Sie sind hier: Home > Technik > Audio >

Noise-Cancelling-Kopfhörer-Test: Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung bei Stiftung Warentest

Stiftung Warentest  

Noise-Cancelling-Kopfhörer im Test: Fünf Modelle mit Spitzenklang

25.03.2021, 14:26 Uhr | t-online, JPH

Noise-Cancelling-Kopfhörer-Test: Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung bei Stiftung Warentest. Ruhe im Homeoffice: Die Stiftung Warentest prüft Kopfhörer mit aktiver Lärmreduzierung. (Quelle: Getty Images/damircudic)

Ruhe im Homeoffice: Die Stiftung Warentest prüft Kopfhörer mit aktiver Lärmreduzierung. (Quelle: damircudic/Getty Images)

Ohne Lärm und störende Geräusche die Lieblingsmusik hören oder das Homeoffice zur Ruhezone werden lassen: Kopfhörer mit aktiver Lärmreduzierung beseitigen Umgebungsgeräusche und überzeugen mit tollem Klang. Die Stiftung Warentest prüft aktuelle Modelle.

Lange Zeit waren Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung vor allem auf Reisen praktisch. Im Zug oder im Flugzeug eliminiert die clevere Technik monotonen Lärm. Im Homeoffice sind die Kopfhörer jedoch auch zu Hause ein Segen. Bekannte Modelle kommen von großen Herstellern wie Bose, Sony und Sennheiser. Und selbst kleine In-Ears gibt es mit active Noise-Cancelling (ANC).

In der "test"-Ausgabe 03/2021 hat die Stiftung Warentest aktuelle ANC-Kopfhörer mit Bluetooth unter die Lupe genommen. Das sind die Testergebnisse.

Noise-Cancelling-Kopfhörer im Test: Neu ist nicht immer besser

Insgesamt 170 Kopfhörer hat die Stiftung Warentest seit 2019 getestet. In der "test"-Ausgabe 03/2021 küren die Tester die Sieger mit dem besten Klang und Geräuschunterdrückung. 30 Modelle sind ganz neu dabei, jedoch schaffen es davon nur vier auf die vordersten Plätze. 

Die ANC-Kopfhörer werden nach den Kriterien Ton, Tragekomfort, Störeinflüsse, Bluetooth und Haltbarkeit untersucht. Auch mögliche Schadstoffe und der Datenschutz der zugehörigen Apps werden geprüft. Alle Modelle sind kabellos und werden über Bluetooth mit dem Handy oder Tablet verbunden.

Kopfhörer mit Lärmreduzierung: Das sind die Testsieger

Platz eins und den Testsieg erreicht der Sennheiser Momentum Wireless mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut (1,7)". Der Kopfhörer ist zudem auch bester beim Klang. Auf dem zweiten Platz nur knapp dahinter liegen die Bose Noise Cancelling Headphones 700 mit dem Urteil "gut (1,8)". Maximale Ruhe genießen Sie mit dem Sony WH-1000XM3-Kopfhörer, der insgesamt ein "Gut (1,9)" erreicht und bei der Geräuschunterdrückung mit Bestnoten abschneidet. 

Preistipp der Stiftung Warentest ist der Noise-Cancelling-Kopfhörer Sony WH-CH700N. Er erreicht das "test"-Qualitätsurteil "gut (2,0)" und ist über 200 Euro günstiger als der Testsieger. Bei den In-Ear-Kopfhörern schneidet der Sennheiser Momentum True Wireless 2 mit dem Urteil "gut (2,0)" am besten ab.

Wir stellen diese fünf empfehlenswerten Kopfhörer genauer vor.

Der Testsieger: Sennheiser Momentum Wireless (3. Generation)

Der Sennheiser Momentum Wireless in der 3. Generation erreicht das "test"-Qualitätsurteil "gut (1,7)" und ist damit Testsieger der Noise-Cancelling-Kopfhörer. Beim Klang, der Geräuschunterdrückung und dem Tragekomfort erhält er Bestnoten. Keiner der Konkurrenten erreicht beim Klang eine bessere Note. Die Tester beschreiben den Ton als ausgewogen und lebendig.

Mit einem Gewicht von 306 Gramm ist der Testsieger das schwerste Modell im Vergleich. Den Datenschutz der App bewerten die Tester positiv, nur bei der Akkulaufzeit kann er mit 18 Stunden nicht mit der Konkurrenz mithalten, die teilweise über 30 Stunden erreichen. Für den besten Klang und tolles ANC ist dieses Modell eine gute Wahl.

Auf Platz zwei: Bose Noise Cancelling Headphones 700

Knapp hinter dem Testsieger mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut (1,8)" liegen die Noise Cancelling Headphones 700 von Bose. Der Klangspezialist aus den USA überzeugt bei seinem aktuellsten Modell mit einer langen Akkulaufzeit und guter Geräuschunterdrückung.

Der Kopfhörer erreicht "gute" Leistungen in den Kategorien Ton, Störeinflüsse, Tragekomfort und Bluetooth. Gegenüber dem Testsieger hat der Zweitplatzierte mit über 22 Stunden Laufzeit und weniger Störeinflüssen in zwei Kriterien bessere Ergebnisse. Die Stiftung Warentest beurteilt jedoch den Datenschutz der dazugehörigen App als kritisch.

Maximale Lärmreduzierung: Sony WH-1000XM3

Die Sony WH-1000XM3 gehört ebenfalls zu den besten Noise-Cancelling-Kopfhörern und erreichen im Test das Urteil "gut (1,9)". Besonders hervorzuheben ist die exzellente Geräuschreduzierung. Der Kopfhörer schneidet in allen dafür wichtigen Kriterien mit Bestnoten ab. Den Klang und den Tragkomfort bewerten die Tester mit "gut". Die Akkulaufzeit liegt bei knapp 23 Stunden.

Die Lautstärke der Musik und die Stärke der Lärmreduzierung werden über Touchflächen direkt am Ohrhörer eingestellt. Legen Sie zwei Finger oder die komplette Handfläche auf den rechten Hörer, deaktivieren Sie das Noise-Cancelling, zweimal tippen springt zum nächsten Song. Obwohl Sony mit dem XM4 bereits einen Nachfolger auf dem Markt hat, schneidet der Vorgänger im Test besser ab.

Der Preissieger: Sony WH-CH700N

Deutlich günstiger als die Testsieger aber trotzdem gut ist der Sony WH-CH700N. Der Bluetooth-Kopfhörer erreicht das "test"-Qualitätsurteil "gut (2,0)" und kann mit der Spitzengruppe mithalten. Vor allem die Geräuschdämpfung ist "gut". Auch beim Ton schneidet er "gut" ab. Außengeräusche werden reduziert, jedoch strahlt das Modell viel Schall beim Musikhören ab. So hören im Bus und Bahn die Nachbarn mit.

Mit nur 240 Gramm ist der Kopfhörer sehr leicht und punktet damit beim Tragekomfort. Für den großen Preisunterscheid zu den Topmodellen erhalten Sie einen echten Preis-Leistungs-Tipp. 

Bester In-Ear-Kopfhörer mit ANC: Sennheiser Momentum True Wireless 2

Kleine Ohrstecker voll mit Technik: Die Sennheiser Momentum True Wireless 2 sind Testsieger bei den In-Ear-Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung. Die In-Ears besitzen kein Kabel und werden im dazugehörigen Ladecase aufgeladen. Fünf Stunden halten die Akkus im Test durch. Im Case verlängern Sie die Laufzeit mit wenigen Zwischenstopps jedoch auf bis zu 30 Stunden. 

Den Klang und die aktive Lärmreduzierung bewerten die Tester mit der Teilnote "gut". Auch der Tragekomfort und die Haltbarkeit sind überzeugend. Wegen der kleinen Bauform können der Klang und die ANC-Funktionen nicht ganz mit den großen Bügelkopfhörern mithalten. Für unterwegs oder zum Sport sind die kleinen Ohrhörer jedoch eine gute Wahl und können sich hören lassen.

Fazit zum Test: Fast alle Kopfhörer sind "gut"

In Ruhe Musik hören oder Lärm auch einfach ausblenden und gar keine Songs abspielen: Die Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung bringen unterwegs und auch im Homeoffice deutliche Vorteile und schneiden im Test fast alle mit "guten" Noten ab. Günstig sind die Testsieger nicht, bieten dafür jedoch auch einen tollen Klang und viele Funktionen.

Der Testsieger von Sennheiser erreicht als einziger im Test die Teilnote "sehr gut" beim Klang und ist daher die richtige Wahl für anspruchsvolle Nutzer. Der Noise-Cancelling-Kopfhörer Sony WH-1000XM3 gehört zu den Bestsellern der Kopfhörerkategorie und sammelt auch in Tests von weiteren Fachmagazinen Bestnoten. Vor allem das ANC ist exzellent. Für unterwegs und zum Sport sind die In-Ears von Sennheiser eine gute Wahl und sorgen für Ruhe.

Wissenswertes zu Noise-Cancelling-Kopfhörern

Wie funktioniert ANC?

ANC steht für Active Noise Cancelling und unterdrückt störende Außengeräusche. Dazu sitzen Mikrofone an den Kopfhörern, die Geräusche wahrnehmen. Ein Prozessor im Innern erzeugt daraufhin einen Gegenschall, der den Lärm aufhebt. Diese Technik funktioniert am besten mit monotonen Außengeräuschen wie im Flugzeug oder der Bahn.

Nur beim Active Noise Cancelling (ANC) wird der Lärm mit Gegenschall ausgelöscht und ist deutlich effektiver als passives Noise Cancelling, wo nur besonders dicke Ohrpolster verwendet werden.

On-Ear, Over-Ear, In-Ear: Was sind die Unterschiede?

Die verschiedenen Varianten bezeichnen die Bauart der Kopfhörer. Over-Ear-Modelle umschließen das Ohr vollständig. Damit sind Außengeräusche am besten abgeschirmt. Im Sommer kann es jedoch auch mal warm unter den Polstern werden. On-Ear-Kopfhörer liegen auf den Ohren auf. Bei diesen Modellen ist es besonders wichtig, dass sie optimal sitzen und nicht drücken. In-Ear-Kopfhörer sind die kleinen Stöpsel, die Sie ins Ohr stecken. 

Worauf sollten Sie beim Kauf von Kopfhörern achten?

Ein angenehmer Sitz der Kopfhörer ist entscheidend. Das ist nicht nur für den Komfort wichtig, auch die Klangqualität nimmt bei schlechtem Sitz ab. Praktische Features sind zudem eine lange Akkulaufzeit und individuelle Einstellungen der Lärmreduzierung. Bei den meisten Modellen können Sie die Stärke des ANC einstellen.

Das persönliche Klangempfinden ist dagegen unterschiedlich. Prüfen Sie daher, was Ihnen wichtig ist und welche Musik Sie hören: Bevorzugen Sie besonders starken Bass oder klares Hören?

2

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal