Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Von Marokko nach Spanien: Flüchtling klammert sich an Bus fest

Von Marokko nach Spanien  

Flüchtling klammert sich an Bus fest

27.06.2017, 11:40 Uhr | AFP

Von Marokko nach Spanien: Flüchtling klammert sich an Bus fest. Flüchtlinge aus Afrika gehen häufig ein großes Risiko ein, um nach Europa zu gelangen (Symbolbild).  (Quelle: imago images/imagebroker)

Flüchtlinge aus Afrika gehen häufig ein großes Risiko ein, um nach Europa zu gelangen (Symbolbild). (Quelle: imagebroker/imago images)

Ein junger Flüchtling aus Marokko hat sich offenbar stundenlang an einem Reisebus festgeklammert, um nach Spanien zu kommen. Rettungskräfte der Feuerwehr befreiten den sichtlich erschöpften jungen Mann.

Rettungskräfte im südspanischen Sevilla veröffentlichten am Montag ein Video im Kurzbotschaftendienst Twitter, das zeigte, wie der Junge von dem Bus fortgebracht wurde.

"Der Bus kam in Sevilla an, und als der Fahrer die Passagiere aussteigen lassen wollte, bemerkte er etwas Merkwürdiges", sagte der Polizeisprecher. "Er rief Polizei und Feuerwehr, und sie fanden den Jungen, der sich am unteren Teil des Busses festhielt." Nach Angaben der Rettungskräfte wurde der Junge in ein Krankenhaus gebracht, sein Gesundheitszustand sei gut. Laut Polizei handelt es sich bei dem Jungen offenbar um einen Marokkaner.

Flüchtlinge aus Afrika gehen oft große Risiken ein, um über Spanien nach Europa zu gelangen. Viele wagen die gefährliche Fahrt über das Mittelmeer in seeuntauglichen Booten oder klettern über die meterhohen Zäune, welche die spanischen Enklaven Ceuta und Melilla von Marokko trennen.

Mitte Juni hatte ein Auto mit fünf afrikanischen Migranten einen Grenzposten nach Melilla durchbrochen. Der Fahrer wurde festgenommen. Im Wageninneren fanden die Polizisten fünf Afrikaner – zwei waren im Kofferraum verborgen, zwei unter den Rücksitzen und einer unter dem Armaturenbrett.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal