t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeKaufberatungHaus & GartenGartengestaltung

Torffreie Blumenerde: So gärtnern Sie nachhaltig!


ANZEIGE
Beliebt bei t-online
1 von 8
Beliebt bei t-online
ANZEIGE
17,3' Laptop 17-cp2536ng, Ryzen 3-7320U
Deal 103350
399,00
Zu ALDI
Emerio Mobiles Klimagerät PAC-125152
Deal 82947
249,00
309,00
19
Zu Lidl
Outsunny Pop-Up-Pavillon zusammenfaltbar 300 x 300 x 255 cm (L x B x H)
Deal 103353
47,92
138,90
66
Zu Netto
Siemens Kaffeevollautomat EQ500 TP511D09
Deal 103332
579,99
Zu Lidl
Solar-Bewässerungs-Set LX Sr01-Eu mit Timer
Deal 102877
39,99
59,90
33
Zu ALDI
Fossil Brieftasche für Frauen Logan, Leder/Polyurethanbesatz Bifold braun 10,2 cm L x 2,5 cm B x 8,9 cm H SL7829200
Deal 103337
30,91
59,00
48
Zu Amazon
Lazci Power Bank, 22,5W Powerbank 20000mAh mit USB-C Input & Output, PD 3.0 QC 4.0 Externer Handyakkus, Kompatibel mit iPhone, Samsung Galaxy, iPad und Mehr - Schwarz
Deal 102139
18,99
79,99
76
Zu Amazon
Jamie Oliver by Tefal E304S3 Cook´s Direct On 3-teiliges Bratpfannen-Set | 20, 24, 28cm | Induktionsgeeignet | Spülmaschinenfest | Thermo-Signal-Technologie | Edelstahl
Deal 77995
89,98
107,99
17
Zu Amazon
Fiat Tipo MY23
Deal 103288
99,00
Zu Koenigdeals.de
PROPHETE Akkupumpe, 10 bar
Deal 103329
44,99
Zu ALDI
Werkzeugkoffer Tb200
Deal 103195
99,99
Zu ALDI
Teufel CINEBAR 11 "2.1-Set"
Deal 70542
279,99
449,99
38
Zu Teufel
Endeavour 5.B Advance+, Pedelec
Deal 103267
3.859,00
Zu Alternate
Drei, zwei Mai!
Deal 103323
Zu AIDA
Cube Kathmandu Hybrid One 625 - 28 Zoll 625Wh 10K Diamant - swampgrey´n´black
Deal 103266
3.149,00
Zu EBike-24
AEG Akku-Staubsauger As62Hb25Sh
Deal 103291
199,00
439,95
54
Zu ALDI
Argus 2E + Solar Panel
Deal 99439
69,99
Zu ALDI
Outsunny Garten-Pavillon Faltpavillon Pop-up Festzelt Gartenzelt inkl. Heringe Abspannseile Oxford Schwarz 2,95 x 2,95 x 2,64 m
Deal 103351
59,90
Zu Amazon
heat_it - Elektronischer Stichheiler für die smarte Behandlung von Insektenstichen mit Wärme I Gegen Juckreiz & Schmerz durch Bienen-, Wespen-, Bremsen- & Mückenstiche
Deal 82152
23,69
29,95
21
Zu Amazon
Liebeskind Berlin Conny Gelbörse, Medium (HxBxT 10cm x 12.5cm x 2cm), black
Deal 103342
54,30
89,90
40
Zu Amazon
5-Prozent-Aktion bei Gartenmöbel.de
Deal 102963
Zu Gartenmöbel
Fritzi aus Preussen Damen Fritzi Heide Geldbörse, Rock
Deal 103349
20,90
29,99
30
Zu Amazon
Emerio Mobiles Klimagerät PAC-125152 Luftkühler Klimaanlage
Deal 82946
269,00
Zu eBay
Outsunny Strandkorb mit Dach und Getränkehalter 118 x 79 x 150 cm (BxTxH)
Deal 103295
259,92
730,90
64
Zu Netto

Umweltfreundlich und nachhaltig
Warum Sie auf torffreie Blumenerde umsteigen sollten

Von dpa-tmn, cmf, AH

Aktualisiert am 10.05.2024Lesedauer: 5 Min.
Torffreie Blumenerde: Die passende Erde für den umweltbewussten Hobbygärtner.Vergrößern des BildesTorffreie Blumenerde: Die passende Erde für den umweltbewussten Hobbygärtner. (Quelle: ZeroPhanToMs)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die meisten handelsüblichen Gartenerden bestehen überwiegend aus Torf. Das ist schlecht für die Umwelt und mindert gleichzeitig die Qualität des Bodens. Umweltbewusste Gärtner entscheiden sich daher für torffreie Blumenerde. Wir stellen torffreie Blumenerde vor und geben hilfreiche Tipps zur richtigen Auswahl.

Nährstoffreiche Blumenerde ist wichtig für die Gesundheit Ihrer Pflanzen. Dafür ist es jedoch nicht notwendig, torfhaltige Blumenerde zu kaufen. Torffreie Blumenerde ist eine gute Alternative und eignet sich genauso gut zur Pflege Ihrer Pflanzen und Blumen. Der fehlende Torfanteil wird bei diesen Produkten durch andere nährstoffreiche und natürliche Stoffe wie zum Beispiel Holz- und Kokosfasern sowie Kompost oder Rindenhumus ersetzt. Wir haben für Sie eine Auswahl an empfehlenswerter torffreier Blumenerde zusammengestellt, die Sie sogar bequem online kaufen können.

Warum Sie mit Blumenerde ohne Torf gärtnern sollten?

Der Umwelt zuliebe sollten Hobbygärtner auf Pflanzerde mit Torf verzichten, denn die Gewinnung von Torf trägt zur Zerstörung der Moore bei. Viele seltene Pflanzen und Kleintiere verlieren in der Folge ihren Lebensraum.

Torf bindet außerdem große Mengen des klimaschädlichen Treibhausgases Kohlendioxid, das beim Torfabbau wieder freigesetzt wird und in die Atmosphäre gelangt. Der Torfanteil in Blumenerde verbessert zwar die Durchlüftung des Bodens, verschlechtert aber zugleich die Qualität des Gartenbodens, denn Torf hat nur wenige Nährstoffe und fördert die Versäuerung des Bodens. Zur Bodenverbesserung ist daher eher nährstoffreicher Kompost geeignet.

Herkömmliche Garten- und Blumenerden bestehen oft zu 90 Prozent aus Torf. Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) rät daher, beim Kauf auf Blumenerde mit der Aufschrift "ohne Torf" oder "torffrei" zu achten. Solche Produkte enthalten stattdessen eine Mischung aus Rindenhumus, Holz-, Kokos-, Chinaschilf- oder Hanffasern sowie Zusätze wie Sand, Lavagranulat oder Tonminerale.

Die Vielseitige: Floragard Bio-Erde ohne Torf

Die Bio-Pflanzerde ohne Torf von Floragard besteht aus Bio-Holzfasern, Kokosmark und Grünschnittkompost. Die optimale Nährstoffversorgung der Pflanze wird durch eine moderne Rezeptur gewährleistet. Für eine verbesserte Wasserleitung und Luftkapazität der Erde sorgen dabei der hochwertige Grünschnittkompost, das verwendete Kokosmark sowie Xylit und Bims.

Die Einsatzbereiche der torffreien Bio-Erde sind vielseitig. Denn die Allrounder-Pflanzerde eignet sich sowohl für Zier- und Blühpflanzen als auch zur Anzucht von Bio-Gemüse wie Tomaten, Paprika oder Gurken.

Dank des veganen Düngers ist die Universalerde unbedenklich für Haustiere und Kinder. Die Floragard-Blumenerde wird in 10-Liter-Packungen geliefert. Sollten Ihnen 30 Liter Erde zu viel sein, können Sie auch sechs Liter oder neun Liter bestellen.

Für Tomaten und Gemüsepflanzen: Plantura torffreie Bio-Erde

Die torffreie Bio-Erde von Plantura eignet sich vor allem für das Anpflanzen von Tomaten und anderen starkzehrenden Gemüsesorten und fördert ein kräftiges Wachstum der Pflanzen. Dabei versorgt die Bio-Erde vor allem nährstoffhungriges Gemüse wie Tomaten, Chilis oder Gurken optimal mit Nährstoffen.

Die Ausgangsstoffe der Erde bilden ein Gemisch aus Kokosfasern, Holzfasern, Blähton sowie Qualitätskompost. Die Erde ist zudem bereits mit einem organischen Dünger angereichert. Sie kann im Freien, im Gewächshaus oder auch in Kübeln und in Hochbeeten verwendet werden.

Die Pflanzerde besteht zu 100 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen, was die CO₂-Emissionen im Vergleich zu Blumenerde mit Torf um rund 60 Prozent senkt. Neben der Bio-Erde bietet der Hersteller spezielle torffreie Blumenerde für verschiedene Pflanzenarten an. So können Sie beispielsweise Rasenerde, Universalerde oder Aussaat- und Kräutererde kaufen.

Für gutes Wassermanagement: Seramis Blumenerde ohne Torf

Die leichte Blumenerde ohne Torf von Seramis für Grün- und Blühpflanzen besteht unter anderem aus Kokosfaser, Holzfasern, NPK-Dünger und dem Seramis-Pflanzgranulat. Diese umweltfreundliche Blumenerde eignet sich für Zimmer-, Balkon- und Terrassenpflanzen und bietet optimale Wachstumsbedingungen.

Die Erde verfügt über eine besonders hohe Speicherkapazität. Das wirkt sich positiv auf die Wasser- und Nährstoffspeicherung aus und führt zu einem gesunden Pflanzenwachstum. Begünstigt wird dies außerdem durch eine stabile Substratstruktur, eine gute Wiederbenetzbarkeit bei Trockenheit und einer geringen Gefahr der Verdichtung im Blumentopf.

Durch den enthaltenen Dünger sind die Pflanzen mit der Erde für acht bis zehn Wochen vorgedüngt. Im Anschluss sollten die Pflanzen nach Gebrauchsanleitung weiter gedüngt werden.

Für alle Pflanzen: Compo torffreie Bio-Universalerde

Die Bio-Universalerde von Compo ist gebrauchsfertig und mit einer Startdüngung für bis zu fünf Wochen angereichert. Sie ist für Balkon- und Gartenpflanzen ebenso geeignet wie für Obst, Gemüse und Kräuter. Die Compo-Erde besteht aus Holzfasern sowie Grün- und Rindenkompost.

Die Universalerde ist durch die 100 Prozent natürlichen Inhaltsstoffe für den ökologischen Landbau geeignet und sorgt dank Compo Guano für kräftige Blüten und gesunde Früchte. Der Naturdünger Compo Guano ist ein rein organischer Dünger und wird aus den Exkrementen von Seevögeln vor den Küsten Namibias gewonnen.

Das gute Mischverhältnis der nachwachsenden Stoffe fördert außerdem die Nährstoffspeicherung und verbessert gleichzeitig die Wasseraufnahme und -verteilung.

Für das Hochbeet: Floragard torfreduzierte Bio-Hochbeeterde

Die torfreduzierte Bio-Erde von Floragard wurde speziell für das Hochbeet entwickelt und kann als oberste Schicht verwendet werden. Sie eignet sich für alle Kräuter- und Gemüsearten, die sich im Hochbeet anpflanzen lassen.

Die in der Erde enthaltenen organisch-mineralischen und organischen Dünger sorgen für gesundes Wurzel- und Pflanzenwachstum. Der in der Rezeptur enthaltene abgesiebte Grünschnittkompost belebt die Erde zusätzlich und erhöht gleichzeitig die Nährstoffverfügbarkeit.

Ergänzend lässt sich als zweite Schicht der torffreie Bio-Kompost und als dritte Schicht die torffreie Bio-Grundfüllung auf Basis von heimischem Gehölz verwenden.

Unser Fazit zu torffreier Blumenerde

Blumenerde ohne Torf ist nachhaltig, schützt die Umwelt und eignet sich für das ökologische Gärtnern. Je nach Pflanzenart können verschiedene Blumenerden ratsam sein. Für diverse Arten eignen sich jedoch Allrounder wie die vielseitige Blumenerde ohne Torf von Floragard ideal.

Wichtige Fragen rund um Blumenerde ohne Torf

Was enthält Blumenerde ohne Torf?

Die Inhaltsstoffe von torffreier Blumenerde variieren je nach Hersteller. Die Basis für Gartenerde ohne Torf bilden meist Kompost, Rindenhumus und Holzfasern. Oft verwendete Holzfasern stammen beispielsweise von Nadelhölzern oder Kokos. Die Blumenerde kann außerdem Nebenprodukte wie Tonminerale, Xylit, Phytoperis und Lavagranulate enthalten. Xylit dient beispielsweise dazu, den optimalen pH-Wert zu halten und Phytoperis ist ein Naturdünger.

Welche Blumenerde für welche Pflanze?

Universale torffreie Blumenerde kann so gut wie bei allen Pflanzenarten eingesetzt werden. Sie eignet sich ebenso gut für Topfpflanzen in Innenräumen wie für Kübelpflanzen im Garten. Die Blumenerde versorgt Balkon- und Gartenpflanzen mit reichlich Nährstoffen.

Für Pflanzen mit einem höheren Nährstoffgebrauch wie beispielsweise Erdbeeren und Zucchini bedarf es meist einer auf die Bedürfnisse der Pflanze ausgerichteten Blumenerde.

Wann und wie oft Blumenerde wechseln?

Pflanzen erhalten ihre Nährstoffe durch die Erde. Eine regelmäßige Kontrolle der Pflanzenerde ist daher unerlässlich für gesundes Wachstum. Bei mehrjährigen Pflanzen wie Obststräuchern, Säulenbäumen, Kräutern und Pflanzen in Balkonkästen sollte die Blumenerde daher jährlich gewechselt werden. Bei größeren Kübelpflanzen reicht es aus, die Pflanzenerde alle zwei bis drei Jahre zu wechseln.

Wie viel Blumenerde braucht man?

Um nicht zu viel oder zu wenig Erde einzukaufen, sollte man vor dem Kauf kurz überschlagen, wie viel Erde man überhaupt benötigt. Für einen 40 Zentimeter langen Balkonkasten werden etwa zwölf Liter Erde benötigt. Entsprechend kann man bei einem ein Meter langen Kasten mit etwa 30 Litern rechnen. Bei einem Blumenkübel mit 46 Zentimetern Durchmesser kann man etwa 40 Liter Erde einplanen.

Wohin mit gebrauchter Blumenerde?

Gebrauchte Pflanzenerde kann im Garten wiederverwertet werden und ist kein Abfall. Sie kann auf Beeten verteilt oder kompostiert werden. Das Kompostieren von gebrauchter Blumenerde ist die beste Lösung. Auf dem Kompost wird die Gartenerde wieder mit frischen Nährstoffen angereichert und lässt sich als Komposterde schließlich wiederverwenden.

Was tun, wenn Blumenerde schimmelt?

Flaumig-weicher Belag auf den Zimmerpflanzen könnte ein Anzeichen für Schimmelbefall sein. Dieser ist nicht zwangsläufig ein Gesundheitsrisiko, kann jedoch in höherer Konzentration für gesundheitliche Probleme sorgen.

Ein Umtopfen der Pflanze ist in diesem Fall unvermeidlich. Bringen Sie die Pflanze dazu an die frische Luft und entfernen Sie die Erde. Danach sollten Sie den Topf gründlich reinigen, um die restlichen Schimmelsporen zu entfernen. Der Topf kann dann wiederverwendet werden. Sie sollten auf jeden Fall neue Blumenerde verwenden und die alte Blumenerde entsorgen.

Transparenzhinweis
  • Unsere Redaktion wählt Produkte unabhängig aus und erhält ggf. eine Provision bei Käufen über verlinkte Online-Shops.
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche



TelekomCo2 Neutrale Website