Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Transfer-Endspurt im Ticker: FC-Bayern-Profi wechselt zu Paris Saint-Germain

...

+++ Transfer-Ticker +++  

Werder schnappt sich BVB-Ikone – Bernat verlässt Bayern

31.08.2018, 19:48 Uhr | BZU, flo, gh, ako, DED, lr, truf, ps, rok, np, deg, t-online.de

Bundesliga-Transfers: Diese Top-Spieler wechseln den Verein (Quelle: Imago)
Diese Top-Spieler wechseln den Verein

BVB, Bayern und Co.: Diese Top-Spieler wechseln zur neuen Spielzeit den Arbeitsgeber.

BVB, Bayern und Co.: Diese Top-Transfers hat es bei den Bundesliga-Vereinen gegeben. (Quelle: t-online.de)


Die Transfermeldungen des Tages im News-Ticker bei t-online.de. 

Mit dem kostenfreien WhatsApp-Transferticker kriegen Sie alle Neuigkeiten direkt auf Ihr Smartphone. Hier geht's zur Anmeldung.

++ Werder schnappt sich BVB-Ikone Sahin ++

Er ist eine der größten Identifikationsfiguren bei Borussia Dortmund gewesen, nun spielt Nuri Sahin in Zukunft in Bremen. Der 29-Jährige hatte bei seinem Heimatverein BVB, für den er bereits mit 16 Jahren in der Bundesliga debütierte, keine Chance mehr auf einen Stammplatz. Sein bis 2019 gültiger Vertrag bei den Westfalen wurde aufgelöst. Alle Infos zum Wechsel und was Werder-Trainer Kohfeldt sagt, lesen Sie hier.

++ Bazoer verlässt Wolfsburg ++

Mittelfeldspieler Riechedly Bazoer wechselt auf Leihbasis zum portugiesischen Spitzenklub FC Porto. Dies bestätigte der VfL Wolfsburg auf seiner Website. 

Der 21-jährige Niederländer war im Januar 2017 für zwölf Millionen Euro von Ajax Amsterdam zu den Wölfen gewechselt, absolvierte für die Niedersachsen insgesamt 27 Spiele. Die Leihe gilt bis Saisonende.

++ Nürnberg verstärkt sich mit zwei Angreifern ++

Der 1. FC Nürnberg hat kurz vor Transferschluss gleich zwei Offensivspieler verpflichtet. Der Niederländer Virgil Misidjan wechselt vom bulgarischen Serienmeister und Europa-League-Teilnehmer Ludogorez Rasgrad zum Bundesliga-Aufsteiger. Der 25-Jährige wurde nach dem bestandenen Medizincheck am Freitag fest verpflichtet und ist auf beiden Außenbahnen einsetzbar.

Der Club verpflichtete dazu den brasilianischen Stürmer Matheus Pereira für ein Jahr auf Leihbasis von Sporting Lissabon. Der 22 Jahre alte Pereira durchlief sämtliche Nachwuchsteams Sportings, konnte sich aber in der ersten Mannschaft des Traditionsvereins nicht durchsetzen. In der Vorsaison war Pereira an Sportings Liga-Konkurrenten GD Chaves ausgeliehen und erzielte in 27 Spielen sieben Tore.

++ Mainz verpflichtet Ghana-Talent ++

Der FSV Mainz 05 hat kurz vor dem Ende der Transferfrist Offensivspieler Issah Abass verpflichtet. Der 19-Jährige kommt von NK Olimpija Ljubljana und unterschreibt in Mainz einen Fünfjahresvertrag, wie der Verein am Freitagnachmittag mitteilte.

Der Ghanaer erzielte in den vergangenen eineinhalb Jahren 17 Tore in 53 Pflichtspielen für den slowenischen Meister und soll am kommenden Dienstag erstmals mit der Mainzer Mannschaft trainieren. "Issah Abass ist ein hoch veranlagtes Talent und eine Investition in unsere Zukunft", sagte Sport-Vorstand Rouven Schröder über die Neuverpflichtung.

++ Hannover holt U20-Nationalspieler Muslija vom KSC ++

Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat kurz vor dem Ende der Transferperiode U20-Nationalspieler Florent Muslija verpflichtet. Der 20 Jahre alte Flügelspieler kommt vom Drittligisten Karlsruher SC und unterschrieb in Hannover einen Vertrag bis 2022.

"Muslija ist ein hochveranlagter junger Spieler, der letztes Jahr viel Erfahrung im Profibereich gesammelt und mit starken Leistungen überzeugt hat. Er ist schnell, wendig und technisch sehr versiert. Wir beobachten ihn schon seit dem vergangenen Winter und freuen uns, dass wir den Transfer noch vor Ende der Frist realisieren konnten", sagte 96-Manager Horst Heldt.

++ Hoffenheim leiht Arsenals Flügelspieler Nelson für ein Jahr aus ++

Champions-League-Teilnehmer 1899 Hoffenheim hat Flügelspieler Reiss Nelson vom FC Arsenal ausgeliehen. Der 18-Jährige kommt für ein Jahr von den Gunners, wie der Fußball-Bundesligist am Freitag mitteilte. Bereits am Donnerstag hatte das Fachmagazin "Kicker" von dem Wechsel berichtet.

"Ich freue mich sehr darüber, dass es uns gelungen ist, einen jungen Spieler mit solch außergewöhnlichen Fähigkeiten für uns zu gewinnen", sagte Sportchef Alexander Rosen in der Mitteilung. Trainer Julian Nagelsmann verglich das Talent bereits am Donnerstag mit Serge Gnabry, dessen Leihe in diesem Sommer endete. Er wechselte zurück zum FC Bayern München.

Nelson soll für die Hoffenheimer eine zusätzliche Option im Offensivbereich sein, weil sich mit Kerem Demirbay, Nadiem Amiri und Dennis Geiger zuletzt einige Stammkräfte verletzt hatten. Der englische Neuzugang sagte, er sei davon überzeugt, "dass ich dem Club mit meinen Qualitäten auch dabei helfen kann, seine ehrgeizigen Ziele in drei Wettbewerben zu erreichen". 

++ SC Freiburg verpflichtet Offensivkraft Roland Sallai ++

Der SC Freiburg hat wie erwartet den ungarischen Nationalspieler Roland Sallai verpflichtet. Der 21 Jahre alte Fußballer für das offensive Mittelfeld kommt von APOEL Nikosia. Zur Vertragsdauer machten die Freiburger am Freitag wie üblich keine Angaben.

Sallai war seit Tagen in Freiburg als möglicher Zugang gehandelt worden und soll für zusätzlichen Schwung in der Offensive des Sport-Clubs sorgen. "Wir sind sehr zufrieden, dass es jetzt doch noch geklappt hat", sagte Freiburgs Sportdirektor Klemens Hartenbach laut Mitteilung. Nach Medienangaben soll die Ablöse zwischen vier und fünf Millionen Euro betragen.

++ Tuchel bestätigt: Bernat und Choupo-Moting wechseln nach Paris ++

PSG-Trainer Thomas Tuchel hat die Verpflichtungen von Juan Bernat vom FC Bayern München und des ehemaligen Bundesliga-Profis Eric Maxim Choupo-Moting bestätigt. Beide hätten am Morgen den Medizincheck bestanden, berichtete der Chefcoach des französischen Fußball-Meisters Paris Saint-Germain am Freitag bei einer Pressekonferenz.

Juan Bernat: Der Spanier will den FC Bayern nach vier Jahren verlassen. (Quelle: imago/Lackovic)Juan Bernat: Der Spanier will den FC Bayern nach vier Jahren verlassen. (Quelle: Lackovic/imago)

Laut "Bild"-Zeitung soll die Ablösesumme für den 25 Jahre alten Bernat bei 15 Millionen Euro liegen. Der Spanier war 2014 vom FC Valencia nach München gekommen und hat 76 Ligaspiele für die Bayern bestritten. Der 29 Jahre alte Choupo-Moting spielte in der Bundesliga unter anderem für Mainz und den FC Schalke 04.

++ 96 verleiht Bech nach Kopenhagen ++

Hannover 96 verleiht Uffe Bech an Bröndby IF nach Kopenhagen. Der 25-jährige Däne war bereits in der Vorsaison verliehen worden, damals an Zweitligist Greuther Fürth. In der ersten Mannschaft der 96-er konnte er sich seit seinem Wechsel im Jahr 2015 nie nachhaltig durchsetzen und absolvierte in der abgelaufenen Saison für diese noch kein Pflichtspiel. Für das Regionalligateam machte Bech allerdings fünf Partien, in denen dem dreifachen dänischen Nationalspieler fünf Tore und zwei Vorlagen gelangen.

++ Thiago-Bruder wird wohl bei Barcelona bleiben++

Der brasilianische Nationalspieler Rafinha wird den FC Barcelona wohl nur in einem Ausnahmefall noch auf den letzten Drücker verlassen. Lange galten Betis Sevilla und Benfica Lissabon als Interessenten. Nun berichtet die spanische Sportzeitung „Marca“ allerdings, dass sich beide Klubs umorientiert hätten. Somit wird der Bruder von Bayern Münchens Star Thiago wohl in Barcelona bleiben. In der bisherigen Saison absolvierte er für Barcelona noch kein Ligaspiel. In der vergangenen Rückrunde war der 25-Jährige an Inter Mailand ausgeliehen.

++ Transfer-Hammer! Frankfurt holt Nationaltorhüter Trapp zurück ++

Kevin Trapp kehrt  zu Bundesligist Eintracht Frankfurt zurück. Der Klub veröffentlichte am Freitag ein Promo-Video zur Rückkehr des dreimaligen deutschen Nationalspielers. Der 28-Jährige wird vorerst für ein Jahr bis zum 30.06.2019 ausgeliehen.

Die Eintracht kennt Trapp noch sehr gut, stand er doch bis 2015 bei den Hessen unter Vertrag. Danach wechselte er für knapp zehn Millionen Euro zum französischen Meister Paris Saint-Germain, wo er zuletzt aber nur noch Torwart Nummer drei war. 

++ Braunschweig verpflichtet Janzer von Holstein Kiel ++

Fußball-Drittligist Eintracht Braunschweig hat auf seinen schwachen Saisonstart reagiert und in Manuel Janzer eine neue Kraft für die Offensive verpflichtet. Der 26-Jährige wechselt von Zweitligist Holstein Kiel zu den Löwen und unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Braunschweig ist nach fünf Spieltagen Vorletzter.

++ Neuer Offensivspieler: HSV holt Hwang an die Elbe ++

Zweitligist Hamburger SV hat kurz vor dem Ende der Transferperiode Offensivspieler Hee-chan Hwang von RB Salzburg verpflichtet. Der 22 Jahre alte Südkoreaner wechselt für ein Jahr auf Leihbasis an die Elbe. Die Hanseaten reagierten damit auf die schwere Knie-Verletzung von Jairo Samperio, der mehrere Monate ausfällt.

++ Mönchengladbachs Ndenge wechselt zum FC Luzern ++

Tsiy William Ndenge wechselt vom Borussia Mönchengladbach zum FC Luzern. Wie beide Vereine am Freitag mitteilten, unterschrieb der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler beim Schweizer Erstligisten einen Dreijahresvertrag. Ndenge stieg 2015 in den Profikader auf, absolvierte aber kein Pflichtspiel für die Borussia. In der vergangenen Saison war das Talent an den niederländischen Klub Roda Kerkrade verliehen.

++ Schwedens Ex-Nationalspieler Toivonen wechselt nach Melbourne ++

Der frühere schwedische Nationalspieler Ola Toivonen spielt künftig in Australien für Melbourne Victory. Der 32 Jahre alte Stürmer, der bei der WM in Russland gegen Deutschland getroffen hatte, wechselt vom FC Toulouse nach Down Under.

Für Melbourne spielen auch der frühere Bundesliga-Profi Georg Niedermeier und Japan-Star Keisuke Honda. Toivonen hatte in dieser Woche verkündet, seine Karriere im Schweden-Trikot nach 64 Länderspielen (14 Tore) zu beenden. Seinen letzten Treffer für Blagult erzielte Toivonen bei der 1:2-Niederlage gegen Deutschland in Sotschi. Schweden kämpfte sich bei der WM bis ins Viertelfinale vor.

++ Mainz: De Blasis wechselt nach Eibar ++ 

Publikumsliebling Pablo De Blasis verlässt den FSV Mainz 05. Der Argentinier wechselt zum spanischen Erstligisten SD Eibar. Vom Publikum wurde der Flügelstürmer für seinen Kampfgeist und Einsatz gefeiert.

Pablo De Blasis: In Mainz hatte der 30-Jährige in den vergangenen vier Spielzeiten 115 Partien absolviert und 17 Tore geschossen. (Quelle: imago/Werner Schmitt)Pablo De Blasis: In Mainz hatte der 30-Jährige in den vergangenen vier Spielzeiten 115 Partien absolviert und 17 Tore geschossen. (Quelle: Werner Schmitt/imago)

"Pablo De Blasis ist ein absolut verdienter und wichtiger Spieler, nicht nur für die Fans, sondern auch für die Mannschaft und für den Verein", sagte Sportvorstand Rouven Schröder: "Trotz allem war sein Wunsch zu wechseln sehr stark – in den vergangenen Monaten und auch in den letzten Wochen hat Pablo täglich mit Nachdruck darauf gedrängt, dass er eine neue Herausforderung annehmen möchte und er diese für sich nicht in Mainz sieht."

Über die Transfermodalitäten wurden keine offiziellen Angaben gemacht. Die Spanier überwiesen dem Vernehmen nach eine Ablösesumme im unteren einstelligen Millionenbereich für den wechselwilligen Argentinier.

++ Bayer Leverkusen verkauft Talent Henrichs ++

Nach 14 Jahren kehrt Benjamin Henrichs Bayer Leverkusen den Rücken und wechselt zur AS Monaco. Wie der Werksklub mitteilte, unterschrieb der 21-Jährige beim französischen Erstligisten einen Fünfjahresvertrag bis 2023. Die Ablösesumme soll dem Vernehmen nach rund 20 Millionen Euro betragen.

In drei Jahren als Profi lief Henrichs 62 Mal in der Bundesliga auf, kam zuletzt aber über die Rolle des Reservisten nicht mehr hinaus. Für die deutsche Nationalmannschaft absolvierte er drei Partien, die bislang letzte beim Confed Cup im Sommer 2017.

Benjamin Henrichs: Der frühere Nationalspieler verlässt Bayer Leverkusen. (Quelle: imago/Deutzmann)Benjamin Henrichs: Der frühere Nationalspieler verlässt Bayer Leverkusen. (Quelle: Deutzmann/imago)

"Benny hat seit seinen Kindheitstagen unterm Bayer-Kreuz an den Ball getreten und dabei tolle Erfolge gefeiert. Für seinen neuen Lebensabschnitt im Ausland wünschen wir ihm alles Gute", sagte Leverkusens Sport-Geschäftsführer Rudi Völler.

++ Wechsel perfekt: Hertha holt Luckassen aus Eindhoven ++

Hertha BSC hat Innenverteidiger Derrick Luckassen als fünften Neuzugang für diese Saison verpflichtet. Der 23-Jährige wird für ein Jahr vom niederländischen Meister PSV Eindhoven ausgeliehen, der Berliner Fußball-Bundesligist besitzt eine Kaufoption. Das teilte der Klub am Dienstagabend mit. "Mit Derrick bekommen wir einen Spieler mit einer sehr guten Mentalität, der uns für die Defensive, vor allem in der Innenverteidigung, noch mehr Optionen bringt", sagte Geschäftsführer Michael Preetz.

Derrick Luckassen im Trikot der PSV Eindhoven. (Quelle: imago/VI Images)Derrick Luckassen im Trikot der PSV Eindhoven. (Quelle: VI Images/imago)

Luckassen ist zudem auch als Rechtsverteidiger und im defensiven Mittelfeld einsetzbar. In den Plänen des neuen Eindhovener Trainers Mark van Bommel spielte er keine große Rolle mehr.

"Ich war mir sofort sicher, dass Hertha BSC der richtige Schritt ist. Mit der Mannschaft möchte ich viele Spiele gewinnen und in der Liga so gut wie möglich abschließen", sagte Luckassen. Mit Hertha-Verteidiger Karim Rekik spielte er bereits zusammen in der U21-Nationalmannschaft der Niederlande.

++ Transfer bestätigt: Rudy wechselt zu Schalke ++

Fußball-Nationalspieler Sebastian Rudy wird nach nur einem Jahr beim FC Bayern München ab sofort für den Liga-Konkurrenten FC Schalke 04 auflaufen. Die Ablösesumme soll 16 Millionen Euro betragen. Rudy wird beim Champions-League-Teilnehmer einen Vierjahresvertrag erhalten. Hier gibt es alle Infos.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs Max für 549,95 €* im Tarif MagentaMobil M
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018