Sie sind hier: Home > Haus & Garten > Gartengestaltung >

Der beste Blumendünger: So wird Ihr Garten zur Blütenpracht

Wichtige Nährstoffe für Pflanzen  

Bester Blumendünger: So wird Ihr Garten zu einer Blütenpracht

07.02.2020, 15:31 Uhr | cm

Blühende Pflanzen im Frühling oder Sommer sind ein herrlicher Anblick. Farbenpracht und Blütenduft machen aus dem kleinsten Garten oder Balkon eine Oase der Entspannung. Damit auch Sie sich auf ein buntes Blütenmeer freuen dürfen, können Sie Ihre Pflanzen mit Blumendünger unterstützen. Doch welcher ist der passende Blumendünger?

Die Suche nach den optimalen Nährstoffen für Blühpflanzen kann schon allein aufgrund der großen Auswahl an Produkten kompliziert sein. Wir helfen Ihnen dabei, unter Flüssigdünger, Volldünger, Langzeitdünger und Spezialdünger den optimalen Dünger für Ihre Pflanzen zu finden. Mit unseren Empfehlungen steht vollen Blüten und einem gesunden Wachstum im Blumenbeet oder auf dem Balkon nichts mehr entgegen.

Der beste Blumendünger für Ihre Blumen

Wir haben sechs verschiedene Blumendünger verglichen und geben Tipps zum richtigen Düngen. In unserer Übersicht sehen Sie die Produkte auf einen Blick.

ANZEIGE

BLATTWERK Pure Bio Universaldünger

COMPO Qualitäts-Blumendünger für alle Pflanzen im Zimmer

Dehner Blumen-Dünger mit Algenextrakt

COMPO BIO Naturdünger mit Guano für alle Gartenpflanzen

BioBizz 1L Bio-Blüte Flüssigkeit

Hesi Blüh-Complex, 1l

€ 11,95 bei Amazon€ 8,99 bei Amazon€ 8,99 bei Amazon€ 12,99 bei Amazon€ 13,19 bei Amazon€ 13,89 bei Amazon
Inhaltsstoffe
 
Stickstoff, Phosphor, Kalium + Eisen und Magnesium + freie AminosäurenMineralstoffe + Extra MagnesiumStickstoff, Phosphor, Kalium + Algenextrakte70% natürliche Inhaltsstoffe aus Gesteinsmehl und Meeresablagerungen + 30% Guranonatürliche Mineralstoffe, Aminosäuren, Hormone, Stickstoff, Phosphor, KaliumStickstoff, Phosphor, Kalium
flüssig
 
jajajaneinjaja
für biologischen Landbau geeignet
 
janeinneinN/Vjanein
Eigenschaften
 
aus 100% nachwachsenden Rohstoffen, Zulassung für ökologischen Landbau, für Zimmer- und Gartenpflanzenmit praktischer Dosierhilfe, optimiert die Blütenbildung, Flasche aus 90% Recyclingmaterialsehr preiswert, sehr ergiebig (1 l Dünger für 150 l Gießwasser), für Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen optimiert100% natürliche Inhaltsstoffe, praktische Düngeperlen, für Gartenpflanzen aller Artkann mit Bewässerungssystemen kombiniert werden, alle Inhaltsstoffe auf natürlicher Basis, auch fürsehr ergiebig, Spezialdünger für Blühpflanzen, stärkt die Blütenbildung
Hier erhältlich*
 
* Preise inkl. Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ob Universaldünger, Dünger für Zimmer- oder Gartenpflanzen oder Dünger für besonders kräftige Blüten, wir stellen alle von uns ausgewählten Produkte hier noch im Detail vor.

Bio-Leistungssieger: Blattwerk Pure Bio Universaldünger

Unsere Empfehlung: Der Blattwerk Pure Bio Universaldünger. Der vegane und organische NPK-Dünger enthält zusätzlich Aminosäuren und kann sowohl die Entwicklung der Blüte als auch das Pflanzenwachstum fördern. Ein weiteres Plus: Der Dünger besteht zu 100 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen und ist für den Biolandbau ausgelegt.

Sie können das Düngemittel somit bedenkenlos und ohne schlechtes Gewissen zum Düngen von Blumenrabatten oder auf dem Balkon angepflanztem Gemüse verwenden. Mit Kosten von 11 Euro pro Liter liefert der Blattwerk Pure Bio Universaldünger ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der Powerlieferant: Compo Qualitätsblumendünger

Mit seiner ausgewogenen Mischung aus Mineralstoffen und der Extraportion Magnesium ist der Compo Qualitätsblumendünger ein echter Booster für Blattwerk und Blüten. Gleichzeitig wird bei regelmäßiger Anwendung die Widerstandsfähigkeit Ihrer Balkon- oder Zimmerpflanzen gestärkt. Sehr praktisch ist die Dosierung mit der Stufenkennzeichnung im Deckel. Dank Dosierhilfe geben Sie Ihren Blumen genau die Dosis Dünger, die sie brauchen und vermeiden eine Überdüngung.

Der Preissieger: Dehner Blumendünger mit Algenextrakt

Dieser leistungsstarke Flüssigdünger von Dehner ist ein klassischer NPK-Dünger, der seine Nährstoffe aus Algenextrakten bezieht. Die vom Gartenspezialisten Dehner entwickelte Rezeptur liefert Ihren Blumen genau den richtigen Nährstoffmix, um gesund zu wachsen und gezielt das Blütenwachstum zu stärken. Mit seinem vorteilhaften Preis ist der Dehner Blumendünger mit Algenextrakt ideal geeignet, wenn Sie viele Blühpflanzen mit frischen Nährstoffen versorgen wollen.

Der Klassiker: Compo Bio Naturdünger mit Guano

Der Compo Bio Naturdünger liefert Ihren Pflanzen die besten Nährstoffe, die das Meer zu bieten hat. Mit seinem hohen Anteil an Seevogel-Guano, gemischt mit Gesteinsmehl sowie Kalium aus Meeresablagerungen, ist der Compo-Dünger ideal, um Gartenblumen oder Gemüse zu einer prächtigen Blüte zu bringen.

Die Düngeperlen lassen sich gut dosieren und sorgen so für eine gleichmäßige Düngung Ihrer Pflanzen. Die natürlichen Inhaltsstoffe verbessern langfristig die Bodenstruktur und aktivieren das Bodenleben mit Kleinstlebewesen. Der positive Nebeneffekt des Compo-Düngers: Ihr Boden wird fruchtbarer und bildet verstärkt wertvollen Humus.

Bio-Powerdünger: BioBizz 1L Bio-Blüte

Dieser Volldünger von BioBizz basiert auf einer komponierten Blühformel aus natürlichen Mineralstoffen, Aminosäuren, Hormonen, Stickstoff, Phosphor und Kalium. Damit eignet sich der Bio-Dünger für Blütenpflanzen oder das Anpflanzen von Fruchtpflanzen. Denn der Nährstoffmix fördert gezielt die Ausprägung von Blüten und Früchten. Sehr praktisch: Das Produkt lässt sich mit Tropfbewässerungssystemen für eine konstante und gleichmäßige Düngung nutzen.

Kraftpaket ohne Schnickschnack: Hesi Blüh-Complex

Wer den Hesi Blüh-Complex Volldünger das erste Mal in der Hand hält, darf sich nicht von der unscheinbaren grauen Fläche mit grünem Deckel täuschen lassen. Denn der hochkonzentrierte NPK-Dünger ist ein echter Blütenbooster und sorgt für kräftige sowie gesunde Blüten. Das Konzentrat lässt sich einfach dosieren und ist sehr ergiebig. Ein Liter Hesi Blüh-Complex reicht für 200 Liter Gießwasser.

Warum brauchen Pflanzen Dünger?

Jede Pflanze braucht Licht, Wärme, Luft, Wasser und Nährstoffe, damit sie wachsen kann. Wenn Sie nun einen Standort für Ihre Blühpflanzen auswählen, mag es zwar ausreichend Wärme, Wasser, Luft und Licht geben. Doch je nach Pflanzenart und Bodenbeschaffenheit reichen die Nährstoffe meist nicht aus, damit sich Blätter und Blüten optimal entwickeln können.

Mit Dünger liefern Sie Ihren Pflanzen wichtige Nährstoffe wie Stickstoff, Kalium, Phosphor oder Magnesium. Während Stickstoff das Wachstum Ihrer Blumen fördert, ist Kalium für den Wasserhaushalt wichtig und Phosphor stärkt vor allem die Blütenbildung. Ihr Dünger sollte also die benötigten Nährstoffe in ausreichender Form beinhalten, wenn Sie ihn dem Gießwasser zufügen.

Pflanzen richtig düngen: Woran erkenne ich Nährstoffmangel?

Dünger liefert Ihren Pflanzen wichtige Nährstoffe. Fehlen Kalium, Phosphor, Stickstoff & Co., macht sich das am Blattwerk oder den Blüten bemerkbar. So erkennen Sie einen Mangel:

  • Die Blätter haben eine blasse Färbung.
  • Auf den Blättern entstehen braune Flecken.
  • Das Blattwerk wird gelb.
  • Die Blattränder verfärben sich braun.
  • Die Blüten entwickeln sich nicht oder die Knospen fallen ab, bevor sie erblühen.

In all diesen Fällen kann der Einsatz des passenden Düngers das gesunde Wachstum fördern.

Welcher Dünger für welche Pflanze?

Universaldünger für Pflanzen ist meist sogenannter NPK-Dünger. Er enthält zu unterschiedlichen Anteilen Stickstoff (chemisches Zeichen: N), Phosphor (P) und Kalium (K). Wollen Sie durch das Düngen vor allem das Blattwachstum stärken, eignet sich stickstoffbetonter Dünger besser.

Suchen Sie nach einem echten Blühdünger, empfiehlt sich ein Dünger mit höherem Phosphoranteil. Haben Sie Beete nur mit Rhododendren oder Rosen bepflanzt, können Sie auch Spezialdünger verwenden, dessen Nährstoffzusammensetzung genau auf diese Blüher ausgelegt ist. Ansonsten reicht es aus, wenn Sie sich bei Blühpflanzen an phosphorbetonte Dünger halten.

Wie viel Dünger braucht meine Pflanze?

Beim Düngen gilt nicht das Motto "Viel hilft viel". Denn zu viele Nährstoffe können schnell zu einer Übersalzung des Bodens führen. Das stellen Sie fest, wenn Ihre Blumen trotz Düngens die Blätter hängen lassen.

In diesem Fall hilft nur, mit sehr viel Wasser nachzugießen, um die Salzkonzentration in der Blumenerde zu verringern. Halten Sie sich am besten immer an die Vorgaben auf der Verpackung Ihres Düngemittels. Dort finden Sie zum Beispiel auch das geeignete Mischverhältnis aus Dünger und Gießwasser.

Ist Kaffeesatz gut für Pflanzen?

Ähnlich wie Hornspäne ist auch Kaffeesatz ein sehr guter biologischer und organischer Dünger, der überwiegend Stickstoff liefert, also das Wachstum anregt. Als reiner Blumendünger eignet sich Kaffeesatz allerdings nicht, denn er liefert unter anderem nicht ausreichend Phosphor, damit sich die Blüten noch kräftiger entwickeln.

Darüber hinaus tritt die Wirkung von organischen Düngemitteln erst später ein, da das Material beim Zersetzen mithilfe von Mikroorganismen seine Nährstoffe und Spurenelemente an den Boden abgibt. Um das Wachstum von Grünpflanzen im Garten zu stärken, ist Kaffeesatz nicht schlecht, im Vergleich zu Spezialdünger aber nicht ausreichend, um Pflanzen optimal mit den benötigten Nährstoffen zu versorgen.

Welcher ist der beste Dünger für Balkonpflanzen?

Dünger ist wichtig, damit Ihre Balkonpflanzen schön blühen. Denn in den Töpfen ist zu wenig Erde enthalten, um Ihre Pflanzen mit Nährstoffen ausreichend versorgen zu können. Da es sich bei Balkonpflanzen überwiegend um blühende Pflanzen handelt, sollte Ihr Dünger außerdem genug Phosphor enthalten.

Es fördert das Blütenwachstum. Hornspäne oder Kaffeesatz sind für Balkonpflanzen weniger geeignet, da diese natürlichen Düngemittel überwiegend Stickstoff freisetzen und es zu lange dauert, bis das organische Material die Nährstoffe freisetzt. Bester Blumendünger für Balkonpflanzen ist flüssiger Dünger. Seine Anwendung ist einfach, denn Sie fügen ihn in regelmäßigen Abständen und gemäß den Herstellerangaben dem Gießwasser zu.

Wie und wann Zimmerpflanzen düngen?

Welche Art von Dünger Sie für Ihre Zimmerpflanzen verwenden und wie oft Sie diese düngen, hängt von der Art der Bepflanzung ab. Düngen ist auf jeden Fall erforderlich, da auch hier wie bei Balkonpflanzen nur ein kleiner "Vorrat" an Erde mit Nährstoffen vorhanden ist.

Die Nährstoffe müssen regelmäßig aufgestockt werden, um einen Mangel zu vermeiden. Informieren Sie sich darüber, welche Nährstoffe Ihre Zimmerpflanzen benötigen und wählen Sie danach den passenden Dünger aus. Sehr praktisch sind Langzeitdünger für Zimmerpflanzen.

Wer herrliche Blüten genießen möchte, kommt um das Düngen nicht herum. Neben dem von uns empfohlenen Universaldünger von Blattwerk finden Sie in der Übersicht noch weitere Produkte, mit welchen Sie Ihre Blumen perfekt mit Nährstoffen versorgen können. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Gärtnern!

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal