Sie sind hier: Home > Baumarkt >

Schraubendreher-Sets im Test: Empfehlenswertes Werkzeug

Schraubendreher-Sets im Test  

Allzeit einsatzbereit: Mit diesen Schraubendreher-Sets lösen Sie jede Schraube

15.10.2019, 09:59 Uhr | dpa-tmn

Jeder hat wohl mindestens einen Schraubendreher in der Werkzeugkiste. Allerdings sind manche Exemplare schneller abgenutzt als andere - was die Schraubköpfe beim Rausdrehen kaputt macht. Mit einem guten Schraubendreher passiert das nicht. Wir stellen empfehlenswerte Modelle vor, die im Test gut abgeschnitten haben.

Erst wenn eine Schraube richtig fest sitzt, merkt man, ob der Schraubendreher was taugt: "Ab einer gewissen Abnutzung ist die Kraftübertragung nicht mehr gegeben", erklärt Peter Baruschke, Redakteur der Zeitschrift "Selbst ist der Mann". Sitzen Schrauben dann recht fest, werden sie mit so einem Schraubendreher eher kaputt gemacht als gelöst.

Schraubendreher nutzt sich schnell ab

Dass Schraubendreher schnell abnutzen, hat ein Belastungstest neuer Produkte der Zeitschrift "Selbst ist der Mann" (Ausgabe Februar 2017) und der Versuchs- und Prüfanstalt (VPA) gezeigt. Bei manchen Produkten zeigten sich Verschleißspuren schon nach wenigen Durchgängen. "Zum Beispiel sind die Klingen der Kreuz-Schraubendreher dann nicht mehr so kantig", erklärt Baruschke.

Die besten Schraubendreher aus dem Test

Getestet wurden 13 Sets zwischen 11 und 40 Euro, dabei reichten die Gesamtnoten von sehr gut bis ausreichend. Zu den besten gehörten unter anderem die beiden Schraubendreher-Sets von Hazet und HM Müllner.

Sets von Wiha und Felo haben in weiteren Tests sehr gute Ergebnisse erzielt. Die meisten Schraubendreher-Sets enthalten Schlitz- und Kreuzschlitzschraubenzieher in verschiedenen Größen. Lediglich das umfangreiche Set des Herstellers Wiha enthält auch Torx-Schraubendreher. 

Der Testsieger: Hazet Schraubendreher-Set 810/6

Das Schraubendreher-Set 810/6 von Hazet besteht aus vier Schlitz-Schraubendrehern und zwei Kreuzschlitzschraubendrehern. Die Klingen haben eine mattverchromte Oberfläche, die Spitze ist brüniert  und somit gegen Korrosion geschützt. Ein rutschfester Drei-Komponenten-Griff ermöglicht sicheres Arbeiten und eine hohe Kraftübertragung.

Im Griff sorgt eine Aufhängebohrung dafür, dass die Schraubendreher im Werkzeugschrank ordentlich aufgehängt werden können. Zudem kann das Loch im Griff auch sehr praktisch genutzt werden, wenn an schwer zu greifenden Stellen gedreht werden muss: Stecken Sie einfach einen anderen Schraubendreher durch das Loch und nutzen Sie diesen als Hebel.

  • rutschfester 3-Komponenten-Griff
  • mattverchromte Klinge und brünierte Spitze
  • 4 Schlitz-Schraubendreher
  • 2 Kreuzschlitz-Schraubendreher (PH)
  • mit Aufhängeloch im Griff
ANZEIGE

Für alle Fälle: HM Müllner Schraubendreher-Set 70001

Vier Kreuzschlitzschraubendreher und drei Schlitzschraubendreher sind Bestandteil des Sets von HM Müllner. Alle Schraubendreher sind aus Chrom-Vanadium-Stahl gefertigt und besitzen einen ergonomischen Griff aus zwei Komponenten, der für gute Kraftübertragung sorgt.

Dank der magnetisierten Spitzen lassen sich Schrauben komfortabel andrehen. Wunder dürfe man bei sechs Schraubendrehern zu dem Preis nicht erwarten, urteilt die Zeitschrift "Motorrad" (Ausgabe 19/2015), aber für Hobby-Gelegenheitsschrauber sei die Qualität noch ok.

  • aus Chrom-Vanadium-Stahl
  • ergonomische Griffe aus zwei Komponenten
  • magnetisierte Spitzen
  • 3 Schlitz-Schraubendreher
  • 4 Kreuzschlitz-Schraubendreher (PH, PZ)
ANZEIGE

Der Verschleißtest-Sieger: Wiha Schraubendreher-Set SoftFinish

Im Test von "Heimwerker-Praxis" (Ausgabe: 3/2016) hat das zwölfteilige Schraubendreher-Set SoftFinish von Wiha mit der Note 1,5 abgeschnitten. Die Tester lobten, dass der Mehrkomponentengriff sehr rutschfest sei und sehr gut in der Hand liege. So werde eine sehr gute Kraftübertragung ermöglicht.

Auch bei den Verschleißtests erreichten die Klingen sehr gute Werte. Die massive Stahlkappe am Griffende erlauben gezielte Hammerschläge, Schlagen und Meißeln auf den Schraubendreher. Praktisch: Dank der entsprechenden Schrauben-Embleme auf dem Kopf des Griffs lassen sich die richtigen Dreher im Werkzeugkoffer schnell finden.

  • mit durchgehender Klinge und massiver Stahlkappe
  • Sechskantansatz zum Lösen von festsitzenden Schrauben
  • SoftFinish Griffdesign für hand- und muskelschonenedes Arbeiten
  • 3 Schlitz-Schraubendreher
  • 5 Kreuzschlitz-Schraubendreher (3× PH, 2× PZ)
  • 4 Torx-Schraubendreher
ANZEIGE

Der Griffige: Felo Ergonic Schraubendreher-Set 41096148

Ein Schlitzschraubendreher der 410er-Serie von Felo Ergonic hat im Schrauber-Test der Zeitschrift "Motorrad" die Bestnoten abgestaubt (Ausgabe 19/2015): Das Modell bekam volle Punktzahl bei allen Laborprüfungen. Im sechsteiligen Set " Felo 41096148" sind zwei Schlitzschraubendreher und vier Kreuzschraubendreher erhältlich.

Sie haben alle einen durchgehenden, schlagfesten Hartkern und Klingen aus spezieller Chrom-Molybdän-Vanadium-Legierung. Zudem hat die Klinge eine Sechskant-Schlüsselhilfe. Die Griffe aus verformbarem Kunststoff sind besonders praktisch: Der Griff verformt sich leicht, so dass man den Schraubendreher besser in der Hand hat und mehr Druck ausüben kann, wenn Schrauben extrem festsitzen.

  • Schraubendreher mit durchgehendem, schlagfestem Hartkern
  • Klingen aus spezieller Chrom-Molybdän-Vanadium-Legierung
  • Klinge mit Sechskant-Schlüsselhilfe
  • 4 Schlitz-Schraubendreher
  • 2 Kreuzschlitz-Schraubendreher (PH)
ANZEIGE

Schraubendreher oder Schraubenzieher?
Schraubendreher werden umgangssprachlich meist Schraubenzieher genannt. Beide Begriffe meinen dasselbe, einen Unterscheid gibt es nicht. Sprachlich korrekter ist sicherlich der Schraubendreher, weil er die Funktion des Werkzeugs beschreibt. Aber der Begriff Schraubenzieher ist nicht missverständlich und kann daher genau so benutzt werden.

Welche Griff-Form und -länge ist bei Schraubenziehern am besten?

Zu unterschiedlichen Einschätzungen kamen die Tester bei der Bewertung der Griffe. Wie gut Schraubendreher in der Hand liegen, ist wichtig – denn nur dann kann sich die Kraft des Heimwerkers optimal auf das Werkzeug übertragen. Die Griff-Formen sind aber unterschiedlich. Daher lautet der Rat des Experten Baruschke: Auf jeden Fall im Handel vor dem Kauf ausprobieren, was für einen persönlich taugt.

Das gilt auch für die zur Hand passende Grifflänge. Schrauber-Sets umfassen oft Modelle mit verschiedenen Griffgrößen für ein- und denselben Anwender. "Das ist auch sinnvoll", erklärt Baruschke. "Bei kleinen Schrauben soll nicht zu viel Kraft angewendet werden, sonst brechen diese, oder der Schraubenkopf wird beschädigt." Daher lassen sich die kleinen Schraubendreher manchmal schon mit ein paar Fingern bedienen.

Was bedeutet die Unterscheidung Ph- oder Pz-Schrauben?

Bei Kreuzschlitzschraubenziehern oder -Bits unterscheidet man zwischen den Profilen für Ph- oder Pz-Schrauben. Ph-Schrauben haben eine einfache Kreuzform und erfordern beim Eindrehen einer Schraube relativ viel Kraft. Pz-Schrauben haben zusätzlich kleine Kerben im Profil, was die Kraftübertragung erleichtert.

Ph-Schraubendreher oder Ph-Bits können für Pz-Schrauben benutzt werden, haben dann aber etwas Spiel. Umgekehrt passen Pz-Schraubendreher oder Pz-Bits jedoch nicht zu Ph-Schrauben. Noch höhere Drehmomente lassen sich mit Torx-Schraubendrehern übertragen.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal