t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeKaufberatungHaus & GartenGartengeräte

Enders, Weber oder Campingaz? Die besten Gasgrills 2023


Weber, Enders und Co.
Mit diesen Gasgrills wird jede Gartenparty ein Erfolg


Aktualisiert am 31.05.2024Lesedauer: 6 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Gasgrill-Vergleich: Damit Sie köstliche Speisen im Garten grillen können, zeigen wir die besten Grillmodelle von Weber, Enders und Co.Vergrößern des Bildes
Gasgrill-Vergleich: Damit Sie köstliche Speisen im Garten grillen können, zeigen wir die besten Grillmodelle von Weber, Enders und Co. (Quelle: RossHelen)
ANZEIGE
Beliebt bei t-online
1 von 8
Beliebt bei t-online
ANZEIGE
Comfee Mobile Klimaanlage CPPHA-09CRN7-L
Deal 103847
199,00
399,00
50
Zu ALDI
Samsung Galaxy Watch5 Smartwatch, Gesundheitsfunktionen, Fitness Tracker, ausdauernder Akku, LTE, 44 mm, Blue inkl. 36 Monate Herstellergarantie [Exklusiv bei Amazon]
Deal 85549
179,00
379,00
53
Zu Amazon
Leco Pergola
Deal 95845
399,00
899,95
55
Zu ALDI
Neu Apple AirTag 4er Pack
Deal 69077
81,00
129,00
37
Zu Amazon
Monzana Kofferset Exopack, 4-tlg.
Deal 103844
129,00
269,95
52
Zu ALDI
Teufel CINEBAR ONE
Deal 71432
199,99
299,99
33
Zu Teufel
Werkzeugkoffer Tb200
Deal 103195
99,99
Zu ALDI
DJI Mini 3 – Leichte und faltbare Mini-Kameradrohne mit 4K HDR-Video, 38 min Flugzeit, echten vertikalen Aufnahmen und intelligenten Funktionen, C0
Deal 101959
329,00
469,00
30
Zu Amazon
Therme Erding
Deal 81515
79,00
Zu Travelcircus
Mobile Klimaanlage, 12.000 Plus – Energieeffizienzklasse A
Deal 103866
329,00
559,00
41
Zu ALDI
Mobile Klimaanlage Cppha-07Crn7-L, 7.000 BTU – Energieeffizienzklasse A
Deal 103865
159,00
269,00
40
Zu ALDI
MEDION Smarter Saugroboter S30 SW (MD20021)
Deal 103837
129,00
Zu ALDI
Fiat 500 MY23
Deal 103803
69,00
Zu 9drive
ZWILLING Vier Sterne Selbstschärfender Messerblock, 7-teilig, Messer und Schere aus rostfreiem Spezialstahl/Kunststoff-Griff, Schwarz [Made in Germany]
Deal 103846
174,58
329,00
47
Zu Amazon
GPS-Fahrradcomputer
Deal 86818
59,99
99,99
40
Zu ALDI
LIVARNO home Alu-Sonnenliege »Houston«, mit Sonnendach, grau
Deal 102201
59,99
79,99
25
Zu Lidl
Cube Kathmandu Hybrid One 625 - 28 Zoll 625Wh 10K Diamant - swampgrey´n´black
Deal 103266
3.149,00
Zu EBike-24
Endeavour 5.B Advance+, Pedelec
Deal 103267
3.859,00
Zu Alternate
Tefal Jamie Oliver Alu-Pfanne, »E01406« Ø 28 cm
Deal 97433
39,99
129,99
69
Zu Lidl
Argus 2E + Solar Panel
Deal 99439
69,99
Zu ALDI
Angelonia, Angelonie angustifolia, Engelsgesicht, Sommer-Löwenmaul, 6er-Set, lila-blau, Topf 12 cm Ø
Deal 103655
27,53
Zu Amazon
Hartschalenkoffer-Set Exopack inkl. Beautycase, schwarz
Deal 103853
119,00
Zu ALDI
Harry Potter und das verwunschene Kind
Deal 92774
Zu Travelcircus
Tepro Gasgrill Bellmore 3
Deal 103779
249,00
499,00
50
Zu ALDI

Mit einem Gasgrill bereiten Sie Fleisch, Gemüse oder Fisch mit der perfekten Temperatur zu. Auch langes Anheizen können Sie sich mit ihm ersparen. Wir zeigen fünf Gasgrills beliebter Marken – vom praktischen Tischgrill bis zum großen Grillwagen.

Die Grillsaison ist gestartet. Wie gegrillt wird, darüber scheiden sich allerdings die Geister. Wie wäre es mit einem Gasgrill? Er hat entscheidende Vorteile gegenüber Holzkohlegrills: Er ist schnell angeheizt, produziert keinen störenden Rauch und lässt sich einfach reinigen. Sogar gesünder ist das Grillen mit Gas, weil kein Fett in die Glut tropfen kann und so keine krebserregenden Stoffe entstehen.

Die Zubereitung von Fleisch, Fisch oder Gemüse gelingt dank der genau steuerbaren Temperatur immer. Die praktischen Grills gibt es in verschiedenen Varianten: Wir stellen Ihnen fünf empfehlenswerte Gasgrills vor, darunter auch von der Stiftung Warentest untersuchte Modelle.

Bestseller-Modell: Gasgrill Spirit von Weber

Wenn es ums Grillen geht, gibt es für viele nur eine Marke: Weber. Das Unternehmen ist der weltweit führende Grill-Hersteller. Der Gasgrill Spirit E320 Classic ist mit drei stufenlos regelbaren Edelstahlbrennern (9,4 Kilowatt Leistung) und einem praktischen Seitenbrenner für Beilagen ausgestattet. Der Seitenbrenner ist in der Seitenablage integriert. Die Hitze wird gleichmäßiger auf der 60 mal 44 Zentimeter großen Grillfläche verteilt.

Der Gasgrill ist zusätzlich mit einem cleveren Fett-Auslauf-System ausgestattet. Die Tropfschale, die Fett und Bratensäfte sammeln soll, befindet sich gut erreichbar im Zentrum des Grills. Sie kann jederzeit mit nur einem Handgriff herausgenommen werden. Zu den weiteren praktischen Features gehören zwei Seitentische sowie ein Unterschrank, die genug Abstell- und Verstaumöglichkeiten für Zutaten und Geschirr bieten. Für die Grillzangen und Wender stehen sechs Besteckhalter zur Verfügung.

Der Grillwagen ist außerdem mit Webers Flavorizer-Bars-Aromaschienen aus emailliertem Stahl versehen. Sie schützen die Brenner vor herabtropfendem Fett und vor Flammenbildung.

Gut zu wissen: Im Test der Stiftung Warentest ("test"-Ausgabe 06/2014) wurde das Modell mit der Endnote "gut (2,0)" zum Testsieger gekürt. Die Tester lobten die einfache Montage, das schnelle Aufheizen und die hohe Sicherheit.

Preis-Leistungs-Tipp: Gasgrill von Enders

Der Grillwagen von Enders ist ebenfalls mit drei stufenlos regelbaren Edelstahlbrennern (11,2 Kilowatt Gesamtleistung) ausgestattet. Damit können Sie Lebensmittel wie Steak und Gemüse kraftvoll direkt und indirekt grillen. Die Grillfläche ist mit 62 mal 43 Zentimetern fast genauso groß wie die des Weber-Modells.

Mit der sogenannten Turbo-Zone werden Höchsttemperaturen von bis zu 400 Grad Celsius am Rost für scharfes Anbraten besonders schnell erreicht. Der Rost aus Edelstahl sorgt dafür, dass die Hitze gleichmäßig verteilt wird. Ein zusätzlicher, großer Warmhalterost aus Edelstahl ist ebenfalls vorhanden.

Der Markengrill punktet zusätzlich mit der doppelwandigen Haube mit integriertem Thermometer, mit dem Sie die Gartemperatur jederzeit im Blick haben und hochwertigen Aluguss-Seitenteilen. Dazu kommen die zwei Tische, die genug Platz für Geschirr und Zutaten bieten. Praktischerweise sind sie abklappbar, sodass der Grill einfacher verstaut werden kann. Während des Betriebs findet die 11-Kilogramm-Gasflasche direkt unter dem Grill Platz.

Testsieger unter den Grilltischen: Gasgrill von Weber

Mit dem kompakten Gasgrill Go Anywhere von Weber können Sie überall grillen, wo es erlaubt ist. Das durchdachte Design ermöglicht es, die Beine des Grills einfach zusammenzuklappen und den Deckelgriff zum Transportieren zu benutzen. So tragen Sie das Modell einfach von A nach B.

Der Weber-Grill überzeugt auch mit der hochwertigen Ausstattung: Er verfügt über einen Grillrost aus porzellanemailliertem Stahl, einen leistungsstarken Hauptbrenner mit 2,1 Kilowatt Nennleistung sowie ein stufenlos regulierbares Brennerventil. Es können hohe Grilltemperaturen bis zu 300 Grad Celsius erreicht werden.

Zur Ausstattung des Gasgrills gehört zudem ein stabiler Deckel, der auch indirektes Grillen ermöglicht. Der Luftstrom lässt sich über die beiden integrierten Lüftungsschieber regulieren.

Gut zu wissen: Auch der "Grill-to-go" wurde im März 2023 von der Stiftung Warentest getestet. Das Modell erhielt das Qualitätsurteil "gut (2,4)" und ist der Testsieger unter den tragbaren Grills mit einem Brenner.

Sicherer Grill für den Balkon: Gasgrill von Campingaz

Wer keinen Garten hat, muss nicht aufs Grillen verzichten. Der Tischgrill von Campingaz ist nämlich auch für den Balkon geeignet und trotz seiner kompakten Größe ein echtes Kraftpaket. Der Edelstahl-Brenner mit 2,4 Kilowatt Nennleistung liefert gleichmäßige Hitze auf der Grillfläche bis in die Randzonen.

Laut Hersteller entsteht beim Grillen kaum oder nur sehr wenig Rauch. Zudem schützt der Grillrost den Brenner und verhindert damit das Aufflammen durch tropfendes Fett. Eine Schale fängt das überschüssige Fett auf und kann nach dem Gebrauch sogar in der Spülmaschine gereinigt werden.

Für optimale Grillergebnisse sorgen neben dem hochwertigen Grillrost auch der Deckel aus Aluminium-Druckguss, ein integriertes Thermometer sowie die stufenlose Temperatur-Regelung. Betrieben wird der Grill mit der Campingaz CV470 Plus Gaskartusche.

Gut zu wissen: Von der Stiftung Warentest erhielt der Gasgrill im März 2023 das Qualitätsurteil "befriedigend (3,0)" und landete damit auf Platz zwei unter den getesteten Tischgrills. Er war der sicherste im Test und wurde auch für die "sehr gute" Verarbeitung gelobt.

Gas- und Kohlegrill: Hybridgrill von Char-Broil

Wer sich nicht zwischen Gas- und Kohlegrill entscheiden kann oder will, dem gefällt vielleicht der Hybridgrill von Char-Broil. Mit wenigen Handgriffen ist er vom Gasgrill zum Holzkohlegrill umgebaut. Besonders praktisch: Auch die Holzkohle kann mit den Gasbrennern angezündet werden.

Eine patentierte Holzkohleablage sorgt für gleichmäßige Hitze und verhindert Aufflammen. Als Gasgrill verfügt der Hybridgrill über drei Edelstahlbrenner unter der 62 mal 43 Zentimeter großen Hauptgrillfläche. Auf einem zusätzlichen Seitenbrenner können Suppen und Beilagen erwärmt werden. Der Warmhalterost erklärt sich von selbst. Um die Temperatur zu kontrollieren, besitzt der Grill ein praktisches Deckelthermometer.

Der Hybridgrill von Char-Broil hat einen praktischen Seitentisch als Ablagefläche für weitere Grillutensilien wie Grillbesteck. Dank der zwei Räder ist der Gas-Kohle-Kombigrill gut verschiebbar. Der Grill macht übrigens auch optisch was her: Er ist schwarz, mit einem roten Eyecatcher.

Unser Fazit zu den besten Gasgrills

Gasgrills gibt es in vielen Formen und Größen: Für welches Grillmodell man sich entscheidet, hängt von den eigenen Bedürfnissen ab. Für Grillabende in großer Runde oder wenn man sich spontan zwischen Gas und Kohle entscheiden möchte, ist der Hybridgrill Gas2Coal von Cha-Broil perfekt. Unser Favorit ist jedoch der Monroe ProX 3 S Turbo von Enders, der mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einer tollen Ausstattung überzeugt. Und auch der Bestseller mit "gutem" Testergebnis von Weber ist eine Empfehlung.

Wichtige Fragen rund um Gasgrills

Wie funktioniert ein Gasgrill?

Gasgrills werden, wie der Name schon sagt, mit Gas betrieben. In der Regel handelt es sich dabei um Butan- oder Propangas, das über Schläuche von einem Behälter zum Brenner geleitet wird. Das Entzünden erfolgt in der Regel über sichere Peziozündungen.

Die Bedienung eines Gasgrills ist einfach und erinnert an die eines Herdes. Die zunehmende Beliebtheit von Gasgrills liegt daran, dass mit ihnen das Grillgut bestens gelingt und verschiedene Zubereitungsarten möglich sind: Man kann mit einem Gasgrill sowohl direkt als auch indirekt grillen.

Zudem haben die meisten Gasgrills mehrere Brenner und damit verschiedene Heizzonen, die unterschiedlich eingestellt werden können. Auf jedem Teil der Grillfläche kann man so die Temperatur genau regeln und an das jeweilige Grillgut anpassen. So kann man auf einem Grillrost parallel die verschiedensten Dinge auf den Punkt garen.

Welche Vorteile haben Gasgrills gegenüber Holzkohlegrills?

Es hat einige Vorteile, einen Grill mit Gas statt mit Holzkohle zu betreiben. Ein Gasgrill ist beispielsweise schnell und heizt in nur wenigen Minuten auf eine hohe Temperatur. Diese kann man außerdem genau nach Wunsch regulieren. Sind mehrere Brenner vorhanden, kann auf den unterschiedlichen Grillflächen mit verschiedenen Temperaturen gegrillt werden.

Von Vorteil ist auch, dass Gas preiswerter ist als Holzkohle. Zudem reicht eine Gasflasche mit fünf Kilo Gas für mehrere Stunden Höchstleistung. Kleine Gasgrills sind dank der zugehörigen Kartuschen auch mobil verwendbar. Hinzu kommt, dass Gasgrills wesentlich rauchärmer sind als Holzkohlegrills – das erfreut die Nachbarn.

Was für Nachteile hat ein Gasgrill?

Dadurch, dass Gasgrills rauchärmer sind als Holzkohlegrills, entsteht nicht das typisch rauchige Grillaroma. Um dieses zu erzeugen, braucht man beim Grillen mit Gas Hilfsmittel wie etwa eine Räucherbox und Räucherchips.

Ein weiterer Nachteil von Gasgrills kann der im Vergleich komplizierte Aufbau sein. Da vor allem Grillwagen oft in mehreren Einzelteilen geliefert werden, erfordert der Zusammenbau teilweise handwerkliches Geschick. Hinzu kommen die häufig höheren Anschaffungskosten.

Zu guter Letzt sind Gasgrills auch nicht so leicht zu transportieren wie etwa Holzkohlegrills, das hängt allerdings vom genauen Typ ab. In jedem Fall muss man neben dem Grill aber auch an Kartuschen oder Gasflaschen denken.

Wie reinigt man einen Gasgrill am besten?

Nach der Nutzung des Gasgrills sollten Grillrost und Brennerabdeckung komplett ausbrennen. Erst, wenn der Grill abgekühlt ist, kann man mit der Reinigung beginnen. Dann kann man den Rost mit einer Drahtbürste säubern, um Asche und Ruß zu entfernen. Gegen grobe Verschmutzungen hilft auch ein Spachtel. Zum Abwischen des Inneren verwendet man am besten ein Gemisch aus Spülmittel und Essig. Für Gasgrills aus Edelstahl kann außen auch entsprechender Edelstahlreiniger zum Einsatz kommen.

Transparenzhinweis
  • Unsere Redaktion wählt Produkte unabhängig aus und erhält ggf. eine Provision bei Käufen über verlinkte Online-Shops.
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche



TelekomCo2 Neutrale Website