Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Festnahme in Australien: Feuerwehrmann soll sieben Brände gelegt haben

Festnahme in Australien  

Feuerwehrmann soll sieben Brände gelegt haben

27.11.2019, 10:49 Uhr | AFP

Festnahme in Australien: Feuerwehrmann soll sieben Brände gelegt haben . Ein Feuerwehrmann löscht einen Brand in Australien: Die Polizei beschuldigt einen 19-Jährigen der Brandstiftung. (Archivbild) (Quelle: dpa/Dan Himbrechts/AAP)

Ein Feuerwehrmann löscht einen Brand in Australien: Die Polizei beschuldigt einen 19-Jährigen der Brandstiftung. (Archivbild) (Quelle: Dan Himbrechts/AAP/dpa)

Australien steht vielerorts in Flammen. Nun macht die Polizei einen 19-Jährigen für einige Brände verantwortlich. Als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr hatte er vermutlich ein klares Motiv. 

In Australien hat die Polizei einen Feuerwehrmann wegen mutmaßlicher Brandstiftung festgenommen. Der 19-Jährige von der Freiwilligen Feuerwehr steht im Verdacht, seit Mitte Oktober sieben Feuer an der Südküste des Bundesstaats New South Wales gelegt und dann bei den Löscharbeiten geholfen zu haben, teilte die Polizei mit. Der junge Mann war demnach am Dienstag kurz vor Ausbruch eines Feuers in der Nähe gesehen worden.

Die Polizei geht nach eigenen Angaben davon aus, dass der junge Mann das Feuer gelegt hat und dann an den Tatort zurückgekehrt ist, um bei den Löscharbeiten "seine Pflicht als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr zu erfüllen". Er wurde festgenommen und soll wegen siebenfacher Brandstiftung vor Gericht gestellt werden.

Über 1.800 Feuerwehrleute im Einsatz

In Australien wüten derzeit etliche Brände. Seit Oktober kamen sechs Menschen in den Flammen ums Leben. Hunderte Häuser und mehr als 1,5 Millionen Hektar Land wurden zerstört. Am Mittwoch brannten allein in New South Wales noch 129 Feuer. Die Feuerwehr hatte 66 Feuer nicht unter Kontrolle. Mehr als 1.800 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
 

 
In den vergangenen Wochen waren schon mehrere mutmaßliche Brandstifter festgenommen worden, darunter ein 51-jähriger Mann, der im Verdacht steht, zum Schutz seiner Cannabis-Pflanzen einen Buschbrand gelegt zu haben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal