Sie sind hier: Home > Technik > Computerzubehör >

Die besten Tastaturen: Fünf gute Modelle für Homeoffice und Büro


Mechanisch oder per Funk?  

Diese Tastaturen fürs Büro und Homeoffice sorgen für hohen Komfort beim Tippen

21.05.2021, 16:11 Uhr | as, JPH, t-online, CMF

Die besten Tastaturen: Fünf gute Modelle für Homeoffice und Büro. Welches sind die besten Tastaturen fürs Homeoffice? Vor allem ein gutes Tippgefühl ist entscheidend. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/shironosov)

Welches sind die besten Tastaturen fürs Homeoffice? Vor allem ein gutes Tippgefühl ist entscheidend. (Quelle: shironosov/Thinkstock by Getty-Images)

Eine gute Tastatur für den Computer ist angenehm beim Tippen, langlebig und mit praktischen Funktionen ausgestattet. Ob per Kabel, Funk oder im Set mit einer Maus: Wir zeigen fünf empfehlenswerte Modelle, geben Tipps zum Kauf und erklären, wie Sie die Tastatur am besten reinigen.

Im Büro und zu Hause ist für den PC eine gute Tastatur wichtig für schnelles Schreiben und ermüdungsfreies Arbeiten. Ob nun mit klassischen hohen Tasten oder als moderne Variante mit flachem Design: Beide Ausführungen bieten Vorteile. Die Wahl hängt von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Sehr empfehlenswert für Vielschreiber ist eine Tastatur mit Handballenauflage, die den Komfort beim Tippen erhöht und Beschwerden vorbeugt. Wir zeigen unsere Favoriten mit guter Bedienbarkeit, die per Kabel oder Funk angeschlossen werden.

Kabelloses Set aus Tastatur und Maus: Logitech MK270


Die Logitech-Funktastatur MK270 ist ein wahrer Office-Standard. Zu einem guten Preis erhalten Sie sowohl eine kabellose Tastatur als auch eine kabellose Maus. Beide werden mit unterschiedlich großen Batterien betrieben und sollen eine Reichweite von bis zu zehn Metern haben. Die Tastatur verfügt über hohe Tasten und kleine Klappbeine auf der Unterseite. Das sorgt für bessere Ergonomie und schnelles Tippen. Eine Handballenauflage besitzt die MK270 nicht, die können Sie jedoch günstig nachkaufen

Über acht Sondertasten im oberen Teil der Tastatur kann unter anderem der Musik-Player gesteuert werden. Frei konfigurierbare Tasten gibt es nicht. Je nach verwendeter Batterie soll die Tastatur bis zu 24 Monate und die Maus bis zu zwölf Monate ohne Wechsel auskommen.

Ideal für Apple-Nutzer: Magic Keyboard

Arbeiten Sie überwiegend an iMacs und MacBooks, dann ist eher Apples Magic Keyboard mit Ziffernblock etwas für Sie. Wie von Apple gewohnt passt sich das gebürstete Aluminium perfekt in das Apple-System ein. Die Tastatur kann einfach per Bluetooth verbunden werden oder im Notfall auch mit dem Apple-typischen Lightning-Kabel. Der Akku ist fest verbaut. Einmal voll aufgeladen hält die Tastatur etliche Wochen durch. Bereits wenige Minuten am Ladekabel reichen, um wieder einen ganzen Bürotag durchzuarbeiten.

Die Tastatur von Apple hat aufgrund der flachen Bauweise einen sehr geringen und harten Druckpunkt. Sie gibt wenig haptisches Feedback. Mit der Zeit gewöhnt man sich jedoch daran. Da Apples Betriebssystem andere Tastenkombinationen nutzt als beispielsweise Windows, empfiehlt es sich, bei einem Apple-Rechner auch eine Tastatur des Herstellers zu nutzen.

Unser Preistipp: Cherry Business-Tastatur KC 1000

Eine Tastatur muss nicht immer kabellos sein: Benutzen Sie einen stationären Computer oder Ihren Laptop immer am gleichen Platz, reicht eine kabelgebundene Tastatur. Diese hat zwei Vorteile: Sie ist zuverlässiger, weil sie keine Batterien braucht. Außerdem sind kabelgebundene Tastaturen preiswerter.

Die Business-Tastatur KC 1000 von Cherry ist zuverlässig und schlicht. Sie wird per USB angeschlossen und ist mit allen Desktop-PCs, Laptops und Computern kompatibel, die einen USB-Anschluss besitzen. Sie hat ein flaches Design und eine deutsche Tastenbelegung im QWERTZ-Stil. Der Anschlag ist leise und die Tasten abriebfest. Die Tastatur ist in Schwarz und klassischem Hellgrau erhältlich.

Die Ergonomische: Microsoft Ergonomic Keyboard

Das Microsoft Ergonomic Keyboard ist besonders ergonomisch. Für eine natürliche Handhaltung ist das zweigeteilte Tastenfeld gewölbt. Sie halten Ihre Hände also ganz natürlich, statt auf einer flachen Ebene zu tippen. Zudem verfügt die Tastatur über eine gepolsterte Handauflage. Das erleichtert die Arbeit und kann Schmerzen in Fingern, Händen und vor allem den Handgelenken verhindern.

Die Tastatur ist kabelgebunden. Sie hat das deutsche Tastatur-Layout, zusätzliche Medientasten und Tasten für Schnellzugriffsfunktionen. Alle Funktionen können Sie ab Windows 10 nutzen, mit Windows 7 und 8 funktionieren die speziellen Microsoft-Office- und Emoji-Tasten nicht.

Für alle Tablets und iPads: Nulaxy Bluetooth-Tastatur

Eine preiswerte Alternative zu Bluetooth-Tastauren der Tablet-Hersteller kommt von Nulaxy. Mit dem Apple-Layout ausgestattet ist die Tastatur mit den gängigen Betriebssystemen iOS, Windows und Android kompatibel. Sie können die Tastatur also für das iPhone, iPad und Tablets und Smartphones von Samsung, Amazon und anderen Herstellern verwenden. Auch für den Einsatz am MacBook, iMac und an Windows-Rechnern ist sie geeignet.

Die Nulaxy-Tastatur besitzt einen Schiebständer, in den Tablets und Smartphones geschoben werden können. So wird aus Ihrem Tablet im Handumdrehen ein Computer mit Tastatur und Monitor. Die Nulaxy-Tastatur wird per Bluetooth verbunden und über austauschbare Batterien mit Strom versorgt.

Die richtige Tastatur: Unser Fazit

Beim Kauf einer neuen Tastatur sollten Sie als Erstes bedenken, welches Layout Sie brauchen. Nutzen Sie die Tastatur nur für Büroarbeiten, dann ist eine teure Gaming-Tastatur mit extra schnellen Tastenanschlägen beispielsweise nicht nötig.

Unser Favorit fürs Büro ist die Funktastatur von Logitech: Damit sind Sie ohne Kabel flexibel und haben im Set gleich die passende Maus dabei. Arbeiten Sie mobil am iPad oder anderen Tablets, dann passt eher die kabellose Bluetooth-Tastatur von Nulaxy. Und wenn Ihnen eine schlichte und günstige Tastatur ausreicht, treffen Sie mit der Business-Tastatur von Cherry die richtige Wahl.

Wichtige Fragen zu Tastaturen

Worauf muss ich beim Kauf einer Tastatur achten?

Insbesondere, wenn Sie Tastaturen im Internet kaufen, sollten Sie genau auf das Layout achten. Neben der deutschen QWERTZ-Tastatur, benannt nach den ersten sechs Buchstaben auf der Tastatur oben links, gibt es auch die amerikanische QWERTY-Tastatur. Es macht auch einen Unterschied, ob Sie Windows oder MacOS verwenden. Zwar funktionieren alle Keyboards grundsätzlich trotzdem, einige Sondertasten sowie Symbole unterscheiden sich aber in der Tastenzuordnung.

Hohe oder niedrige Tasten: Was ist besser beim Schreiben?

Ob Sie Ihre Tastatur über Funk oder klassisch mit USB-Kabel anschließen, hängt von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Auch macht ein Keyboard mit mechanischen Tasten oder im niedrigen Design einen Unterschied. Unser Tipp: Für Vielschreiber, die mit der Zehn-Finger-Technik schreiben können, ist eine Tastatur mit hohen Tasten sinnvoll, da die Abstände zwischen den Buchstaben größer sind und sie schneller schreiben können. Die modernen flachen Tastaturen werden aufgrund ihrer Technik auch "Rubberdome-Tastaturen" genannt und sind leiser beim Anschlag. Das ist vor allem im Großraumbüro empfehlenswert. 

Wie reinigen Sie die Tastatur hygienisch?

Unter den Tasten, in den Rillen und auf der Oberfläche der Tastatur können sich schnell Bakterien und Viren sammeln. Gerade in der Corona-Zeit ist es daher sinnvoll, die Tastatur regelmäßig zu reinigen. Wer den ganzen Tag am PC sitzt, sollte die Tasten am besten täglich reinigen. Modelle mit flachem Design sind schnell gereinigt. Bei Keyboards mit hohen Tasten verstecken sich Krümel und Schmutz auch leicht unter den Tasten. Und so einfach geht's:

  • Trennen Sie die Tastatur vom PC oder schalten Sie den Computer aus, um keine versehentlichen Eingaben zu tätigen.
  • Entfernen Sie Schmutz und Krümel mit einem weichen Tuch, auch der Staubsauger kann dabei helfen.
  • Nutzen Sie ein Desinfektionstuch oder geben Sie Desinfektionsmittel oder auch Glasreiniger auf ein Tuch und wischen Sie die Tastatur damit ab.
  • Achten Sie darauf, dass nicht zu viel Flüssigkeit direkt in die Tastatur gelangt.

Für eine grundlegende Reinigung gibt es auch spezielle Reinigungsknete, die Sie auf die Tastatur drücken. Staub bleibt dann daran kleben.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal