Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaMenschen

Selbstmord vom Eiffelturm


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSelenskyj kritisiert Klitschkos ArbeitSymbolbild für einen TextAirline verbietet Personal graue HaareSymbolbild für einen TextUSA verbannen chinesische HandysSymbolbild für einen TextPolizei findet Gold in SockenSymbolbild für einen TextUnion fordert erneuten StresstestSymbolbild für einen Text2.500 Nackte stellen sich an Strand aufSymbolbild für einen TextBahn-Vorstand: Die Lage droht zu kippenSymbolbild für einen TextNachbar sägt Doppelhaus in der Mitte durchSymbolbild für einen TextDésirée Nick oben ohne im BallkleidSymbolbild für einen TextMann fällt von KreuzfahrtschiffSymbolbild für einen TextPitbull tötet Chihuahua vor SupermarktSymbolbild für einen Watson TeaserWM-Security ignoriert Fifa-AnordnungSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Selbstmord vom Eiffelturm

Von dpa, afp
25.06.2012Lesedauer: 1 Min.
Der Eiffelturm ist das Wahrzeichen der französischen Hauptstadt Paris
Der Eiffelturm ist das Wahrzeichen der französischen Hauptstadt Paris (Quelle: dapd)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit einem Sprung aus mehr als 120 Metern Höhe vom Eiffelturm hat ein Brite am späten Sonntagabend Selbstmord begangen. Der Kletterer stürzte sich zwischen der zweiten und der dritten Etage des Pariser Wahrzeichens in die Tiefe, teilte ein Feuerwehrsprecher mit.

Der Mann war mit einem Rucksack den Eiffelturm hochgeklettert. Überwachungskameras entdeckten ihn zwischen der zweiten Etage, die in rund 120 Meter Höhe liegt, und dem dritten Stockwerk. Die Sicherheitskräfte evakuierten daraufhin das Bauwerk und sperrten es ab.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Arzt sprach mit Kletterer

Spezialkräfte der Feuerwehr versuchten, den Kletterer zu stoppen. Ein Feuerwehrarzt sprach lange mit dem Briten, konnte ihn aber nicht von dem tödlichen Sprung auf die zweite Plattform abhalten. Der Zwischenfall ereignete sich etwa eine halbe Stunde vor Schließung des Bauwerks gegen 23.30 Uhr.

Selbstmorde kommen an der 324 Meter hohen Stahlkonstruktion häufiger vor, allerdings selten aus solcher Höhe. Am Montag versuchte eine rund 30-jährige Frau, sich von dem Bauwerk in die Tiefe zu stürzen. Gespräche mit den Rettungskräften hielten sie dann allerdings von der Tat ab.

Hohe Zäune sollen Selbstmorde verhindern

Die Betreibergesellschaft des Eiffelturms will nicht sagen, wie viele Menschen jährlich versuchen, sich auf dem Wahrzeichen das Leben zu nehmen. "Es sind immer noch zu viele", erklären sie dazu lediglich.

Die Betreibergesellschaft hat daher hohe Zäune auf den Plattformen angebracht, die Sprünge in die Tiefe verhindern sollen. Derzeit wird an der Eisenkonstruktion gearbeitet, um die erste Plattform in knapp 60 Metern Höhe zu modernisieren.

Die Stahlkonstruktion, die der Ingenieur Gustave Eiffel zur Pariser Weltausstellung 1889 baute, besuchen jährlich rund sieben Millionen Touristen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Ich will am Leben bleiben"
Von Tobias Eßer
FeuerwehrParisSelbstmord
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website