• Home
  • Panorama
  • Menschen
  • Fall Rebecca: Polizeihunde folgten bei der Suche einer Spur


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextEM-Aus fĂŒr WeltfußballerinSymbolbild fĂŒr einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild fĂŒr einen TextEU-Land fĂŒhrt Wehrpflicht wieder einSymbolbild fĂŒr einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild fĂŒr einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild fĂŒr einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild fĂŒr einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild fĂŒr einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild fĂŒr einen TextWilliams' Witwe enthĂŒllt DetailsSymbolbild fĂŒr einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFC Bayern vor nĂ€chstem Transfer-HammerSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Polizeihunde folgten im Fall Rebecca einer Spur

Von dpa, pdi, TiK

Aktualisiert am 17.03.2019Lesedauer: 2 Min.
Polizistin mit SpĂŒrhund auf der Suche nach Rebecca (Archivbild): Bei ihrer Suchaktion wollten die Behörden am Wochenende auch kurzzeitig Abfahrten der Autobahn 12 sperren.
Polizistin mit SpĂŒrhund auf der Suche nach Rebecca (Archivbild): Bei ihrer Suchaktion wollten die Behörden am Wochenende auch kurzzeitig Abfahrten der Autobahn 12 sperren. (Quelle: Paul Zinken/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die 15-jĂ€hrige Rebecca aus Berlin wird immer noch vermisst. Die Polizei hat erneut mit Hunden nach dem MĂ€dchen gesucht – und ist einer Spur gefolgt.

Die Berliner Polizei hat ihre Suche nach der verschwundenen 15-jĂ€hrigen SchĂŒlerin Rebecca am Samstag in Brandenburg fortgesetzt. EinsatzkrĂ€fte prĂŒften, ob Personensuchhunde an Anschlussstellen der Autobahn 12 Spuren aufnehmen.


Vermisste Rebecca: Großangelegte Suche in Brandenburg

Ein Kriminaltechniker beim Suchgebiet: Auf dem Boden werden Spuren an einem Waldgebiet im Landkreis Oder-Spree im Fall der vermissten Rebecca gesichert.
Brandenburg, Rieplos: Beamte der Kriminalpolizei stehen wÀhrend der Suche nach der vermissten Rebecca an einem Waldgebiet im Landkreis Oder-Spree.
+14

Und tatsĂ€chlich witterten sie etwas. Die EinsatzkrĂ€fte seien ausgehend von der Anschlussstelle FĂŒrstenwalde-West einer Spur gefolgt und in sĂŒdlicher Richtung bis zu einer Landstraße in Richtung ScharmĂŒtzelsee gekommen, sagte eine Polizeisprecherin. "Irgendwas werden die Hunde gewittert haben", sagte eine Sprecherin der "Bild". Es sei aber völlig unklar, worum es sich dabei handelt.

Vermutlich werde die Suche dort kommende Woche fortgesetzt. FĂŒr Sonntag war zunĂ€chst keine Suche geplant. Die Hunde brĂ€uchten Erholung.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Oberster Rechtsberater tritt auch ab – Johnson kĂ€mpft weiter
Boris Johnson, Premierminister von Großbritannien: Er beteuerte in dem Skandal um ein fĂŒhrendes Tory-Mitglied nicht gelogen zu haben.


Sperrungen an Autobahnabfahrten

Im Einsatz waren am Samstag circa zehn KrÀfte einer Einsatzhundertschaft, Ermittler der Mordkommission, Kollegen der Brandenburger Polizei sowie drei Hunde. Die Aktion begann gegen 10.30 Uhr. Es kam zu Behinderungen und kurzen Sperrungen an Autobahnabfahrten.


Die Brandenburger Autobahnpolizei sperrte fĂŒr die Berliner Kollegen auf der Autobahn in Richtung Frankfurt (Oder) nach und nach kurzfristig die Abfahrten, erlĂ€uterte der Sprecher des Brandenburger PolizeiprĂ€sidiums, Mario Heinemann. Dadurch sei es etwa an der Ausfahrt Storkow zu einem Stau von drei Kilometern LĂ€nge gekommen.

Suche mit besonderem SpĂŒrhund

Zuletzt hatte es mehrere Suchaktionen der Polizei in WĂ€ldern nahe der A12 sĂŒdöstlich von Berlin gegeben. Hintergrund sollen jeweils Hinweise auf das Auto des tatverdĂ€chtigen Schwagers von Rebecca gewesen sein. Autofahrten nach Brandenburg hatten den Verdacht gegen den 27 Jahre alten Deutschen erhĂ€rtet. Das Auto war am Vormittag des 18. Februar und am Abend des 19. Februar auf der A12 von einem automatischen Erfassungssystem registriert worden.

Am Donnerstag kontrollierten Beamte mit einem Spezialhund einen bestimmten Bereich, wie ein Polizeisprecher sagte. Wo genau sich dieses Gebiet befand, wollte er aus "ermittlungstaktischen GrĂŒnden" nicht mitteilen.

"NĂ€here Informationen zu der Suche mit dem Spezialhund können wir aber nicht herausgeben", sagte ein Polizeisprecher t-online.de, die Ermittlungsarbeit der Polizei solle so geschĂŒtzt werden. Die Polizei geht weiterhin davon aus, dass Rebecca bereits tot ist, sagte der Sprecher weiter.

Die 15-jĂ€hrige Rebecca war am 18. Februar zuletzt im Haus ihrer Schwester und ihres Schwagers. Ermittler gehen davon aus, dass das MĂ€dchen das Haus nicht lebend verließ, sondern getötet wurde. Rebeccas Schwager – ein 27-jĂ€hriger Deutscher – wird eines Tötungsdelikts verdĂ€chtigt, er sitzt in Untersuchungshaft. Die Angehörigen der Vermissten haben mehrfach in Interviews betont, sie hielten den Mann fĂŒr unschuldig.


Ob die AnwĂ€ltin des verdĂ€chtigen 27-JĂ€hrigen Haftbeschwerde eingelegt hat, blieb bislang unklar. Bei der Staatsanwaltschaft war eine solche Beschwerde am Donnerstag zunĂ€chst nicht bekannt. Damit soll die Entlassung aus der U-Haft erreicht werden. Gerichtlich muss dann ĂŒberprĂŒft werden, ob ein Amtsrichter zu Recht die U-Haft angeordnet hatte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Nilofar Eschborn
Polizei
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website