Sie sind hier: Home > Technik > Audio >

Kopfhörer im Vergleich: On-Ear, In-Ear oder Over-Ear – die besten Modelle für jeden Anspruch

Unterwegs Musik hören  

Fünf In-Ear-, On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörer im Vergleich

16.07.2020, 13:29 Uhr | t-online.de

Kopfhörer im Vergleich: On-Ear, In-Ear oder Over-Ear – die besten Modelle für jeden Anspruch. Kopfhörer im Vergleich: Mit diesen In-Ear-, On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörern hören Sie zu Hause und unterwegs bequem Musik.  (Quelle: Getty Images)

Kopfhörer im Vergleich: Mit diesen In-Ear-, On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörern hören Sie zu Hause und unterwegs bequem Musik. (Quelle: Getty Images)

Musik hören wir zunehmend mobil: beim Joggen, in der Bahn, am Schreibtisch oder auf dem Sofa. Welcher Kopfhörer in der jeweiligen Situation der geeignete ist, hängt maßgeblich von der Bauform ab. Zur Auswahl stehen Over-Ear-, On-Ear- und In-Ear-Modelle. Wir erklären, was die Kopfhörer ausmacht, und stellen fünf empfehlenswerte Modelle im Vergleich vor.

Musik to go: Kopfhörer sind aus dem alltäglichen Leben kaum noch wegzudenken. Bei der Wahl der Kopfhörer kommt es vor allem auf die eigenen Ansprüche an. Immer beliebter werden dabei die kabellosen In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth-Verbindung. Aber auch die On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörer haben einen satten Sound und einen bandbreitenreichen Klang zu bieten. Wir zeigen die Modelle im Detail: 

In-Ear, On-Ear, Over-Ear: die wichtigsten Eigenschaften

Over-Ear-Kopfhörer umschließen das Ohr komplett und weisen daher in der Regel die besten Klangeigenschaften auf. Sie unterstützen häufig Funktionen wie die aktive Geräuschunterdrückung (ANC).

Auf den Ohren aufliegende On-Ear-Kopfhörer stellen häufig einen guten Kompromiss zwischen Klangqualität und Portabilität dar. Im Vergleich mit Over-Ear-Kopfhörern sind sie kleiner, leichter und erwärmen die Ohrmuschel weniger stark.

In-Ear-Kopfhörer werden ins Ohr eingesetzt. Sie sind deshalb beim Sport verwendbar und lassen sich einfach transportieren. Wegen der geringen Größe ist ihr Klang allerdings in der Regel weniger differenziert als der von On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörern.

Für Funktionale: Marshall Major III Bluetooth On-Ear-Klassiker

In den letzten Jahren hat sich der Major III des Herstellers Marshall zu einem Kult-Kopfhörer entwickelt, den es mittlerweile in der dritten Generation gibt. Der kompakte On-Ear-Kopfhörer ist im wiedererkennbaren Marshall-Retro-Design mit weißem Schriftzug und in Lederoptik gehalten. Verarbeitung und Materialien sind ausgesprochen hochwertig.

Marshall hat den Klappmechanismus weiterentwickelt und noch robuster gestaltet. Neben der kabelgebundenen Wiedergabe unterstützt dieser On-Ear-Kopfhörer auch Bluetooth. Bemerkenswert für die Preisklasse: Bluetooth aptX ist integriert. Dieser Übertragungs-Codec minimiert mittels Komprimierung Datenverluste beim Bluetooth-Stream. Das ermöglicht eine Wiedergabe in nahezu verlustfreier CD-Qualität.

In Sachen Klang ist der Major III für Rock ebenso geeignet wie für Hip-Hop und Pop. Bässe und Höhen sind im Verhältnis zu den Mitten etwas betont, ohne die Detailfülle zu beeinträchtigen. Auch bei der Funktionalität hat Marshall seine Hausaufgaben gemacht. In das Kabel sind Telefonfunktion und das Mikro integriert. Dort befinden sich auch die Funktionstasten für die Lautstärkeregelung und die Anrufannahme. Die Akkulaufzeit beträgt im Bluetooth-Betrieb starke 30 Stunden. 

Für Klanggenießer: Anker Soundcore Liberty Neo In-Ear-Kopfhörer

Die kabellosen In-Ear-Kopfhörer Liberty Neo versprechen eine gute Klangqualität für kleines Geld. Insgesamt ergibt sich ein stimmiges Klangbild, das auch unterwegs und bei Umgebungsgeräuschen Spaß macht.

Die mitgelieferten Silikonaufsätze sind in verschiedenen Größen erhältlich und dämpfen die Außengeräusche wirkungsvoll. Die unterschiedlichen Ear Tips und Ear Wings lassen sich somit an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Zudem gewährleisten die Aufsätze einen guten Halt der In-Ears und sorgen dank GripFit-Technologie für einen soliden Sitz. Mit einem Gewicht von nur 5,6 Gramm sind sie außerdem sehr leicht. Wegen ihres Tragekomforts sind sie eine gute Lösung für Vielhörer.

Die hohen Qualitätsstandards gelten ebenso für die Verarbeitung und die Ausstattung. Die Kopfhörer sind wasserdicht und mit einem Mikrofon ausgestattet. Die In-Ear-Kopfhörer Anker Soundcore Liberty Neo werden in einem schönen Hardcase geliefert, das gleichzeitig zum Aufladen verwendet wird. Die Gesamtleistung mit Ladehülle beträgt 20 Stunden. Dank Schnellladefunktion können Sie bereits nach einem Ladevorgang von zehn Minuten rund eine Stunde Musik hören. 

Für Sportliebhaber: Skullcandy Method Wireless In-Ear-Kopfhörer

Dieser In-Ear-Kopfhörer ist gänzlich dafür konstruiert, ein verlässlicher Trainingspartner zu sein. Das integrierte Bluetooth-Modul macht die Kabelverbindung zu Smartphone oder MP3-Player überflüssig. Das auffälligste Konstruktionsmerkmal des Method Wireless ist der Nackenbügel. Zum einem sind an ihm Funktionstasten und das Mikrofon untergebracht, zum anderen gibt er Halt.

Die zu den Ear Buds führenden Kabel lassen sich flexibel aus dem Bügel ausziehen. Klanglich erreicht der Method Wireless einen guten Dynamikumfang und wuchtige Bässe; die Bässe sind dabei leicht betont. Damit liefert er genau den richtigen Sound, um den Puls in die Höhe zu treiben.

Für sicheren Halt im Gehörgang sind die Aufsätze aus einem besonders gut haftenden Material gefertigt. Die Beschichtung des Bügels und der Ear Buds ist wasserabweisend, schweißresistent und antiseptisch. Es ist sogar möglich, den Method Wireless unter fließendes Wasser zu halten. Der integrierte Akku erlaubt eine Spielzeit von etwa neun Stunden. 

Für den Alltag: Urbanears Plattan II Budget-Kopfhörer

Die bunten Plattan-Kopfhörer werden häufig unterschätzt. Dabei bietet der schwedische Hersteller mit dem Plattan II Klangqualität und Tragekomfort zu einem erstaunlich niedrigen Preis. Klanglich kann der On-Ear-Kopfhörer zwar nicht mit High-End-Modellen mithalten. Doch er liefert von den Tiefen über die Mitten bis in die hohen Frequenzbereiche einen guten Sound. 

Was die Funktionen angeht, kann der Plattan II sogar ohne Weiteres mit höherpreisigen Bügelkopfhörern mithalten. Der Tragekomfort ist dank des geringen Gewichts (130 Gramm) und der hochwertig gepolsterten Auflageflächen sehr hoch. Das in den Bügel integrierte 3-D-Gelenk und einklappbare Ohrmuscheln machen den Plattan II ausgesprochen flexibel. Hervorzuheben ist das ZoundPlug-Feature mit Klinkensteckern an beiden Ohrgehäusen. So kann eine zweite Person einen Kopfhörer anschließen, um gemeinsam Musik zu hören.

Für aktive Geräuschunterdrückung: JBL E65BTNC – kabelloser Over-Ear-Kopfhörer 

Der Over-Ear-Kopfhörer von JBL besitzt alle wesentlichen Funktionen eines High-End-Kopfhörers. Er ist mit einer wirkungsvollen aktiven Schallisolierung (ANC), Bluetooth und einem ausdauernden Akku ausgestattet. Für einen Bügelkopfhörer mit diesem Funktionsumfang ist sein Preis erstaunlich niedrig. Das hat auch Stiftung Warentest im Bluetooth-Kopfhörer-Test (4/2018) herausgestellt und sein bemerkenswertes Preis-Leistungs-Verhältnis betont. Der JBL E65BTNC überzeugt außerdem durch guten Tragekomfort, ein ausgezeichnetes Klangbild in jeder Musikrichtung und effektives Noise Cancelling. Mit einem Gewicht von 286 Gramm ist er für einen Over-Ear-Kopfhörer vergleichsweise leicht. Ein längenverstellbarer, gepolsterter Bügel rundet den guten Tragekomfort ab.

In der Disziplin Klang überzeugt dieses JBL-Modell durch seinen ausgesprochen ausgewogenen und sauberen Klang im nahezu gesamten Frequenzbereich. In Verbindung mit der sehr guten Sprachverständlichkeit und dem hohen Dynamikumfang (Lautstärkeunterschiede) ist der JBL E65BTNC ein sehr guter Allrounder für gehobene Ansprüche. Neben Bluetooth (4.1) unterstützt der JBL-Kopfhörer auch den Kabelbetrieb. Bemerkenswert ist, dass der E65BTNC zwischen zwei Bluetooth-Quellen wechseln kann. Funktionstasten an einer Ohrmuschel ermöglichen es, das Pairing zu initiieren und Noise Cancelling an- und auszustellen.

Unser Fazit

Bei all diesen Kopfhörern bekommen Sie Musik auf die Ohren, egal ob Sie ein In-Ear-, On-Ear- oder Over-Ear-Modell kaufen. Kabelgebundene Modelle sind vor allem zum Hören zu Hause geeignet, für den Sport wählen Sie besser kabellose Kopfhörer wie die Anker Soundcore Liberty Neo In-Ear-Kopfhörer.

Welche Kopfhörer kaufen? In-Ear-, Over-Ear- und On-Ear-Kopfhörer im Vergleich

Der Kopfhörer sollte immer zu Ihren persönlichen Vorlieben passen. Ausschlaggebend sind vor allem Aspekte wie die Hörsituation und der Musikgeschmack. Wir stellen Ihnen einige Vor- und Nachteile der einzelnen Kopfhörer vor, die Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen könnten:

  • In-Ear-Kopfhörer sind eine gute Wahl für unterwegs. Die kleinen Kopfhörer bieten vor allem als kabellose Variante viel Bewegungsfreiheit. Aber auch die In-Ear-Modelle mit Kabel eignen sich für unterwegs und zum Sport. Durch das Einsetzen in den Gehörgang halten sie gut und sind gleichzeitig sehr komfortabel. Bei der Klangqualität müssen keine Abstriche gemacht werden, denn auch aus einem kleinen Kopfhörerraum kann ein guter Sound kommen. Hierbei kommt es lediglich auf die Qualität und den Hersteller an.
  • On-Ear-Kopfhörer liegen auf dem Ohr auf. Daher ist es bei diesen Modellen besonders wichtig, dass sie optimal sitzen. Durch die Größe können bei diesen Kopfhörern größere Treiber verbaut werden. Diese sorgen oft für einen besseren Klang durch eine größere klangliche Bandbreite. Der Sound ist dadurch im Vergleich natürlicher und lässt mehr Differenzierung zu. Ein Nachteil ist, dass der Sound oft an den Seiten entweicht und somit auch vom Sitznachbarn mitgehört werden kann.
  • Over-Ear-Kopfhörer liegen über dem gesamten Ohr und bieten dadurch meist ein tolles Klangerlebnis. Sie sind jedoch schwerer als beispielsweise In-Ear-Kopfhörer. Wie auch die On-Ear-Kopfhörer bieten die Over-Ear-Kopfhörer ein räumliches und natürliches Klangerlebnis. Mit der Noise-Cancelling-Funktion können die Umgebungsgeräusche unterdrückt werden. Das bietet ein noch besseres Klangerlebnis ohne nervige Nebengeräusche. Im Vergleich zu On-Ear-Kopfhörern sind die Over-Ear-Kopfhörer meist komfortabler, da sie nicht so sehr auf das Ohr drücken.

Wie sollten Kopfhörerkabel aufgewickelt werden?

Auch bei Kopfhörerkabeln bleibt der bekannte Kabelsalat nicht aus. Verknotete Kabel führen jedoch oft zum Kabelbruch und sollten daher vermieden werden. Es empfiehlt sich daher, die Kabel immer ordentlich zu verstauen.

Wickeln Sie dazu das Kopfhörerkabel in Form einer Acht zusammen. Als Hilfsmittel können dabei Zeige- und Ringfinger dienen. Das restliche Kabel wickeln Sie dann um die Mitte und stecken das Ende in eine der Schlaufen. Abhilfe schafft vor allem bei Bügelkopfhörern eine kleine Transporttasche oder ein Kabelhalter. Dann reicht es aus, das Kabel locker aufzurollen und sicher in der Transporttasche zu verstauen.

Unser Tipp: Sollte es zum Kabelsalat kommen, rupfen Sie nicht mit Gewalt an dem Kabel, sondern nehmen Sie sich Zeit und entwirren das Kabel sorgfältig.

Wie können Kopfhörer gereinigt werden?

In-Ear-Kopfhörer sind prädestiniert für das Ansammeln von Schmutz, Fusseln und Ohrenschmalz. Da Sie direkt in den Gehörgang geführt werden, sollte bei diesen Modellen besonders auf die Sauberkeit geachtet werden. Bei regelmäßiger Nutzung ist eine Reinigung in der Woche zu empfehlen.

Vermeiden Sie bei der Reinigung die Verwendung von Wattestäbchen. Durch den Druck kann der Schmutz schnell durch das Gitter gedrückt werden und zu dem dahinterliegenden Treiber gelangen, was wiederum den Kopfhörer beschädigen kann. Die Silikonaufsätze können jedoch problemlos mit einem Wattestäbchen gereinigt werden.

Verwenden Sie eher kleine Bürsten, um den Schmutz gründlich zu entfernen. Mit Desinfektionstüchern können Sie die Kopfhörer nach der Reinigung noch einmal gründlich abwischen.

Auch Kopfhörerkabel bleiben nicht vor Schmutz verschont. Vor allem weiße Kopfhörer werden durch den täglichen Gebrauch schnell dreckig. Zum Säubern der Kabel können Sie herkömmlichen Nagellackentferner verwenden. Auch ein wenig Spülmittel und Wasser können leichten Schutz effektiv entfernen.

Was sollte beim Kauf von Kopfhörer beachtet werden?

  • Solider Sitz: Achten Sie beim Kauf von Kopfhörern auf einen guten Sitz. Vor allem On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörer müssen richtig sitzen, um die beste Klangqualität zu bieten. Der Kopfhörer sollte außerdem nicht drücken, wackeln oder vom Kopf rutschen. Das ist auf Dauer unangenehm und mindert den Musikgenuss.
  • Klang: Ob der Klang gut ist, hängt auch von individuellen Faktoren ab. Darunter fallen beispielsweise das Klangempfinden, das Hörvermögen und der Musikgeschmack.
  • Material: Bei Over-Ear- und On-Ear-Kopfhörern bestehen die Polster aus unterschiedlichen Materialien. Polster aus echtem Leder sind nicht für jeden die erste Wahl. Achten Sie beim Kauf daher auf die Herstellerangaben.
  • Ausstattung: Manche Kopfhörer verfügen über Transporttaschen oder Reinigungsbürsten. Für ein Komplettpaket müssen Sie meist mit einem höheren Preis rechnen.
  • Verwendung: Mit oder ohne Kabel? Möchten Sie Ihre Kopfhörer während des Sports verwenden, sind eher kabellose In-Ear-Kopfhörer zu empfehlen, die die nötige Bewegungsfreiheit bieten und über eine Bluetooth-Verbindung mit Ihrem Smartphone zu verbinden sind. Für ein entspanntes Klangerlebnis auf dem heimischen Sofa sind Kopfhörer mit Kabeln kein Problem.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal