• Home
  • Themen
  • Angela Merkel


Angela Merkel

Angela Merkel

Union fällt auf Jahrestief - AfD stärkste Kraft im Osten

Die Union ist im "Sonntagstrend" für "Bild am Sonntag" auf den tiefsten Wert in diesem Jahr gefallen. In der Umfrage des...

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Nach dem Putsch im Sudan ist das Land im Umbruch. Ob Stabilität oder Chaos folgt, ist unklar. Das macht auch der EU Sorge - denn die setzt auf Kooperation mit Khartum, um Migration einzudämmen.

Khartum: Ein Markt in einem Stadtteil von Khartum. Hier leben viele Flüchtlinge und andere Migranten vor allem aus Eritrea und Äthiopien. Nach dem Putsch im Sudan ist das Land im Umbruch.

Bei einer Trauerfeier hat Bundeskanzlerin Merkel hat Abschied von ihrer verstorbenen Mutter Herlind Kasner genommen. Vor Ort waren zahlreiche Weggefährten. 

Die Maria-Magdalenen-Kirche in Templin: Familienmitglieder, Freunde und ehemalige Kollegen kommen zum Trauergottesdienst für Angela Merkels Mutter, die am 6. April in Berlin verstorben ist.

Gesundheitsminister Spahn will die Krankenkassen zentralisieren. Der CSU gefällt das gar nicht. In einem Brief an Kanzlerin Merkel lässt Parteivorsitzender Markus Söder seinen Frust raus. 

Markus Söder: Der CSU-Vorsitzende verschärft den Widerstand gegen Jens Spahns Reformpläne.

Ein Blick durchs Schlüsselloch: Heute geben wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Welt des Tagesanbruchs. Wo kommen die Inhalte her? Wer entscheidet, ob ein Thema relevant ist?

Redaktionskonferenz
Nadine Schmidt

Facebook, Twitter, Instagram: Soziale Medien spielen im Wahlkampf vor der Europawahl eine wichtige Rolle. Doch die Sorge vor gesteuerten...

Soziale Medien spielen im Wahlkampf vor der Europawahl eine wichtige Rolle.

Frankreich hielt den Atem an, als die Flammen Notre-Dame zu zerstören schienen. Es ging glimpflich aus. Präsident Macron kann seine Rede über Reformen nachholen. Findet er die richtigen Worte? I Von Gerhard Spörl

Emmanuel Macron: Der französische Präsident muss jetzt die richtigen Worte finden.
Von Gerhard Spörl

Angela Merkel nannte ein Schmähgedicht von Jan Böhmermann über den türkischen Präsidenten Erdogan "bewusst verletzend". Diese Bewertung wollte der TV-Entertainer vor Gericht verbieten lassen – ohne Erfolg.

Jan Böhmermann: Der Anwalt des TV-Entertainer betonte, dass sein Mandant bis heute persönlich bedroht werde.

In einem Schmähgedicht beleidigte Jan Böhmermann den türkischen Präsidenten. Die öffentliche Bewertung des Textes will er der Kanzlerin gerichtlich untersagen. Ist das schon wieder Satire oder Ernst?

Jan Böhmermann: Verklagt die Kanzlerin auf Unterlassung.

Die SPD hat abermals bekräftigt, der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer nicht ins Kanzleramt helfen zu wollen. Zugleich kritisierte Lars Klingbeil mehrere Unionsminister der großen Koalition.

Kanzlerin und (mögliche) Nachfolgerin: Angela Merkel und Annegret Kramp-Karrenbauer

Angela Merkel hat den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in Berlin empfangen. Die SPD, Merkels Koalitionspartner, findet das aus einem bestimmten Grund gar nicht gut.

Angela Merkel und Petro Poroschenko: Die SPD hat das Treffen der Kanzlerin mit dem ukrainischen Präsidenten kritisiert.

Angela Merkels Zeit als Kanzlerin wird enden. Und dann? Laut einer aktuellen Umfrage sind die Deutschen mehrheitlich von den möglichen Nachfolgern nicht gerade begeistert.  

Das Kanzleramt, vom Dach des Reichstags aus: Wer soll einziehen, wenn Merkel geht?

Annegret Kramp-Karrenbauer muss als Vorsitzende die CDU in den Europawahlkampf führen, jetzt soll sie laut einem Medienbericht enttäuscht sein: Denn Angela Merkel wird dabei so gut wie nicht auftreten.

Annegret Kramp-Karrenbauer (l.) und Angela Merkel: Die CDU-Vorsitzende soll enttäuscht über die Kanzlerin sein, weil diese kaum im Europa-Wahlkampf auftrete.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko steht innenpolitisch unter Druck: Bald steht eine Wahl in seinem Heimatland an. Doch beim Treffen mit der Kanzlerin wurde vor allem Merkel kritisiert.

Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht neben dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko zu einer Pressekonferenz nach einem gemeinsamen Gespräch im Kanzleramt.

Briten und EU einigen sich auf eine Verschiebung des Brexits – mal wieder. Ist das der Ausweg aus dem Chaos? Möglicherweise steht die EU im Herbst vor dem gleichen Problem. 

Angela Merkel winkt Theresa May zum Abschied, nachdem beide sich zu Brexit-Gesprächen getroffen hatten.
  • Arno Wölk
  • Martin Trotz
Von T. Heid, A. Wölk, M. Trotz

Angela Merkels Mutter ist offenbar verstorben, dies berichtet die Deutsche Presseagentur. Nach Medienangaben soll die Trauerfeier im engen Kreis stattfinden.

Angela Merkel und ihre Mutter: Die 90-Jährige ist Anfang April gestorben.

Hans-Georg Maaßen befindet sich im Ruhestand, jetzt übt der ehemalige Chef des Verfassungsschutzes heftige Kritik an EU und Angela Merkel. Die Bühne bot ihm ein staatlicher TV-Sender – in Ungarn.

Hans-Georg Maaßen: Der frühere Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz war in den Ruhestand versetzt worden (Archivbild).

Der Chef des Bundeskriminalamts macht die Medien mitverantwortlich für die gewachsene Angst in der Bevölkerung. Hat er Recht?

BKA-Chef Holger Münch.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Kommen nun Uploadfilter oder nicht? Und eine Steuer gegen Google, Amazon und Facebook? Merkels Digitalstratege macht im t-online.de-Interview klare Ansagen.

Helge Braun: Der Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben ist auch für Digitales zuständig.
  • Florian Harms
Ein Interview von Laura Stresing und Florian Harms

Der Brexit war am Mittwoch Thema im Bundestag: Die EU ringt mit Theresa May um eine Verlängerung des Austritts-Termins – die Geduld der Kanzlerin neigt sich derweil dem Ende zu. 

Bundeskanzlerin Angela Merkel wartet auf den Beginn der Plenarsitzung des Deutschen Bundestags anlässlich der Befragung der Bundesregierung: Es ist bereits das dritte Mal in dieser Wahlperiode, dass die Kanzlerin die Fragen der Abgeordneten persönlich beantwortet.

In Berlin werden Unterschriften gesammelt, um große Wohnungskonzerne zu enteignen. Vor allem die Linke und die Grünen zeigen Sympathien für...

Kanzlerin Angela Merkel spricht im Bundestag.

Deutschland steht in Sachen Klimaschutz unter Druck: Wie die Ziele für 2030 erreicht werden können, soll ein neues "Klimakabinett" ermitteln. Am Mittwoch nahm es seine Arbeit auf. 

Eine Aktion vor dem Kanzleramt in Berlin: Die Klimaschutzziele bis 2030 sind ehrgeizig, bisher ist nicht klar, wie sie erreicht werden sollen. Das "Klimakabinett" soll nun Lösungen finden. (Symbolfoto)

Der heutige Tag markiert einen Endpunkt: Der Höhepunkt des Brexit-Dramas verdeutlicht, wie groß das Versagen der politischen und wirtschaftlichen Eliten ist.

Theresa May, Angela Merkel.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website