Sie sind hier: Home > Gesundheit > Drogerie >

Frisuren-Trend glatte Haare: Die besten Glätteisen für jede Haarstruktur


Haarstyling  

Die besten Glätteisen für geschmeidig glattes Haar bis in die Spitzen

Von Antonia Herfort

22.02.2021, 07:25 Uhr
Frisuren-Trend glatte Haare: Die besten Glätteisen für jede Haarstruktur. Die besten Glätteisen für zu Hause: Mit diesen Haarglättern bändigen Sie Ihr Haar. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/nortonrsx)

Die besten Glätteisen für zu Hause: Mit diesen Haarglättern bändigen Sie Ihr Haar. (Quelle: nortonrsx/Thinkstock by Getty-Images)

Glattes Haar liegt dieses Frühjahr wieder im Trend: Mit einem Glätteisen bändigen Sie widerspenstige Haare bereits in wenigen Minuten. Wir haben verschiedene Geräte für unterschiedliche Haartypen für Sie recherchiert.

Neben Haartrocknern, Rundbürsten und Co. gehören Haarglätter zu den Stylingprodukten, die beim täglichen Haarstyling am häufigsten zum Einsatz kommen. Wer Glätteisen regelmäßig benutzt, strapaziert damit jedoch die Haarpracht enorm. Beim Kauf kommt es daher vor allem auf die schonenden Eigenschaften der Geräte an: Keramikbeschichtungen, Ionen-Technologie und vieles mehr erlauben es mittlerweile, die glättenden Eisen ohne schlechtes Gewissen zu verwenden. Wir haben einige der besten Glätteisen für Sie recherchiert, darunter auch den Testsieger der Stiftung Warentest, mit denen Sie Ihr Haar schonend glätten und stylen können. Das sind unsere fünf Empfehlungen für jede Haarstruktur: 

Der Testsieger: Remington Pro-Ion Straight S7710

Der Remington Pro-Ion S7710 Haarglätter landete 2019 im Test der Stiftung Warentest auf dem ersten Platz und wurde mit der Gesamtnote "Gut (1,6)" zum Testsieger gekürt. Vor allem in den Teilkategorien Handhabung, technische Prüfung und Sicherheit schnitt das Modell sehr gut ab.

Das Glätteisen ist ausgestattet mit dreifacher Ionen-Technologie, bestehend aus Ionen-Generator und einem doppelten Ionen-Kanal. Die Ultra-Turmalin-Keramikbeschichtung auf den Heizplatten schont die Haare während der Anwendung und sorgt für weniger Frizz. Die Platten sind sehr schmal, 11 Zentimeter lang und federnd gelagert. Dadurch wird der Druck gleichmäßig über die Haarsträhne verteilt.

Die Aufheizzeit beträgt nur 15 Sekunden. Die Temperatur lässt sich in neun Stufen von 150 bis 230 Grad Celsius einstellen. Dank Tastensperre behält das Modell die ausgewählte Temperatur bei. Die Memory-Funktion ermöglicht die Speicherung der eingestellten Temperatur. Weitere Sicherheitsfunktionen sind die Abschaltautomatik, die Transportverriegelung und die hitzebeständige Aufbewahrungstasche. 

Für alle Haartypen: Braun Satin Hair 7 Sensocare Glätteisen

Der Satin Hair 7 SensoCare Styler von Braun wurde von der Stiftung Warentest ebenfalls getestet und liegt mit der Gesamtnote "Gut (1,8)" nur knapp hinter dem Testsieger. Das Frisierergebnis und die Handhabung wurden von den Testern mit der Teilnote "gut" bewertet. Die Temperatur liegt zwischen 120 und maximal 200 Grad Celsius und lässt sich in 10 Temperaturstufen einstellen.

Der Braun-Haarglätter überzeugt mit innovativer SensoCare-Technologie. Diese sorgt dafür, dass die Temperatur vom Haaransatz bis in die Haarspitzen automatisch angepasst wird. Dabei wird die Haarsträhne 20-mal pro Sekunde analysiert. An den Feuchtigkeitsgehalt wird dann letztendlich die Temperatur angepasst. Das sorgt für innovativen Hitzeschutz. Die Sensoren befinden sich unter den NanoGlide-Keramikplatten. Auf dem Display erhalten Sie zusätzlich Feedback zum Feuchtigkeitsgehalt Ihrer Haare. Er zeigt an, wenn die Haarsträhne zu nass für eine Anwendung ist.

Ein besonderes Extra: Das Glätteisen speichert die individuellen Haareigenschaften von bis zu drei Benutzern. Das Gerät kann somit von mehreren Personen verwendet werden, ohne große Einstellungen vorzunehmen. Dank abgerundeter Kanten und Cool-Touch-Spitze können Sie mit dem Glätteisen auch Locken und Wellen kreieren. 

Für dichtes Haar: Remington S8550 Shine Therapy Haarglätter

Das Shine Therapy Glätteisen von Remington ist dank besonders breiter Heizplatten vor allem für dichtes und widerspenstiges Haar geeignet. Die einzelnen Platten haben die Maße 110 x 50 Millimeter und sind damit breiter als klassische Glätteisen. Die Stylingplatten sind federnd gelagert, wodurch ein gleichmäßiger Druck auf die Haare aufgebaut wird.

Die Temperatur lässt sich von 150 bis 230 Grad Celsius in neun Stufen einstellen. Über das digitale LCD-Display kann die aktuelle Temperatur zu jeder Zeit problemlos abgelesen werden. Die hochwertige Keramikbeschichtung ist mit hitzeaktivierten Mikrowirkstoffen wie marokkanischem Arganöl und Vitamin E angereichert, die dem Haar Glanz verleihen.

In nur 15 Sekunden können Sie die Anwendung mit dem Remington-Glätteisen beginnen. Durch die Temperatur-Boost-Funktion ist zudem eine schnelle Einstellung der Höchsttemperatur möglich. Weitere Funktionen sind die Abschaltautomatik, die Tastensperre und die Transportverriegelung.

Der Vielseitige: L'Oréal Professionnel SteamPod Styler 3.0

Der SteamPod Styler 3.0 von L’Oréal Professionnel Paris ist die ideale Kombination aus Lockenstab und Glätteisen und verfügt über eine patentierte Dampftechnologie. Der große Vorteil ist das besonders schonende Styling sowie die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten. Das Gerät zaubert zum einen natürliche und schwungvolle Locken und andererseits geglättetes Haar in wenigen Minuten. So genießen Sie die Vorteile beider Geräte. Im Glätteisen ist außerdem ein Kamm integriert. Dieser entwirrt das Haar und hält es in Position für leichtes Styling.

Durch den Dampf entstehen weniger Haarschäden, da die Haarsträhne während der Anwendung konstant mit Dampf umgeben wird und dadurch geschmeidig bleibt. Der Wassertank reicht für die Anwendung auf rund 192 Meter Haaren aus, bevor er wieder aufgefüllt werden muss. Der Hersteller empfiehlt zur Anwendung destilliertes Wasser. Die Temperatur ist zwischen 180 bis 210 Grad Celsius in drei Stufen einstellbar. Normales, dichtes und robustes Haar kann somit problemlos mit dem Glätteisen gestylt werden.

Für noch schönere Ergebnisse wie vom Friseur können Sie die Anwendung mit dem konzentrierten SteamPod Glättungsserum und der SteamPod Glättungscreme ergänzen. Ein 360 Grad rotierendes Kabel sorgt für eine bequeme und einfache Anwendung.  

Die schonende Alternative: ghd glide Hot Brush Glättbürste 

Die Glättbürste glide Hot Brush von ghd bändigt und glättet trockenes Haar im Handumdrehen. Durch die Kombination aus kurzen und langen Borsten in dichter Anordnung können schnell und mühelos große Haarpartien gestylt werden. So erreichen Sie geschmeidig glatte Ergebnisse in Salon-Qualität.

Die ghd-Glättbürste funktioniert mit Keramikheiztechnologie und Ionisator, der die Bürste gleichmäßig erhitzt. Das Styling mit dieser Funktionsweise ist besonders schonend und eliminiert Frizz bereits während der Anwendung. Das Modell hat eine Temperatur von 185 Grad Celsius, die nicht variiert werden kann.

Die einfache Anwendung ist ideal für zu Hause und in wenigen Sekunden einsatzbereit. Der Schlafmodus schaltet die Hot Brush nach spätestens 60 Minuten aus, sollte das Gerät nicht verwendet werden. Mit einer Kabellänge von 2,7 Meter haben Sie genügend Bewegungsspielraum für das tägliche Styling.

Unser Fazit 

Die vorgestellten Glätteisen sind alle besonders schonend zum Haar und ermöglichen eine schnelle und mühelose Anwendung. Der Testsieger von Remington überzeugt jedoch am meisten durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Häufig gestellte Fragen rund um Glätteisen 

Was sollte beim Kauf eines Glätteisens beachtet werden?

  • Die Heizplatten: Die Größe der Heizplatten hängt von Ihren Bedürfnissen und der Haarlänge ab. Bei langem Haar sind breite Platten eher zu empfehlen als bei kurzen Haaren. Sollten sie jedoch mit dem Glätteisen auch Locken stylen wollen, dann müssen Sie zu kleinen Heizplatten greifen.
  • Die Temperatureinstellung: Die meisten Glätteisen verfügen über eine regelbare Temperatureinstellung. Je nachdem, welchen Haartypen Sie haben, sollten Sie beim Kauf auf die passende Temperatureinstellung achten.
  • Das Kabel: Ein drehbares Kabel ermöglicht eine bessere Handhabung und passt sich besser den Bewegungen an. Vor allem bei der Anwendung zum Wellen oder Locken stylen ist das Detail sehr hilfreich. Die Kabellänge sollte mindestens zwei Meter betragen.
  • Die Aufheizgeschwindigkeit: Gute Glätteisen sind bereits in 15 bis 30 Sekunden einsatzbereit. Teflon heizt am schnellsten auf und Titan braucht beispielsweise etwas länger.
  • Die Abschaltautomatik: Eine automatische Abschaltfunktion sollte in jedem Glätteisen integriert sein. In der Regel schalten sich die Glätteisen nach 30 bis 60 Minuten von alleine aus.
  • Das Zubehör: Ein feuerfestes Etui und eine Hitzeschutzunterlage sind bei manchen Modellen vorhanden und sorgen für mehr Sicherheit. 

Welche Temperatur eignet sich für welchen Haartypen?

Beim Glätten der Haare kommt es vor allem auf die Hitze an. Einige Glätteisen haben eine festgelegte Temperatur. Bei den meisten Modellen lässt sich die Wärme jedoch regulieren. Welche Temperatur für Ihre Haare am besten geeignet ist, hängt von Ihrer Haarstruktur ab. Die empfohlenen Einstellungen haben wir hier für Sie zusammengestellt:

  • 100°C bis 140°C – für sehr empfindliches Haar
  • 140°C bis 160°C – für feines und dünnes Haar
  • 160°C bis 180°C – für normales Haar
  • 180°C bis 240°C – für starkes und widerspenstiges Haar

Welche Beschichtung schont das Haar?

Die Oberfläche der Heizplatte gehört zu den wichtigsten Merkmalen der Glätteisen. Modelle mit Keramikbeschichtung sind am verbreitetsten und für alle Haartypen geeignet. Die glatten Platten beschädigen die Haare nicht und ermöglichen eine gleichmäßige Wärmeverteilung sowie eine kurze Aufheizzeit. Turmalin-Glätteisen versorgen die Haare mit Feuchtigkeit und Glanz. Sie sind geeignet für feines und empfindliches Haar, da sie gleichzeitig ungewolltes Kreppen und statisches Aufladen verhindert. Weniger häufig verbreitete Materialien sind Titan und Teflon. Sie sind jedoch ebenso effektiv beim Hitzeschutz und häufig bei professionellen Stylinggeräten zu finden.

Welche Glätteisen-Technologien gibt es?

Bei den Glätteisen für zu Hause sind zwei Technologien üblich: die Ionisierung und die Dampftechnologie. Bei Glätteisen mit Ionen-Technologie werden negativ geladene Anionen aus dem Haarglätter auf die Haare übertragen und positiv geladene Kationen neutralisiert. Die Anionen führen dazu, die Feuchtigkeit in den Haarkutikeln zu halten. Sie wirken dadurch glänzender und gesünder. Die Methode bewahrt die Haare außerdem vor statischer Aufladung.

Die Dampftechnologie ist eher unbekannt, dabei eignet sie sich sehr gut für widerspenstiges, trockenes und dichtes Haar und ermöglicht ein schnelles und schonendes Styling. Für feine Haare sind die Modelle eher weniger geeignet.

Wofür sind die unterschiedlichen Heizplatten?

Unterschieden wird ebenfalls die Größe der Heizplatten. Schmale Heizplatten sind beispielsweise ideal für kurze Haare. Mit Ihnen lassen sich außerdem gut Locken kreieren, sodass Sie keinen zusätzlichen Lockenstab benötigen. Die klassische Plattengröße beträgt rund 25 Millimeter. Mit dieser Heizplatte sind Sie am flexibelsten, da das Glätteisen für so gut wie alle Haartypen- und längen geeignet ist. Breite Heizplatten eignen sich hingegen vor allem für langes und dichtes Haar. Das Glätten geht dank breiter Platten schneller und deutlich einfacher. Locken können mit den breiten Geräten jedoch nur schwer kreiert werden.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Müller Drogerietchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal