t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeKaufberatungLeben & FreizeitFahrrad

Fahrradhelme: Testsieger-Helme von Stiftung Warentest und ADAC


Stiftung Warentest & ADAC
An einer Marke kommt im Fahrradhelm-Test keiner vorbei


Aktualisiert am 28.03.2024Lesedauer: 6 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Für mehr Sicherheit auf Rad und E-Bike: Die Stiftung Warentest hat zusammen mit dem ADAC 14 Fahrradhelme getestet.Vergrößern des Bildes
Für mehr Sicherheit auf Rad und E-Bike: Die Stiftung Warentest hat zusammen mit dem ADAC 14 Fahrradhelme getestet. (Quelle: Uvex/Hersteller-bilder)
ANZEIGE
Beliebt bei t-online
1 von 8
Beliebt bei t-online
ANZEIGE
ABUS AKKU-KAMERA PRO MIT BASISSTATION
Deal 102447
169,00
199,00
15
Zu ABUS
MEDION Heißluftfritteuse (MD 17320)
Deal 102458
49,99
Zu ALDI
Philips 2200 Serie EP2220/10 Kaffeevollautomat, 2 Kaffeespezialitäten, Schwarz/Schwarz-gebürstet
Deal 28372
248,99
399,99
38
Zu Amazon
Lazci Power Bank, 22,5W Powerbank 20000mAh mit USB-C Input & Output, PD 3.0 QC 4.0 Externer Handyakkus, Kompatibel mit iPhone, Samsung Galaxy, iPad und Mehr - Schwarz
Deal 102139
16,49
79,99
79
Zu Amazon
Anker Prime Powerbank, 20.000mAh externer Akku mit 200W Leistung, Digitales Display, 2X USB-C und 1x USB-A Port, Kompatibel mit iPhone 14/13 Serie, Samsung, MacBook, Dell, und mehr
Deal 102456
84,99
139,99
39
Zu Amazon
HOME DELUXE Hollywoodschaukel «Descanso» versch. Farben
Deal 94201
304,99
559,00
45
Zu Netto
Yard FORCE Mähroboter EasyMow 260B bis zu 260 qm - Selbstfahrender Rasenmähroboter, einfache Bedienung, Bluetooth- und App-Steuerung, 30% Steigung und 20 V / 2,0 Ah Lithium-Ionen-Akku, 260 M²
Deal 102454
279,00
449,00
38
Zu Amazon
Stanley Thermobecher The Quencher h2.0 Flowstate™ schwarz
Deal 102455
49,99
Zu Breuninger
HP Stream Laptop 11,6 Zoll HD Display, Intel Celeron N4120, 4GB DDR4 RAM, 64GB eMMC, Intel Grafik, Windows 11 S-Mode, QWERTZ Tastatur, Weiß, inkl. Microsoft Office 356 Single
Deal 87845
199,00
279,00
29
Zu Amazon
Grundig GHF1030 CMS 5000 BT DAB+ Web Micro HiFi Anlage
Deal 46005
222,00
265,99
17
Zu Amazon
All Terrain Bike E-Bike Terra 2.1
Deal 102388
899,00
1.649,00
45
Zu ALDI
Rattan Lounge-Set Bahia
Deal 102437
799,00
1.499,00
46
Zu ALDI
ZUSATZ-KAMERA FÜR ABUS AKKU-KAMERA PRO
Deal 102448
119,00
149,00
20
Zu ABUS
Philips Rasierer S9000 Prestige Nass- und Trockenrasierer für Herren mit SkinIQ-Technologie, Qi-Ladepad, Reinigungsstation, Bartstyler & Nasenhaartrimmer (Modell SP9871/22)
Deal 98728
269,99
399,99
33
Zu Amazon
Apalus Fliegengitter Tür, Magnet Insektenschutz 100x210cm, Der Magnetvorhang Ist Ideal Für Die Balkontür, Kellertür und Terrassentür, Kinderleichte Klebemontage Ohne Bohren, Nicht Kürzbar Schwarz
Deal 102436
17,49
22,99
24
Zu Amazon
ABUS SOLARPANEL FÜR AKKU-KAMERA PRO
Deal 102449
49,00
65,00
24
Zu ABUS
Philips Senseo Switch Pad- und Filterkaffeemaschine, 2-in-1-Brühtechnologie, 1-Liter-Wasserbehälter, 7 Tassen in einem Durchgang, Klavierlackschwarz (HD6592/64)
Deal 102442
79,00
129,99
39
Zu Amazon
iRobot Roomba Combo i5 (i5172) Saug- und Wischroboter, WLAN-fähig, intelligente Navigation, 2 Gummibürsten für alle Böden, Reinigung nach Raum, Kompatibel mit Sprachassistenten, Farbe: Cool
Deal 98291
259,00
449,00
42
Zu Amazon
Maginon Wildkamera WK-4 HD LTE
Deal 102362
149,00
299,00
50
Zu ALDI
Klappbare Sonnenliege, anthrazit
Deal 95559
99,99
199,95
49
Zu ALDI
Smarte mobile Klimaanlage (Md37216)
Deal 83720
229,00
329,95
30
Zu ALDI
Glymnis Wanderstöcke Trekkingstöcke Walking Stöcke 7075 Aluminium Wanderstock verstellbar 110-130cm und Klemmverschluss mit 4 Paar Gummipuffers für Trekking (Gelb)
Deal 100529
27,99
43,99
36
Zu Amazon
Samsung Galaxy Buds FE Black
Deal 102409
80,30
Zu Amazon
Char-Broil Gasgrill Performance Power Edition 3 mit 3 Brennern & TRU-Infrared
Deal 102333
399,99
449,00
11
Zu OBI

Immer mehr Menschen steigen aufs Rad oder E-Bike. Um bei einem Unfall schwere Kopfverletzungen zu vermeiden, sollte dabei stets ein guter Helm getragen werden. Die Stiftung Warentest hat zusammen mit dem ADAC Fahrradhelme überprüft: Wir zeigen die Testergebnisse.

Es gibt in Deutschland zwar keine Helmpflicht, dennoch ist es für Radfahrer sinnvoll, einen Helm zu tragen. Stürze und Unfälle können sonst schon bei geringen Geschwindigkeiten zu schweren Verletzungen führen. Um zu prüfen, welche Fahrradhelme Sicherheit bieten und dabei auch komfortabel zu tragen und leicht zu bedienen sind, untersucht die Stiftung Warentest regelmäßig Helme für Rad und E-Bike. Für die "test"-Ausgabe 04/2024 hat sie erneut gemeinsam mit dem ADAC 14 Helme von Herstellern wie Uvex, Cratoni und Alpina überprüft.

Fahrradhelme im Test: So prüfen Stiftung Warentest und ADAC

In dem Gemeinschaftstest vom ADAC und der Stiftung Warentest sind 14 Fahrradhelme für Erwachsene überprüft worden, darunter drei Modelle, die der niederländischen Norm für S-Pedelec-Helme entsprechen. Sie sollen auch bei höheren Geschwindigkeiten Schutz bieten.

Der wichtigste Aspekt im Test ist natürlich der Unfallschutz, aber auch die Handhabung spielt eine entscheidende Rolle für die Gesamtwertung. Dabei achten die Prüfer auch auf den Tragekomfort. Ebenfalls berücksichtigt werden Schadstoffe.

Die Ergebnisse des Fahrradhelme-Tests im Überblick

Die Testergebnisse sind durchwachsen: Nur drei von 14 Helmen überzeugen mit guten Noten und schützen demnach den Kopf zuverlässig vor Verletzungen bei Stürzen. Zehn weitere Modelle sind immerhin "befriedigend", darunter Fahrradhelme von Marken wie Cratoni, Cube und Prophete, aber auch Testprodukte von Lidl und Decathlon. Der untersuchte Helm von Casco fällt mit "mangelhaft" komplett durch.

Testsieger ist mit der Gesamtnote "gut (2,0)" der Urban Planet LED von Uvex. Ihm folgen Fahrradhelme von Alpina und Limar auf Rang zwei. Beide bekommen das "test"-Qualitätsurteil "gut (2,2)".

Zu den besten S-Pedelec-Helmen gehören Modelle von Abus und Ked mit der Note "befriedigend (2,9)". Sie sollen den Kopf auch bei höheren Geschwindigkeiten schützen, was allerdings im Test nur bedingt gelingt.

Da so wenige Helme "gut" abschneiden, zeigt die Stiftung Warentest noch einmal die besten Modelle aus dem Vortest von 2021. Damals wurde ebenfalls ein Fahrradhelm der Marke Uvex zum Testsieger erklärt. Auch Produkte der Hersteller Alpina, Nutcase, Specialized und Fischer erzielten "gute" Ergebnisse. Die Bewertung hat sich allerdings verändert, sodass die Ergebnisse nicht direkt vergleichbar sind.

Alle Ergebnisse des Fahrradhelm-Tests lesen Sie in der "test"-Ausgabe 04/2024 der Stiftung Warentest und beim ADAC.

Die besten Fahrradhelme im Vergleich

4 Produkte
Testsieger
Produktbild
Produktbild
Produktbild
Produktbild
Produktbild
Modell
Uvex Urban Planet LED Alpina Gent MIPS Abus Pedelec 2.0 MIPS Uvex City i-vo MIPS
Preis
139,89 108,13 180,65 118,10
Kunden-bewertung
61 Bewertungen bei Amazon
k.A.
24 Bewertungen bei Amazon
515 Bewertungen bei Amazon
"test"-Qualitätsurteil
"gut (2,0)" (04/2024)
"gut (2,2)" (02/2024)
"befriedigend (2,9)" (04/2024)
"gut (1,8)" (07/2021)
verfügbare Größen
  • M (54–58 cm)
  • L (58–61 cm)
  • 51–56 cm
  • 55–59 cm
  • 58–63 cm
  • M (52–57 cm)
  • L (56–62 cm)
  • 52–57 cm
  • 56–60 cm
Gewicht
386 g
326 g
426 g
297 g
Beleuchtung
Reflektor
Fliegengitter
Visier
Verschluss
Rastersteckschloss
Rastersteckschloss
Magnetschloss
Rastverschluss
Aktuelles Angebot
Erhältlich bei

Der Testsieger: Fahrradhelm von Uvex

Das Testergebnis: Mit der Gesamtnote "gut (2,0)" sichert sich die Marke Uvex erneut den Testsieg. Der Fahrradhelm Urban Planet LED bietet den besten Unfallschutz aller Fahrradhelme im Test und schneidet auch in puncto Handhabung und Komfort am besten ab.

Produktdetails: Der Fahrradhelm von Uvex überzeugt nicht nur mit seiner hochwertigen Verarbeitung für hohen Schutz bei Stürzen und Stößen, sondern auch mit seiner Ausstattung: Reflektierende Bänder und ein Plug-in-LED sorgen für mehr Sichtbarkeit im Straßenverkehr, das Belüftungssystem mit Fliegengitter für mehr Komfort. Der Helm lässt sich dank IAS-System zudem leicht an die Kopfform anpassen, um optimalen Sitz sicherzustellen. Ein weiterer Pluspunkt ist die nachhaltige und ressourcenschonende Produktion des Uvex Urban Planet LED.

Markenhelm auf Platz 2: Fahrradhelm von Alpina

Das Testergebnis: Der MIPS-Helm von Alpina landet mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut (2,2)" gemeinsam mit einem Modell von Limar auf dem zweiten Rang. Er bietet dem Kopf guten Schutz bei Stürzen und Co. Auch Handhabung und Komfort fallen den Prüfern positiv auf.

Produktdetails: Der Fahrradhelm von Alpina ist made in Germany und schützt bei Aufprällen unter anderem mit MIPS, Hi-EPS-Schale und Inmold-Bauweise. Er lässt sich gut an die Kopfform anpassen, was auch bei längeren Touren hohen Tragekomfort gewährleistet. Dazu trägt auch das relativ geringe Gewicht bei. Wie das Modell von Uvex ist der Helm mit Reflektoren und Rücklicht ausgestattet. Belüftungsöffnungen sorgen für einen kühlen Kopf. Fliegengitter halten Insekten ab. Der Alpina-Helm kommt zudem mit einem Visier. Es bietet Spritz- und Sonnenschutz.

Gut zu wissen: Was ist MIPS?

MIPS steht für "Multidirectional Impact Protection System", also ein System zum Schutz vor Stößen aus verschiedenen Richtungen. Es handelt sich um eine Kunststoffschale an der Innenseite des Helms, die Rotationskräfte bei einem Aufprall durch unabhängige Bewegung abfangen soll.

Einer der besten für E-Bikes: S-Pedelec-Helm von Abus

Das Testergebnis: Die Note "befriedigend (2,9)" genügt für das Abus- und ein Ked-Modell für den Testsieg unter den S-Pedelec-Helmen. Von ihnen ist nämlich leider keiner besser. Das liegt am schlechteren Unfallschutz – in den anderen Testpunkten überzeugt der Fahrradhelm.

Produktdetails: Die Marke Abus steht für Sicherheit, bekannt sind vor allem die Fahrradschlösser des Herstellers. Aber auch Fahrradhelme gehören zum Repertoire des Anbieters. Der Pedelec 2.0 MIPS ist mit leuchtstarken Reflektoren und einem LED-Rücklicht mit 180 Grad Sichtbarkeit ausgestattet. Bei ihm soll die sogenannte Forced Air Cooling Technology für eine ideale Belüftung und damit mehr Tragekomfort sorgen. Anders als die meisten anderen Modelle hat er einen Magnetverschluss für besonders leichtes Öffnen und Schließen. Er kommt zudem mit einer praktischen Regenhaube.

Gut zu wissen: Wieso spezielle Helme für S-Pedelecs?

Wie die Stiftung Warentest erklärt, unterstützen S-Pedelecs Radfahrende bei Geschwindigkeiten bis zu 45 Kilometer pro Stunde. Für diese Gefährte gelte laut StVZO deshalb eine Helmpflicht. Allerdings gebe es keine Vorschrift, die vorgibt, was einen geeigneten Helm ausmacht. Orientiert haben sich die Prüfer deshalb an einer niederländischen Norm, die S-Pedelec-Helme zertifiziert. Sie müssten auch bei höheren Geschwindigkeiten mehr Aufprallschutz bieten als herkömmliche Fahrradhelme.

Der Testsieger von 2021: Fahrradhelm von Uvex

Das Testergebnis: Der City i-vo MIPS von Uvex wurde bereits 2021 zum Testsieger erklärt. Er hielt damals die Gesamtnote "gut (1,8)". Er schnitt beim Unfallschutz mit am besten ab und war in allen anderen Punkten "sehr gut". Allerdings hat sich die Bewertung von Stiftung Warentest und ADAC seither verändert, die Ergebnisse sind mit denen aus dem aktuellen Fahrradhelm-Test also nicht vergleichbar.

Produktdetails: Der City i-vo MIPS des Herstellers Uvex ist mit 280 Gramm besonders leicht und auch dank der 24 Öffnungen zur Belüftung angenehm zu tragen. Er kann zudem in Weite und Höhe individuell an die Kopfform angepasst werden. MIPS-Technologie, Kinnriemen, Reflektoren sowie das integrierte Plug-in-LED-Licht sorgen zusätzlich zur Hartschale aus EPS und Polycarbonat für Sicherheit. Ein Plus in puncto Hygiene: Die hochwertigen Helmpolster können herausgenommen und gewaschen werden. Das Visier für Spritz- und Sonnenschutz kann auf Wunsch abgenommen werden.

Unser Fazit zum Fahrradhelme-Test

Sehr guter Kopfschutz, einfache Handhabung, Tragekomfort und optimales Fahrklima: Stiftung Warentest und ADAC finden nur drei Fahrradhelme, die diesen Ansprüchen gerecht werden. Am besten schneidet der Testsieger von Uvex ab, den deshalb auch wir empfehlen. Die Marke bleibt daher auch in diesem Fahrradhelm-Test ungeschlagen.

Wichtiges zu Fahrradhelmen

Was sollte man bei der Wahl eines Fahrradhelms beachten?

Grundsätzlich sollten Fahrradfahrer zu ihrer eigenen Sicherheit nur mit Helm radeln, auch wenn es in Deutschland keine Helmpflicht gibt. Um den richtigen Helm fürs Fahrrad zu finden, sollte man neben Testergebnissen bei der Wahl eines Hartschalenhelms folgende Punkte beachten:

  • Ein Helm muss in der richtigen Größe gekauft werden. Hierbei helfen Größenangaben der Hersteller: Achten Sie auf Ihren Kopfumfang und die richtige Passform. Nützlich kann natürlich auch eine Anprobe sein.
  • Achten Sie auf das Produktions- und das Verfallsdatum auf der Verpackung und der Helmschale.
  • Der Fahrradhelm sollte allen geltenden Richtlinien und Vorschriften gemäß EN 1078, TÜV GS und CE entsprechen. Helme mit entsprechendem Prüfsiegel erfüllen deren grundlegenden Sicherheitsanforderungen. Bei allen von uns vorgestellten Fahrradhelmen trifft das natürlich zu.
  • Wählen Sie möglichst helle und auffällige Farben. Dadurch sind Sie nicht nur besonders gut zu sehen, sondern die helle Farbe verringert zudem das Aufheizen des Helmes durch Sonneneinstrahlung.
  • Noch besser zu sehen und damit sicherer sind Fahrradhelme mit großen und gut positionierten Reflektoren und zusätzlichem Rücklicht.
  • Von Vorteil sind außerdem ein geringes Gewicht und eine gute Belüftung. Beides erhöht den Tragekomfort. Fliegengitter und Visiere sind in dieser Hinsicht praktische Extras.

Wie ermittelt man die richtige Helmgröße?

Für den richtigen Sitz eines Fahrradhelms und damit den optimalen Kopfschutz muss die passende Helmgröße gewählt werden. Zur Bestimmung der Größe vermessen Sie Ihren Kopf mit einem Maßband. Legen Sie es am besten 2,5 Zentimeter über den Augenbrauen und an den Schläfen an. Da der Helm idealerweise dort sitzen sollte, ist die Messung Ihres Kopfumfangs an dieser Stelle am genauesten.

Wie trägt man den Fahrradhelm richtig?

Nur wenn Sie Ihren Helm richtig tragen, sind Sie geschützt. Es ist daher wichtig, dass er richtig sitzt. Achten Sie beim Aufsetzen des Fahrradhelms darauf, dass er nicht zu weit hinten sitzt: Ist er zu weit in den Nacken geschoben, bleibt Ihre Stirn ungeschützt. Vorn sollte er etwa 2,5 Zentimeter über den Augenbrauen sitzen. Ist der Helm richtig platziert, stellen Sie den Kopfriemen ein. Man sollte den Helm nicht zu locker tragen. Der Helm passt, wenn der Kopf nach dem Spannen des Kopfrings nur an gepolsterten Stellen mit der Helmschale Kontakt hat. Als Letztes schließen Sie dann den Kinnriemen, der stramm sitzen sollte.

Kann ein Fahrradhelm nach einem Sturz weiterhin verwendet werden?

Nach einem Sturz mit dem Fahrrad sollte ein Fahrradhelm ausgetauscht oder mindestens überprüft werden, auch wenn von außen keine Schäden zu erkennen sind: Innere strukturelle Schäden sind äußerlich nicht zu sehen. Eine Überprüfung ist deshalb unerlässlich. Nach einem Unfall kann der Schutz des Kopfes sonst nicht mehr garantiert werden. Ist der Helm beschädigt, muss er in jedem Fall ausgetauscht werden.

Wie lange hält ein Fahrradhelm?

Auch bei normaler Nutzung und ohne Sturz ist ein Fahrradhelm irgendwann nicht mehr sicher. Verschleiß und Materialschwächung vor allem durch Sonneneinstrahlung und Wetter begrenzen die Haltbarkeit eines Fahrradhelms. Verändert sich die Außenschale des Helms oder die Füllung aus Hartschaum, sollte er gewechselt werden. Allerdings sind Helme auch bei täglichem Gebrauch bis zu fünf Jahre haltbar. Nach dem dritten Nutzungsjahr sollte man den Materialzustand jedoch regelmäßig prüfen.