Sie sind hier: Home > Haushalt & Wohnen > Haushaltsgeräte >

Die besten Fliegenklatschen für die erfolgreiche Insektenjagd

Unsere Kaufberatungs-Redaktion wählt die vorgestellten Produkte unabhängig aus. Kaufen Sie ein Produkt über einen Link zu einem Shop, erhalten wir ggf. eine Provision. Mehr dazu

Klassisch, elektrisch oder klebend?  

Die besten Fliegenklatschen für die erfolgreiche Insektenjagd

Von Nora Kramer

04.08.2021, 15:43 Uhr
Die besten Fliegenklatschen für die erfolgreiche Insektenjagd. Manchmal sind Fliegenklatschen der einzige Ausweg: Wir zeigen die besten Modelle. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Devenorr)

Manchmal sind Fliegenklatschen der einzige Ausweg: Wir zeigen die besten Modelle. (Quelle: Devenorr/Thinkstock by Getty-Images)

Gerade im Sommer verirren sich häufig Fliegen in die eigenen vier Wände. Um gegen die lästigen Störenfriede vorzugehen, sorgen Fliegenklatschen für Abhilfe. Wir haben Ihnen die besten Modelle herausgesucht.

Man hat es sich Zuhause gemütlich gemacht, liegt bequem auf der Couch, liest ein Buch oder hat den Fernseher eingeschaltet – und dann stört ein durchgehendes Brummen die Ruhe. Schon wieder hat sich eine Fliege in Ihrem Zimmer verirrt und schwirrt bei der Suche nach einem Ausweg um Ihren Kopf. Auch beim Essen können die Insekten stören, da sie durch Gerüche angezogen werden. Da sie auf Lebensmitteln und Haut auch Krankheiten übertragen können, ist es sinnvoll, die Fliegen langfristig zu entfernen. Wenn Sie die Quälgeister nicht anders aus dem Haus gescheucht bekommen, ist ein Griff zur Fliegenklatsche manchmal der einzige Ausweg. 

Als die wohl klassischste Methode zur Schädlingsbekämpfung gibt es inzwischen eine große Auswahl an Fliegenklatschen auf dem Markt. Neben herkömmlichen Modellen aus Kunststoff gibt es unter anderem Fliegenklatschen, die elektrisch betrieben werden oder mit praktischen Klebeblättern ausgestattet sind, auf welchen die Fliegen kleben bleiben. Mit den meisten Modellen können nicht nur Fliegen, sondern auch andere Insekten wie Mücken oder Motten entfernt werden. Wir stellen Ihnen die fünf besten Fliegenklatschen vor.

Der Preis-Leistungs-Sieger: Elektrische Fliegenklatsche von Schröter

Durch die Erzeugung von elektrischer Spannung arbeitet die Fliegenklatsche von Schröter schnell und effektiv. Um sie zu aktivieren, drücken Sie einfach auf den Knopf an der Seite des Griffes. Eine rote Signalleuchte zeigt an, wann der Draht der Klatsche unter Strom steht. Wenn Sie die Fliege damit berühren, verendet sie durch den elektrischen Schlag und fällt zu Boden.

Im Vergleich zur herkömmlichen Fliegenklatsche aus Kunststoff werden die Insekten bei elektrischen Fliegenfängern nicht zerquetscht, sodass störende Flecken an der Wand vermieden werden. Im Lieferumfang ist eine Tasche zur Aufbewahrung vorhanden. Zwei AA-Batterien müssen separat erworben werden.

Hinweis des Herstellers: Das Produkt ist nicht geeignet für Kinder unter zwölf Jahren. Die Benutzung sollte unter Aufsicht von Erwachsenen erfolgen.

Der Günstige: Elektrischer Fliegenfänger von Foetsie

Auch der Insektenvernichter von Foetsie kommt ganz ohne chemische Gift- und Duftstoffe zur Schädlingsbekämpfung aus. Wie die elektrische Fliegenklatsche von Schröter funktioniert das Modell mit elektrischer Spannung. Nach dem Drücken des Knopfes am Handgriff bekommen Fliegen, Mücken oder Motten einen Stromschlag, sobald sie das Gitter berühren. 

Ein Vorteil: Dadurch, dass die Fliegenklatsche nicht den Widerstand einer Wand benötigt, um ihre Funktion zu erfüllen, kann sie im Notfall auch draußen auf der Terrasse oder im Garten zum Einsatz kommen. Die zwei benötigten AA-Batterien sind nicht im Lieferumfang enthalten. Wir empfehlen, das Produkt außerhalb der Reichweite von Kleinkindern aufzubewahren.

Das High-End-Modell: Elektrische Fliegenklatsche mit LED von Koxxbase

Das Gerät der Marke Koxxbase punktet mit hochwertigem Design und den meisten Funktionen unter den elektrischen Fliegenklatschen in unserer Auswahl. Es gleicht einem modernen Tennisschläger und tötet fliegende Insekten bei einer Leistung von bis zu 4.000 Volt. Im Vergleich: Die Fliegenklatschen von Schröter und Foetsie kommen auf maximal 1.500 Volt. Zum Schutz vor Beschädigungen und Stromschlägen befindet sich auf beiden Seiten des Metallgitters ein zusätzliches Schutzgitter.

Durch das Schieben des Reglers am Handgriff des Modells schalten Sie die Stromversorgung ein. Um das Stromnetz vollständig zu aktivieren und die Insekten zu töten, dient eine separate Taste. Bei Bedarf können Sie ein zusätzliches LED-Licht aktivieren: Das zieht nicht nur verirrte Mücken an, sondern sorgt auch in der Nacht für Überblick. 

Ein weiteres Plus: Eine Li-Batterie mit 1.200 mAh Kapazität ist bereits eingebaut. Aufgeladen wird sie über eine USB-Ladestation, die bereits mitgeliefert wird. Der Hersteller empfiehlt, das Gerät von Kindern fernzuhalten.

Der Klassiker: Fliegenklatsche von Blooven

Wer es lieber klassisch mag, ist mit der altbewährten Fliegenklatsche aus Kunststoff gut beraten. Die Plastikklatsche von Blooven gibt es im Zehnerpack in fünf verschiedenen Farben. Bei einem Preis von knapp einem Euro pro Klatsche sind die Plastikmodelle mit Abstand die günstigste Wahl.

Das Material aus Kunststoff ist laut Hersteller weich, aber dennoch robust und haltbar. Die Fläche des Fliegenpatschers besteht aus engen Maschen, sodass auch kleine Fruchtfliegen oder Mücken problemlos gefangen werden können. So kann die Jagd nach den lästigen Fluginsekten beginnen.

Fleckenlos anwendbar: Insektenjäger von Nexa Lotte

Eine Fliegenfalle der anderen Art ist der Insektenjäger der Marke Nexa Lotte: Er besteht aus einem ausklappbarem Plastikgestell, auf dessen Fangfläche ein Klebeblatt eingesetzt wird. Die Klebefläche hält Fliegen und andere Insekten sicher fest. Durch die abgesenkte Fangfläche werden Flecken an Wänden vermieden.

Praktisch ist außerdem der Klappmechanismus, sodass die fleckenlose Anwendung auch an Decken kein Problem darstellt. Die Klebeblätter lassen sich nach der Anwendung einfach abziehen, entsorgen und nachfüllen. Fünf Klebeblätter sind beim Kauf bereits enthalten.

Unser Fazit

Fliegen und Insekten aus dem Zimmer zu scheuchen ist kein leichtes Unterfangen – häufig bleibt einem nichts anderes mehr übrig, als zur Fliegenklatsche zu greifen. Für eine schnelle und unkomplizierte Anwendung empfehlen wir unseren Preis-Leistungs-Sieger, die elektrische Fliegenklatsche von Schröter. Wenn Sie Wert auf die Optik legen, ist die beliebte elektrische Fliegenklatsche von Koxxbase eine gute Wahl. Sie überzeugt mit hochwertigem Design und praktischen Funktionen für eine erfolgreiche Insektenjagd.

Wissenswertes über Fliegenklatschen

Welche Fliegenklatschen gibt es?

Fliegenklatschen lassen sich in ihrem Material und ihrer Bauweise unterscheiden:

  • Die altbewährte und bekanntesten Art sind Fliegenklatschen aus Kunststoff. Mit einem kräftigen Schwung trifft das Plastikgitter auf das Insekt. Die Kunststoffmodelle eignen sich aber auch hervorragend, um die Fliegen wedelnd aus dem Fenster zu scheuchen, ohne sie direkt zu töten.
  • Elektrische Fliegenklatschen erinnern in ihrer Form an Tennisschläger. Um sie zu aktivieren, wird ein Knopf am Handgriff gedrückt, der für elektrische Spannung sorgt. Sie fließt durch die Metallgitter der Geräte, sodass die Insekten bei Berührung letztendlich verenden. Für Menschen sind elektrische Fliegenklatschen ungefährlich: Bei einer durchschnittlichen Spannung von 1.000 Volt kann es höchstens zu einem kleinen Stromschlag kommen. Dennoch sollten die Geräte nicht in die Hände von Kleinkindern gelangen.
  • Fliegenklatschen mit Klebeblatt: Diese Modelle sind mit einem Klebeblatt ausgestattet, an welchem die Insekten haften bleiben. Das Blatt lässt sich dann einfach abziehen, entsorgen und austauschen.

Darf ich alle Insekten töten, die in mein Zimmer fliegen?

Grundsätzlich sollten Sie im ersten Schritt immer zuerst versuchen, Insekten wie Stubenfliegen oder Motten auf dem natürlichen Weg nach draußen zu befördern. Wenn die Fluginsekten auch die offenen Fenster oder Türen nicht alleine finden, können Sie notfalls auch ein Glas über die Fliege stülpen, es mit einem Stück Papier oder ähnlichem abdecken und sie so nach draußen befördern. Fliegenklatschen können dann zum Einsatz kommen, wenn Sie die lästigen Plagegeister nicht anders entfernen können oder langfristig loswerden möchten.

Aber Achtung: Bienen, Hummeln, Hornissen und einige Wespenarten stehen unter Artenschutz! Sie zu töten verstößt gegen das Bundesnaturschutzgesetz und ist deshalb verboten. Je nach Bundesland kann das Verletzen oder Töten von streng oder besonders geschützten Insekten laut Bußgeldkatalog zu einem Bußgeld von bis zu 65.000 Euro führen.

Ausnahmen kann es geben, wenn beispielsweise Allergiker mit Insekten in Kontakt kommen und es durch einen Insektenstich zu einer schweren allergischen Reaktion kommt.

Wie kann ich Fliegenbefall vorbeugen?

Haben sich Fliegen erst einmal in den eigenen vier Wänden eingefunden, sind sie meist nur schwer wieder loszuwerden. Und die lästigen Plagegeister können ziemlich auf den Geist gehen. Damit Fliegen aber gar nicht erst den Weg in Ihr Zuhause finden, sollten Sie auf folgende Punkte achten:

  • Sauberkeit: Vor allem die Stubenfliege freut sich über Kohlenhydrate. Achten Sie deswegen stets auf Sauberkeit und entfernen Sie auch kleine Brotkrümel sofort nach dem Essen. Auch gärende Früchte und stark riechender Müll können das Erscheinen von Fliegen begünstigen.
  • Fliegengitter: Im Sommer ist es wieder wärmer und Fenster und Türen werden häufig offen gelassen. Damit fliegende Insekten nicht so schnell eindringen können, empfiehlt es sich, die Fenster mit passenden Fliegengittern auszustatten.
  • Zugluft: Sorgen Sie für ordentlich Durchzug in Ihren Zimmern. Fliegen verabscheuen Wind und verziehen sich deshalb meistens schnell nach draußen.
  • Ätherische Öle: Mit Lavendel- oder Eukalyptusöl werden Sie laut "Öko-Test" lästige Stubenfliegen schnell wieder los.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: