Sie sind hier: Home > Haushalt & Wohnen > Haushaltsgeräte >

Stiftung Warentest: Akkusauger oder Bodenstaubsauger – wer ist Testsieger?

Stiftung Warentest  

Staubsauger im Test: Wer hat die Nase vorn – Bodensauger oder Akkusauger?

Von Antonia Herfort

27.01.2021, 15:19 Uhr
Stiftung Warentest: Akkusauger oder Bodenstaubsauger – wer ist Testsieger?. Staubsauger im Test: Diese Akku- und Bodenstaubsauger konnten die Stiftung Warentest überzeugen. (Quelle: Getty Images/skaman306)

Staubsauger im Test: Diese Akku- und Bodenstaubsauger konnten die Stiftung Warentest überzeugen. (Quelle: skaman306/Getty Images)

Akku oder Kabel: Für welchen Staubsauger würden Sie sich entscheiden? Die Stiftung Warentest hat handliche Akkusauger gegen Bodenstaubsauger antreten lassen. Wir präsentieren die aktuellen Testergebnisse.

Akku-Staubsauger haben gegenüber ihren klobigen Verwandten einen wesentlichen Vorteil: Sie sind praktisch, schnell zur Hand und platzsparend verstaut. Einziges Problem: Die Akkuleistung und Saugstärke lag bisher weit hinter der Leistung der Bodenstaubsauger. Erst im letzten Jahr schafften es die ersten Akku-Staubsauger die Stiftung Warentest mit einer passablen Leistung zu überzeugen. Das direkte Duell wird zeigen, ob die Akkusauger den Bodenstaubsaugern in diesem Jahr das Wasser reichen können. Die Stiftung Warentest hat jetzt beide Staubsauger im direkten Duell gegeneinander antreten lassen. Das sind die Testergebnisse: 

Was wurde getestet?

Die Stiftung Warentest hat in ihrer aktuellen Testausgabe 02/2021 insgesamt 29 Staubsauger untersucht. Darunter befanden sich 14 Akku-Staubsauger, 14 Bodenstaubsauger und ein Handstaubsauger mit Kabel. Davon waren 21 Staubsauger Neulinge im Test. Die restlichen Staubsauger wurden bereits im letzten Jahr getestet.

Bewertet wurden unter anderem die Handhabung (30 Prozent), die Umwelteigenschaften (15 Prozent) und die Haltbarkeit (10 Prozent). Die Saugleistung fiel bei den Bodenstaubsaugern mit 45 Prozent ins Gewicht, bei den Akkusaugern mit 40 Prozent, da zusätzlich der Akku (5 Prozent) bewertet wurde.

Staubsauger im Test – Überraschende Leistung bei Akkusaugern

Die Testurteile der Staubsauger waren überwiegend positiv. Die besten Akkusauger im Test können in puncto Gründlichkeit mit den Bodenstaubsaugern mithalten. Einen Großputz überstehen die akkubetriebenen Staubsauger jedoch nicht. Grund dafür: Die Akkus der guten Modelle halten bei voller Leistung nur 12 bis 16 Minuten durch.

Die Bodenstaubsauger schnitten beim Test souverän gut ab: 10 der 15 Staubsaugermodelle wurden mit der Gesamtnote „Gut“ bewertet. Bei den Bodenstaubsaugern mit Beutel hatte das neu getestete Modell Complete C3 Red EcoLine von Miele die Nase vorn. Der Miele-Staubsauger erhielt das test-Qualitätsurteil „Gut (2,0)“ und wurde hiermit direkt Gesamtsieger. Der Preis-Tipp unter den guten Modellen ist der bereits im letzten Jahr getestete VX7-2-IW-S Staubsauger von AEG. Im Preis-Leistungs-Vergleich ist das Gerät der Sieger. Bei den Bodenstaubsaugern ohne Beutel konnte sich der Neuling von Bosch mit der Gesamtnote „Gut (2,2)“ an die Spitze setzen.

Das Leistungsgefälle ist bei den Akkusaugern immer noch sehr groß. Vier Geräte erhielten die Gesamtnote „Ausreichend“, zwei wurden mit „Mangelhaft“ bewertet und nur fünf Staubsauger erhielten das test-Qualitätsurteil „Gut“. An die Spitze der Akku-Staubsauger setzten sich zwei Neulinge, die im Test der Stiftung Warentest überzeugen konnten. Der Dyson V11 Absolute Extra und der Bosch BSS81POW1 schnitten im Test gut ab und wurden dafür jeweils mit der Gesamtnote „Gut (2,2)“ bewertet.

 Der Testsieger Bodenstaubsauger mit Beutel: Miele Complete C3 Red EcoLine 


Der Bodenstaubsauger Complete C3 Red EcoLine SGSK3 von Miele wurde in der aktuellen Ausgabe der Stiftung Warentest zum ersten Mal getestet. Mit der Gesamtnote „Gut (2,0)“ konnte sich das Markenmodell an die Spitze der Bodenstaubsauger mit Beutel setzen und wurde Testsieger in dieser Kategorie sowie auch insgesamt. In den Unterkategorien Schadstoffe, Sicherheit und Haltbarkeit erreichte der Staubsauger sehr gute Teilnoten.

Die Saugleistung des Testsiegers ist gut. Vor allem die Aufnahme von Grobgut auf Hartböden ist sehr gut. Auch die Faseraufnahme stellte kein Problem für den Bodenstaubsauger dar. Ausschließlich beim Saugen von Teppichböden weist das Miele-Modell einige Mängel auf. Mit einem Aktionsradius von knapp 12 Meter ist der Sauger ein guter Haushaltshelfer. Unterschiedliche Aufsätze wie eine Polsterdüse und eine Möbelbürste sind im Lieferumfang enthalten. 

Der Preis-Tipp: AEG VX7-2-IW-S

Der Bodenstaubsauger VX7-2-IW-S von AEG schloss in der Ausgabe 02/2020 mit dem test-Qualitätsurteil "Gut (2,1)" ab. Das AEG-Modell ist damit nur unwesentlich schlechter als der diesjährige Testsieger und wird von der Stiftung Warentest als preisgünstige Alternative zum Testsieger empfohlen. Mit lediglich 5,7 Kilogramm Gewicht ist er nicht nur der günstigste Gute, sondern auch der Leichteste im Testprogramm.

Mit grobem Schmutz wie Krümeln wird der Bodenstaubsauger ebenso sehr gut fertig wie mit dem Saugen über Ritzen und Polster. Das Saugen von Teppichböden ist hingegen nur befriedigend. Polster stellen jedoch kein Problem für den AEG-Staubsauger dar. Mit einer gemessenen Saugleistung von 642 Watt übertrifft das Modell sogar den Testsieger. Sehr gute Teilergebnisse gab es auch in den Punkten Haltbarkeit und Schadstoffe. Mit einem Aktionsradius von fast zwölf Metern lässt sich komfortabel saugen.

Der Testsieger Bodenstaubsauger ohne Beutel: Bosch BGC41X36


Der Bosch BGC41X36 Staubsauger ohne Beutel wurde Testsieger in der gleichnamigen Kategorie und wurde mit der Gesamtnote „Gut (2,2)“ bewertet. Der Neuling im Test konnte sich gegen die Konkurrenz aus dem Vorjahr durchsetzen. Mit einer gemessenen Leistung von 788 Watt gehört der Staubsauger zu den leistungsstärksten Modellen im Test.

Das Saugen von Ritzen, Ecken und Hartböden funktioniert mit dem Gerät gut. Auch die Grobgutaufnahme stellt für den Sauger kein Problem dar. Wie auch bei den Modellen mit Beutel festgestellt, schwächelt der Bosch-Staubsauger beim Saugen auf Teppichböden. Auch das Leeren der Staubbox ist lediglich ausreichend. Die Modelle mit Staubbox sind daher meist ungeeignet für Allergiker. Sie sollten lieber zu einem Bodenstaubsauger mit Beutel greifen, da die Entsorgung des Beutels weniger Schmutz und Staub aufwirbelt. 

Der erste Testsieger unter den Akkusaugern: Bosch BSS81POW1 


Der BSS81POW1 von Bosch ist der Testsieger unter den Akku-Staubsaugern in der aktuellen Ausgabe und wurde von der Stiftung Warentest mit dem test-Qualitätsurteil „Gut (2,2)“ ausgezeichnet. Die große Überraschung: der Akku-Staubsauger erreicht in der Unterkategorie Saugen von Teppichböden eine bessere Benotung als die Bodenstaubsauger und saugt Krümel gut aus dem Teppichboden auf.

Der schwache Akku und der hohe Geräuschpegel, vor allem auf Hartböden, werten den Testsieger jedoch ab. Die Akkulaufzeit beträgt bei voller Leistung nur 16 Minuten, die Ladezeit dafür knapp fünf Stunden. Der neue Bosch verfügt jedoch über ein innovatives Akkusystem, welches auch bei Bosch-Werkzeugen eingesetzt werden kann. Die Anschaffung eines zweiten Akkus kann sich damit lohnen und hebt die Akkuleistung etwas an.  

Der zweite Testsieger mit noch besserer Saugleistung: Dyson V11 Absolute Extra

Der neue Dyson V11 SV17 landete mit der Gesamtnote „Gut (2,2)“ ebenfalls auf dem ersten Platz unter den Akkusaugern. Der Dyson saugt im Test sehr gut (Teilnote 1,4) und damit sogar besser als alle geprüften Bodenstaubsauger. Teppiche, Hartböden, Treppen und Polster lassen sich bequem mit dem Dyson-Staubsauger reinigen. Auch die Tierhaaraufnahme funktioniert sehr gut.

Bei minimaler Leistung reicht der Akku rund 69 Minuten durch, bei voller Power nur 16 Minuten. Im Vergleich zum Akkusauger von Bosch ist die Ladezeit von rund drei Stunden jedoch deutlich geringer. Dafür schwächelt er bei anderen Kategorien wie den Umwelteigenschaften, dem Akku und der Handhabung. Die Akkulaufzeit des Dyson-Staubsauger verkürzt sich nach insgesamt 70 Betriebsstunden sogar um mehr als 20 Prozent. Der Akku lässt sich anders als beim Bosch-Sauger nicht selbst wechseln. Über die Kosten eines neuen Akkus sind keine Angaben zu finden.  

Unser Fazit 

Die Leistung der Akku-Staubsauger hat sich im Vergleich zum letzten Jahr deutlich verbessert. Die leistungsstarken Stielsauger stellen mittlerweile eine echte Konkurrenz für die Bodenstaubsauger dar. 

Beim reinen Vergleich der Gesamtnote ist der Miele-Bodenstaubsauger der beste Staubsauger im Test. Die Teilnoten geben Aufschluss darüber, wie gut einzelne Funktionalitäten abschnitten. So hat der Akkusauger von Dyson beispielsweise die besten Noten in puncto Saugleistung erhalten.

Möchten Sie Tierhaare von Polstern entfernen und müssen die Treppen oft rauf und runter? Dann empfiehlt sich einer der zwei leistungsstarken Akku-Staubsauger von Dyson oder Bosch aus dem Test. Sind Sie Allergiker? Dann wählen Sie beispielsweise den Testsieger von Miele. Haben Sie eine große Wohnfläche zu säubern und sensible Ohren? Dann sind kabelgebundene Bodenstaubsauger wie der Preis-Tipp von AEG die beste Wahl.

Häufig gestellte Fragen rund um Staubsauger

Wie sollte der Staubsauger am besten verstaut werden?

Der Staubsauger ist ein sperriges Haushaltsgerät. Vor allem die großen Bodenstaubsauger nehmen oft viel Platz weg und zerstören das harmonische Raumbild. Sollten Sie keine Abstellkammer oder einen zusätzlichen Raum besitzen, in denen Sie die Staubsauger verstauen können, gibt es Alternativen.

Ein großer Schrank ist die einfachste Alternative. Sie können den Staubsauger jedoch auch hinter einem Paravent verstecken. Nischen unter Treppen können im Handumdrehen zur Abstellkammer werden. Akku-Staubsauger lassen sich hingegen auch einfach hinter die Tür hängen. Die meisten Akkusauger verfügen über eine Wandhalterung. Damit lassen sich die Staubsauger fast überall anbringen.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal