auseinandersetzung sei Gegenstand der Ermittlungen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal