Sie sind hier: Home > Test & Kaufberatung >

Adventskalender basteln für Kinder: Anleitungen & Ideen zum Befüllen

Ideen und Anleitungen  

Adventskalender basteln und selber befüllen

03.11.2019, 09:12 Uhr | AH, t-online.de

Ein Highlight in der Vorweihnachtszeit sind selbst gebastelte Adventskalender. Sie ermöglichen eine individuelle Gestaltung und Füllung mit Geschenken ganz nach Ihrem Geschmack. Dabei machen diese Kalender auch gar nicht so viel Aufwand, wie man denkt. Wir zeigen Ihnen wie!

Adventskalender selber basteln: zwei schnelle Anleitungen

Die Möglichkeiten einen Adventskalender selber zu basteln sind vielfältig. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, was die endgültige Entscheidung für Material, Größe und Aussehen des Kalenders oft erschwert. Mit unseren zwei leichten Anleitungen basteln Sie Ihren persönlichen Adventskalender schnell selber.

Adventskalender aus Papiertüten basteln 

Sie benötigen folgende Materialien:

Schritt 1: Die Papiertüten mit den weihnachtlichen Dekoelementen verzieren und die Tüten mit den Zahlen-Aufklebern oder Stiften markieren. 

Schritt 2: Befüllen Sie die Tüten mit den 24 vorbereiteten Geschenken.

Schritt 3: Die Tüten mit Wäscheklammern gut verschließen. Das ermöglicht es, die Tüten im nächsten Jahr noch einmal wiederzuverwenden.

Schritt 4: Hängen oder stellen? Die Wäscheklammern eignen sich wunderbar dazu, die Tüten an einer stabilen Kordel aufzuhängen. Sollten Sie sich gegen das Aufhängen der Tüten entscheiden, ist ein weihnachtlich gestalteter Korb eine gute Alternative zum Aufbewahren der 24 Tüten.

Adventskalender aus Pappschachteln basteln

Sie benötigen folgende Materialien:

Schritt 1: Bauen Sie die 24 Schachteln zusammen und markieren Sie diese – falls noch nicht vorgegeben – mit den 24 Zahlen. Verwenden Sie dafür entweder farbige Stifte oder Zahlen-Aufkleber.

Schritt 2: Packen Sie die 24 Geschenke in die Schachteln.

Schritt 3: Je nach Wahl der Schachteln können Sie die Verpackungen verzieren. Nutzen Sie dafür weihnachtliche Dekoration. Sollten Sie sich für bereits bedruckte Schachteln entschieden haben, ist dieser Schritt nicht notwendig.

Schritt 4: Zum Schluss geht es um die richtige Präsentation Ihres Adventskalenders. Sie können die Schachteln dafür in eine einfache Aufbewahrungsbox stellen oder bedruckte Schachteln, wie das Kalenderdorf, als weihnachtliche Dekoration im Raum präsentieren.

Unsere Tipps für eine individuelle Gestaltung der Adventskalender

Das Schöne an einem gebastelten Adventskalender sind die vielen gestalterischen Freiheiten. Für den letzten Schliff gibt es extra Bastelzubehör, welches Ihren Adventskalender noch ein bisschen weihnachtlicher macht. Zahlen-Aufkleber oder  Sticker mit Bildchen vervollständigen den Look des Adventskalenders und können individuell auf die Vorlieben des Kindes abgestimmt werden.

Auch die Präsentation und Aufbewahrung des Adventskalenders spielt eine große Rolle für einen kindgerechten Kalender. Ein schön präsentierter Kalender ist gleichzeitig eine tolle weihnachtliche Dekoration. Sie müssen sich also entscheiden zwischen Aufhängen oder Hinstellen.

Unser Tipp: Zum Aufhängen des Kalenders sollten Sie eine stabile Kordel nutzen, damit das Gewicht der Tüten die Kordel nicht zerreißt. Zum Hinstellen eignen sich Aufbewahrungsboxen für Kinder. Somit kann nach Weihnachten alles ordentlich in den Boxen verstaut werden.

Wiederverwendbare Adventskalender: eine nachhaltige Alternative zum Basteln

Keine Zeit, kein Problem! Es gibt genug Variationen von Kalendern, die Sie selber befüllen können. Diese Adventskalender geben Ihnen die Möglichkeit, individuelle Geschenke für die Kinder auszuwählen, ohne weiteres Bastelmaterial zu besorgen.

Diese wiederverwendbaren Adventskalender haben einen weiteren Vorteil: Sie lassen sich viele Jahre lang benutzen. Eine schöne und besonders nachhaltige Idee für die kommende Adventszeit. Einige gute Modelle haben wir für Sie recherchiert:

Ideen zum Befüllen der Adventskalender

Jetzt geht es an die Füllung. Wenn der Adventskalender selber gemacht wird, dann sollte er auch nützliche und abwechslungsreiche Geschenke beinhalten. Dabei muss nicht für jeden Tag eine neue Geschenk gefunden werden. Wir haben zwei Füll-Varianten, die Ihnen die Suche nach dem passenden Inhalt erleichtern werden.

Adventskalender für Kinder abwechslungsreich befüllen

Eine Möglichkeit ist, den Kalender mit einer Mischung aus verschiedenen Inhalten wie Spielzeug, Bastelzubehör oder Schokolade zu befüllen. Hierbei sollten Sie sich Gedanken machen, was Ihr Kind gebrauchen kann und sich für Kleinigkeiten entscheiden. Kleine Sets aus Knete oder Buntstiften können Sie auch auf mehrere Tage aufteilen. 

Der passende Inhalt geht auch aus den Interessen und Vorlieben des Kindes hervor. Für Hörbuch-Liebhaber eignet sich zum Beispiel "Die besten 30 Märchen der Brüder Grimm" CD-Box und für Bastelfreunde ein komplettes Sticker-Set mit verschiedenen Motiven. Wir haben noch andere Ideen zum Befüllen gesammelt:

Spiel-Sets zum Befüllen des Adventskalenders

Eine andere Möglichkeit ist ein komplettes Spiel-Set für den gesamten Kalender zu verwenden. Die einzelnen Teile des Sets können Sie dann auf die 24 Türchen des Kalenders aufteilen. Eine schöne Geschenkidee, welche die Vorfreude auf Weihnachten wachsen lässt, da jeden Tag ein weiteres Teil den Spielspaß vollendet.

So widerstehen Sie zusätzlich der Versuchung, den Kalender mit nutzlosem und übertriebenem Inhalt zu befüllen. Weitere Set-Ideen finden Sie hier: 

Unser Tipp: Achten Sie auf den Preis des Inhalts und denken Sie daran: Weihnachten kommt auch noch! Dann gibt es wieder Geschenke für die Kinder. 24 kleine Überraschungen reichen aus, um die Wartezeit auf Weihnachten zu verkürzen.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal