Sie sind hier: Home > Garten >

Rindenmulch kaufen: Worauf Sie achten sollten

Große Qualitätsunterschiede  

Rindenmulch kaufen: Worauf Sie achten sollten

31.01.2019, 10:50 Uhr | cf (CF)

Rindenmulch kaufen: Worauf Sie achten sollten. Rindenmulch unterdrückt Unkrautwuchs und bietet dem Boden Schutz vor Verschlämmung, Austrocknung und Erosion. (Quelle: imago images/Margit Brettmann)

Rindenmulch unterdrückt Unkrautwuchs und bietet dem Boden Schutz vor Verschlämmung, Austrocknung und Erosion. (Quelle: Margit Brettmann/imago images)

Wer im Garten Rindenmulch ausbringt, schützt den Boden im Sommer vor Hitze und Austrocknung und im Winter vor Frost. Außerdem wird auf natürliche Weise lästiger Unkrautwuchs unterdrückt. Allerdings gibt es große Unterschiede bei der Qualität verschiedener Produkte. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten sollten, wenn Sie Rindenmulch kaufen.

Bei Rindenmulch handelt es sich um zerkleinerte Baumrinde, mit der Gartenbesitzer zum Beispiel Beete abdecken können, um die Erde vor Feuchtigkeitsverlust oder Erosion zu schützen. Zudem verhindern Sie durch das Mulchen, dass sich Unkrautsaat in der Erde absetzt.

Traditionell wird Rindenmulch aus einheimischen Nadelbäumen wie Kiefern, Fichten oder Douglasien hergestellt und entsteht als Abfallprodukt vom Schälen der Baumstämme, die für die Holzverarbeitung gefällt werden. Sehr beliebt ist mittlerweile Rindenmulch aus Pinien, deren Rinde eine intensive rostrote Farbe hat. Kiefernrinde soll das Unkraut besonders gut unterdrücken, weshalb entsprechender Rindenmulch gerne im Gartenbau genutzt wird.

Rindenmulch gibt es in verschiedenen Körnungen und auch in Rot, Blau oder Grün eingefärbten Varianten. Bei der Auswahl gibt es allerdings noch mehr zu beachten, denn sie unterscheiden sich in ihrer Qualität sehr stark voneinander.

Ein Problem ist, dass Rindenmulch keiner offiziellen Definition unterliegt. In vielen billigen Produkten werden daher Fremdstoffe beigemischt, die gar nichts mit Rinde zu tun haben. Theoretisch könnten sogar Produkte verkauft werden, in denen überhaupt keine Rinde enthalten ist, solange irgendeine Form von Holz- und Pflanzenstoffen darin zu finden ist. Auch bei den zugefügten Fremdstoffen gibt es große Unterschiede. So kann es sich dabei beispielsweise um Kompost, Steine, Kunststoffmaterial oder sogar um Scherben handeln.

Beim Kauf auf RAL-Siegel achten

Wenn Sie Rindenmulch kaufen, sollten Sie daher weniger auf den Preis als vielmehr auf ein entscheidendes Qualitätsmerkmal achten: Getesteter und für gut befundener Rindenmulch wird mit dem RAL-Gütesiegel der Gütegemeinschaft Substrate für Pflanzen (GGS) ausgezeichnet. Hersteller, die dieses Siegel auf Ihre Verpackung drucken, verpflichten sich, tatsächliche Rinde für das Mulchprodukt zu verwenden, halten sich außerdem an bestimmte Hygienevorgaben und die richtige Körnung des Rindenmulchs.

Rosenmulch Plantop

Mit dem RAL-Gütezeichen ausgezeichnet ist der Rosenmulch von Plantop. Er besteht aus naturreiner, zerkleinerter, heiß fermentierter und abgesiebter Nadelholzrinde und eignet sich zum ganzjährigen Abdecken von Rosen-, Stauden-, Blumen- und Gemüsebeeten. Dabei ist der Rosenmulch nicht nur ein idealer Winterschutz: Er wirkt laut Hersteller auch im Frühjahr, Sommer und Herbst rundum positiv auf die Pflanzen, denn er sorgt für eine geringe Verdunstung sowie für die Speicherung von Wärme und Feuchtigkeit im Boden. Unkraut hat darunter nachhaltig – fast – keine Chance.

  • 45 Liter naturreine, zerkleinerte, heiß fermentierte und abgesiebte Nadelholzrinde
  • Gärtnerqualität aus Bayern
  • RAL gütegesichert
ANZEIGE

Rindenmulch kann mit Kadmium belastet sein. Nach Angaben des Norddeutschen Rundfunks (NDR) liegt das an der zunehmenden Versauerung der Waldböden, wodurch das Schwermetall bei der Aufnahme von Nährstoffen und Wasser in die Rinde der Bäume gelangt. In bestimmten Mengen wirkt Kadmium giftig, allerdings halten sich seriöse Hersteller laut Testergebnissen des NDR in der Regel an die gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwerte.

Floragard Mulch Pinienrinde

Der Floragard Rindenmulch besteht aus naturbelassener, reiner Pinienrinde und ist fein abgesiebt (7 - 15 Millimeter). Die Pinienrinde sorgt für eine schöne Farbe, die feine struktur ist zusätzlich attraktiv. Außerdem bleibt der Boden dank des Rindenmulchs gleichmäßig feucht, die Pflanzen müssen seltener gegossen werden und Neuanpflanzungen wachsen besser an. Laut Hersteller kommt die Floragard Pinienrinde aus Regionen, in denen die Böden keine großen Mengen Cadmium enthalten. Jüngste Untersuchungen haben Werte zwischen 0,2 - 0,5 mg/kg TS ergeben. Damit liegen die Cadmiumgehalte deutlich unterhalb des erlaubten Grenzwertes. 

  • 60 Liter naturbelassener Bodenbelag aus reiner Pinienrinde
  • Absiebung: fein (7 - 15 mm)
  • besondere Form und Färbung
  • auch für das Terrarium geeignet
  • auch in Absiebungen mittel (15 - 25 mm) und grob (25 - 40 mm) erhältlich
ANZEIGE

Giro Premium Grabdekor Rindenmulch

Der Rindenmulch von Giro besteht aus Sorgfältig gesiebter Pinienrinde mediterranen Ursprungs. Er ist ist rein organisch und zeichnet sich durch geringes Gewicht aus. Die gleichmäßige Körnung mit reduziertem Feinanteil soll ein leichtes Abstreuen und gute Wasserdurchlässigkeit ermöglichen. Laut Hersteller wirkt der Rindenmulch zudem humusbildend und aktiviert das Bodenleben. Geeignet ist er für alle Beete, Rabatte oder Kübel. Auf Gräbern schafft die dezent-rötliche Farbgebung ein würdevolles Erscheinungsbild. Empfohlen wird eine Schichtstärke von etwa sieben Zentimetern, dann reicht ein Sack für etwa einen Quadratmeter.

  • 60 Liter naturbelassener Bodenbelag aus reiner Pinienrinde
  • Absiebung: fein (7 - 15 mm)
  • besondere Form und Färbung
  • auch für das Terrarium geeignet
  • auch in Absiebungen mittel (15 - 25 mm) und grob (25 - 40 mm) erhältlich
ANZEIGE

Tipp: Eine Alternative zu Rindenmulch bieten selbst gehäckselte Holz- und Gartenabfälle, allerdings halten sie nicht das Unkraut aus den Beeten fern.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe