Sie sind hier: Home > Themen >

EZB

Thema

EZB

EZB geht gegen Deutsche Bank vor – unerlaubt Anleihen gekauft?

EZB geht gegen Deutsche Bank vor – unerlaubt Anleihen gekauft?

Die Deutsche Bank soll eigene Anleihen zurückgekauft haben, obwohl die Europäische Zentralbank dem seit 2014 noch keine Erlaubnis erteilte. Nun droht dem Konzern ein Verfahren. Die Europäische Zentralbank ( EZB) prüft Insidern zufolge die Eröffnung eines Verfahrens ... mehr
Tagesanbruch: Umfrage – Demokratie in Gefahr? Hälfte der Deutschen glaubt ja

Tagesanbruch: Umfrage – Demokratie in Gefahr? Hälfte der Deutschen glaubt ja

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Brisante Nachrichten waren das gestern: die Briten und ihr Brexit-Szenario,  Heiko Maas und Joshua Wong, VW und der neue Betrugsverdacht ... mehr
EZB erhöht umstrittenen Strafzins – Sparer sind Leidtragende

EZB erhöht umstrittenen Strafzins – Sparer sind Leidtragende

Die EZB senkt den Einlagezins für Banken weiter ab. Die beiden anderen Leitzinssätze bleiben unverändert. Das Anleihekaufprogramm wird wieder aufgenommen. Europas Währungshüter stemmen sich mit allen Mitteln gegen die Konjunkturschwäche: Banken ... mehr
Negativzinsen: Wie Geldpolitik mit Minuszinsen funktioniert

Negativzinsen: Wie Geldpolitik mit Minuszinsen funktioniert

Die Zinsen sind weltweit im Keller. Gerade hat die EZB den Zinssatz für Banken auf minus 0,5 gesenkt. Warum gehen Währungshüter mit ihren Zinsen in den negativen Bereich und welche Gefahren birgt diese Geldpolitik? Rund um den Globus haben Notenbanken seit der Finanz ... mehr
Zieht die EZB die Zinsschraube weiter an?

Zieht die EZB die Zinsschraube weiter an?

Seit Jahren befindet sich Europa im Zinstief. Nun könnte es noch einen Schritt weiter gehen. Banken müssen bereits einen Negativzins zahlen. Das könnte bald für die Sparer Realität werden. Doch warum? Europas Währungshüter haben das Zinstief auf Jahre zementiert. Statt ... mehr

Tagesanbruch: Kriegt Kanzlerin Angela Merkel jetzt noch die Kurve?

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages, heute von mir als Stellvertreter von Florian Harms: WAS WAR? Wenn in Deutschland eine Tragödie passiert, gibt es nicht nur, aber insbesondere in der Politik einen ... mehr

Brexit-Folgen: Britisches Pfund auf Rekordtief – seit 2017 erstmals unter Dollar

Das britische Pfund leidet immer stärker unter dem ungewissen Fortgang des Brexits. Am Dienstag fiel die Währung des Vereinigten Königreichs erstmals seit Januar 2017 unter die Marke von 1,20 US-Dollar. Um 8:40 Uhr lag der Kurs bei 1,1972 Dollar. Wesentlicher Grund ... mehr

Sparkasse: Bankkunden müssen sich auf höhere Kosten einstellen

Höhere Gebühren oder Negativzinsen – das prophezeit der Sparkassenpräsident seinen Bankkunden. Grund: die lockere Geldpolitik der EZB. Bankkunden müssen nach Einschätzung von Sparkassenpräsident Helmut Schleweis durch Negativzinsen oder höhere Gebühren mit steigenden ... mehr

Markus Söder will Strafzinsen auf kleinere Bankguthaben verbieten

In Zeiten niedriger Zinsen können Spareinlagen für Banken Kosten verursachen. Deshalb erwägen manche Geldhäuser Strafzinsen. Dagegen will der bayerische Ministerpräsident Söder jetzt vorgehen. Bayerns Ministerpräsident  Markus Söder will Guthaben von Kleinsparern ... mehr

Commerzbank prüft Schließung von über 100 Filialen

Die zweitgrößte deutsche Bank steht unter Druck: Die Commerzbank stellt ihr Filialnetz auf den Prüfstand. Hunderten Standorten droht das Aus. Die Commerzbank wird ihr vergleichsweise dichtes Filialnetz möglicherweise ausdünnen. In der Debatte ... mehr

Finanztest: Diese Konten sind noch kostenlos

Strafzinsen machen Banken erfinderisch. Sie verrechnen Kunden zum Teil hohe Gebühren. Doch wie "Finanztest" zeigt, gibt es auch noch Gratiskonten.  Gebühren fürs Geldabheben am Automaten oder für Überweisungen auf Papier: In der Zinsflaute sind Banken und Sparkassen ... mehr

Salvinis Dilemma: Der stumme Gast an Italiens Kabinettstisch

Auch wenn Matteo Salvini Neuwahlen durchsetzt und Ministerpräsident Italiens wird: Er kann nicht ohne das Wohlwollen der Europäischen Zentralbank regieren. Italiens Regierung aus Links- und Rechtspopulisten steht vor dem Ende. Der Chef der rechtsgerichteten Lega, Matteo ... mehr

Neue IWF-Chefin: Bulgarin Kristalina Georgiewa folgt auf Christine Lagarde

Wer folgt auf Christine Lagarde an der Spitze des Internationalen Währungsfonds? Die EU-Länder haben sich nun auf eine Kandidatin geeinigt. Die Bulgarin Kristalina Georgieva konnte sich durchsetzen. Die Bulgarin Kristalina Georgieva hat sich bei einer Abstimmung ... mehr

Urteil in Karlsruhe: Europäische Bankenunion verstößt nicht gegen Grundgesetz

Eine gemeinsame Bankenaufsicht bei der EZB soll die Eurozone krisenfest machen, Notfallfonds kostspielige Rettungsaktionen für marode Geldhäuser verhindern. Karlsruher Richter haben sich das System genau angeschaut. Die zentrale Bankenaufsicht im Euroraum ... mehr

Verfassungsgericht prüft Milliarden Anleihenkäufe der EZB

Europas Währungshüter haben den Euro in seiner tiefsten Krise stabilisiert. Dafür zollen selbst Kritiker der EZB mit Präsident Mario Draghi Respekt. Doch nun haben Verfassungsrichter die Anleihenkäufe im Visier. Eineinhalb Verhandlungstage lang nimmt ... mehr

Europa: EZB warnt vor Überhitzung am Immobilienmarkt

Ein Expertengremium unter der Leitung von EZB-Chef Mario Draghi warnt vor einer Schieflage am europäischen Immobilienmarkt. Die Immobilienblase könne die Stabilität des Finanzsystems ins Wanken bringen. Der Anstieg der Wohnimmobilenpreise gehe in vielen ... mehr

Europäische Zinspolitik der EZB: Bauzinsen weiter auf Rekordtief

Die europäischen Notenbanker legten die Weichen für weitere Zinssenkungen. Damit rückt eine von Sparern erhoffte und von Kreditnehmern befürchtete Zinswende in weite Ferne. Die Bauzinsen bleiben auf Rekordtief. Die Europäische Zentralbank ( EZB) öffnet angesichts ... mehr

Für Bankkunden wird es teurer: Gebühren als Weg aus der Zinsfalle?

Frankfurt/Main (dpa) - Zinsen? Abgeschafft. Provisionen? Schwierig. Bleiben für Deutschlands Banken noch Gebührenerhöhungen als Mittel gegen Ertragsschwäche. Überreizen dürfen es die Institute freilich nicht, denn auch Direktbanken und Fintechs mit Kostenlos-Angeboten ... mehr

Europäische Geldpolitik: EZB hält Leitzins auf Rekordtief

Der Leitzins im Euroraum bleibt bei null Prozent. Die Europäische Zentralbank hat außerdem neue Maßnahmen in Aussicht gestellt, die die Konjunktur stützen sollen.  Die EZB hat den Leitzins bei 0,0 Prozent belassen. Lagern Banken ihr Geld kurzfristig ... mehr

Schlechte Aussichten: Zinsen verzweifelt gesucht - Was sollen Sparer bloß tun?

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Massenentlassungen, Gewinnwarnungen, nachlassende Nachfrage - die Aussichten für die Konjunktur trüben sich ein. Die meisten Wachstumsprognosen dürften sich deshalb inzwischen als zu optimistisch erweisen. Hoffnungen auf eine Zinswende braucht ... mehr

Niedrige Zinsen der EZB: Diese Bankgebühren sind unzulässig

Niedrige Zinsen machen das Geschäft für Banken schwieriger. Einige Geldinstitute versuchen durch höhere Gebühren noch Umsätze zu machen – doch nicht alle Beträge sind zulässig.  Zinsen? Abgeschafft. Provisionen? Schwierig. Bleiben für Deutschlands Banken ... mehr

Inflation schnell erklärt: Die Definition und der Einfluss auf Verbraucher

Preisschwankungen sind nicht ungewöhnlich. Steigen die Preise für Waren und Dienstleistungen jedoch anhaltend, spricht man von Inflation. Der Wert des Geldes und die Kaufkraft nimmt ab. Ab wann die  Inflation gefährlich werden kann, bei wem sich die Teuerung besonders ... mehr

Kramp-Karrenbauer über CO2-Konzept: "CO2 muss etwas kosten"

Neuer Vorstoß von Annegret Kramp-Karrenbauer: Die CDU-Chefin will gemeinsam mit anderen Parteien einen Weg aus der Klimakrise finden. Besonders bei den Grünen sieht sie Schnittmengen.  In der Debatte um die Klimakrise versucht die  CDU-Vorsitzende ... mehr

"Alles lief reibungslos" - 500-Kilo-Bombe entschärft: Aufatmen für 16.500 Frankfurter

Frankfurt/Main (dpa) - Aufatmen in Frankfurt: Die Entschärfung einer 500 Kilogramm schweren Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist schneller als geplant erfolgt. "Geschafft! Die Weltkriegsbombe im Frankfurt?er? Ostend wurde durch den Kampfmittelräumdienst erfolgreich ... mehr

Weltkriegsbombe: Evakuierung in Frankfurt am Main hat begonnen

Einen Tag vor der geplanten Entschärfung einer Weltkriegsbombe in Frankfurt am Main haben die Behörden mit den Evakuierungen begonnen. Am Sonntag kommt es in der Großstadt zu massiven Einschränkungen. In Frankfurt haben die Vorbereitungen für die Entschärfung einer ... mehr

Frankfurt am Main: Bombenentschärfung – Riesige Evakuierung und Umleitung

Noch liegt der Blindgänger im Schatten der Europäischen Zentralbank, am Wochenende wollen Experten ihn entschärfen. Dazu müssen tausende Menschen ihre Wohnungen verlassen – für einige ist das schwierig. Experten des Kampfmittelräumdienstes wollen an diesem Sonntag ... mehr

Ist Christine Lagarde als EZB-Präsidentin die richtige Wahl?

Es ist eine überraschende Wahl: Christine Lagarde soll neue Präsidentin der Europäischen Zentralbank werden. Notenbankerfahrung hat sie keine, auch sind ihre Ansichten zur Geldpolitik kaum bekannt. Christine Lagarde soll künftig als erste ... mehr

Deutschlands Banken: "Das kann auf Dauer ein Problem werden"

Die deutschen Banken sind auf ihrem Heimatmarkt gefangen. Das macht sie nicht besonders profitabel. Wir müssten mehr Europa wagen, sagt der Chef des deutschen Bankenverbandes im Interview mit t-online.de. Ob sich Bankkunden in Deutschland Sorgen um ihr Geld machen ... mehr

Christine Lagardes EZB-Nominierung: Vizechef soll IWF kommissarisch leiten

Christine Lagarde lässt ihren bisherigen Chefposten beim Internationalen Währungsfonds ruhen – denn sie ist als EZB-Präsidentin nominiert. Ein vorübergehender Nachfolger für ihren IWF-Posten steht auch schon fest.  Nach der Nominierung von IWF-Chefin  Christine ... mehr

Poker um EZB-Spitze: Wer wird der Nachfolger von Mario Draghi

Viele Deutsche wünschen sich Bundesbank-Präsident Weidmann als künftigen Präsidenten der Europäischen Zentralbank. Doch entschieden wird die Personalie von der Politik. Einen Mangel an aussichtsreichen Kandidaten gibt es nicht. Nullzins, Billiggeldschwemme ... mehr

Streit um EU-Posten: Welche Spitzenämter sind zu vergeben?

Der Postenpoker um die künftige Führung der Europäischen Union soll bei einem Sondergipfel in Brüssel entschieden werden. Aber um welche Spitzenämter geht es überhaupt? Und wie wichtig sind die? Der Präsident der Europäischen Komission ist seit 2014 der Luxemburger ... mehr

EZB warnt vor steigenden Gefahren für Finanzsystem

Die Europäische Zentralbank hat für Anleger düstere Zeiten vorausgesagt. Sollte sich die Konjunktur stärker als erwartet eintrüben und die Handelskonflikte eskalieren, könne dies weitere Kursrückgänge an den Börsen auslösen.  Die Europäische Zentralbank ( EZB) warnt ... mehr

Was Konten bei der Bank wirklich kosten dürfen

Die Niedrigzinsphase macht es Banken schwer, Geld zu verdienen. Immer weniger Geldinstitute haben deshalb kostenlose Girokonten im Programm. Und immer mehr Dienstleistungen kosten Gebühren. Was bedeutet das für Verbraucher? Die meisten Sparer haben sich von Zinsen schon ... mehr

Verbrauchertipp: Falschgeld durch fühlen, sehen, kippen erkennen

Berlin (dpa/tmn) - Am 28. Mai kommen neue 100- und 200-Euro-Scheine in den Umlauf. Neue Sicherheitsmerkmale sollen für eine bessere Fälschungssicherheit sorgen, erklärt der Bundesverband deutscher Banken in Berlin. Doch wie können Kunden prüfen, ob es sich um echte ... mehr

Sparkassen fordern Ende der Nullzinspolitik in Europa

Wer Geld spart, hat wegen der niedrigen Zinsen derzeit das Nachsehen. Bankeinlagen werfen kaum Rendite ab. Damit soll nach dem Willen der Sparkassen endlich Schluss sein. Doch die Entscheidung trifft ein anderer. Die deutschen Sparkassen haben abermals ... mehr

US-Handelsstreit mit China: Dow endet mit höchstem Tagesverlust seit Januar

Dass die beiden größten Weltwirtschaften sich gegenseitig mit Strafzöllen überziehen lässt auch die Anleger an der US-Börse nicht kalt. Der Dow Jones schließt mit einem deutlichen Minus. Der eskalierende amerikanisch-chinesische Handelskonflikt hat die Anleger ... mehr

EZB-Konjunkturprognosen intern häufiger angezweifelt

Die Wirtschaftsprognosen der Europäischen Zentralbank werden intern zunehmend infrage gestellt, sagen Insider. Warum es Zweifel an den Vorhersagen gibt. Trotz Konjunkturabkühlung in China und der von den USA angefachten Handelskonflikte fallen die Konjunkturprognosen ... mehr

EZB bleibt bei Strafzinsen

Die Phase der Niedrigzinsen soll "mindestens bis Ende 2019" andauern. Grund sind die trüben Konjunkturaussichten. Wer weiterhin Strafzinsen bezahlen muss.  Der Rat der Europäischen Zentralbank ( EZB) belässt die Leitzinsen auf ihrem historischen Tiefstand ... mehr

Konjunktursorgen: Türkische Lira bricht massiv ein

Zunehmende Konjunktursorgen machen zunehmend dem Euro zu schaffen. Doch andere Währungen sind noch stärker betroffen. Die türkische Lira brach am Freitag ein. Der Eurokurs ist nach sehr schwachen Konjunkturdaten aus der Eurozone auf Talfahrt gegangen ... mehr

Baufinanzierung: Bauzinsen weiter historisch günstig

Politische und wirtschaftliche Unsicherheiten, wie die globalen Handelskriege oder auch die Angst vor einem ungeordneten Brexit, aber auch die nachlassende Inflation sorgen für historisch niedrige Zinsen. Das zeigt sich auch bei den Immobilienkrediten. In unsicheren ... mehr

Zinsflaute in Europa: Das Pro und Contra der EZB-Geldpolitik

Geld im Euroraum ist historisch billig. Dennoch ist die ultralockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank nicht unumstritten – sie hat auch Schattenseiten. Vor drei Jahren hat die Europäische Zentralbank ( EZB) die Zinsen im Euroraum quasi abgeschafft. Seitdem liegt ... mehr

58 Milliarden Euro: Deutscher Staat erzielt 2018 Rekordüberschuss

Steuern und Sozialabgaben sprudeln kräftig. Der deutsche Staat kann das fünfte Jahr in Folge mehr Geld einnehmen als ausgeben. Ob der Geldregen anhält, scheint jedoch fraglich. Der deutsche Staat hat trotz der Konjunkturabschwächung im vergangenen Jahr einen ... mehr

Eckdaten müssen passen: Gute Zeiten für Immobilienkauf in Niedrigzinsphase?

Stuttgart (dpa/tmn) - Günstig, günstiger, Immobilienkredit - die Zinsen für Darlehen sind so niedrig wie selten zuvor. Ein Kredit über eine Laufzeit von zehn Jahren kostet nach Angaben der unabhängigen FMH-Finanzberatung in Frankfurt am Main derzeit im Schnitt ... mehr

Billiges Geld: EZB hält an Leitzins auf Rekordtief fest

Nach Jahren im Anti-Krisen-Modus peilt die EZB die Rückkehr zur Normalität an. Düstere Konjunkturaussichten erschweren die Wende. Noch halten die Notenbanker am Draghi-Kurs fest. Europas Währungshüter halten das Geld weiterhin billig. Der Leitzins im Euroraum bleibt ... mehr

Brexit-Sorgen holen Anleger wieder ein

Brexit-Sorgen holen Anleger wieder ein: Die EZB und ihr Präsident Mario Draghi senken die Wachstumsprognosen. (Quelle: Reuters) mehr

Tagesanbruch: EZB stoppt Kauf von Staatsanleihen – Wir haben solche Angst

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie den Tagesanbruch noch nicht abonniert haben, können Sie das mit einem Mausklick nachholen: Das Eingabefeld für Ihre E-Mail-Adresse sehen Sie rechts (auf dem Smartphone ganz am Ende dieses Textes ... mehr

Europäische Zentralbank steigt aus Anleihenkäufen aus

Die Europäische Zentralbank (EZB) steuert zurück in die geldpolitische Normalität. Das Ende neuer Anleihenkäufe ist nun auch formal beschlossen. Sparer müssen aber noch eine ganze Weile auf steigende Zinsen warten. Europas Währungshüter machen endgültig Schluss ... mehr

EuGH-Urteil: EZB-Anleihenkäufe verstoßen nicht gegen EU-Recht

Das Kaufprogramm von Staatsanleihen der Europäische Zentralbank ist rechtens. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. Das Bundesverfassungsgericht hatte Zweifel. Die Gegner der billionenschweren Anleihenkäufe der EZB haben vor dem Europäischen Gerichtshof ... mehr

EuGH-Urteil: Betreibt die EZB Staatsfinanzierung mit der Notenpresse?

Seit März 2015 hat die Europäische Zentralbank für beinah 2,6 Billionen Euro Staatsanleihen gekauft. Darf sie das? Fragen und Antworten vor dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Zur Rettung des Euro haben Europas Währungshüter alle Register gezogen. Selbst Kritiker ... mehr

"TIPS": Angebot an Banken: EZB startet neuen Dienst für Sofortzahlungen binnen Sekunden

Die Europäische Zentralbank hat einen neuen Dienst für besonders schnelle elektronische Zahlungen an den Start gebracht. Damit  könnten Verbraucher ab sofort und rund um die Uhr Zahlungen in ganz Europa machen. Eine erste schnelle Transaktion zwischen einer spanischen ... mehr

Top-3-Investmentbanken brauchen 11 Milliarden Euro

Der Banken-Stresstest hat ein mögliches Nachspiel. Auf die drei größten Banken der Eurozone könnte eine zusätzliche Kapitalanforderung der Aufseher in Höhe von zusammen rund elf Milliarden Euro zukommen.  Die Deutsche Bank und beiden ... mehr

Schlechte Noten trotz erster Fortschritte bei der NordLB

Norddeutschlands größte Landesbank sieht sich durch die Ergebnisse des Stresstests bestätigt, obwohl die NordLB mit ihrer Kapitalquote Schlusslicht unter allen untersuchten deutschen Banken wurde. Das Geldhaus mit den Haupteigentümern Niedersachsen und Sachsen-Anhalt ... mehr

Bankenstresstest: NordLB schlechtestes deutsches Institut

Die NordLB hat beim Stresstest der europäischen Bankenaufsicht EBA von den acht deutschen Instituten am schlechtesten abgeschnitten. Im Krisenszenario bis 2020 schrumpfte die harte Kernkapitalquote der Landesbank auf 7,07 Prozent, wie die EBA am Freitagabend in London ... mehr

Finanzministerium sieht Fortschritte bei NordLB

Die NordLB steht nach Ansicht des niedersächsischen Finanzministeriums besser da, als das erwartete Stresstest-Ergebnis vermuten lässt. Ein Sprecher sagte am Freitag, der Stresstest basiere auf Daten von Ende 2017. "Innerhalb des letzten Jahres ist ja schon eine ganze ... mehr

Wegen Kostentreibers: Inflation in Deutschland steigt auf Zehn-Jahres-Hoch

Die Preise in Deutschland ziehen so stark an wie seit gut zehn Jahren nicht mehr. Im Schnitt lagen sie im Oktober um 2,5 Prozent höher als vor einem Jahr. Das hat vor allem einen Grund. Schon im August stiegen die Verbraucherpreise um 2,0 Prozent, im September ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal