• Home
  • Themen
  • Frankreich


Frankreich

Frankreich

Seehofer kritisiert EU-Staaten: "Unwürdige Situation" der Migranten

180 Migranten sind nach einer dramatischen Seenotrettung auf ein italienisches Quarantäneschiff gewechselt. Horst Seehofer wirft der EU nun zu wenig Beteiligung und ein zu langsames Handeln vor.

Horst Seehofer: Er krisitiert das Verhalten der EU-Staaten in der Krise am Mittelmeer.

Unglück im französischen Freizeitpark Saint-Paul: Eine junge Frau fällt bei der Achterbahnfahrt eines Fahrgeschäfts aus dem Wagen. Eigentlich gilt die Achterbahn als familienfreundlich.

Symbolbild Achterbahn: Eine 32-Jährige verunglückte in einem französischen Freizeitpark.

Merkel soll es richten: Corona-Krise, Brexit – die EU-Staaten erwarten viel vom deutschen Ratsvorsitz. Die Kanzlerin könnte den Grundstein für ein neues Europa legen. Geht es schief, droht Schlimmes.

Angela Merkel: Die EU-Ratspräsidentschaft ist eine ihrer letzten großen Aufgaben als Kanzlerin.
Eine Analyse von Nathalie Helene Rippich

Die Folgen der Corona-Krise könnte für Frankreichs gerade erst zurückgetretenen Premierminister Édouard Philippe noch Konsequenzen haben: Gegen den Politiker und zwei Ex-Minister gingen Beschwerden ein.

Muss sich möglicherweise verantworten: Frankreichs Ex-Premier Edouard Philippe.

Zuletzt erhielt Frankreichs Präsident Macron an den Wahlurnen einen Denkzettel, der Rücktritt der Regierung soll nun ein Befreiungsschlag werden. Aber der große Knall droht zum Blindgänger zu werden.

Emmanuel Macron und der ehemalige Premierminister Eduard Philippe: Beide Politiker waren zuletzt in der Corona-Krise oft unterschiedlicher Meinung.
Von Patrick Diekmann

Frankreich trauert um eine Prinzessin: Hermine de Clermont-Tonnerre ist nach einem schweren Motorradunfall gestorben. Die Tochter von Charles Henri, dem elften Herzog von Clermont-Tonnerre, wurde 54 Jahre alt. 

Hermine de Clermont-Tonnerre: Die Prinzessin wurde 54 Jahre alt.

In der Corona-Krise müssen viele Menschen Opfer bringen. Janni Hönscheid und Peer Kusmagk verzichteten unter anderem auf ihre Reisen. Bis jetzt, denn das Paar ist mittlerweile mit zwei Kleinkinder wieder unterwegs.

Janni Hönscheid und Peer Kusmagk: Mit ihren zwei gemeinsamen Kindern sind die beiden gerade in Frankreich.

Als der Multimillionär Jeffrey Epstein sein Missbrauchsnetzwerk aufbaute, war eine Frau ihm ganz nahe. Nun ist sie gefasst - und könnte über weitere Mittäter auspacken.

Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell: Sie soll seine Komplizin gewesen sein.
  • Jonas Mueller-Töwe
Von Jonas Mueller-Töwe

Die französische Mitte-Regierung unter Premierminister Édouard Philippe ist komplett zurückgetreten. Das teilte der Präsidentenpalast in Paris am Freitag mit – zuvor war Macron immens unter Druck geraten. 

Neuer Politikkurs in Frankreich: Emmanuel Macron war unter Druck, nun ist Premierminister Édouard Philippe (l.) zurückgetreten.

Frankreich muss drei Asylbewerbern Schadenersatz zahlen, entscheid ein Gericht. Das Land habe die Betroffenen zum Leben "auf der Straße" gezwungen und damit gegen die Menschenrechtskonvention verstoßen.

Zeltcamp mitten in Paris: Hilfsorganisationen wollen so auf die prekäre Lage minderjähriger Asylsuchender aufmerksam machen.

Bei der Nato geht es um Vertrauen. Doch was sich im Mittelmeer zwischen türkischen und französischen Kriegsschiffen abspielte, klingt eher nach Kaltem Krieg. Paris zieht nun Konsequenzen.

Kriegsschiffe in der Ostsee (Symbolbild): Ein Vorfall bei einer Nato-Operation im Mittelmeer sorgt für Streit zwischen Frankreich und der Türkei.

Drei Krisen beschäftigen Europa: die Corona-Pandemie, ihre wirtschaftlichen Folgen und die Klimakrise. Umso wichtiger, dass Deutschland jetzt die Richtung vorgibt.

Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron in Meseberg: Vor dem Beginn der deutschen EU-Ratspräsidentschaft traf sich die Kanzlerin mit ihrem wichtigsten Verbündeten innerhalb Europas.
Ein Gastbeitrag von Ottmar Edenhofer

Deutschland übernimmt ab Juli die EU-Ratspräsidentschaft. Corona, Klimakrise, Brexit: So viele drängende Themen hat es wohl selten auf einmal gegeben. Der Druck ist riesig.

Kanzlerin Angela Merkel: In den kommenden Monaten muss sie noch stärker zwischen den Interessen der EU-Staaten vermitteln.
Von Madeleine Janssen

Auch nach der Abschaltung des AKW Fessenheim bleibt Frankreich so stark wie sonst kein Land der Welt von der Atomenergie abhängig. Dabei bezieht auch Deutschland Atomstrom aus dem Nachbarland.

Kernkraftwerk Fessenheim: 71 Prozent des erzeugten Stroms in Frankreich stammt aus Atomkraft.

Aus nach 43 Jahren: Das älteste französische Atomkraftwerk im elsässischen Fessenheim ist nun endgültig abgeschaltet. Damit endet ein langer Streit mit Deutschland und der Schweiz. Ein Überblick.

AKW Fessenheim: Ende Juni geht Frankreichs ältester Meiler endgültig vom Netz.

Erstmals seit dem Corona-Ausbruch empfängt die Kanzlerin wieder Besuch aus dem Ausland in Deutschland. Der französische Präsident ist ihr wichtigster Verbündeter für die bevorstehende EU-Ratspräsidentschaft.

Emmanuel Macron und Angela Merkel: Die Staatschefs beraten über den EU-Wiederaufbau.

Die Partei des französischen Präsidenten Emmanuel Macron muss bei den Kommunalwahlen eine herbe Niederlage hinnehmen. Die Gewinner sind die Grünen. Aber nicht nur das Ergebnis besorgt Macron.

Wegen der Corona-Pandemie wurde die zweite Runde der Kommunalwahlen verlegt: Emmanuel Macrons Partei verlor dabei deutlich.

Der ehemalige französische Präsidentschaftskandidat François Fillon ist wegen einer Scheinbeschäftigung seiner Frau zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Die Vergütung war unverhältnismäßig.

François Fillon: Frankreichs Ex-Premier ist zu fünf Jahre Haft und einer Geldstrafe verurteilt worden.

Der Zeitplan ist knapp: Die Wirtschaft darbt in der Corona-Krise. Frankreich und Deutschland preschen voran, um sie wieder anzukurbeln. Einen Fehler wollen Macron und Merkel nicht noch mal machen.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron begrüßt Bundeskanzlerin Angela Merkel (Archivbild): Während der sechsmonatigen EU-Ratspräsidentschaft der Deutschen wollen Merkel und Macron ein umfassendes Wiederaufbauprogramm für die europäische Wirtschaft auflegen.

Die Bundesliga konnte inmitten der Corona-Pandemie erfolgreich und ohne Zwischenfälle beendet werden. Für andere Bereiche unseres Lebens mit dem Virus können wir daraus lernen.

Bayern-Star Joshua Kimmich mit Maske: Der Fußball hat sich schnell an die Corona-Pandemie angepasst.
  • Luis Reiß
Von Luis Reiß

Die Corona-Krise und die damit einhergehenden Einschränkungen haben sich deutlich auf das Sexleben der Deutschen ausgewirkt. Führten die soziale Distanz und die fehlenden Kontakte auch gleich zu weniger Lust?

Lust: Laut einer Umfrage befriedigten sich viele während des Lockdowns häufiger als noch zuvor.
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Forscher haben anhand von Satellitenbildern herausgefunden: Ein Sechstel der Alpengletscher ist verschwunden. Besonders in einer Region schmilzt das Eis massiv.

Gletscher in den Alpen: Besonders tief hinabreichenden Gletscherzungen der großen Talgletscher der Zentralalpen schmelzen massiv, fanden Forscher heraus.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website