Sie sind hier: Home > Themen >

Flüchtlinge

News und Infos zur Flüchtlingskrise

Flüchtlinge und Asyl in Deutschland

Integration von Flüchtlingen: Gauck warnt vor

Integration von Flüchtlingen: Gauck warnt vor "falscher Rücksichtnahme"

Joachim Gauck warnt vor falscher Rücksichtnahme gegenüber Migranten. Diese müssten sich in Deutschland integrieren und auch die deutsche Sprache erlernen, damit ein Zusammenleben möglich sei. Altbundespräsident  Joachim Gauck hat Migranten in Deutschland zur Akzeptanz ... mehr
Bamf muss offenbar viele erfahrene Mitarbeiter entlassen

Bamf muss offenbar viele erfahrene Mitarbeiter entlassen

Erfahrene Mitarbeiter kann das Flüchtlingsamt Bamf gut gebrauchen. Doch nun müssen wohl Tausende von ihnen gehen. Schuld sind Sparzwänge und ein neues Gesetz. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) muss nach "Bild"-Informationen mehrere hundert befristet ... mehr
Angela Merkels Fragestunde im Bundestag: Worauf sie antworten musste

Angela Merkels Fragestunde im Bundestag: Worauf sie antworten musste

Bei der ersten Fragestunde der Kanzlerin ging es der AfD vor allem um die Aufklärung der Flüchtlingskrise. Andere Parteien hatten auch aktuellere Fragen im Gepäck. In der ersten Regierungsbefragung mit  Angela Merkel (CDU) im Bundestag hat die AfD der Kanzlerin einen ... mehr
Untersuchungsausschuss zum Bamf? Streit bei den Linken

Untersuchungsausschuss zum Bamf? Streit bei den Linken

Bei den Linken ist offener Streit über einen möglichen Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der Missstände im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) ausgebrochen. Parteichefin Katja Kipping sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin: "Ich bin gegen einen ... mehr
Richard Grenell: US-Botschafter

Richard Grenell: US-Botschafter "unglücklich" über Reaktionen auf Interview

Kein Rapport, aber ein klärendes Gespräch im Auswärtigen Amt: Selten hat ein US-Botschafter einen solchen Start in Deutschland hingelegt - man darf gespannt sein, ob der Vertraute Trumps diplomatischer wird. Nach harscher Kritik in Deutschland ... mehr

Pro Asyl: Gesetz zum Familiennachzug muss gestoppt werden

Berlin (dpa) - Die Flüchtlingsorganisation Pro Asyl hat an den Bundestag appelliert, das Gesetz zur Neuregelung des Familiennachzugs zu stoppen. «Dieses Gesetz ist unbarmherzig und rechtswidrig», hieß es in einer Erklärung. «Aus einem Grundrecht auf Familie ... mehr

Pro Asyl: Rückweisung von Migranten rechtlich fragwürdig

Die von Bayern angedachte Zurückweisung von Migranten an der Grenze wäre nach Einschätzung von Pro Asyl rechtlich fragwürdig. Die Flüchtlingsorganisation weist darauf hin, dass nicht in jedem Fall jener EU-Staat für ein Asylverfahren zuständig ist, in dem ein Migrant ... mehr

Bericht: Bamf darf erfahrene Mitarbeiter nicht halten

Berlin (dpa) - Das Bamf kann einem Bericht der «Bild»-Zeitung zufolge mehrere hundert befristet eingestellte Mitarbeiter nicht weiterbeschäftigen, obwohl sie benötigt werden. Sie könnten wegen des Verbots von Kettenverträgen nicht erneut auf befristeten Stellen ... mehr

Seehofer bei der Innenministerkonferenz

Quedlinburg (dpa) - Die Innenminister der Länder erwarten heute von Bundesinnenminister Horst Seehofer genauere Informationen zu seinen Plänen für Asyl-Ankerzentren. Seehofer kommt zur Innenministerkonferenz in Quedlinburg in Sachsen-Anhalt. Bis zum Herbst ... mehr

Wieder Flüchtlingsboot verunglückt - mindestens 46 Tote

Genf (dpa) - Wenige Tage nach dem verheerenden Unglück eines Flüchtlingsbootes vor Tunesien hat sich vor der Küste Jemens eine ähnliche Katastrophe abgespielt. Nach Angaben der Organisation für Migration IOM kamen mindestens 46 Menschen um, als ihr Schiff ... mehr

Bamf-Affäre: Seehofer soll Länder-Innenministern berichten

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) soll jetzt auch den Innenministern der Länder Auskunft über die Affäre um mutmaßlich unrechtmäßige Asylbescheide beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) geben. Er und seine Kollegen erwarteten, dass Seehofer ... mehr

Mehr Abschiebungen in Hessen

Hessen hat in den ersten vier Monaten dieses Jahres knapp 600 Männer und Frauen abgeschoben. Dies waren rund 50 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2017. Nach Angaben des Innenministeriums sind die gestiegenen Zahlen darauf zurückzuführen, dass Ausreisepflichtige ... mehr

Merkel rechtfertigt Flüchtlingspolitik der Bundesregierung

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung verteidigt. In der «humanitären Ausnahmesituation» des Jahres 2015 habe Deutschland mit der Aufnahme der Flüchtlinge «sehr verantwortungsvoll» gehandelt. Das sagte die Kanzlerin ... mehr

Mehr Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz haben einen Job

Die Zahl der Flüchtlinge, die in Rheinland-Pfalz eine Beschäftigung auf dem regulären Arbeitsmarkt gefunden haben, hat sich innerhalb eines Jahres fast verdoppelt. 2333 Geflüchtete traten von Januar bis Mai dieses Jahres eine Stelle an. Das seien ... mehr

Personalrat zieht in Asyl-Affäre vor Gericht

In der Bremer Asyl-Affäre zieht der Personalrat des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) erneut gegen die eigene Behörde vor Gericht. Es geht dabei um die Abordnung der zeitweiligen Leiterin der dortigen Bamf-Außenstelle, Josefa Schmid, von Bayern ... mehr

Petitionsausschuss des Bundestags: Das sind kuriose Anliegen im Jahresbericht 2018

Die Deutschen haben 2017 wieder häufiger Hilfe beim Petitionsausschuss des Bundestags gesucht. Darunter: Bamf-Mitarbeiter und jemand, der den Rhein umbenennen lassen wollte. Und die Politik interessiert sich doch auch für die kleinen Leute: Das zeigen ... mehr

Donald Trumps gewissenslose Politik: Kleinkinder werden von Eltern getrennt

An der Südgrenze der USA steigen die Flüchtlingszahlen. Zur Abschreckung trennt die Trump-Regierung auch Kleinkinder von ihren Eltern – das geht nicht nur der UN zu weit. Die harte Linie, mit der  Donald Trump Flüchtlinge von der amerikanischen Südgrenze fernhalten ... mehr

Bamf-Skandal: So sollen die Missstände aufgeklärt werden

Der Bamf-Skandal zieht immer weitere Kreise. AfD und FDP wollen, dass ein Untersuchungsausschuss beleuchtet, was in der Bremer Außenstelle der Behörde wirklich passiert ist.  Über eintausend Asylanträge sollen in der Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration ... mehr

Bundespolizeigewerkschaft: Asylpläne sind "Wahlkampfgetöse"

Die Bundespolizeigewerkschaft kritisiert die bayerischen Pläne zum Alleingang in der Asylpolitik scharf. "Dieses Wahlkampfgetöse auf Kosten der Bundespolizei ist unerträglich", erklärte der Bundesvorsitzende Ernst Walter. "Herr Söder soll gefälligst zuerst mal seine ... mehr

Migration - Ex-Chef Weise: Bamf bemerkte Anstieg der Asylzahlen zu spät

Nürnberg (dpa) - Die Probleme bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise 2015 und 2016 sind nach Ansicht des früheren Chefs des Flüchtlingsamts Bamf, Frank-Jürgen Weise, auf mangelnde Weitsicht früherer Verantwortlicher zurückzuführen. "Das Ansteigen ... mehr

Ministerpräsident Hans: Bayern folgt saarländischem Vorbild

Mit Interesse hat der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) nach eigener Aussage den Vorstoß aus Bayern aufgenommen, künftig in der Asylpolitik neue Wege zu gehen. Damit folge Bayern saarländischem Vorbild. "Im Saarland ist das Sachleistungsprinzip ... mehr

SPD-Innenminister gegen Bayern-Plan eigener Abschiebeflüge

Die SPD-geführte Landesregierung in Rheinland-Pfalz lehnt den Plan Bayerns ab, eigene Abschiebeflüge zu organisieren. "Das ist eine klassische Aufgabe des Bundes, da soll auch der Bund dabeibleiben", sagte Lewentz der Deutschen Presse-Agentur in Mainz ... mehr

Weise: Flüchtlingsamt bemerkte Anstieg der Zahlen zu spät

Die Probleme bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise 2015 und 2016 sind nach Ansicht des früheren Chefs des Bundesflüchtlingsamts Bamf, Frank-Jürgen Weise, auf mangelnde Weitsicht der Verantwortlichen zurückzuführen. "Das Ansteigen der Flüchtlingszahlen wurde ... mehr

Steinmeier in Polen: Bundespräsident mahnt zu Rechtsstaatlichkeit

Bundespräsident Steinmeier ist zu Besuch in Warschau. Dabei wirbt er für ein geeintes Europa – und mahnt bei einer Rede, dass dies nur möglich ist, wenn alle nach den gemeinsamen Werten handeln.  Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat zu Beginn seines ... mehr

CSU will Kurs in der Asylpolitik verschärfen

Berlin (dpa) - Die CSU will den Kurs in der Asylpolitik verschärfen und die derzeit kaum praktizierte Zurückweisung von Flüchtlingen an den Grenzen wieder deutlich ausweiten. Personen, die bereits in einem anderen europäischen Land Asyl beantragt hätten, sollten ... mehr

Dänemark will abgewiesene Asylbewerber außer Landes unterbringen

Dänemark ist für seinen harten Kurs gegen Flüchtlinge bekannt. Regierungschef Rasmussen will abgewiesene Asylbewerber nun an einen "nicht attraktiven" Ort im Ausland unterbringen. Dänemark will abgewiesene Asylbewerber an einem "nicht sonderlich attraktiven ... mehr

Bayern beschließt "Asylplan": Abschiebungen in Eigenregie

Ab August sollen abgelehnte Asylbewerber aus Bayern bei Bedarf mit Charterflugzeugen in weiß-blauer Regie in ihre Heimat abgeschoben werden. Das Kabinett stimmte am Dienstag einstimmig für den sogenannten Asylplan, der durch geänderte Abläufe eine deutlich restriktivere ... mehr

Flüchtlingsamt bemerkte Anstieg der Asylzahlen zu spät

Nürnberg (dpa) - Die Probleme bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise 2015 und 2016 sind nach Ansicht des früheren Chefs des Bundesflüchtlingsamts Bamf, Frank-Jürgen Weise, auf mangelnde Weitsicht der Verantwortlichen zurückzuführen. «Das Ansteigen ... mehr

Union: Untersuchungsausschuss zum Bamf nicht nötig

Die Unions-Fraktion sieht weiterhin keine Notwendigkeit für einen Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der Unregelmäßigkeiten beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf). Die Aufklärung komme im Innenausschuss schneller voran, argumentierte der innenpolitische ... mehr

Flüchtlingsamt bemerkte Anstieg der Asylzahlen zu spät

Die Probleme bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise 2015 und 2016 sind nach Ansicht des früheren Chefs des Bundesflüchtlingsamts Bamf, Frank-Jürgen Weise, auf mangelnde Weitsicht der Verantwortlichen zurückzuführen. "Das Ansteigen der Flüchtlingszahlen wurde ... mehr

Migration: Unionsfraktion weiter gegen U-Ausschuss zum Bamf-Skandal

Berlin (dpa) - Die Unionsfraktion lehnt einen Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der Unregelmäßigkeiten beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) weiterhin ab. Der Fraktionsvorstand sehe keinen Bedarf für einen solchen Untersuchungsausschuss, sagte ... mehr

Markus Söder zur Bamf-Affäre: "Vertrauen in Rechtsstaat tief erschüttert"

Der bayerische Ministerpräsident Söder kritisiert die derzeitige Flüchtlingspolitik scharf und stellt seinen "Asylplan" vor. Abschiebungen will Bayern auch in Eigenregie durchführen – mit Charterflugzeugen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder sieht durch ... mehr

Bamf-Skandal: Altmaier und De Maizière sollen aussagen

Berlin (dpa) - Der frühere Innenminister Thomas de Maizière und Wirtschaftsminister Peter Altmaier sollen am 15. Juni im Innenausschuss des Bundestages aussagen. Beide seien zu einer Sondersitzung eingeladen worden, hieß es aus Ausschusskreisen. Bereits an diesem ... mehr

Tunesischer Retter von Kindern wird nicht abgeschoben

2015 rettete ein Tunesier in Frankreich bei einem Brand zwei Kinder, dennoch drohte ihm die Abschiebung. Jetzt steht fest, dass er bleiben darf.  Ein von Abschiebung bedrohter tunesischer Flüchtling, der 2015 bei Paris zwei Kinder aus einer brennenden Wohnung rettete ... mehr

Kabinett will bayerischen «Asylplan» beschließen

München (dpa) - Gut vier Monate vor der Landtagswahl in Bayern verschärft die CSU-Staatsregierung ihren Kurs in der Asylpolitik. Am Dienstag will das Kabinett einen eigenen bayerischen «Asylplan» beschließen. Ein Kernpunkt: Bayern will die Abschiebung abgelehnter ... mehr

SPD – Wo ist die Erneuerung? Ein "Weiter so" führt nicht aus der Krise

Eigentlich will sich die SPD erneuern. Dafür hat die Partei heute schon wieder eine wichtige Chance verpasst. Das liegt auch an Parteichefin Nahles, deren Motto zu sein scheint: weiter so.  Wenn Andrea Nahles gefragt wird, was sie anders machen will als andere ... mehr

Umstrittener US-Botschafter: Martin Schulz kritisiert Richard Grenell

Martin Schulz ist fassungslos über den neuen US-Botschafter in Berlin – der Ex-SPD-Vorsitzende setzt auf eine baldige Ablösung. Die Linke fordert die sofortige Ausweisung Grenells. Der frühere SPD-Vorsitzende Martin Schulz hält den neuen US-Botschafter in Deutschland ... mehr

SPD-Politiker für Untersuchungsausschuss zur Bamf-Affäre

In der Affäre um fehlerhafte Asylbescheide und Missstände beim Bundesflüchtlingsamt Bamf werden nun auch in der SPD Forderungen nach einem Untersuchungsausschuss des Bundestags laut. "Bei einer derart wichtigen ... mehr

Bamf-Affäre: Auch SPD-Politiker für Untersuchungsausschuss

Berlin (dpa) - In der Affäre um fehlerhafte Asylbescheide und Missstände beim Bundesflüchtlingsamt Bamf werden nun auch in der SPD Forderungen nach einem Untersuchungsausschuss des Bundestags laut. Alle Fehler müssten seriös analysiert werden ... mehr

Tagesanbruch: Wilde Sprüche, Kampf um Milliarden, der Tod einer Beziehung

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Die internationale Politik gleicht derzeit einem Jahrmarkt. Wilde Karussells, Pulverdampf an den Schießständen und jeden Moment ein Aufprall der Boxautos ... mehr

Kabinett will bayerischen "Asylplan" beschließen

Gut vier Monate vor der Landtagswahl verschärft die bayerische CSU-Staatsregierung ihren Kurs in der Asylpolitik: Am heutigen Dienstag (10.00 Uhr) will das Kabinett einen eigenen bayerischen "Asylplan" beschließen. Ein Kernpunkt: Bayern will die Abschiebung abgelehnter ... mehr

Möglicherweise mehr als 110 Tote bei Bootsunglück vor Tunesien

Rom (dpa) - Bei dem Bootsunglück im Mittelmeer vor der tunesischen Küste könnten am Wochenende mehr als 110 Menschen ums Leben gekommen sein. Neben 48 geborgenen Leichen gebe es «vielleicht mehr als 64 Vermisste», twitterte ein Sprecher der Internationalen Organisation ... mehr

Schnell erklärt: Was die AfD mit ihren Provokationen bezweckt

Hitler und die Nazis? Nur ein Vogelschiss. Das Holocaust-Mahnmal in Berlin? Ein "Denkmal der Schande". Der permanente Tabubruch bei der AfD ist Strategie. Fünf Fragen, fünf Antworten. Für Alexander Gauland sind " Hitler und die Nazis ... nur ein Vogelschiss ... mehr

Bamf: FDP will Regierung mit U-Ausschuss auf den Zahn fühlen

Berlin (dpa) - Ein Untersuchungsausschuss des Bundestags soll nach dem Willen der FDP die Arbeitsweise der Flüchtlingsbehörde Bamf und das «Krisenmanagement der Bundesregierung» beleuchten. Das Bemühen um Aufklärung könne ein «Beitrag zur Befriedung der Gesellschaft ... mehr

Im Fall Franco A. keine Maßnahmen für Bamf-Mitarbeiter

Der Fall des rechtsextremen Bundeswehrsoldaten Franco A., der sich als syrischer Asylbewerber ausgegeben hatte, bleibt für die damit befassten Mitarbeiter des Flüchtlingsbundesamtes (Bamf) behördenintern ohne Folgen. Zwar habe die Bamf-interne Aufarbeitung des Falls ... mehr

Franco A.: Keine Disziplinarmaßnahmen für Bamf-Mitarbeiter

Nürnberg (dpa) - Der Fall des rechtsextremen Bundeswehrsoldaten Franco A., der sich als syrischer Asylbewerber ausgegeben hatte, bleibt für die damit befassten Mitarbeiter des Flüchtlingsbundesamtes behördenintern ohne Folgen. Zwar habe die Bamf-interne Aufarbeitung ... mehr

FDP will Regierung zum Bamf auf den Zahn fühlen

Ein Untersuchungsausschuss des Bundestags soll nach dem Willen der FDP die Arbeitsweise der Flüchtlingsbehörde Bamf und das "Krisenmanagement der Bundesregierung" beleuchten. Das Bemühen um Aufklärung könne ein "Beitrag zur Befriedung der Gesellschaft" sein, sagte ... mehr

Migration: Bayern will selbst abschieben

München (dpa) - Bayern will die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber deutlich beschleunigen und dafür auch in Eigenregie Abschiebeflüge organisieren. Das geht aus einem neuen "Asylplan" hervor, der an diesem Dienstag im Landeskabinett beschlossen werden ... mehr

Bayern will selber abschieben: Sieben Ankerzentren geplant

Bayern will die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber deutlich beschleunigen und dafür auch in Eigenregie Abschiebeflüge organisieren. Das geht aus einem neuen bayerischen "Asylplan" hervor, der an diesem Dienstag im Kabinett beschlossen werden soll. Das Konzept sieht ... mehr

FDP weiter für Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise

Berlin (dpa) - Die FDP will mit einem Untersuchungsausschuss die Arbeitsweise der Flüchtlingsbehörde Bamf und das «Krisenmanagement der Bundesregierung» beleuchten. Das Bemühen um Aufklärung könne ein «Beitrag zur Befriedung der Gesellschaft» sein, sagte Parteichef ... mehr
 
 

Fakten zu Flüchtlingen weltweit


Derzeit befinden sich nach Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe UNHCR weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Besonders alarmierend: unter den Flüchtlingen sind immer mehr Kinder.

Mittlerweile steht fest: Insgesamt 1,09 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Die riesigen Flüchtlingsströme aus Krisengebieten wie in Afghanistan und Syrien bringen Behörden von Transitländern wie Ungarn, Italien und Griechenland vor große Herausforderungen und heizen die Diskussion um die sogenannte Flüchtlingskrise und die Verteilung sowohl in Deutschland, als auch in Europa an.
 


shopping-portal