• Home
  • Kaufberatung
  • Haushalt & Wohnen
  • Haushaltsgeräte
  • Luftreiniger-Test: Stiftung Warentest empfiehlt Testsieger von Xiaomi und Philips


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Luftreiniger im Test: Wie wirksam sind sie gegen Aerosole, Pollen und Viren?

Von Katja Schmidt

Aktualisiert am 02.04.2022Lesedauer: 7 Min.
Ein Luftreiniger im Büro reduziert Schadstoffe und Viren in der Luft: Die Stiftung Warentest prüft, wie gut die Geräte sind.
Ein Luftreiniger im Büro reduziert Schadstoffe und Viren in der Luft: Die Stiftung Warentest prüft, wie gut die Geräte sind. (Quelle: Jomkwan/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Beliebt bei t-online
ANZEIGE
Acer Aspire 1 (A114-33-P2EY) - 14" FHD IPS, Pentium N6000, 4GB RAM, 128GB eMMC, Windows 11 Home im S Modus + Microsoft 365 Personal (1-Jahres-Abonneme
Deal 83679
249,00
379,00
34
Notebooksbilliger
Zu Notebooksbilliger
PROVELO Fahrrad-Lastenanhänger mit Verdeck
Deal 82264
111,00
139,99
21
ALDI
Zu ALDI
HP 15,6" FHD IPS silber i3-1125G4 8GB/512GB SSD DOS 15-dw3428ng
Deal 83698
299,00
529,00
43
Cyberport
Zu Cyberport
AIRY TRUE WIRELESS
Deal 68238
79,99
149,99
47
Teufel
Zu Teufel
Echtwerk Damastmesser Set 5tlg. inkl. Magnet- Messerblock aus Holz , Silber, 22 x 13 x 36 cm
Deal 83639
149,90
Amazon
Zu Amazon
Bosch Home & Garden Akku-Schlagschrauber »UniversalImpact 18V + 46AC set + AL18V-20 in Systembox S«, 1450 U/min, 34 Nm, (Set), mit Umfangreichem Zubehör
Deal 83696
159,00
237,29
32
Otto
Zu Otto
Tommy Hilfiger Swimwear Badeanzug »Leia«, mit Markenlogo vorn
Deal 83604
55,92
89,90
38
Otto
Zu Otto
PROVELO Fahrrad-Lastenanhänger
Deal 82265
89,99
99,99
10
ALDI
Zu ALDI
Char-Broil Performance 220B - 2 Brenner Gasgrill mit Seitenbrenner, Schwarz
Deal 83642
365,99
379,00
3
Amazon
Zu Amazon
Teufel Audio-Aktion
Deal 83677
Teufel
Zu Teufel
petite fleur Tankini mit tĂĽrkisfarbenem Druck
Deal 83626
35,99
64,99
45
Otto
Zu Otto
HIGH PEAK Kuppelzelt Tessin 4
Deal 83263
119,00
184,95
35
Lidl
Zu Lidl
ELDEN RING - Launch Edition [PlayStation 5]
Deal 83496
61,99
Amazon
Zu Amazon
Homexperts Essgruppe »Kaitlin Tischgruppe«, (Set, 5-tlg., bestehend aus Esstisch »Kailtin« Breite 120 cm und 4 Stühlen Bezug in Cord)
Deal 62254
239,99
359,99
33
Otto
Zu Otto
Le Creuset Kochmesser, 20 cm 18/8 Edelstahlklinge mit glattem Schliff, Kunststoffgriff, Rostfrei, Schwarz/Silber
Deal 75330
74,37
145,00
Amazon
Zu Amazon
RADIO ONE
Deal 72379
129,99
169,99
24
Teufel
Zu Teufel
SUNTEC Mobiles lokales Klimagerät Progress 9.000 Eco R290 | Klimaanlage für Räume bis 34 qm | Abluftschlauch | Kühler und Entfeuchter mit ökologischem Kühlmittel | 9.000 BTU/h | Für Wohnung und Büro
Deal 83507
229,95
Amazon
Zu Amazon
ATLANTIC home collection Boxbett, mit Tonnentaschenfederkern-Matratze und Topper, wahlweise mit Bettkasten
Deal 43978
509,94
849,00
40
Otto
Zu Otto
Bosch Akkuschrauber AdvancedDrill 18 Solo
Deal 82940
99,99
OBI
Zu OBI
MEDION Eismaschine MD 18387, Kapazität für 1,5 L Eis (Füllmenge: 800 ml), selbstkühlend mit Kompressor, geeignet für die Zubereitung von Eiscreme, Frozen Joghurt & Sorbet
Deal 56094
169,95
199,95
15
Medion
Zu Medion
WMF Chef's Edition Messerset 3teilig Made in Germany, 3 Messer geschmiedet, KĂĽchenmesser, Performance Cut, Spezialklingenstahl, Holzbox
Deal 83692
149,99
269,00
44
Amazon
Zu Amazon
Venice Beach Bikini-Hose »Jane«, mit seitlichen Bändern
Deal 83643
13,59
24,99
46
Otto
Zu Otto
Teufel Rockster Cross
Deal 71515
279,99
349,99
20
Teufel
Zu Teufel
SONY Alpha 6000 KIT (ILCE-6000L) + Tasche Speicherkarte Systemkamera mit Objektiv 16-50 mm , 7,6 cm Display, WLAN
Deal 46482
699,00
899,00
22
Media Markt
Zu Media Markt

Luftreiniger sollen die Raumluft verbessern und filtern Partikel wie Aerosole, Pollen, Feinstaub und Gerüche. Die Stiftung Warentest hat untersucht, wie gut die Reinigungsleistung der Geräte wirklich ist. Wir zeigen die Testergebnisse.

Das Wichtigste im Ăśberblick


Luftreiniger entfernen Schadstoffe aus der Luft. Besonders im Frühjahr zur Heuschnupfenzeit sind die Geräte hilfreich. Zudem sollen sie auch Viren und Aerosole reduzieren und so die Luftqualität optimieren.

Die Stiftung Warentest hat für die "test"-Ausgabe 01/2022 untersucht, wie gut die Reinigungsleistung verschiedener Luftreiniger wirklich ist. Wir stellen die Ergebnisse und Testsieger im Detail vor und erklären die Funktionsweise der Geräte.

Stiftung Warentest: So wurde getestet

Untersucht wurden sieben Luftreiniger mit Filter, die sich den Anbietern zufolge für Räume bis mindestens 40 Quadratmeter eignen und zwischen 300 und 500 Kubikmeter Luft pro Stunde filtern. Das größte Augenmerk lag im Test naturgemäß auf der Luftreinigung, speziell hinsichtlich Pollen, Formaldehyd und Aerosolen. Daneben spielten die Handhabung, Umwelteigenschaften, die Sicherheit sowie das Datensendeverhalten der zugehörigen Apps eine Rolle für die Gesamtnote im Lufteiniger-Test.

Deals des Tages
Teufel verkauft AirPods-Alternative nur heute zum halben Preis
Die Teufel-Kopfhörer Airy True Wireless erhalten Sie heute zum halben Preis.



Luftreiniger im Test: Die Ergebnisse im Ăśberblick

Das Ergebnis des Tests von 2021 ist noch ernüchternder als die Testergebnisse des Vorjahres. Während im März 2020 immerhin zwei Luftreiniger die Gesamtnote "gut" erreichten, schafft es jetzt nur eins der untersuchten Modelle: Der Xiaomi Mi Air Purifier Pro erhält das "test"-Qualitätsurteil "gut (2,3)" und ist damit klarer Testsieger. Als einziges Gerät filtert er alle Partikel effektiv aus der Luft. Die Luftreiniger von Medion, Philips, Ideal, Levoit und Co. erreichen im Test allesamt nur ein "Befriedigend".

Bester Luftreiniger im Test 2020 war der Philips AC2889/10. Er bekam das "test"-Qualitätsurteil "gut (2,4)". Er ist laut der Stiftung Warentest qualitativ vergleichbar mit dem neuen Testsieger. Nur beim Filtern von Formaldehyd schneidet er leicht schlechter ab.

Der Testsieger 2022: Luftreiniger von Xiaomi

Das Testergebnis: Der Mi Air Purifier Pro von Xiaomi ist mit der Gesamtnote "gut (2,3)" der klare Sieger im Luftreiniger-Test der Stiftung Warentest. Nur bei ihm überzeugt die Reinigungsleistung bei allen Partikeln, also Pollen, Aerosolen und Formaldehyd. Weniger erfreulich sind die deutlichen Mängel im Datensendeverhalten der App.

Produktdetails: Der Luftreiniger von Xiaomi ist für Räume mit bis zu 60 Quadratmeter Fläche geeignet und befreit die Luft von Partikeln, Haaren, Schmutz und anderen Schadstoffen. Dafür kommt ein dreilagiger Filter aus Vorfilter, Aktivkohlefilter und EPA-Filter zum Einsatz. Die Clean Air Delivery Rate (CADR) liegt bei 500 Kubikmeter Luft pro Stunde, das heißt so viel Luft wird maximal in 60 Minuten gereinigt.

Die Bedienung des Luftreinigers kann mithilfe der Mi-Home-App erfolgen, also etwa mit dem Smartphone aus der Ferne. Darüber hinaus ist auch Sprachsteuerung möglich. Im Automatikmodus stellt das Gerät die Ventilatorleistung abhängig von der Luftqualität ein. Auf dem OLED-Display werden Temperatur, Luftqualität und Luftfeuchtigkeit angezeigt. Die Anzeige wird im Ruhemodus gedimmt und das Modell arbeitet leiser, sodass es auch für die Nacht geeignet ist.

Hersteller Xiaomi empfiehlt, den Filter alle drei bis zwölf Monate zu wechseln, um eine stets hohe Reinigungsleistung zu gewährleisten. Ersatzfilter können problemlos nachgekauft werden.

Der Zweitplatzierte: Luftreiniger von Medion

Das Testergebnis: Mit dem "test"-Qualitätsurteil "befriedigend (2,6)" landet der Luftreiniger von Medion im Test auf dem zweiten Rang. Seine Reinigungsleistung vor allem bei Formaldehyd überzeugt weniger. Dafür schneidet er bei der Handhabung, den Umwelteigenschaften und dem Datensendeverhalten der App besser ab als der Testsieger.

Produktdetails: Der Luftreiniger von Medion ist für Raumgrößen bis zu 72 Quadratmeter geeignet. Für das Entfernen von Pollen, Gerüchen, Feinstaub und weiteren Schadstoffen kommt ein Filtersystem aus Vor-, Aktivkohle- und HEPA-Filter zum Einsatz. Die Reinigungsleistung liegt bei bis zu 345 Kubikmeter pro Stunde (CADR).

Das Gerät verfügt über drei Geschwindigkeitsstufen, eine farbige Luftqualitätsanzeige, einen praktischen Timer und einen besonders leisen Schlafmodus. Die Steuerung des Medion-Luftreinigers erfolgt über das Touch-Bedienfeld, die App oder auch mit den Sprachassistenten Amazon Alexa oder Google Home.

Besonders nützlich ist im Alltag die automatische Erinnerung an den Tausch des Filters: Je nach Qualität der Raumluft erinnert das Modell automatisch an den Wechsel, um die bestmögliche Filterleistung sicherzustellen. Ersatzfilter können leicht nachbestellt werden.

Der beste Formaldehyd-Filter auf Platz drei: Luftreiniger von Ideal

Das Testergebnis: Mit der Gesamtnote "befriedigend (2,9)" landet der AP30 Pro von Ideal auf dem dritten Rang. Bei diesem Luftreiniger fällt den Prüfern der Stiftung Warentest vor allem die Filterleistung bei Formaldehyd positiv auf: Hier ist das Gerät von Ideal das beste im Test. Zudem arbeitet es leiser als die Modelle von Xiaomi und Medion.

Produktdetails: Der Luftreiniger von Ideal wirkt mit seinem Filtersystem aus Vor-, Aktivkohle- und HEPA-Filter unter anderem gegen Chemikalien, Gerüche und Feinstaub, Pollen sowie Aerosole. Das kompakte Gerät ist für Raumgrößen bis 40 Quadratmeter geeignet und verfügt über eine Reinigungsleistung von maximal 300 Kubikmeter Luft pro Stunde (CADR).

Drei Level, eine Automatik- und eine Turbofunktion stehen bei diesem Modell zur Wahl. Auch ein Schlafmodus ist vorhanden. Die Einstellung erfolgt per Tastendruck oder via App. Über Letztere können auch weitere Features wie der Timer oder die Kindersicherung gesteuert werden. Zudem ist darüber der Filterzustand einsehbar.

Der Hersteller empfiehlt einen Filterwechsel etwa alle zwölf Monate. Ersatzfilter können auch bei diesem Gerät problemlos nachgekauft werden.

Der Testsieger von 2020: Luftreiniger von Philips

Das Testergebnis: Der Philips AC2889/10 erhielt bereits im März 2020 das "test"-Qualitätsurteil "gut (2,4)" und erwies sich im Nachtest aus dem März 2021 auch gegen Aerosole und Viren als effektiv. Laut der Stiftung Warentest kann er auf fast allen Ebenen mit dem neuen Testsieger von Xiaomi mithalten, nur Formaldehyd filtert er schlechter aus der Raumluft.

Produktdetails: Der Luftreiniger von Philips hat ein Filtersystem aus Vorfilter, Aktivkohlefilter und HEPA-Filter. Seine Reinigungsleistung (CADR) liegt bei 333 Kubikmeter pro Stunde. So reinigt er einen Raum mit 20 Quadratmetern in nur neun Minuten. Durch die gute Leistung ist er für Raumgrößen von bis zu 79 Quadratmetern geeignet.

Die Bedienung kann direkt am Gerät erfolgen oder aber mithilfe einer App oder mit Apples Sprachassistenz Siri. Er verfügt über verschiedene Leistungsstufen und einen Schlafmodus. Praktisch für Allergiker: Über die App erhalten Sie Informationen zur aktuellen Luftqualität, dem Pollenflug und Allergenen auf Ihr Smartphone. Ein Display zeigt die Qualität der Raumluft durch einen vierstufigen LED-Farbring auch direkt auf dem Gerät an.

Der Vorfilter ist waschbar, HEPA- und Aktivkohlefilter können als Ersatzteile nachgekauft werden. Beides gibt es auch im praktischen Filter-Set. Laut Hersteller hält der Aktivkohlefilter ein Jahr, der HEPA-Filter muss sogar nur alle zwei Jahre gewechselt werden.

Unser Fazit zum Luftreiniger-Test

Oftmals sind Räume durch Gerüche, Pollen, Feinstaub, Allergene oder Schadstoffe so belastet, dass die Luft nicht mehr in Ordnung ist. Schon zu normalen Zeiten kann ein guter Luftreiniger oder Luftwäscher daher eine sinnvolle Anschaffung sein, insbesondere für Allergiker. In der Corona-Pandemie können die besten Geräte zudem bei der Prävention unterstützen, indem sie Aerosole und Viren aus der Raumluft filtern.

Am besten machen das der aktuelle Testsieger Xiaomi Mi Air Purifier Pro und der beste Luftreiniger aus dem Test von 2020, der Philips AC2889/10. Aber Achtung: Auch bei ihnen bleibt stets ein Restrisiko. Es gilt: Ein Luftreiniger kann das Ansteckungsrisiko zwar reduzieren, aber zusätzliche Maßnahmen wie Abstand halten und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sind in Innenräumen weiterhin empfohlen. Zudem sollte regelmäßig stoßgelüftet werden.

Wichtige Fragen zu Luftreinigern

Wozu dienen Luftreiniger?

Luftreiniger sind dazu da, die Luft in Innenräumen zu säubern und von unangenehmen Gerüchen, Zigarettenqualm, Schadstoffen, Feinstaub, Pollen und Allergenen zu befreien. Auch in der Wohnung selbst wird die Luft etwa durch Staub, Kochen oder Haustiere verunreinigt. Luftfilter versprechen Hilfe im Kampf gegen belastete Raumluft. Vor allem für Allergiker, aber auch Menschen, die sensibel auf Umweltgifte reagieren, können sie sinnvoll sein.

Beliebteste Videos
1
TschetschenenfĂĽhrer droht mit Durchmarsch bis Berlin
Symbolbild fĂĽr ein Video

Alle VideosPfeil nach rechts

Wie effektiv wirken Luftreiniger gegen Aerosole und das Coronavirus?

Zur Wirksamkeit von mobilen Luftreinigern gegen das Coronavirus gibt es mittlerweile verschiedene Studien und auch die Untersuchungen von Stiftung Warentest. Laut diesen Studien und dem Test können Luftreiniger die Konzentration von Aerosolen und Viren auf einem niedrigen Niveau halten. Insofern können sie dazu beitragen, die Infektionsgefahr zu senken. Allerdings sind die Geräte nicht alle gleich effektiv und ein Restrisiko der Ansteckung bleibt stets bestehen. Weitere Präventionsmaßnahmen sind daher auch mit einem Luftreiniger notwendig.

Wie funktioniert ein Luftreiniger?

Luftreiniger besitzen meist mehrere Filter in ihrem Inneren, die Pollen, Partikel und Schadstoffe aus der Raumluft herausfiltern und so die Luftqualität erhöhen. Der Aufbau solcher Filtersysteme ist meist ähnlich – es geht von grob und groß nach fein und klein. Die Luft wird durch den Luftreiniger angesaugt, und der Vorfilter nimmt große Partikel, Flusen und Wollmäuse auf. Danach kümmert sich ein feinmaschigerer Filter um kleinere Partikel, Feinstaub und Pollen. Die Raumluft wird dann zum dritten Filter, dem Aktivkohlefilter, weitergeleitet. Dieser filtert Gerüche und andere gasförmige Verbindungen aus der Raumluft. Oftmals kommen auch HEPA-Filter zum Einsatz.

Welcher Luftfilter eignet sich für welche Raumgröße?

Die Herstellerangaben zu den Luftfiltern werden meist in Quadratmetern angegeben. Laut der Stiftung Warentest taugt diese Angabe jedoch nur bedingt als Anhaltspunkt. Sinnvoller wäre es, die Kubikmeterzahl anzugeben, da das Raumvolumen viel aussagekräftiger ist. Es macht einen Unterschied, ob der Raum, in dem der Luftreiniger arbeiten soll, eine Deckenhöhe von 2,50 Metern oder vier Metern hat oder gar nach oben über mehrere Etagen offen ist.

Helfen Luftreiniger bei Giftstoffen in der Wohnung?

Gasförmige Giftstoffe wie Formaldehyd können aus Möbeln ausdünsten oder auch durch geöffnete Fenster in die Wohnung gelangen. Diese Lösungsmittel gelten als krebserregend und können die Schleimhäute reizen. Deshalb haben die Tester untersucht, wie die ausgewählten Luftreiniger mit dieser Problematik fertig werden. Hier sind vor allem die Aktivkohlefilter in den Geräten gefragt.

Wie häufig müssen die Filter bei Luftreinigern gewechselt werden?

Wie häufig die Filter bei Luftreinigern gewechselt werden müssen, hängt von der Nutzungsintensität und den Herstellerangaben ab. Die Angaben dazu sind sehr unterschiedlich. Philips gibt an, dass der Aktivkohlefilter alle zwölf Monate gewechselt werden sollte, der HEPA-Filter alle zwei Jahre. Beim Modell von Xiaomi soll der Filter alle drei bis zwölf Monate ausgetauscht werden, was eine große Spanne ist. Praktisch sind Modelle mit einer automatischen Filterwechselanzeige, die an den rechtzeitigen Wechsel erinnern.

Unsere Redaktion ist bei der Auswahl der Produkte unabhängig. Kaufen Sie ein Produkt über einen verlinkten Online-Shop, erhalten wir ggf. eine Provision. Mehr dazu
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Stiftung WarentestXiaomi

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website