Sie sind hier: Home > Haushalt & Wohnen > Haushaltsgeräte >

Die besten Handstaubsauger von Dyson, Einhell und Co. für Haushalt und Auto


Handliche Kraftpakete  

Welches ist der beste Handstaubsauger für Haushalt und Auto?

30.12.2020, 14:49 Uhr | cma, t-online, AH

Die besten Handstaubsauger von Dyson, Einhell und Co. für Haushalt und Auto. Kompakt, handlich und leistungsstark: Akku-Handstaubsauger sind die ideale Ergänzung zum Bodenstaubsauger. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/seb_ra)

Kompakt, handlich und leistungsstark: Akku-Handstaubsauger sind die ideale Ergänzung zum Bodenstaubsauger. (Quelle: seb_ra/Thinkstock by Getty-Images)

Handstaubsauger ermöglichen flexibles Staubsaugen auch an unzugänglichen Stellen. So stellen die handlichen Staubsauger nicht nur im Haushalt perfekte Alltagshelfer dar, sondern eignen sich auch hervorragend zum Saugen im Auto. Wir stellen die besten Geräte vor.

Schnell mal die verschüttete Blumenerde unter der Fensterbank aufsaugen oder den Schmutz im Eingangsbereich – die kleinen, beutellosen Handstaubsauger sind schnell griffbereit, und der Schmutz ist ohne großen Aufwand entfernt. Daneben kann man die kleinen Kraftpakete auch gut mit nach draußen nehmen, um Gartenmöbel abzusaugen oder das Innere des Autos zu reinigen.

Ein guter Akku-Handstaubsauger sollte deshalb in keinem Haushalt fehlen. Er ergänzt den großen Bodenstaubsauger perfekt. Wir stellen Ihnen die besten Handstaubsauger für verschiedene Zwecke vor.

Der Preis-Leistungs-Sieger: Audew Nass- und Trockensauger

Der kabellose Handstaubsauger von Audew ist bestens geeignet für eine einfache, bequeme und effiziente Reinigung kleiner Flächen. Dank der Lithiumbatterie kann der Handstaubsauger nach dem Ladevorgang laut Herstellerangaben bis zu 30 Minuten verwendet werden. Das Laden geht einfach und schnell: Innerhalb von drei bis fünf Stunden kann der Audew-Handstaubsauger aufgeladen werden. Der Handstaubsauger hat ein Fassungsvolumen von 500 Milliliter.

Im Lieferumfang sind fünf unterschiedliche Düsen enthalten. Mit der Bürstendüse saugen Sie beispielsweise Textilien wie Teppich- und Tischdecken. Die Fugendüse ermöglicht es, besonders schmale Stellen zu reinigen. So können Sie beispielsweise Staub und Schmutz in Tastaturen oder im Auto leichter entfernen. Die Krümel zwischen den Polstern der Couch erreichen Sie mit dieser Düse bestimmt. Ebenfalls enthalten ist ein bewegliches Verlängerungsrohr sowie zwei Schlauchverbinder. Damit kommen Sie ohne Probleme in schwer zu erreichende Ecken sowie in den Innenraum von Schränke. Eine Aufbewahrungstasche, ein Handbuch und ein Ladegerät sind ebenfalls enthalten.

Der Sauger lässt sich als Trocken- und Nasssauger verwenden. Der waschbare HEPA-Filter verlängert die Lebensdauer des Handstaubsaugers. Ein weiterer Pluspunkt: Der Filter besteht aus Edelstahl und ist wasserdicht. Sie können ihn mit Wasser reinigen und mehrere Male wiederverwenden. 

Der Vergleichssieger: Einhell Akkusauger

Der Handstaubsauger eignet sich durch die gute Saugleistung auch für die Werkstatt, kann jedoch auch gut im Haushalt eingesetzt werden. Das hochwertig verarbeitete Gerät saugt Krümel und Tierhaare problemlos auf. Der große Staubbehälter fasst 540 Milliliter Schmutz, Staub und sogar Flüssigkeit.

Punkten kann der Einhell-Handstaubsauger vor allem mit dem umfangreichen Zubehör: Die Kombidüse eignet sich für Teppich- und Glattböden, die Polsterdüse für Autositze und Polstermöbel, die Fugendüse für Engstellen und mit dem praktischen Saugrohr verlängern Sie den Aktionsradius zum bequemen Bodenstaubsaugen in aufrechter Haltung. Durch die integrierte Wandhalterung ist eine platzsparende Aufbewahrung gewährleistet.

Vorteilhaft ist der auswechselbare Akku aus der Power X-Change Serie, der auch in Akku-Werkzeugen von Einhell genutzt werden kann. Sollten Sie diesen Akku bereits besitzen, können Sie auch das Modell ohne Akku und Ladegerät kaufen. Durch die vielen Einsatzmöglichkeiten, die starke Saugleistung und den guten Preis ist der Einhell-Handstaubsauger unser Vergleichssieger.

Der preiswerte Gute: Handstaubsauger von Severin

Dieser leichte Akku-Handstaubsauger von Severin ist dank 7,4 Volt Lithium-Ionen-Akku ein leistungsstarker Alltagshelfer mit hoher Saugkraft und einem günstigen Preis. Er reicht aus, um Pollen, Schmutz, Krümel oder sogar Tierhaare zuverlässig aufzusaugen. Dank integriertem Edelstahlfilter ist das Gerät auch zum Aufsaugen von feuchtem Schmutz geeignet. Hervorzuheben sind vor allem zwei Stärken dieses Saugers: die Saugkraft sowie die Handlichkeit. Die Kapazität des Staubbehälters beträgt 200 Milliliter beim Trockensaugen und rund 100 Milliliter beim Nassaugen.

Um die Saugstärke des preiswerten Kraftpakets perfekt einzusetzen, sind im Lieferumfang des Severin-Handsaugers gleich drei Düsen enthalten: eine Gummidüse für feuchten Schmutz, eine Fugendüse für Ritzen und Ecken sowie eine Bürstendüse zum Aufsaugen von Haaren von Polstern oder Decken. Nach dem Saugen können der rostfreie Edelstahlfilter und der Staubbehälter einfach ausgewaschen werden.

Der Power-Lithium-Ionen-Akku lässt Sie mit einer Aufladung bis zu einer 18 Minuten lang saugen. Der Ladevorgang dauert im Vergleich zum Vergleichssieger mit 10 Stunden jedoch deutlich länger. Eine Besonderheit: Über das 12 Volt-Kabel zum Anschluss an den Zigarettenanzünder lässt sich der Handsauger auch praktisch im Auto aufladen.

Das Kraftpaket: Black + Decker Akkusauger

Mit dem sehr leichten und handlichen Handstaubsauger Black + Decker Dustbuster lassen sich Krümel oder Staub spielend leicht entfernen. Die Optik ist zwar gewöhnungsbedürftig, die gute Leistung ist dafür umso überzeugender. Der beutellose Handsauger ist mit patentierter Motor-in-Filter-Technologie ausgestattet. Somit kann das Gerät eine hohe Saugleistung einsetzen.

Gewährleistet wird die hohe Saugleistung durch eine Anzeige für die Entleerung von Filter und Staubbehälter. Von Vorteil ist dabei die innovative Sensortechnologie. Der Sensor erkennt, wann der Filter gereinigt werden muss, denn nur ein gereinigter Filter ermöglicht die volle Saugleistung. Ausgestattet ist der Handstaubsauger mit zwei variablen Saugstufen und einem LED-Ladeindikator. Die Tankkapazität beträgt 700 Milliliter.

Dank Eco-Smart-Ladetechnologie ist der leistungsstarke 18 Volt Lithium-Ionen-Akku nach fünf Stunden wieder einsatzbereit. Nach dem Ladevorgang schaltet das Gerät automatisch auf Erhaltungsladung zum Schutz der Akkuzellen. Bei voller Leistung hält das Gerät bis zu 21 Minuten bis zur nächsten Aufladung durch. Abgerundet wird das Modell von Black + Decker durch eine integrierte ausziehbare Fugendüse für besonders präzises Saugen in Winkeln und Ecken. 

Das gehypte Markenprodukt: Dyson V7 Trigger

Der beutel- und kabellose V7 Trigger der beliebten Marke Dyson gehört zu den Premium-Modellen unter den Handstaubsaugern. Das Dyson-Gerät verfügt über ein maximales Staubbehältervolumen von 540 Milliliter. Der integrierte Nickel-Mangan-Cobalt-Akku ermöglicht konstante Saugkraft bei einer Laufzeit von bis zu 30 Minuten. Damit übertrifft der Dyson V7 Trigger das Vorgängermodell. Der Dyson V6 Trigger konnte lediglich eine Laufzeit von bis zu 20 Minuten aufbringen.

Durch das geringe Gewicht des Dyson V7 Trigger ist es kein Problem, den Staubsauger über einen längeren Zeitraum in der Hand zu behalten. Für eine gründliche Reinigung sind dem Handstaubsauger eine Fugendüse, eine Kombi-Zubehördüse und eine Mini-Elektrobürste beigefügt. Die Elektrodüse eignet sich vor allem für das Aufsaugen von tief sitzenden Tierhaaren. Das Entleeren des Staubbehälters nach dem Saugen funktioniert einfach und hygienisch per Knopfdruck.

Der Dyson V7 sieht nicht nur stylish und kräftig aus, er hat auch eine sehr gute Saugkraft. Das rechtfertigt zwar nicht unbedingt den hohen Preis. Doch wer sich einen Dyson anschaffen will, muss generell tiefer in die Tasche greifen – bei allen Produktkategorien der beliebten Marke. 

Unser Fazit

Die kleinen handlichen Akkusauger sind kleine Wundermaschinen. Als Ergänzung zum großen Staubsauger sind sie sehr sinnvoll. Leicht und möglichst leise sollten die Sauger sein. Und auch wenn die Geräte meist nur sehr kurz im Einsatz sind, sollten Sie auf eine ausreichend lange Akkulaufzeit achten. Unser Favorit ist der Akku-Handstaubsauger von Einhell

Wichtige Fragen rund um Handstaubsauger

Was sollte man beim Kauf eines Handstaubsaugers beachten?

Wenn Sie den besten Handstaubsauger für Ihre Bedürfnisse finden wollen, sollten Sie auf folgende Kriterien achten:

  • Gewicht: Gerade weil Sie den Handsauger schnell und flexibel einsetzen wollen, sollte der Staubsauger so wenig wie möglich wiegen. Empfehlenswert ist ein Gewicht von unter 1,5 Kilogramm.
  • Leistung: Die Saugkraft sollte möglichst hoch sein, damit nicht nur Krümel, Staub und Schmutz, sondern im besten Fall auch Tierhaare aus dem Sofa oder Teppich gesaugt werden können. Angegeben wird die Saugkraft in Kilopascal (kPa). Die Einheit gibt an, welche Druckdifferenz ein Handstaubsauger entwickeln kann, um Schmutz aufzusaugen.
  • Laufzeit: Um den Akkusauger nicht nach dem Start sofort wieder aufladen zu müssen, sollte die Laufzeit mindestens zehn Minuten betragen. Das ist zum Beispiel dann wichtig, wenn Sie Ihr Auto saugen wollen.
  • Lautstärke: Unabhängig davon, ob Sie einen Boden- oder Handstaubsauger kaufen, sollte die Betriebslautstärke möglichst niedrig sein. Dadurch schonen Sie Ihr Gehör und die Nerven aller Personen in der Nähe.
  • Ladezeit: Je kürzer die Ladezeit, desto schneller können Sie Ihren Handstaubsauger wieder einsetzen.

Wofür eignen sich Handstaubsauger?

Obwohl die Leistung der kompakten Handstaubsauger in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist, ist die Saugkraft eines großen Staubsaugers deutlich höher.

Dennoch sind Handstaubsauger einfach unschlagbar praktisch. Mal eben die Krümel vom Sofa wegsaugen, ohne gleich das große Gerät zu holen, oder den am Boden verstreuten Reis mühelos beseitigen: Mit dem Handstaubsauger ist dies im wahrsten Sinne des Wortes im Handumdrehen erledigt. Vor allem wenn das Auto vor dem Haus einmal schnell gesaugt werden soll, kommen die kabellosen Geräte zum Zuge.

Welcher Handstaubsauger ist der beste für Tierhaare?

Um die Haare der geliebten Haustiere effektiv zu entfernen, sollte die Ausstattung des Handstaubsaugers passen. Beim Entfernen von Hunde- oder Katzenhaaren kommt es auf die Leistung des Handstaubsaugers an. Entscheidend ist hierbei vor allem die Saugleistung. Für Allergiker ist es außerdem von Vorteil, wenn die Staubsauger mit einem HEPA-Filtersystem ausgestattet sind, denn diese Filter fangen bereits kleinste Partikel auf.

Neben der Saugleistung benötigt der Handstaubsauger die optimale Düse zum Entfernen der Tierhaare. Empfehlenswert sind sogenannte Turbobürsten. Sie verfügen über drehende Borsten, welche die Tierhaare besser aufnehmen als beispielsweise herkömmliche Bürsten für Polstermöbel.

Wie funktioniert ein Handstaubsauger?

Ein Handstaubsauger funktioniert wie ein herkömmlicher Bodenstaubsauger. Die Reinigungsgeräte sind mit einem Gebläse ausgestattet, welches einen Unterdruck erzeugt. Dadurch lässt sich an der Ansaugöffnung des Staubsaugers der Schmutz mühelos ansaugen.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal