• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • BVB-Boss Watzke wettert gegen Karl Lauterbach: "Populismus in Reinkultur"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen Text├ľsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild f├╝r einen TextIsrael schie├čt drei Hisbollah-Drohnen abSymbolbild f├╝r einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild f├╝r einen TextRegierung r├Ąt zu NotstromaggregatenSymbolbild f├╝r einen TextBundesligist schl├Ągt auf Transfermarkt zuSymbolbild f├╝r einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild f├╝r einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild f├╝r einen TextMassenschl├Ągerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f├╝r einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild f├╝r einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild f├╝r einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffen

Watzke wettert gegen Lauterbach: "Populismus in Reinkultur"

  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Aktualisiert am 27.11.2020Lesedauer: 2 Min.
Hans-Joachim Watzke: Der BVB-Boss ├Ąuer├čete sich klar ├╝ber SPD-Politiker Karl Lauterbach.
Hans-Joachim Watzke: Der BVB-Boss ├Ąuer├čete sich klar ├╝ber SPD-Politiker Karl Lauterbach. (Quelle: Martin Hoffmann/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hans-Joachim Watzke hat SPD-Politiker Karl Lauterbach hart kritisiert. In einem Podcast hat der BVB-Gesch├Ąftsf├╝hrer ihm Populismus vorgeworfen. Dabei hatte er sich zun├Ąchst ├╝berhaupt nicht ├Ąu├čern wollen.

Dass Hans-Joachim Watzke ein Freund der CDU ist, ist bekannt. Auch ├╝ber seine Freundschaft zu den CDU-Politikern Friedrich Merz und Jens Spahn sprach der BVB-Boss bereits ├Âffentlich. Weniger gut klar kommt der 61-J├Ąhrige dagegen mit Koalitionspartner SPD ÔÇô und deren Parteimitgliedern.

Seine ├ťberschneidungen mit der SPD-Bundesvorsitzenden Saskia Esken seien, so Watzkes eigene Aussage, "├╝berschaubar". Und auch Karl Lauterbach, seit 2005 Mitglied des Bundestages und studierter Mediziner, kommt bei Watzke schlecht weg.

Watzke: "F├Ąllt mir nichts Vern├╝nftiges ein"

Im Podcast der ARD-Moderatorin Sandra Maischberger kritisierte er den SPD-Politiker scharf. "Zu Karl Lauterbach f├Ąllt mir ehrlich gesagt nichts Vern├╝nftiges ein", so Watzke, der sich im Rahmen der Podcast-Rubrik "Ein Satz zu..." schlie├člich doch noch zu einer Aussage hinrei├čen lie├č. "Das ist Populismus in Reinkultur, das mag ich nicht."

Lauterbach gilt als einer der gr├Â├čten Kritiker des DFL-Konzepts zur Zulassung von Fans. Im August sagte er, dass das Konzept nicht sicher sei, da "niemand eine sichere An- und Abreise der Fans garantieren k├Ânne."

Auch die Entscheidung, nach der coronabedingten Bundesligapause im M├Ąrz Anfang Mai den Spielbetrieb wieder aufzunehmen, hatte SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach bei t-online kritisiert. "Der Beschluss ist entt├Ąuschend und falsch, ich bedaure ihn sehr"", so der 57-J├Ąhrige noch im Mai.

Mittlerweile hat Lauterbach seine Einsch├Ątzungen korrigiert: "Die Geisterspiele haben sich als sicherer erwiesen, als ich gedacht habe. Ich hatte gedacht, dass es um die Geisterspiele herum gro├če Fan-Ansammlungen gibt und sich die Fans gegenseitig infizieren. Ich hatte auch mit einer h├Âheren Zahl an infizierten Spielern gerechnet. In beiderlei Hinsicht lag ich falsch", so Lauterbach am Montag in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fix: Ex-Schalker Itakura wechselt nach Gladbach
  • Noah Platschko
Von Florian Vonholdt und Noah Platschko
ARDBundestagCDUDFLFriedrich MerzJens SpahnKarl LauterbachSPDSandra Maischberger
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website