Sie sind hier: Home > Haushalt & Wohnen > Haushaltsgeräte >

Standventilatoren kaufen: Die besten Modelle für angenehme Abkühlung

Für schnelle Abkühlung  

Die besten Standventilatoren für heiße Tage

13.06.2020, 09:24 Uhr | cma, MoS, t-online.de

Wenn die Temperaturen steigen und alle schwitzen, ist Abkühlung in der Wohnung gefragt. Die Lösung ist einfach: Mit einem Standventilator sorgen Sie ganz schnell und effektiv für einen angenehm kühlenden Luftstrom in jedem Raum. Wir zeigen Ihnen die besten Standventilatoren für heiße Tage und Nächte.

Es gibt verschiedene Arten von Ventilatoren: Deckenventilatoren, Standventilatoren, Tischventilatoren oder Turmventilatoren. Während erstere fest verbaut sind, können die anderen je nach Bedarf im benötigten Raum aufgestellt und genutzt werden.

Der Standventilator gehört zu den Klassikern und ist dank drehbarer Ventilatorenköpfe optimal für die Abkühlung in der Wohnung geeignet. 

Standventilatoren – das sind unsere Empfehlungen

Hier stellen wir die besten Standventilatoren vor, mit denen Sie an heißen Tagen zu Hause oder im Büro für angenehme Abkühlung in Ihren Räumen sorgen können.

Der Testsieger: HSF600WE Standventilator von Honeywell

ANZEIGE
  • Gewicht: 6,6 kg
  • Leistungsaufnahme: 40 Watt
  • Höhe: 100 bis 123 cm
  • Lautstärke: 48 Dezibel
  • Anzahl der Lüfterstufen: 5
  • Fernbedienung: ja


Der HSF600WE von Honeywell ist der Testsieger unter den Standventilatoren und wurde von der Stiftung Warentest in der aktuellen "test"-Ausgabe 06/2020 mit der Gesamtnote "Gut (2,3)" bewertet. Der Standventilator mit Display erzeugt angenehmen Wind und ist einer der leisesten Ventilatoren im gesamten Test. Bei vergleichbarer Lüfterstufe erreicht dieser Standventilator nur eine Lautstärke von 46,78 Dezibel. Trotz der minimierten Lautstärke hat das Modell nicht an Leistung eingebüßt.

Die Einstellungen reichen von "Schlaf" für warme Sommernächte bis "Power-Kühlung" für heiße Tage. Die Höhe lässt sich individuell um 20 Zentimeter von 100 Zentimeter auf 120 Zentimeter verstellen. Der Oszillationswinkel beträgt 70 Grad. Dadurch erzeugt der Standventilator einen angenehmen Luftstrom auch in größeren Räumen.  

Unser Favorit: Modern, leise und effektiv – der Ventilator bietet großen Komfort bei herausragender Leistung.

Leise und leistungsstark: Rowenta VU5640 Standventilator Turbo Silence Extreme

ANZEIGE
  • Gewicht: 8,85 kg
  • Leistungsaufnahme: 70 Watt
  • Durchmesser Rotorblätter: 40 cm
  • Höhe: 110 bis 140 cm
  • Geräuschpegel: max. 59 dB(A) im Turbomodus




Dieser VU5640-Standventilator von Rowenta überzeugt durch sein sehr leises Betriebsgeräusch in Kombination mit hoher Leistung. Die fünf Propeller des Rotors bewegen nämlich bis zu 80 Kubikmeter Luft pro Minute. Damit der kühlende Luftstrom gleichmäßig in allen Ecken des Raums ankommt, ist der Ventilator oszillierend.

Mit vier Geschwindigkeitsstufen, Nachtmodus und Turbostufe erzeugen Sie mit dem Rowenta-Standventilator immer genau den Luftstrom, der gerade angenehm ist. Ein stabiler Standfuß erhöht die Sicherheit dieses auch optisch ansprechenden Windgeräts. Dank praktischem Tragegriff ist der Ventilator ganz fix überall dort aufgestellt, wo er benötigt wird.

Einer unserer Favoriten: Top-Preis, Top-Leistung, Top-Design, und das bei einem sehr niedrigen Betriebsgeräusch.

Unser Preis-Leistungs-Sieger: Brandson Standventilator

ANZEIGE
  • Gewicht: 2,7 kg
  • Leistungsaufnahme: 50 Watt
  • Durchmesser Rotorblätter: 35 cm
  • Höhe: 104 bis 122 cm
  • Geräuschpegel: keine Angaben

Mit seinem 35-Zentimeter-Rotor erzeugt der 50 Watt starke Standventilator von Brandson einen angenehmen Luftzug. Das Gebläse oszilliert in einem Winkel von 80 Grad und sorgt mit drei Leistungsstufen dafür, dass Sie bei heißen Temperaturen im Büro, am Schreibtisch oder zu Hause optimal von einer leichten Brise gekühlt werden. Der leichte Ventilator lässt sich einfach handhaben, ist aber dennoch sehr stabil. Per Drehgriff stellen Sie die Höhe des Standventilators von 102 bis 122 Zentimeter stufenlos ein. Sehr praktisch ist die mitgelieferte Fernbedienung, mit welcher Sie das GS-geprüfte Gerät ganz bequem steuern.

Unser Preis-Leistungs-Sieger: Viel Leistung für wenig Geld verspricht der Standventilator von Brandson. Ein praktisches Gerät mit Fernbedienung für heiße Sommertage am Arbeitsplatz oder zu Hause.

Das Hightech-Modell: Pro Breeze 40cm Standventilator 

ANZEIGE
  • Gewicht: 6,3 kg
  • Leistungsaufnahme: 55 Watt
  • Durchmesser Rotorblätter: 40 cm
  • Höhe: 115 bis 135 cm
  • 4 Betriebsmodi, darunter Natur, Nacht, Leise und Normal

Mit dem Standventilator Pro Breeze entscheiden Sie sich für ein Highend-Gerät der Extraklasse. Es kombiniert hohe Leistung und Funktionen mit modernem Design. Somit ist dieser Ventilator problemlos für den Dauerbetrieb in Büros, im Wohn- oder Schlafzimmer geeignet. Mit dem speziellen energiesparenden Nachtmodus (einer von vier Betriebsmodi) ist dieser Ventilator besonders leise und kann entsprechend auch nachts eingesetzt werden.

Der Pro-Breeze-Ventilator ist sehr flexibel und einfach einzustellen. Je nach Wunsch kann der Ventilatorkopf um 28 Grad geneigt und von der Höhe zwischen 115 und 135 Zentimeter austariert werden. Bei Verwendung der Oszillationsfunktion dreht sich der Ventilator um 80 Grad.

Unser Hightech-Modell: Dieser Standventilator kommt mit modernen Funktionen wie Fernbedienung und digitalem Display daher und sieht dazu auch noch schick aus.

Unser Fazit Standventilatoren: Eine kühle Brise für heiße Sommertage

Der Sommeranfang ist in Sicht. Gut, wer schon frühzeitig vorsorgt. Standventilatoren machen das Leben und Arbeiten in der heißen Jahreszeit viel angenehmer. Die Investition hat sich spätestens dann gelohnt, wenn Sie dank des kühlenden Luftstroms Ihres Ventilators nicht mehr ins Schwitzen kommen und unbeeinträchtigt Ihrer Tätigkeit nachgehen können.

Wir empfehlen den Testsieger HSF600WE von Honeywell und den Standventilator VU5640 von Rowenta. Dieses leistungsstarke und robuste, aber dennoch leise Gerät eignet sich für die Wohnung genauso wie fürs Büro.

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie einen Standventilator kaufen?

  • Stabiler Standfuß: Standventilatoren sind üblicherweise auf nur einem Standfuß montiert. Damit das Gerät im Betrieb nicht umfallen kann, sollte der Standfuß so robust wie möglich sein.
  • Oszillationswinkel: Je weiter sich der Ventilator drehen kann, desto größer ist der Bereich, den Sie mit einem angenehm kühlenden Luftstrom versorgen können.
  • Geräuschentwicklung: Bedenken Sie, dass der Ventilator an heißen Tagen auch nachts für Kühlung sorgen soll. Auch im Büro würde ein lautes Gebläse die Konzentration beim Arbeiten beeinträchtigen. Deshalb sollten Sie beim Kauf auf ein möglichst leises Gerät achten.
  • Steuerung: Wer Bedienkomfort schätzt, sollte einen Standventilator mit Fernbedienung kaufen.
  • Leistungsaufnahme: Je geringer die Wattzahl, desto geringer ist auch der Stromverbrauch. Am besten schauen Sie bei der Auswahl des Geräts sowohl auf die Leistung in Watt als auch auf die Menge der bewegten Luft pro Minute, um die Effizienz des Ventilators zu ermitteln.

Wie viel Strom braucht ein Standventilator?

Wie viel Strom Ihr Standventilator benötigt, hängt von der Leistung und der Betriebsdauer ab. Läuft Ihr Ventilator zehn Stunden pro Tag bei voller Leistung von 70 Watt, benötigen Sie 0,7 Kilowattstunden Strom. Bei einem Strompreis von circa 30 Cent pro Kilowattstunde müssten Sie rund 21 Cent pro Tag für den Strom Ihres Standventilators bezahlen.

Welche Größe sollte ein Standventilator haben?

Die Größe beziehungsweise der Durchmesser der Rotorblätter ist mitentscheidend für die Menge an Luft, die ein Standventilator bewegen kann. Die Höhe des Ventilators entscheidet darüber, wie die Luft horizontal im Raum verteilt wird. Empfehlenswert sind deshalb in der Höhe verstellbare Standventilatoren. Beachten Sie dabei jedoch, dass der Standfuß bei höheren Modellen umso stabiler sein muss, damit der Ventilator auch während der Nutzung sicher steht.

Was ist besser: Standventilator oder Deckenventilator?

Wer einen flexiblen Ventilator kaufen möchte, weil er zum Beispiel kühlende Luft am Schreibtisch benötigt und später in der Küche vom Ventilator erfrischt werden möchte, greift am besten zu einem Standventilator oder zu Turmventilatoren. Denn diese Geräte lassen sich flexibel überall dort einsetzen, wo sie benötigt werden.

Wer einen Raum dauerhaft mit einer zuverlässigen Klimatisierungslösung ausstatten möchte, liegt mit dem Deckenventilator richtig. Dafür verzichten Sie dabei auf eine flexible Ausrichtung des Luftstroms und erzeugen vielmehr eine "globale" Luftzirkulation im Raum. Ein weiteres Plus des Deckenventilators: Er kann im Umschaltbetrieb im Winter zur Heizungsunterstützung eingesetzt werden. Diese Eigenschaft hat der Standventilator nicht.

Wie sicher sind Standventilatoren?

Wenn Sie beim Kauf eines Standventilators auf die GS-Prüfzeichen oder TÜV-Prüfung achten, sind Sie immer auf der sicheren Seite. Grundsätzlich sollten Sie nur Standventilatoren mit einem Gitter um die Rotorblätter kaufen.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal