Sie sind hier: Home > Leben & Freizeit > Geschenkideen >

Buchtipps für den Sommer 2021: Diese Bücher empfiehlt t-online

Unsere Kaufberatungs-Redaktion wählt die vorgestellten Produkte unabhängig aus. Kaufen Sie ein Produkt über einen Link zu einem Shop, erhalten wir ggf. eine Provision. Mehr dazu

Urlaubslektüre 2021  

Die Redaktion von t-online verrät ihre Buchtipps für den Sommer

11.07.2021, 12:24 Uhr | t-online, kat

Buchtipps für den Sommer 2021: Diese Bücher empfiehlt t-online. t-online empfiehlt: Diese Sommerlektüre lohnt sich im Urlaub. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Beli_photos)

t-online empfiehlt: Diese Sommerlektüre lohnt sich im Urlaub. (Quelle: Beli_photos/Thinkstock by Getty-Images)

Ein gutes Buch ist ein toller Begleiter im Urlaub und hilft beim Abschalten vom stressigen Alltag. Wir haben uns auf die Suche nach den besten Geschichten für die Sommerlektüre 2021 begeben. Das sind die Buchtipps von t-online.

Endlich Urlaub und Erholung: Mit einem guten Buch entspannt es sich gleich noch besser. Ob fesselnder Krimi, interessante Biografie oder ein Buch zur aktuellen Weltlage: Bücher gibt es für jeden Geschmack und auch dieses Jahr sind zahlreiche neue Werke erschienen. Wir haben uns deshalb in der Redaktion von t-online nach empfehlenswerter Lektüre für den Sommer 2021 umgehört: Welches Buch sollte man dieses Jahr im Urlaub unbedingt lesen? Dabei sind tolle Lesetipps verschiedenster Autorinnen und Autoren zusammengekommen, bei denen für jeden etwas dabei ist: vom klassischen Roman über Thriller und Sachbücher bis hin zur Sommerlektüre für Kinder. Die besten Buchtipps der Redaktion für den Sommer haben wir hier für Sie zusammengetragen:

Roman für Vielleser: "Der Buchspazierer" von Carsten Henn

Das sagt Lena Treichel von t-online: "Der Buchhändler Carl und die neunjährige Schascha haben sich nach wenigen Seiten in mein Herz geschlichen. Es geht um die Liebe zu Büchern, darum, dass es für jeden Menschen die passende Geschichte gibt, und darum, dass es wichtig ist, gebraucht zu werden, egal wie jung oder alt man ist. Ich konnte gar nicht anders, als beim Lesen zu schmunzeln, zu staunen, gespannt umzublättern und beim Beenden des Buches das Gefühl zu haben, zwei liebe Freunde gewonnen zu haben. Das perfekte Buch für jeden, der Bücher liebt."

Sachbuch für die Gegenwart: "Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit" von Mai Thi Nguyen-Kim

Das sagt Cordula Funk von t-online: "Für mich das wichtigste Buch seit Corona. Sind Impfungen sicher? Verdienen Männer wirklich mehr als Frauen? Ist Intelligenz erblich? Welche Droge ist am ungefährlichsten? Die 'Quarks'-Moderatorin und YouTuberin Dr. Mai Thi Nguyen-Kim erklärt humorvoll und leicht verständlich, wie wissenschaftliche Thesen entstehen, was sie aussagen und was sie nicht aussagen können. Damit wir uns nicht weniger, sondern besser streiten."

Packender Thriller: "Die letzte Wahl" von Eric Sander

Das sagt Sven Scheffler von t-online: "Der Debüt-Roman von Eric Sander, der im echten Leben Fabrice Braun heißt und als freier Journalist bei 'SZ', 'Stern', 'Spiegel' schreibt. Der Roman ist die perfekte Sommerlektüre: packend und aktuell zugleich. Worum geht es? Die 'Volkspartei' will den Umsturz in Deutschland. Der Journalist Nicholas Moor will sie stoppen, nachdem er zufällig ein Geheimtreffen der aufstrebenden rechtspopulistischen Volkspartei gefilmt hatte...

Mich hat das Buch richtig gepackt und ich kann das für den Sommerurlaub bestens empfehlen."

Wunderbarer Reisebericht: "Der Salzpfad" von Raynor Winn

Das sagt Sarah Hennecke von t-online: "Ich habe schon viele Reiseberichte gelesen, aber dieser ist besonders. Eher aus der Not heraus beschließt das Ehepaar Winn, eine Wanderung zu machen, die ihr Leben komplett auf den Kopf stellen wird. Mal witzig, mal traurig und mit viel Ehrlichkeit geschrieben – und dazu noch eine tolle Beschreibung der englischen Landschaft. Ideal für den Sommerurlaub."

Aktueller Sommerroman: "Über Menschen" von Juli Zeh

Das sagt Nadja Kretzschmar von t-online: "Ich liebe es ja, im Sommer Bücher zu lesen, deren Handlung sich in der warmen Zeit des Jahres abspielt – da ist 'Über Menschen' von Juli Zeh perfekt. Man ist sofort mittendrin, auch weil Themen wie Corona und Klimaschutz den Roman sehr aktuell machen. Trotzdem gelingt es dem Werk, ohne erhobenen Zeigefinger auszukommen – vielleicht, weil Protagonistin Dora aus der Stadt in ein kleines brandenburgisches Dorf geflüchtet ist und hier überraschende Sympathien zu Leuten entwickelt, die sie bisher strikt abzulehnen gelernt hat. Sind AfD-Wähler und Dorf-Nazis am Ende etwa doch bloß Menschen?"

Etwas andere Künstlerbiografie: "Hauskonzert" von Igor Levit und Florian Zinnecker

ANZEIGE

Das sagt Romy Wötzel von t-online: "Er ist nicht nur Pianist, er ist auch eine politische Stimme der Gegenwart. Wer verstehen möchte, was Igor Levit antreibt, dem empfehle ich 'Hauskonzert'. Zusammen mit dem Journalisten Florian Zinnecker gibt Levit Einblicke in seine Gedankenwelt und seinen Werdegang. Kurzweilig, authentisch und über die Faszination des Klavierspiels lernt man auch noch eine Menge."

Fesselnde Musik-Geschichte: "Daisy Jones & The Six" von Taylor Jenkins Reid

Das sagt Rahel Zahlmann von t-online: "Laut und pulsierend erzählt dieser Roman vom Aufstieg einer fiktiven Rockband à la Fleetwood Mac im wilden Los Angeles der 1970er-Jahre. Daisy Jones ist eine Ikone, die gemeinsam mit Leadsänger Billy auf der Bühne Funken sprüht – bis eines Tages alles in Flammen steht. Die Geschichte ist so fesselnd erzählt, dass man meint, die Band und ihre außergewöhnlichen Mitglieder habe es wirklich gegeben."

Unterhaltsames Hörbuch: "Nachrichten von Männern" von Katja Berlin und Anika Decker

Das sagt Katja Schmidt von t-online: "Die zwei Autorinnen haben die Männer typisiert, mit denen Frau tagtäglich zu tun hat. Die Beschreibungen der heutzutage zumeist schriftlichen Kommunikation zwischen Männern und Frauen sind kurzweilig und oft zum Schmunzeln, zum Teil aber auch erschreckend. Manche der beschriebenen Typen erkennt man wieder, anderen möchte man niemals begegnen (übrigens auch auf weiblicher Seite). Gut, dass die Autorinnen für den Fall der Fälle Handlungstipps geben. Insgesamt ein unterhaltsamer Blick auf die Tücken der modernen Kommunikation. Gibt es natürlich auch als Buch zum Selberlesen."

Bestseller-Roman: "Der Gesang der Flusskrebse" von Delia Owens

Das sagt Josephin Hartwig von t-online: "Kaum ein Buch hat mich in den vergangenen Wochen von der ersten Seite an so gefesselt. Die Geschichte spielt im fast schon märchenhaften Marschland. Dort lebt das Mädchen Kya ganz allein, nachdem ihre Eltern und Geschwister sie zurückgelassen haben. Nur durch die zarte Freundschaft zum Nachbarsjungen lernt sie lesen und schreiben. Es beginnt eine vorsichtige Liebe, die ihr Leben für immer verändert. Und dann gibt es da noch diesen Todesfall, der zehn Jahre später untersucht wird. Hat Kya einen Menschen getötet? Spannend und klug geschrieben, gespickt mit überraschenden Wendungen geht diese Geschichte direkt ins Herz."

Neues Buch vom Erfolgsautor: "Eurotrash" von Christian Kracht

Das sagt Sebastian Berning von t-online: "Wenn man denkt, man braucht keine Fortsetzung, dann kommt Christian Kracht mit 'Eurotrash', dem unerwarteten zweiten Teil vom Kultroman 'Faserland'. Deutlich anders als der erste Roman, aber eine rührende Geschichte über die Beziehung zur eigenen Mutter und der eigenen Familiengeschichte mit NS-Vergangenheit."

Perfekte Urlaubslektüre: "Das Sommerbuch" von Tove Jansson

Das sagt Sven Trautwein von t-online: "Sommer auf einer Mini-Insel in den finnischen Schären. Die kleine Sophia verbringt im Haus ihrer Großmutter die Sommertage. Fragen der Enkelin, gemeinsame Gespräche und Entdeckungen lassen es einen besonderen Sommer werden. Eine leichtfüßige Ablenkung und zum Stillen der Sehnsucht nach Meer."

Lesetipp für Kinder: "Das kleine Böse Buch" von Magnus Myst

Das sagt Antje Winterfeld von t-online: "'Das kleine Böse Buch' ist ein perfektes Geschenk für Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass man mit diesem Buch sogar kleine Lesemuffel zum Lesen animiert bekommt und diese sich dann sofort auch 'Das kleine Böse Buch 2' wünschen...

Dieses Buch ist kein normales Buch: Die Seiten sind durcheinandergeraten und nur mithilfe von mutigen Kindern kann es wieder in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Dabei müssen knifflige Rätsel gelöst und gruselige Geschichten gelesen werden. Viel mehr von der Geschichte sei nicht verraten. Viel wichtiger ist, dass dieses wirklich besondere Buch junge Leser unglaublich in den Bann ziehen kann, nicht zuletzt auch deshalb, weil es auch ganz geheimnisvoll aufgemacht und illustriert ist. Ein schönes Buchgeschenk zum Zeugnis und für die Sommerferien!"

Unser Fazit

Bücher gibt es für jeden Geschmack, egal ob für Frauen, Männer, Kinder. Wer gern liest, findet in der Auswahl der t-online-Redaktion die richtige Sommerlektüre für den Urlaub 2021.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: