• Home
  • Kaufberatung
  • Technik
  • Tablets
  • E-Book-Reader-Test: Tolino, Pocketbook, Kindle und Co. bei Stiftung Warentest


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Tolino, Pocketbook und Amazons Kindle im E-Book-Reader-Test

Von t-online, JPH, kat

Aktualisiert am 18.05.2022Lesedauer: 7 Min.
Tolino, Pocketbook oder der Kindle von Amazon: Welche E-Book-Reader überzeugen bei Stiftung Warentest?
Tolino, Pocketbook oder der Kindle von Amazon: Welche E-Book-Reader überzeugen bei Stiftung Warentest? (Quelle: martin-dm/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Beliebt bei t-online
ANZEIGE
RÖSLE Gasgrill BBQ-Station VIDERO G3 Edelstahl, Grill mit 3 Haupt- und 1 Seitenbrenner, Deckel mit Glaseinsatz & Thermometer, beleuchtete Drehknöpfe, Edelstahl 18/0, Version 2021
Deal 83458
364,99
401,51
9
Amazon
Zu Amazon
LG 55QNED819QA QNED TV (Flat, 55 Zoll / 139 cm, UHD 4K, SMART TV, webOS 22 mit ThinQ)
Deal 85533
744,00
1.299,00
43
Media Markt
Zu Media Markt
Acer Chromebook 14 Zoll (CB314-1H-C2KX) (ChromeOS, Laptop, FHD Display, Akkulaufzeit: Bis zu 12,5 Stunden, 4 GB LPDDR4 RAM / 64 GB eMMC, 1,5 Kg leicht, 19,7 mm dünn)
Deal 36563
194,00
208,90
7
Amazon
Zu Amazon
Bosch Home and Garden Hochdruckreiniger AdvancedAquatak 140 (2100 Watt, im Karton)
Deal 56634
179,99
351,99
49
Amazon
Zu Amazon
Philips 2200 Serie EP2220/10 Kaffeevollautomat, 2 Kaffeespezialitäten, Schwarz/Schwarz-gebürstet
Deal 28372
249,00
399,99
38
Amazon
Zu Amazon
EUFAB Fahrradträger »Amber IV«, 4 Fahrräder
Deal 85502
269,00
359,95
25
Lidl
Zu Lidl
Bosch Hochdruckreiniger EasyAquatak 100
Deal 62727
49,99
89,99
44
OBI
Zu OBI
De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat mit Milchaufschäumdüse für Cappuccino, mit Espresso Direktwahltasten und Drehregler, 2-Tassen-Funktion, 1,8 Liter Wassertank, Schwarz/Silber
Deal 2675
249,00
339,00
27
Amazon
Zu Amazon
Hisense 40AE5500F 100cm (40 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner DVB-C/ S/ S2/ T/ T2, Smart-TV, Frameless, Prime Video, Netflix, YouTube, DAZN),schwarz
Deal 85536
297,00
399,00
26
Amazon
Zu Amazon
The Great Heathen Army
Deal 85394
19,55
19,89
Amazon
Zu Amazon
HP Chromebook x360 14a-ca0219ng (14 Zoll / HD Touch) 2in1 Laptop (Intel Celeron N4020, 64GB eMMC, 4GB LPDDR4, Chrome OS, QWERTZ) Silber
Deal 85546
222,00
249,00
11
Amazon
Zu Amazon
Philips FC6726/01 SpeedPro kabelloser Akku Staubsauger 5000 Series, 180°-Saugdüse, Turbo Tierhaardüse, beutellos, inkl. Handstaubsauger, Schwarz
Deal 38553
254,99
319,99
20
Amazon
Zu Amazon
LENOVO Tab M10 HD (2. Generation), Tablet, 32 GB, 10,1 Zoll, Platinsilber
Deal 75450
99,00
Media Markt
Zu Media Markt
Aeroxon - Fliegenfänger - 16 Stück
Deal 60877
7,81
8,48
8
Amazon
Zu Amazon
Bosch Akku Säbelsäge AdvancedRecip 18 (2,5 Ah Akku, 18 Volt System, im Karton)
Deal 68455
99,99
199,99
50
Amazon
Zu Amazon
BRAUN Limited Edition »Series 5« inkl. Ersatzscherkopf
Deal 85279
89,99
179,98
50
Lidl
Zu Lidl
Bresser 7007510 Wetterstation Funk mit Außensensor MeteoTemp WTMmitInnenundAußenthermometer,Hygrometer,Luftdruck,MondphasenundWettervorhersage
Deal 85366
23,99
59,00
59
Amazon
Zu Amazon
Samsung Galaxy z Flip4 Bespoke Edition vorbestellen
Deal 85556
Samsung
Zu Samsung
Acer Chromebook 315 (CB315-3HT-C4RU) Laptop | 15,6 Full HD Touch-Display | Intel Celeron N4120 | 4 GB RAM | 64 GB eMMC | Intel UHD Graphics 600 | Google Chrome OS | blau
Deal 85544
299,00
329,00
9
Amazon
Zu Amazon
LAMA Grundsteuer-Erklärung
Deal 85123
39,90
lama.immo
Zu lama.immo
Tefal Messerset »Ice Force K2323S«, 3-teilig
Deal 85532
58,99
Lidl
Zu Lidl
PIC – Fenster-Fliegenfalle – 4x4=16 Stück – Giftfreie, Geruchlose Leimfalle zum Fangen von Fliegen und Fruchtfliegen
Deal 60878
8,94
Amazon
Zu Amazon
DYSON Luftreiniger Pure Cool™ TP00 Luftreiniger Turmventilator
Deal 85462
299,00
399,00
25
Otto
Zu Otto
Aeroxon - 54x Fliegenköder-Streifen, Für Private und Professionelle Anwender – Unauffällige Alternative zu einer Fliegen-Klebefalle - Inhalt (3x18 Stück Streifen)
Deal 60954
14,45
Amazon
Zu Amazon

Wer viel liest, aber wenig Platz hat oder gern viel reist, greift heutzutage am besten zum E-Book-Reader: Auf ihn passen zahlreiche Bücher und können leicht überallhin mitgenommen werden, ohne dass man viel schleppen muss. Die Stiftung Warentest hat acht Modelle getestet. Wir zeigen die Ergebnisse und Sieger.

Das Wichtigste im Überblick


Tausende Bücher an einem einzelnen Ort bringen Flexibilität und schaffen Platz in der Wohnung. E-Book-Reader sind für den Urlaub oder das Pendeln mit der Bahn perfekt. Doch mit dem Kauf der praktischen Geräte muss man sich laut der Stiftung Warentest automatisch für eine Lesewelt entscheiden: Das komfortable, aber geschlossene System von Amazon, mit dem Sie Bücher fast ausschließlich über den Onlinehändler kaufen können. Oder die offene Welt von Tolino, Pocketbook und Co., bei der Sie auch in Bibliotheken und über verschiedene Händler an Ihre gewünschten E-Books kommen.

Für die "test"-Ausgabe 05/2022 hat die Stiftung Warentest im internationalen Gemeinschaftstest acht Lesegeräte der zwei Systeme untersucht. Wir stellen die Ergebnisse und Sieger des E-Book-Reader-Tests vor.

Deals des Tages
Samsung Galaxy M33 zum Rekord-Tiefpreis bei Amazon
Das Samsung Galaxy M33 ist heute bei Amazon so günstig wie noch nie.


Stiftung Warentest: So wurde getestet

Gemeinsam mit anderen Verbraucherorganisationen hat die Stiftung Warentest acht Lesegeräte von Tolino, Pocketbook, Amazon und Kobo unter die Lupe genommen. Besonders wichtig waren den Prüfern dabei die Bildqualität und die Handhabung. Zudem wurde im E-Book-Reader-Test auf die Robustheit und Verarbeitung, die Akkulaufzeit sowie das Datensendeverhalten der Geräte geachtet.

Die Ergebnisse des E-Book-Reader-Tests im Überblick

Ein seltenes Bild und positives Fazit: Fast alle E-Book-Reader schneiden bei der Stiftung Warentest mit "guten" Noten ab und gleich fünf Modelle teilen sich den ersten Platz. Lediglich ein untersuchtes Modell von Pocketbook erreicht nur die Gesamtnote "befriedigend (3,3)".

Zu den Testsiegern gehören jeweils zwei Kindle-Paperwhite-Geräte von Amazon und E-Book-Reader von Kobo sowie der Tolino Vision 6 mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut (1,7)". Auf den Plätzen landen ein weiteres Modell von Kobo ("gut (1,8)") und das Pocketbook Inkpad Color mit der Note "gut (1,9)".

Testsieger von Tolino: E-Book-Reader Vision 6

Das Testergebnis: Der Vision 6 von Tolino landet mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut (1,7)" auf dem geteilten ersten Platz des E-Book-Reader-Tests. Seine Bildqualität ist sehr gut und er erzielt die beste Teilnote aller geprüften Modelle im Prüfpunkt Handhabung.

Produktdetails: Bis zu 12.000 E-Books finden auf dem Tolino Vision 6 mit 16 Gigabyte Speicher Platz. Sie können dank dem sieben Zoll (17,76 Zentimeter) großen Display mit HD-Auflösung (300 ppi) und Hintergrundbeleuchtung mit anpassbarer Lichtfarbe jederzeit und überall bequem gelesen werden. Sogar gemütlich und sorglos in der Badewanne, denn das Gerät ist wassergeschützt.

Der E-Book-Reader ist 215 Gramm leicht und unterstützt die Formate ePub, PDF und TXT. So können Bücher von verschiedenen Anbietern gekauft oder von Bibliotheken ausgeliehen werden. Der Download erfolgt einfach über WLAN. Die Bedienung ist mithilfe der Tasten und des Touchscreens leicht. Die Akkulaufzeit liegt bei 23 Stunden, geladen wird das Modell via USB.

Testsieger von Amazon: E-Book-Reader Kindle Paperwhite

Das Testergebnis: Der Kindle Paperwhite von 2021 gehört mit der Note "gut (1,7)" ebenfalls zu den fünf Testsiegern. Das Gerät von Amazon überzeugt mit sehr guten Teilnoten in allen Testpunkten, insbesondere der Akkulaufzeit. Abzüge gibt es jedoch bei der Handhabung, weil das Lesegerät das Format ePub nicht unterstützt und so kaum andere Anbieter als Amazon genutzt werden können.

Produktdetails: Der Kindle Paperwhite ist einer der beliebtesten E-Book-Reader von Amazon. Er verfügt über ein 6,8-Zoll-Display (17,3 Zentimeter) mit verstellbarer Farbtemperatur und hoher Bildqualität dank 300 ppi. Auf acht Gigabyte können zahlreiche Bücher gespeichert werden – allerdings ist das Gerät für den hauseigenen Shop optimiert. Dank der riesigen Amazon-Auswahl muss das jedoch kein Problem sein. Die Bedienung erfolgt ausschließlich über den Touchscreen.

Vorteile des Kindle Paperwhite sind das geringe Gewicht von nur 205 Gramm und der Wasserschutz nach IPX8, sodass auch in der Badewanne oder am Pool entspannt gelesen werden kann. Zudem können auch Hörbücher genossen werden (Audible erforderlich). Der größte Pluspunkt ist allerdings die enorme Akkulaufzeit: Eine Ladung über USB-C genügt dem Hersteller zufolge für bis zu zehn Wochen.

Testsieger von Kobo: E-Book-Reader Sage

Das Testergebnis: Als einer der Testsieger erzielt auch der E-Book-Reader Sage von Kobo die Gesamtnote "gut (1,7)". Bildqualität und Handhabung gefallen den Prüfern ebenso wie die Verarbeitung des Modells. Es schwächelt im Vergleich jedoch bei der Akkulaufzeit.

Produktdetails: Der E-Book-Reader von Kobo ist im Vergleich deutlich teurer als die Modelle von Tolino und Amazon. Er bietet mit 32 Gigabyte jedoch auch wesentlich mehr Speicher für etwa 30.000 Bücher. Unter anderem im ePub-Format können Titel gekauft und via Onleihe ausgeliehen werden. Da das Gerät über Bluetooth verfügt, können damit auch Hörbücher gehört werden.

Die Steuerung erfolgt über Tasten und Touchscreen. Das Gehäuse des Modells ist zudem wasserdicht, sodass der Kobe-Reader problemlos in der Wanne oder am Strand genutzt werden kann. Das Display ist acht Zoll (rund 20 Zentimeter groß) und bietet wie die anderen Geräte eine Auflösung von 300 ppi. Der E-Book-Reader wiegt rund 240 Gramm. Kleines Manko: Sein Akku hält nur etwa 13 Stunden durch. Er wird via USB geladen.

Pocketbook mit Farbdisplay auf Rang 3: E-Book-Reader Inkpad Color

Das Testergebnis: Mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut (1,9)" bewertet die Stiftung Warentest das Inkpad Color von Pocketbook, das damit auf dem dritten Platz im E-Book-Reader-Test landet. Die Prüfer geben dem Gerät in jeder Testkategorie mindestens eine gute Note.

Produktdetails: Als einziger E-Book-Reader im Test verfügt das Inkpad von Pocketbook über ein Farbdisplay. Es ist 7,8 Zoll (19,8 Zentimeter) groß und verfügt über eine Beleuchtung für augenfreundliches Lesen. Auch mit der HD-Auflösung von 300 dpi gefällt das Farbdisplay des Pocketbook Inkpad Color. Bedienen lässt es sich mithilfe von Tasten und Touchscreen ganz einfach.

Das Gerät bietet 16 Gigabyte Speicher für Bücher und Hörbücher, die in verschiedenen Formaten abgespielt werden können. Kauf oder Onleihe steht also nichts im Weg. Mit einer MicroSD-Karte kann der Speicherplatz bei diesem E-Book-Reader sogar noch erweitert werden – ein Vorteil gegenüber anderen Modellen. Das Inkpad wiegt nur 225 Gramm und sein Akku hält bis zu 30 Tage durch.

Unser Fazit zum E-Book-Reader-Test

Bei der Wahl des passenden E-Book-Readers kommt es weniger auf das Gerät selbst an, da fast alle Geräte im Test gut abschneiden. Wichtiger sind die Ausstattung, der Preis und vor allem, welche Formate die Modelle abspielen können: Wer bereits E-Books im ePub-Format besitzt oder gern öffentliche Bibliotheken nutzen möchte, ist aus unserer Sicht mit dem Tolino Vision 6 mit seinem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis am besten beraten. Wer vor allem bequem aus dem riesigen Amazon-Angebot wählen möchte und auf die Onleihe verzichtet, kann zum Kindle Paperwhite greifen, der zusätzlich auch Hörbücher abspielen kann.

Wichtige Fragen zu E-Book-Readern

Wie komme ich an Bücher für den E-Book-Reader?

Wie klassische Bücher können E-Books gekauft und in Bibliotheken ausgeliehen werden. Manche Titel können sogar gratis heruntergeladen werden.

Der Kauf ist in der Regel über den integrierten Shop des Herstellers am einfachsten. Die meisten E-Book-Reader sind jedoch auch mit anderen Anbietern kompatibel. Die negative Ausnahme ist hier Amazon mit den Kindle-Geräten, die nicht alle gängigen Formate ausspielen können.

Die Onleihe von E-Books bei öffentlichen Bibliotheken ist ebenso günstig für eine Jahresgebühr wie das Leihen klassischer Bücher. Tolino, Amazon und Co. bieten zudem Abos an, über die regelmäßig neue Titel auf die Lesegeräte kommen.

Vor allem Klassiker können oft kostenlos auf E-Book-Reader geladen werden. Auch Bücher von unbekannten Autoren gibt es teils gratis. Das Stöbern durch entsprechende Angebote kann sich lohnen.

Welche Lesewelt ist die richtige für mich?

Käufer eines Kindle sind stark an Amazon gebunden, da der E-Book-Reader bei Büchern mit Kopierschutz nur mit dem hauseigenen Format AZW kompatibel ist. Das bei den meisten anderen Buchhändlern übliche Format ePub öffnet der Kindle nicht. Die Auswahl bei Amazon umfasst jedoch Tausende Bücher und viele Titel sind auch als Hörbuch über Kopfhörer abspielbar. Kindle-Geräte punkten zudem meist mit längeren Akkulaufzeiten als die Konkurrenz.

Beliebteste Videos
1
Bolsonaro greift YouTuber an
Symbolbild für ein Video

Alle VideosPfeil nach rechts

Unsere Einschätzung zum Kindle-Ökosystem: Das Lesen mit Kindle-Geräten über Amazon ist komfortabel und bequem. Die Auswahl an Büchern ist riesig, die Geräte arbeiten flott. Für alle Neulinge oder Kunden mit Amazon-Konto sind die Geräte ein stressfreier Einstieg. Mit dem Kindle-Unlimited-Abo lesen Sie zudem so viele Bücher, wie Sie möchten, und erhalten unbegrenzten Zugang zur gesamten Kindle-Bibliothek. Den ersten Monate können Sie kostenlos testen.

Dagegen ist der große Vorteil von Tolino und Co., dass Käufer nicht an einen Shop gebunden sind. Das System ist offen und unterstützt gängige Formate wie ePub, sodass E-Books in unterschiedlichen Shops gekauft werden können. Zudem lassen sich auch Bücher aus öffentlichen Bibliotheken ausleihen.

Unsere Einschätzung zum Ökosystem von Tolino & Co.: Die Geräte von Tolino und Pocketbook sind für echte Leseratten zu empfehlen, die ihre Bücher aus unterschiedlichen Quellen beziehen möchten und auch in öffentlichen Bibliotheken stöbern wollen.

Wie viel Speicherplatz braucht ein E-Reader?

E-Books benötigen nur wenig Speicherplatz. Alle Modelle im Test haben mindestens sechs Gigabyte Speicherplatz. Das reicht für mehr als 4.000 Bücher. Daher ist die Angabe des Speicherplatzes für die meisten Nutzer keine wichtige Angabe. Achten Sie eher auf Zusatzfunktionen wie einen Linkshändermodus und ein helles Display, damit Sie auch im Freien lesen können.

Brauche ich einen E-Book-Reader oder reicht eine Lese-App?

E-Book-Reader haben gegenüber Lese-Apps fürs Tablet oder Smartphone einige Vorteile: Sie sind leicht und handlich, ihr Display kann selbst bei sehr hellem Umgebungslicht gut abgelesen werden. Außerdem warten sie in der Regel mit langen Akkulaufzeiten, nützlichen Zusatzfunktionen und einem hohen Lesekomfort auf. Allerdings werden Bücher nur in Schwarz-Weiß dargestellt und Sie können neben dem Lesen nichts mit den Geräten machen.

Im Gegensatz dazu können Sie Smartphones oder Tablets mit Lese-App auch für andere Anwendungen nutzen. Sie brauchen sich außerdem nicht festlegen, sondern können die Apps von Amazon und Tolino und Pocketbook parallel verwenden. Ein weiterer Vorteil ist das Farbdisplay. Allerdings lässt sich dieses in der Sonne deutlich schlechter ablesen. Tablets sind zudem schwerer als E-Book-Reader. Außerdem können Sie durch Benachrichtigungen von der Lektüre abgelenkt werden.

Für alle, die viel lesen, lohnt sich ein E-Book-Reader. Gelegenheitslesern genügt auch eine kostenlose Lese-App fürs Smartphone oder Tablet.

Unsere Redaktion ist bei der Auswahl der Produkte unabhängig. Kaufen Sie ein Produkt über einen verlinkten Online-Shop, erhalten wir ggf. eine Provision. Mehr dazu
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
AmazonStiftung Warentest

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website