• Home
  • Themen
  • Diego Maradona


Diego Maradona

Diego Maradona

Wütender Maradona schlägt nach Reporter

Der verpasste Aufstieg in Mexiko hat Diego Maradona enorm frustriert. Nach dem Spiel wurde er handgreiflich und musste von mehreren Personen zurückgehalten werden.

Jeder Auftritt ist eine Show: Diego Maradona bei einer Pressekonferenz seines Klubs im September.

Als Trainer sollte Diego Maradona den mexikanischen Zweitligisten Dorados de Sinaloa in die erste Liga führen. Doch der Plan ist nun vorerst gescheitert.

Sauer: Diego Maradona hat als Trainer des mexikanischen Zweitligisten Dorados de Sinaloa den angestrebten Aufstieg verpasst.

Lionel Messi hat 128 Länderspiele für die Albiceleste bestritten. Wenn es nach Argentiniens Fußball-Legende Diego Maradona geht, soll das WM-Achtelfinale sein letztes gewesen sein.

Lionel Messi: Bei der WM war im Achtelfinale Endstation. Seitdem hat der 31-Jährige kein Länderspiel mehr für Argentinien gemacht.

Als Trainer des mexikanischen Zweitligisten Dorados de Sinaloa wollte Diego Maradona für positive Schlagzeilen sorgen. Nun ist er aus dem Pokal ausgeschieden – und mächtig stinkig.

Not amused: Maradona will sich bei der Fifa beschweren.

Diego Maradona ist zurück auf der Fußballbühne. Beim ersten Training seines neuen Klubs wurde gesungen, getanzt und gejubelt. Der Cheftrainer ließ sich bei seiner Premiere gebührend feiern. 

Anfeuern auf isländisch: Maradona und seine Spieler packen das "Hu" aus.

Diego Maradona fügt seiner Karriere eine weitere skurrile Station hinzu. Er soll Dorados de Sinaloa aus einer Region Mexikos, die für Drogenkartelle berüchtigt ist, zu landesweiter Bekanntheit führen.

Neuer Hoffnungsträger im Nordwesten Mexikos: Diego Maradona (M.) bei seiner Ankunft am Flughafen in Culiacan.

Neues Kapitel einer skurrilen Karriere: Bei der WM in Russland schockte Diego Maradona mit schrägen Verhalten auf der Tribüne. Nun ist er Präsident eines Klubs in Weißrussland.

Diegomobil: Maradona im Hummer vor jubelnden Fans in Brest.

Löw bleibt, andere gehen, manche zocken. Auf dem Nationalmannschafts-Trainermarkt ist einiges los - die Arbeitsplatz-Börse von Japan bis...

Jürgen Klinsmann könnte laut japanischen Medienberichten Nationaltrainer werden.

Seit dem Achtelfinale steht es fest. Die vielleicht beiden besten Fußballer aller Zeiten werden auch 2018 ohne WM-Titel bleiben. Wahrscheinlich sogar für immer.

Lionel Messi (l.) und Cristiano Ronaldo: Ein WM-Titel bleibt ihnen verwehrt.
Von Benjamin Zurmühl

Als Fußballer genial, als Privatperson eine tragische Figur. Diego Maradonas Leben ist von Triumphen und Skandalen geprägt. Nach der WM 1990 beginnt sein Absturz ...

Fußball-WM 1986 in Mexiko: Maradona trifft im Viertelfinale gegen England zum 1:0. Die "Hand Gottes" war geboren.
Von Tobias Ruf

Erst wenige Minuten vor Schluss gelingt Argentinien der Siegtreffer gegen Nigeria. Messi ebnet den Weg mit seinem ersten Treffer in Russland und wird in der internationalen Presse gefeiert.

Lionel Messi jubelt nach seinem Treffer gegen Nigeria: Der Superstar führte Argentinien mit einer starken Leistung ins Achtelfinale und wird in der Presse gefeiert.

Er hat es schon wieder getan: Mit einer herausragenden Leistung hat James Rodriguez Kolumbien gegen Polen zum Sieg geführt. In der Liga wusste er nicht immer zu glänzen. 

James Rodriguez: Mit zwei Torvorlagen führte er Kolumbien zum Sieg gegen Polen.
Von Benjamin Zurmühl

Nachdem es jahrelang bergauf ging, könnte Erdogan bei der Wahl in der Türkei scheitern. So oder so: Das Ergebnis wird spürbare Folgen für Deutschland haben.

Recep Tayyip Erdogan
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Das Land erwartet nichts Geringeres als den WM-Titel von Messi – doch der Auftakt gegen Island wurde für ihn zum Drama. Argentiniens Superstar ist deshalb am Boden zerstört.

Vollkommen niedergeschlagen: Lionel Messi nach dem blamablen 1:1 Unentschieden gegen die Isländer.

Nach zwei WM-Endspielniederlagen in Folge gelingt Deutschland 1990 der dritte WM-Coup. Argentinien wird bezwungen und Teamchef Franz Beckenbauer endgültig zur Legende.

DFB-Teamchef Franz Beckenbauer im Kreise seiner Spieler nach dem WM-Sieg 1990.

Die zweite WM in Mexiko nach 1970 bescherte Deutschland diesmal sogar die Endspielteilnahme. Aber im Finale scheiterte die Mannschaft von Franz Beckenbauer an Maradona und Co.

Argentiniens Diego Maradona erzielt am 22. Juni 1986 in Mexiko-City mit 'Hilfe der Hand Gottes' gegen Englands Torwart Peter Shilton das 1:0 für Argentinien im Viertelfinale.

Der umstrittene Präsident Nicolas Maduro will sich am Sonntag für weitere sechs Jahre im Amt bestätigen lassen. Beim Wahlkampf hatte er prominente Unterstützung. 

Nicolas Maduro und Diego Maradona: Maduro will sich bei der Abstimmung am 20. Mai bis 2025 im Amt bestätigen lassen.

Maradona ist laut seinem Anwalt als Trainer des Zweitligisten Al Fujairah in Dubai zurückgetreten. Der Verein hat sein großes Ziel verpasst, das war die Konsequenz.

Diego Maradona, hier bei einem besuch in Indien. Seine Trainerkarriere ist nicht von Erfolg gekrönt.

Welche Gruppengegner bekommt Deutschland bei der WM-Auslosung in Moskau? Mit Spanien oder England droht ein dicker Brocken. Thomas Müller würde die Duelle gerne vermeiden. 

Thomas Müller wurde 2014 mit Deutschland Weltmeister. Gelingt ihm das 2018 noch mal?

Welche Gruppengegner bekommt Weltmeister Deutschland heute zugelost? Die Polen werden es nicht sein. Sie sind wie Deutschland als Gruppenkopf gesetzt – mit Hilfe eines Tricks.

Robert Lewandowski schoss in der WM-Quali 16 Tore für Polen.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website