Sie sind hier: Home > Haus & Garten > Gartengeräte >

Benzin-, Elektro- oder Akkuantrieb? Günstige Freischneider für Wildwuchs im Garten

Unsere Kaufberatungs-Redaktion wählt die vorgestellten Produkte unabhängig aus. Kaufen Sie ein Produkt über einen Link zu einem Shop, erhalten wir ggf. eine Provision. Mehr dazu

Benzin-, Elektro- oder Akkuantrieb?  

Günstige Freischneider für hartnäckigen Wildwuchs im Garten

Von Antonia Herfort

08.07.2021, 11:54 Uhr
Benzin-, Elektro- oder Akkuantrieb? Günstige Freischneider für Wildwuchs im Garten. Fünf günstige Freischneider zur Beseitigung von hartnäckigem Wildwuchs. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Elena Iakovleva)

Fünf günstige Freischneider zur Beseitigung von hartnäckigem Wildwuchs. (Quelle: Elena Iakovleva/Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Ihnen das Gestrüpp über den Kopf wächst, können Sie zu einem leistungsstarken Freischneider greifen. Wir haben Ihnen günstige und gleichzeitig kraftvolle Freischneider herausgesucht, mit denen Sie dem lästigen Unkraut im Garten den Kampf ansagen können. 

Freischneider sind leistungsstarke Gartengeräte, die so gut wie überall einsetzbar sowie sparsam im Verbrauch und Verschleiß sind. Sie schneiden jede Grashöhe und sind dadurch den Rasenmähern bei verwilderten Grundstücken bei Weitem überlegen. Da die besonders teuren und leistungsstarken Freischneider oft nur im professionellen Bereich eingesetzt werden, haben wir bei der Auswahl der Produkte auf die Einsatzmöglichkeiten und Handhabung im heimischen Garten geachtet. Einige der Modelle sind daher multifunktional und für gleich mehrere Gartenarbeiten geeignet. 

Was ist der Unterschied zwischen Rasentrimmer, Motorsense und Freischneider?

Rasentrimmer, Freischneider und Motorsensen haben dieselbe Arbeitsweise und funktionieren nach dem gleichen Prinzip. In der Antriebsart, der Ausgangsleistung und den Einsatzgebieten unterscheiden sich die drei Geräte jedoch voneinander. Im Vergleich mit Rasentrimmern und Motorsensen sind Freischneider die leistungsstärksten Geräte. Sie eignen sich besonders gut für grobes Material wie widerspenstige Dornenhecken, Dickicht, Gestrüpp, starke Disteln und Brennnesselbewuchs. 

Für Anfänger: Hecht Elektro-Freischneider

Der Elektro-Freischneider 1445 von Hecht eignet sich ideal für den Hobbygärtner. Mit seinem 1.400 Watt starkem Elektromotor schneidet das Gerät Rasenflächen und Grundstückskanten sowie stärkere Gräser und Unkraut mühelos. Der Freischneider ist durch den verstellbaren Lenkradgriff und den Tragegurt auch für Anfänger einfach zu handhaben. Das Eigengewicht von rund fünf Kilogramm wird dadurch auch bei längerer Arbeitszeit nicht zur Belastung.

Der Freischneider wird inklusive Drei-Zahn-Messer und Zwei-Faden-Schneidsystem geliefert. Das Drei-Zahn-Messer hat eine Arbeitsbreite von 25,4 Zentimeter. Durch den beidseitigen Schliff kann das Messer gewendet werden, wodurch eine lange Lebensdauer garantiert wird. Das Zwei-Faden-Schneidsystem kann über die Auftipp-Automatik mit vollautomatischer Fadennachführung gesteuert werden. Die Arbeitsbreite beträgt rund 42 Zentimeter bei einer Fadendicke von rund 1,6 Millimeter. 

Der Preistipp: Ikra Benzin-Freischneider

Anders als der Elektro-Freischneider von Hecht bietet der Benzin-Freischneider IBF 43 von Ikra deutlich mehr Bewegungsfreiheit. Er ist mit einem durchzugsstarken 2-Takt-Motor mit 1,1 Kilowatt (1,5 PS) und einem 42,7 Kubikzentimeter großem Hubraum ausgestattet. Dieser garantiert eine hohe Leistungsfähigkeit. Der Hersteller empfiehlt, den Freischneider mit einem Mischverhältnis von 1:40 (Öl : Benzin) zu betanken. Der Tank fasst rund 0,96 Liter. Die Benzinpumpe (Primer) und die Steuerklappe (Choke) sorgen für einen sicheren und leichten Start.

Der Benzin-Freischneider wird inklusive Fadenspule und Drei-Zahn-Dickichtmesser geliefert. Das Drei-Zahn-Dickichtmesser hat eine Arbeitsbreite von 25,5 Zentimeter und der Fadenkopf mit Doppelfaden verfügt über eine Breite von 45 Zentimeter. Über eine Tippautomatik kann der Faden verlängert werden und ein Grasverwicklungsschutz sorgt für mehr Sicherheit während der Arbeit. Mit einem Gewicht von rund acht Kilogramm ist das Modell deutlich schwerer als das Elektro-Modell. Der verstellbare Aluminium Bike-Handgriff sowie der Doppel-Schultergurt unterstützen Sie daher beim Halten des Geräts.   

Der Multifunktionale: Hecht 4-in-1-Freischneider

Das Multifunktionswerkzeug 1331 von Hecht ist Freischneider, Rasentrimmer, Hochentaster und Heckenschere in einem Gerät. Mit dem Multitool lassen sich Rasenkanten, Unkraut, hohe Hecken sowie dicke Äste und vieles mehr problemlos beschneiden. Das Gerät verfügt über einen 2-Takt-Benzin-Motor mit einem Hubraum von 32,7 Kubikzentimeter. Die Maximaldrehzahl des Motors beträgt 9.200 Umdrehungen pro Minute. Der Tank fasst rund 0,8 Liter.

Wie der Elektro-Freischneider des Herstellers wird dieses multifunktionale Modell ebenfalls mit einem Drei-Zahn-Messer und einer Doppelfadenspule mit Nylonfaden geliefert. Der Schnittkreisdurchmesser des Messers beträgt 25,5 Zentimeter und der Schnittkreis der Fadenspule 43 Zentimeter bei einer Fadenstärke von 2,5 Zentimeter. Im Lieferumfang sind außerdem ein Kettensägenaufsatz mit 30,5 Zentimeter langem Schwert, ein 2,8 Meter langer Verlängerungsarm und ein Heckenscherenaufsatz mit einer Schnittlänge von 40 Zentimeter enthalten. Das Werkzeug verfügt über einen Handgriff mit integrierten Bedienelementen und einen komfortablen Schultergurt mit Hüftschutz. 

Leise und umweltschonend: Metabo Akku-Freischneider

Der Akku-Freischneider FSB 36-18 LTX BL 40 von Metabo ist im Gegensatz zu den mit Benzin betriebenen Modellen besonders leise und umweltschonender. Der starke bürstenlose Motor sorgt dabei für gute Schnittergebnisse und die zwei 18-Volt-Akkus für eine lange Laufzeit pro Akkuladung. Die Geschwindigkeit lässt sich bei diesem Freischneider stufenlos einstellen. Dadurch können Sie Ihre Arbeitsweise bequem den Gegebenheiten anpassen.

Das Gerät wird inklusive vielseitig einsetzbarer Doppelfadenspule für den Grasschnitt und einem Drei-Zahn-Dickichtmesser für Unterholz und ähnliche Anwendungsgebiete geliefert. Die Akkus und das Ladegerät sind im Lieferumfang nicht enthalten, können jedoch separat gekauft werden.

Der Schnittkreisdurchmesser liegt bei rund 40 Zentimeter. Mit einem Gewicht von nur 4,8 Kilogramm ist das Gerät leichter als die Benzin-Modelle. Durch den individuell einstellbaren Schultergurt können Sie dieses Gewicht gut ausbalancieren und trotzdem in einer gesundheitsschonenden Haltung arbeiten. Auch der verstellbare Zweihandgriff ist besonders praktisch und vereinfacht die Handhabung.

Das Premium-Modell: Makita Akku-Freischneider

Der Akku-Freischneider DUR369AZ von Makita eignet sich wie die anderen vorgestellten Modelle zum Schneiden von Gras und Wildwuchs. Er ist mit einem leistungsstarken, bürstenlosen 1.000-Watt-Motor ausgestattet und verfügt über eine dreistufige Drehzahleinstellung. Angetrieben wird der Freischneider mit zwei 18-Volt-Akkus. Die Akkus werden parallel in separate Akkuhalterungen eingeschoben. Die Akkus sowie das Ladegerät sind nicht im Lieferumfang enthalten und müssen separat gekauft werden. Wer bereits Werkzeug oder Gartengeräte von Makita besitzt, die mit 18-Volt-Akkus betrieben werden, kann sich diese Anschaffung sparen. 

Bei diesem Makita-Freischneider haben Sie die Wahl zwischen einem Fadenkopf, einem Metall- und einem Kunststoffmesser, die im Lieferumfang enthalten sind. Der Schnittkreisdurchmesser des Fadenkopfs liegt bei 43 Zentimeter, das Metallmesser und das Kunststoffmesser habe jeweils eine Breite von 25,5 Zentimeter. Das geringere Eigengewicht von rund 6,5 Kilogramm kann mit dem Zweihandgriff in asymmetrischer Form gut ausbalanciert werden.  

Unser Fazit 

Freischneider sind ein lohnendes Hilfsmittel und können bei zu hohem Gras, an schwer zugänglichen Stellen oder bei hartnäckigem Gestrüpp zum Einsatz kommen. Für Anfänger und kleine Flächen reicht der Elektro-Freischneider von Hecht vollkommen aus. Bei größeren zu bearbeitenden Flächen empfehlen wir stattdessen einen Benzin-Freischneider oder einen umweltschonenden und vielseitigen Akku-Freischneider.

Wissenswertes über Freischneider 

Was ist ein Freischneider?

Als Freischneider werden Gartengeräte bezeichnet, die große Rasenflächen, Wildwuchs und sogar hölzernes Gestrüpp bearbeiten können. Sie kommen immer dort zum Einsatz, wo Rasenmäher, Rasentrimmer oder sonstige Geräte nicht eingesetzt werden können. Das ist beispielsweise an steilen Hängen, Bachläufen oder bei zu hoch gewachsenem Gras der Fall.

Was ist besser: Fadenspule oder Dickichtmesser?

Die meisten Freischneider werden inklusive Fadenkopf und Dickichtmesser geliefert. Der Faden eignet sich vor allem für Gräser und Unkraut, welches getrimmt werden muss. Die Verwendung des Fadens bietet den Vorteil, dass andere Dinge wie Bäume oder Holzzäune, die in unmittelbarer Nähe stehen, nicht durch den Faden beschädigt werden können. Bei dickem Wildwuchs kann der Faden sich jedoch schnell abnutzen. Bei Unterholz, Gestrüpp und anderem Wildwuchs sollte daher lieber zu dem Dickichtmesser gegriffen werden. Bei der Verwendung kommt es daher vor allem auf das Einsatzgebiet an.

Welche Vorteile bietet ein Freischneider?

Ein Freischneider bietet vor allem gegenüber Rasenmähern und einfachen Rasentrimmern einige Vorteile. So stellen beispielsweise hügelige Rasenflächen oder mit dichtem Gestrüpp bewachsene Flächen für den Freischneider kein Problem dar. Auch zu hoch gewachsenes Gras lässt sich mit dem Freischneider problemlos stutzen. Durch die hohe Leistung können Rasentrimmer und Motorsensen nicht mit Freischneidern mithalten.

Freischneider arbeiten außerdem relativ verschleißarm und benzinsparend. Wenn Sie einen umweltfreundlichen Akku-Freischneider anstatt eines Benzin-Modells kaufen, profitieren Sie zudem von der leiseren Arbeitsweise, dem geringeren Gewicht und ersparen sich die Abgase. 

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: