Sie sind hier: Home > Haushalt & Wohnen > Einrichtung >

Schöne Teppiche für mehr Gemütlichkeit zu Hause kaufen


Warme Füße und farbliche Akzente  

Mit schönen Teppichen die Wohnung gemütlich gestalten

Von Antonia Herfort

08.02.2021, 09:21 Uhr
Schöne Teppiche für mehr Gemütlichkeit zu Hause kaufen. Schöne Teppiche verwandeln jeden Raum in eine Wohlfühloase.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/KatarzynaBialasiewicz)

Schöne Teppiche verwandeln jeden Raum in eine Wohlfühloase. (Quelle: KatarzynaBialasiewicz/Thinkstock by Getty-Images)

Schlicht, funktional oder kuschelig – Schöne Teppiche verleihen jedem Raum eine gemütliche Note und einen neuen Look. Wir stellen Ihnen unterschiedliche Teppicharten vor und geben Tipps, für welchen Raum diese sich am besten eignen. 

Schöne Teppiche sorgen im Handumdrehen für eine wohnliche Atmosphäre und setzen je nach Muster und Design farbliche Akzente. Als flauschiges Accessoire vervollständigen Teppiche jeden Einrichtungsstil: Sie helfen dabei, einen großen Raum in mehrere Zonen einzuteilen oder einen kleinen Raum größer wirken zu lassen. Auch lassen sich mit Teppichen die Heizkosten senken.

Nicht jeder Teppich eignet sich jedoch für jeden Raum. Je nach Herstellungsart, Material und Design unterscheiden sich Teppiche deutlich voneinander und haben verschiedene Vorzüge. Wir stellen Ihnen verschiedene Teppicharten vor, erklären die Unterschiede und präsentieren sieben schöne Teppiche für jeden Stil.

Für den funktionellen Gebrauch: Läufer und Bettumrandungen

Funktional und praktisch sind Läufer. Durch die starke Belastung sind diese Teppiche aus strapazierfähigen Materialien gefertigt. Ein Läufer eignet sich optimal für viel genutzte Laufzonen wie beispielsweise den Flur, die Garderobe und den Eingangsbereich. Je nach Raum kann zusätzlich zwischen Küchenläufern, Schmutzfangläufern und Teppichläufern unterschieden werden.

1. Teppichläufer aus der Guido Maria Kretschmer Home & Living Kollektion

Der Läufer Paris aus der Guido Maria Kretschmer Home & Living Kollektion ist ein dekorativer Hingucker für Ihren Eingangsbereich oder Flur. Der Teppich sieht jedoch nicht nur schick aus, sondern überzeugt auch durch seine funktionalen Eigenschaften. Der Designerteppich ist dank gewebter synthetischer Fasern strapazierfähig, pflegeleicht und eignet sich auch für Böden mit Fußbodenheizung. 

Mit Bettumrandungen gehören kalte Füße am Morgen der Vergangenheit an. Die praktischen Vorleger lassen sich rund um das Bett positionieren und sind häufig in dreiteiligen Sets verfügbar. Die Teppiche sind sehr kompakt und nehmen so nur wenig Platz in Anspruch. Sie verleihen dem Schlafzimmer eine gewisse Kontur und bringen je nach Muster und Design Farbe in den Raum.

Für mehr Gemütlichkeit: Teppich aus Fellimitat

Fellteppiche wirken exklusiv und sorgen für mehr Gemütlichkeit. Ein großer Vorteil: Fellteppiche eignen sich für fast jeden Einrichtungsstil. Egal, ob Shabby Chic, Vintage, Landhaus oder modern und aufgeräumt – mit einem Fellimitat gestalten Sie fast jeden Wohnraum kuscheliger. Die flauschigen Teppiche unterscheiden sich in Form, Florhöhe und Farbe. 

2. Fellteppich von LeGer Home by Lena Gercke

Der Fellteppich Lenja aus der LeGer Home-Kollektion von Lena Gercke ist ein schickes Modell für Ihr Zuhause. Der Fellteppich ist in den Farben Grau, Lila, Tannengrün und Weiß sowie in drei verschiedenen Größen erhältlich. Mit einer Gesamthöhe von 60 Millimetern lässt sich der Hochflorteppich auch zu den zottligen Langflorteppichen zählen und ist besonders dicht und weich. Die Form ähnelt einem echten Tierfell und kann einladend auf dem Fußboden oder dem Sessel platziert werden.  

Für farbliche Akzente: Kelim-, Perser- und Orientteppiche

Mit ausdrucksstarken Kelim-, Perser- und Orientteppichen legen Sie einen echten Hingucker auf den Fußboden. Die Teppiche sind Deko-Klassiker und überzeugen mit orientalischen Mustern, kräftigen Farben und schwungvollen Ornamenten. Der Kurzflor-Orientteppich Vedbäk von Ikea verwandelt ihr Wohnzimmer schnell in eine kuschelige Wohlfühloase. 

3. Teppich Bodrum Tribal in Kelim-Optik von CosmoLiving by Cosmopolitan

Mit dem modernen Teppich Bodrum Tribal von CosmoLiving by Cosmopolitan in Kelim-Optik setzen Sie farbliche Akzente. Der Teppich wurde aus Kunstfasern maschinell geknüpft und verfügt über ein Rückenmaterial aus stabiler Jute. Das macht den Teppich strapazierfähig und pflegeleicht. Kelim leitet sich vom türkischen Kilim ab und bezeichnet einen flachen Webteppich, der mit einfachen orientalischen Mustern versehen ist.

Für romantischen Charme: Vintage-Teppiche 

Vintage-Teppiche haben durch abgenutzte und ausgeblichene Stellen einen charakteristischen Look und verleihen dem Schlaf- oder Wohnzimmer einen unverwechselbaren Charme. Das Teppichdesgin eignet sich für unterschiedliche Wohnstile und gehört zu den Wohntrends 2021.

4. Vintage-Teppich Colorful von Merinos

Der Vintage-Teppich von Merinos aus der Colorful-Kollektion verleiht jedem Raum einen eleganten und exklusiven Look. Der leichte Glanz sorgt dabei für eine seidige Optik. Die Materialmischung aus Polyester und Polypropylen machen den Teppich besonders robust. Das Modell ist verfügbar in unterschiedlichen Größen und den Längen 150, 230 sowie 285 Zentimeter. 

Für den natürlichen Look: Teppiche aus Naturfasern  

Teppiche aus Naturfasern sind nicht so robust und strapazierfähig wie Teppiche aus Kunstfasern, bringen dafür aber mehr natürlichen Charme in die eigenen vier Wände. Für die Herstellung von Naturteppichen werden Materialien wie Sisal, Jute, Kokos, Wolle und Baumwolle verwendet. 

5. Handwebteppich aus Schurwolle und Jute von Linea Natura

Der Handwebteppich von Linea Natura ist zu 100 Prozent aus natürlichen Fasern gefertigt und besteht aus Schurwolle und Jute. Der natürliche Look sorgt für warme Füße und ein gemütliches Ambiente. Der Teppich wurde von Hand gewebt und lässt sich beidseitig verwenden. Der Naturteppich ist in drei verschiedenen Tönen und acht unterschiedlichen Größen erhältlich. So finden Sie für jede Raumgröße den passenden Teppich.

Für Haustierbesitzer und Allergiker: kurze Kunstfaserteppiche

Kurzflurteppiche aus Kunstfasern eignen sich optimal für Haustierbesitzer und Allergiker. Gerade mit Haustieren muss der Teppich so einiges aushalten können. Die Kunstfaser sorgt für die nötige Strapazierfähigkeit. Die Teppiche sind dadurch äußerst robust und lassen sich leichter reinigen als beispielsweise Hoch- und Langflorteppiche. 

6. Kurzflurteppich Juliet von Leonique

Der rechteckige Kurzflorteppich Juliet von Leonique in moderner Marmor-Look ist ein optisches Highlight und in drei verschiedenen Farben sowie vier unterschiedlichen Größen verfügbar. Der zeitlose Teppich setzt dekorative Akzente in jeder Stilrichtung. Der Teppich mit einer Gesamthöhe von 12 Millimetern ist äußerst flach und lässt sich damit leicht pflegen – optimal für Haustierbesitzer und Allergiker.

Für das Spielzimmer: Kinderteppiche

Ein Kinderzimmerteppich sorgt für bequemen Spielspaß im Kinderzimmer. Durch den Kinderteppich ist der Boden angenehm gepolstert und kuschelig weich. Teppiche für Kinder gibt es mit verschiedenen Mustern und Designs. Vor allem Teppiche in Tierformen und mit verspielten Motiven eignen sich optimal für das Kinderzimmer. 

7. Hochflorteppich Caja von Home Affaire

Der Hochflorteppich Caja von Home Affaire bietet eine weiche Unterlage zum Spielen und Toben. Das Zwei-Farben-Design mit schwarzen Tupfern auf hellem Grund sorgt für eine freundliche Atmosphäre. Die hochwertige Verarbeitung aus der Kunstfaser Polypropylen ist nach Oeko Tex Standard 100 zertifiziert. Die robuste Verarbeitung macht den Teppich pflegeleicht und unkompliziert zu reinigen. Ideal für ein Kinderzimmer, in dem auch mal etwas daneben gehen kann.

Unser Fazit 

Bei der Vielzahl an Teppichen ist es schwer, sich für das richtige Modell zu entscheiden. Neben dem Design ist das Material und die Herstellungsart entscheidend für die Auswahl des passenden Teppichs. Kunstfaserteppiche wie der flach gewebte Teppichläufer aus der Guido Maria Kretschmer Home & Living Kollektion eignen sich vor allem für stark belastete Räume und sind daher eher praktisch. Für mehr Gemütlichkeit sorgen Hoch- und Langflorteppiche wie der Fellteppich aus der LeGer-Kollektion by Lena Gercke.

Häufig gestellte Fragen rund um schöne Teppiche 

Welche Teppicharten gibt es?

Teppiche können getuftet, gewebt oder geknüpft werden. Beim Knüpfen werden die Fäden mit einer Nadel auf eine robuste Unterlage aus Baumwolle, Jute oder Leinen geknüpft. Die entstandenen Teppiche werden dann als Kurz-, Hoch- oder auch Langflorteppiche bezeichnet. Die Länge eines Kurzflorteppichs beträgt bis 1,5 Zentimeter. Ein Hochflorteppich hat eine Gesamthöhe von bis zu 5 Zentimetern. Die Bezeichnungen Lang- und Hochflor werden oft synonym verwendet. Der Langflorteppich ist jedoch meist länger und erinnert an einen flauschigen Flokati.

Beim Tuften wird das Rückenmaterial des Teppichs mit Büscheln verziert. Die Fäden werden direkt in das Untergewebe eingearbeitet. Die Modelle sind als Veloursteppiche zu bezeichnen und gehören zu den klassischen Kurzflorteppichen. Getuftete Veloursteppiche sind sehr strapazierfähig.

Unterschieden wird außerdem zwischen Teppichen aus Kunstfasern und Naturfasern. Zu den Naturstoffen gehören Materialien wie Sisal, Jute Kokos, Wolle und Baumwolle. Synthetische Materialien sind hingegen Polyester, Nylon und Polypropylen.

Welche Teppichgröße für den Raum bestimmen?

Die Teppichgröße richtet sich nach folgenden Aspekten: Wie groß ist der Raum, welche Funktionen erfüllt er und wie sollen die Möbel auf dem Teppich platziert werden. Der Teppich sollte nicht zu klein sein – das wirkt eher unharmonisch. Er sollte jedoch auch nicht zu groß sein, ansonsten wirkt der Raum überladen und unproportional.

Wie Teppiche pflegen?

Ein Teppich sollte regelmäßig gepflegt werden. Regelmäßiges Saugen kann dabei helfen, den Schmutz und Staub nicht zu tief in den Teppich eindringen zu lassen. Veloursteppiche sollten immer mit dem Strich gesaugt werden. Da Teppiche täglich starker Belastung ausgesetzt sind, kann das regelmäßige Drehen dafür sorgen, dass sich alle Flächen des Teppichs gleichmäßig abnutzen.

Wie Teppiche reinigen – schnelle Hilfe bei Flecken?

Ein Missgeschick ist ärgerlich, kann jedoch bei schneller Behandlung gut behoben werden. Flüssigkeiten sollten daher sofort mit einem Tuch aufgenommen werden. Bei Bedarf kann die verschüttete Flüssigkeit mit ein wenig Wasser verdünnt werden. Das hilft jedoch nicht bei Fettflecken. Ein bisschen Spülmittel kann in diesem Fall allerdings Abhilfe schaffen. Blutflecken entfernen Sie am besten mit kaltem Wasser und Shampoo.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal