Sie sind hier: Home > Haus & Garten > Gartengeräte >

Die besten Rasentrimmer von Einhell, Bosch und Co. im Vergleich

Unsere Kaufberatungs-Redaktion wählt die vorgestellten Produkte unabhängig aus. Kaufen Sie ein Produkt über einen Link zu einem Shop, erhalten wir ggf. eine Provision. Mehr dazu

Für den Feinschliff  

Die besten Elektro- und Akku-Rasentrimmer im Vergleich

Von Antonia Herfort

29.07.2021, 15:54 Uhr
Die besten Rasentrimmer von Einhell, Bosch und Co. im Vergleich . Die besten Rasentrimmer von Einhell, Gardena und Co. im Vergleich. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Vadim Zhakupov)

Die besten Rasentrimmer von Einhell, Gardena und Co. im Vergleich. (Quelle: Vadim Zhakupov/Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Rasenmäher bei hohem Gras, Kantensteinen und schwer zugänglichen Stellen im Garten an ihre Grenzen kommen, sind Rasentrimmer ein nützliches Hilfsmittel. Wir stellen Ihnen fünf der besten Elektro- und Akku-Rasentrimmer vor. 

Ob schmale Rasenflächen, zu hohes Gras oder Rasenkanten an Gehwegen und anderen Begrenzungen – für einen sauberen Schnitt greifen Sie eher zum Rasentrimmer als zum klobigen Rasenmäher. Die handlichen Gartengeräte bieten gegenüber anderen schweren Modellen wie Freischneidern, Motorsensen und Co. gleich mehrere Vorteile. Zum einen sind sie sehr handlich, kompakt und leicht. Zum anderen bieten sie genügend Leistung für alltäglich anfallende Gartenarbeiten und können dank einfacher Handhabung von jedem Hobbygärtner eingesetzt werden. Wir haben Ihnen fünf der besten Rasentrimmer für den privaten Gebrauch herausgesucht. Das sind unsere Empfehlungen:

Der Preistipp: Einhell Akku-Rasentrimmer GC-CT 18/24 Li P

Mit seinem günstigen Preis ist der handliche Akku-Rasentrimmer GC-CT 18/24 Li P von Einhell definitiv ein Preistipp. Er eignet sich vor allem für kleinere Gärten und überzeugt durch seine Kompaktheit sowie das geringe Gewicht von nur 1,6 Kilogramm. Für eine einfache Handhabung verfügt das Gerät über einen zusätzlichen Handgriff, der die sichere Zweihandführung ermöglicht.

Der kompakte Rasentrimmer kürzt das Gras effektiv und akkurat. Das gelingt durch die Verwendung von scharfen und widerstandsfähigen Kunststoffmessern sowie 8.500 Umdrehungen pro Minute. Die Schnittbreite beträgt 24 Zentimeter.

Angetrieben wird der Akku-Rasentrimmer mit einem 18-Volt-Akku aus der Power X-Change-Reihe des Herstellers Einhell. Die Ladezeit beträgt rund zwei Stunden und die Betriebszeit 40 Minuten. Über die praktische Füllstandsanzeige lässt sich der aktuelle Akkustand bequem ablesen. Der Akku, ein Ladegerät sowie 20 Kunststoffmesser sind ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Einziger Nachteil des günstigen Rasentrimmers: Der Stiel ist nicht verstellbar und verfügt über eine Länge von 49 Zentimetern. Alternativ bietet der Hersteller den Akku-Trimmer GE-CT 18 Li mit verstellbarem Griff an. 

Der Komfortable: Gardena Elektro-Trimmer EasyCut 450/25

Der komfortable Elektro-Rasentrimmer EasyCut 450/25 von Gardena eignet sich optimal für kleinere bis mittelgroße Gärten. Dank seiner Ergonomie lassen sich Rasenkanten problemlos schneiden. Dabei bleiben alle anderen Pflanzen durch den abnehmbaren Pflanzenschutzbügel vor dem Trimmer verschont.

Der Teleskopstiel ist verstellbar und lässt sich somit auf die Körpergröße des Gärtners abstimmen. Auch der vordere Handgriff lässt sich verstellen und so den individuellen Vorlieben anpassen. Eine weitere Besonderheit: Der Trimmerkopf lässt sich abwinkeln. Zur Auswahl stehen Ihnen dabei drei Arbeitsposition von 0, 10 und 60 Grad. Damit lassen sich auch überhängende Rasenkanten bequem schneiden. Die Arbeitsbreite beträgt 25 Zentimeter.

Der Elektro-Rasentrimmer verfügt über einen 450-Watt-Motor. Der Trimmer arbeitet mit einer Fadenspule. Der Faden auf der Spule hat eine Länge von 6 Metern und eine Dicke von 1,6 Millimetern. Sie kann bei Bedarf separat gekauft werden. Mit einem Gewicht von rund 2,5 Kilogramm ist das Gerät im Vergleich etwas schwerer als der Einhell-Rasentrimmer. Ein ermüdungsfreies Arbeiten sollte jedoch auch mit diesem Modell möglich sein. 

Der Vergleichssieger: Black+Decker Elektro-Rasentrimmer

Der Elektro-Rasentrimmer und -Kantenschneider von Black + Decker bietet einen großen Funktionsumfang für vergleichsweise kleines Geld. Laut Hersteller schneidet der Rasentrimmer auch nasses und hohes Gras schnell und akkurat. Wie beim Gardena-Trimmer lässt sich der Trimmerkopf vertikal um 180 Grad verstellen. In Verbindung mit dem integrierten Führungsrad und der automatischen Drehzahlreduzierung verwandelt sich der Rasentrimmer so in einen präzisen Kantenschneider.

Mit einer Schnittbreite von 30 Zentimetern bietet das Gerät im Vergleich mit den Modellen von Gardena und Einhell einen noch größeren Arbeitsbereich und damit eine kürzere Arbeitszeit. Verwendet wird für den Rasentrimmer von Black + Decker eine vollautomatische Fadenspule. Der Faden hat eine Länge von 10 Metern und eine Dicke von 1,5 Millimetern. Mit der automatischen Fadenverlängerung wird der Faden nach der Abnutzung einfach nachgeschoben.

Der Rasentrimmer ist mit einem 550-Watt-Motor ausgestattet. Der patentierte E-Drive-Zahnradantrieb sorgt dabei für eine konstant hohe Leistung. Für den nötigen Komfort sorgen der verstellbare Teleskopstiel sowie die ebenfalls verstellbaren Handgriffe. Eine weitere Besonderheit: Mit dem 3-in-1 City-Aufsatz CM100 verwandeln Sie den Trimmer mit nur einem Klick in einen Rasenmäher.  

Der Sparsame: Bosch Akku-Rasentrimmer EasyGrassCut 18-230

Der Akku-Rasentrimmer EasyGrassCut 18-230 von Bosch macht das Trimmen von Gräsern einfach und bequem. Der leichte Rasentrimmer ist ideal für enge Stellen und dank Akkubetrieb nicht auf eine Steckdose in der Nähe angewiesen. Durch auftippen auf den Boden und drehen des Handgriffs verwandelt sich das Gerät außerdem in einen Kantenschneider.

Das Zweifaden-Schneidsystem sorgt für hohe und effiziente Schnittqualität. Der Faden auf der Spule hat eine Länge von 4 Metern und eine Fadenstärke von 1,6 Millimetern. Mit dem Bosch-Rasentrimmer lässt es sich kontinuierlich und ohne Unterbrechungen arbeiten, denn die halbautomatische Spule führt den Faden beim Loslassen des Schalters nach. Die Schnittbreite beträgt 23 Zentimeter und ist damit im Vergleich die kleinste.

Der Akku-Rasentrimmer ist mit einem 18-Volt-Akku sowie dem intelligenten Bosch-Syneon-Chip ausgestattet. Der Akku ist Teil der Power-for-All-Akkusysteme von Bosch und hat eine Ladezeit von rund 124 Minuten. Über die Akkulaufzeit sind keine Angaben bekannt. Der Syneon-Chip analysiert den Energiebedarf des Rasentrimmers und steuert den Energiezufluss. So verbraucht der Akku nur so viel Energie wie für die optimale Leistung notwendig ist. Akku und Ladegerät sind im Lieferumfang enthalten. Die Fadenspule sowie ein Ersatzfaden können separat gekauft werden.  

Das Premium-Modell: Makita Akku-Rasentrimmer DUR181Z

Der Akku-Rasentrimmer DUR181Z von Makita ist wie die anderen vorgestellten Modelle ein handliches Gerät für den privaten Gebrauch. Durch den um 180 Grad drehbaren Trimmkopf verwandelt sich der Trimmer im Handumdrehen in einen Rasenkantenschneider. Der Schneidkopf lässt sich in fünf Stufen neigen.

Die Fadenspule ist mit einem 8 Meter langem und 1,65 Millimeter dickem Faden ausgestattet. Der Schnittkreisdurchmesser des Fadenkopfs liegt bei 26 Zentimetern. Das Nachführen des Mähfadens erledigen Sie durch einfaches Drücken des Spulenkopfs gegen den Boden.

Mit einem Gewicht von 3,1 Kilogramm ist das Gerät von Makita das schwerste in unserem Vergleich. Angetrieben wird der Freischneider mit einem 18-Volt-Akku. Der Akku sowie das Ladegerät sind im Lieferumfang enthalten. Ein einfacher Schultergurt sowie der Fadenkopf, der Faden und eine Schutzbrille werden ebenfalls mitgeliefert.  

Unser Fazit

Rasentrimmer sind praktische Gartengeräte, um Ihren Garten den letzten Feinschliff zu verleihen. Saubere Rasenkanten und ein gleichmäßig geschnittener Rasen sind das Ergebnis. Unser Preistipp ist der Akku-Rasentrimmer von Einhell. Durch den kabellosen Betrieb wird die Arbeit erleichtert. Einen besseren Funktionsumfang bieten dafür die Elektro-Trimmer von Gardena und Black + Decker. Dank der verstellbaren Trimmerköpfe können Rasenkanten rückenschonend geschnitten werden. 

Wissenswertes über Rasentrimmer

Wie funktionieren Rasentrimmer?

Bei den meisten herkömmlichen Rasentrimmern besteht das Mähwerk aus einer Fadenspule oder einem Messer. Auf der Fadenspule befindet sich ein Schnittfaden, der ein Dicke von 1,2 bis 1,6 Millimetern aufweist. Durch die schnelle Rotation der Spule wird das Gras durch das Fadenende abgeschlagen. Bei häufigem Gebrauch des Geräts nutzt sich der Faden ab und kann einfach ersetzt werden. Rasentrimmer mit einem Messer sind für kräftiges Gestrüpp eher geeignet als Fadenspulen.  

Für was werden Rasentrimmer benutzt?

Die Einsatzmöglichkeiten von Rasentrimmern sind vielseitig. In erster Linie sind sie vor allem hilfreiche Gartengeräte, wenn es um die Bearbeitung von schwer zugänglichen Flächen geht. So können die Trimmer zum Beispiel bei schmalen Rasenflächen, um Zaunpfähle und andere runde oder eckige Hindernisse eingesetzt werden. Aber auch an diversen Kanten können die handlichen Trimmer zum Einsatz kommen. 

Wie sollte der Rasentrimmer benutzt werden?

Ein Rasentrimmer sollte immer mit beiden Händen festgehalten werden. Wenn Sie eine größere Rasenfläche bearbeiten möchten, empfiehlt es sich, auf der linken Seite zu beginnen, damit das Schnittgut nicht die weitere Arbeit behindert. Schwingen Sie den Rasentrimmer dazu langsam von links nach rechts und umgekehrt. Lange Gräser sollten von oben nach unten und Schicht für Schicht abgeschnitten werden.

Was ist der Unterschied zwischen Motorsensen, Freischneidern und Rasentrimmern?

Der entscheidende Unterschied zwischen den drei Gartengeräten liegt bei der Leistung. Während Rasentrimmer vor allem für den privaten Gebrauch und einfache Trimmarbeiten geeignet sind, werden Motorsensen und Freischneider vor allem von professionellen Garten- und Landschaftspflegern eingesetzt. Motorsensen und Freischneider verfügen über so viel Leistung, dass mit ihnen dichtes Gestrüpp, Disteln und Brennnessel problemlos zerkleinert werden können. 

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: