Sie sind hier: Home > Themen >

Gazastreifen

Hamas soll Störsystem gegen Israels Raketenabwehr eingesetzt haben

Hamas soll Störsystem gegen Israels Raketenabwehr eingesetzt haben

Mitte Mai zerstörte Israels Armee ein Hochhaus mit Pressebüros in Gaza, weil von dort angeblich die Hamas operierte. Jetzt nannte Israels Botschafter in den USA Hintergründe zu der umstrittenen Aktion. Ein während der jüngsten Kämpfe zwischen Israel und militanten ... mehr
Kritik an Festnahme von Journalistin in Ost-Jerusalem

Kritik an Festnahme von Journalistin in Ost-Jerusalem

O ffenbar grundlos hat die israelische Polizei in  Ost-Jerusalem eine katarische Reporterin verhaftet und dabei verletzt. Der Auslandspresseverband fordert eine Bestrafung der Beamten. Der Auslandspresseverband in Israel (FPA) hat die Festnahme einer Korrespondentin ... mehr
Israel: Jair Lapid – Kann dieser Mann Benjamin Netanjahu in Israel ablösen?

Israel: Jair Lapid – Kann dieser Mann Benjamin Netanjahu in Israel ablösen?

Jair Lapid war in Israel bekannt als Moderator und Autor: Nun könnte er die Karriere von Benjamin Netanjahu als Ministerpräsident beenden. Damit würde sich seine Standhaftigkeit auszahlen. Zwei Monate nach der Parlamentswahl hält Israels Oppositionsführer Jair Lapid ... mehr
Nahost: Hamas will über Austausch von Gefangenen verhandeln

Nahost: Hamas will über Austausch von Gefangenen verhandeln

Seit elf Tagen schweigen die Waffen zwischen Israel und der Hamas. Nun wollen die militanten Palästinenser in Gaza Verhandlungen führen: Es geht darum, Gefangene auszutauschen. Nach Inkrafttreten der Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas ... mehr
Israel berät mit Kairo über dauerhafte Waffenruhe im Gazastreifen

Israel berät mit Kairo über dauerhafte Waffenruhe im Gazastreifen

Ägypten ist im Nahostkonflikt zentraler Vermittler zwischen Israel und militanten Palästinensern. Nach mehr als 13 Jahren besucht erstmals wieder Israels Außenminister das Land – und will über ein Ende der Gewalt sprechen.  Beim ersten offiziellen Besuch eines ... mehr

Lukaschenko: Email-Anbieter widerlegt angebliche Bombendrohung

Eine Bombendrohung soll laut dem belarussischen Regime Grund für die Notlandung des Ryanair-Jets am vergangenen Wochenende gewesen sein. Nun bestätigt ein Mailbetreiber: Die Geschichte kann so nicht stimmen. Vor der erzwungenen Landung in  Belarus am vergangenen Sonntag ... mehr

Notlandung in Belarus: Lukaschenko-Lüge entlarvt? Peinlicher Fehler bei E-Mail

Eine angebliche Bombendrohung der Hamas war laut des belarussischen Regimes Grund für die Notlandung des Ryanair-Flugzeugs. Doch Lukaschenkos Geschichte bröckelt, die angebliche Drohmail enthält einen peinlichen Fehler. Der belarussische Machthaber Alexander Lukaschenko ... mehr

Nahost: USA sagen Gaza Wiederaufbauhilfe zu

Jerusalem (dpa) - Nach der Waffenruhe im Konflikt zwischen Israel und militanten Palästinensern haben die USA Hilfe beim Wiederaufbau des Gazastreifens zugesichert. Die Vereinigten Staaten würden einen "erheblichen Beitrag" leisten und sich auch international ... mehr

Wiederaufbau in Gaza: USA will "erheblichen Beitrag" leisten

US-Außenminister Antony Blinken will die Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas festigen. Dazu will er nun die humanitäre Lage in Gaza verbessern – ohne, dass die Hamas davon profitiert. Nach der Waffenruhe im Gaza-Konflikt haben die USA Hilfe beim Wiederaufbau ... mehr

Ramallah: Israelische Polizisten töten jungen Palästinenser bei Razzia

In Ramallah hat die israelische Polizei einen jungen Palästinenser erschossen. Die Einsatzkräfte sollen ihn schwer verletzt auf der Straße zurückgelassen haben.  Bei einer Razzia im Westjordanland ist in der Nacht zum Dienstag ein junger Palästinenser getötet worden ... mehr

Eskalation in Nahost: Zwei Israelis nach Messerattacke verletzt

In Jerusalem hat ein Mann zwei junge Israelis mit einem Messer angegriffen. Anwesende Polizisten erschossen den Täter daraufhin. Alle Infos im Newsblog. Der Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern eskalierte in den vergangenen Tagen so heftig wie seit Jahren ... mehr

Mehr zum Thema Gazastreifen im Web suchen

Gaza-Konflikt: Joe Biden schickt US-Außenminister in den Nahen Osten

Die USA wollen sich für Israels Sicherheit sowie für das palästinensische Volk einsetzen. Um das zu unterstreichen, hat US-Präsident Joe Biden seinen Außenminister Antony Blinken in die Krisenregion entsandt. Nach seinem Engagement für eine Waffenruhe im Gaza-Konflikt ... mehr

Israel droht im Fall neuer Angriffe aus Gaza mit Tötung von Hamas-Führern

Zwischen Israel und der Hamas gilt derzeit eine Waffenruhe. Nun hat die israelische Regierung eine Drohung für den Fall eines erneuten Angriffs ausgesprochen. Israelische Minister haben nach der Waffenruhe im Gaza-Konflikt bekräftigt, dass Israel künftig auf jeden ... mehr

Frankfurt: Fast 1.000 Menschen bei Demo zu Gaza-Konflikt

In Frankfurt haben sich hunderte Menschen für eine pro-palästinensische Demonstration versammelt. Der Protest in der Innenstadt verlief laut Polizeiangaben friedlich und Corona-konform.  Hunderte Menschen haben sich am Samstag an einer pro-palästinensischen Kundgebung ... mehr

Nahost-Konflikt: Biden drängt auf Zwei-Staaten-Lösung

Der Teufelskreis der Gewalt zwischen Israel und der Hamas ist vorerst durchbrochen. Aber ohne eine ernsthafte Friedensperspektive könnte es heißen: Nach dem Krieg ist vor dem Krieg. US-Präsident Biden kennt nur eine Antwort. Die Waffenruhe im Gaza-Konflikt ... mehr

Israel: Netanjahu spricht über "neue Spielregeln" für Hamas

Seit wenigen Stunden herrscht Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas. Doch bereits jetzt kündigte Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu an, auf neue Angriffe  in aller Härte  zu reagieren. Nach Inkrafttreten der Waffenruhe im Gazakonflikt hat Israels ... mehr

Nahost-Konflikt: Waffenruhe zwischen Israel und Hamas bisher eingehalten

Seit dem frühen Freitagmorgen schweigen die Waffen zwischen Israel und den militanten Palästinensern. Doch dauerhafter Frieden ist nicht in Sicht – und die UN warnt vor einem neuen Krieg. Im Gaza-Konflikt schweigen nach elf Tagen Kämpfen zwischen Israel und militanten ... mehr

Köln: 300 Menschen bei setzen Zeichen gegen Israel-Feindlichkeit

Die Proteste rund um den Nahostkonflikt gehen in Köln weiter. Auf dem Heumarkt demonstrierten mehrere Hundert Menschen gegen Israel-Feindlichkeit und Antisemitismus. In Köln haben am Donnerstagabend etwa 300 Menschen gegen Antisemitismus und Israel-Feindlichkeit ... mehr

Antisemitismus – die ungeschminkte Wahrheit

Die antisemitischen Demonstranten sind nicht nur eine Schande für Deutschland. Sie fallen den Palästinensern in den Rücken, den Muslimen, den Migranten. So schaden sie all jenen, die sie eigentlich unterstützen wollen. Der Zentralrat der Juden gehört zu den wichtigsten ... mehr

WDR-Europaforum: "Frau Merkel, was soll nicht über Sie in den Geschichtsbüchern stehen?"

Angela Merkel spricht beim WDR-Europaforum über den Gaza-Krieg und den Streit um die Pipeline Nord Stream 2 mit den USA. Dabei blickt Merkel aber auch auf eine konfliktreiche Zeit als Kanzlerin zurück. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat beim WDR-Europaforum ... mehr

Essen: Religionen und Essen setzen Zeichen gegen Antisemitismus

Um ein Zeichen gegen die antisemitischen Vorfälle zu setzen, haben sich Essens OB Kufen und mehrere religiöse Vertreter gegen Judenfeindlichkeit ausgesprochen. Sie appellieren an die Bevölkerung, die Vielfalt anzuerkennen.   Vertreter mehrerer Religionen ... mehr

Israel im Konflikt: Benjamin Netanjahus stärkste Rolle

Die israelische Opposition stand kurz vor einer Einigung, dann kam der Konflikt mit den Palästinensern. Und damit eine neue Chance für den eigentlich schon gescheiterten Benjamin Netanjahu. Benjamin Netanjahu im Krisengespräch mit Offizieren der Luftwaffe. Benjamin ... mehr

Nahostexperte zum Gaza-Krieg: "Die Politik in Deutschland scheint überfordert"

Luftangriffe und Raketenbeschuss: Der Nahostkonflikt ist gewaltsam eskaliert. Nahostexperte Daniel Gerlach spricht über die aktuelle Lage, die Gefahr eines Flächenbrandes in der Region und über die Reaktion der deutschen Politik. Kampfflugzeuge fliegen ... mehr

Berlin: 2.000 Menschen auf Pro-Palästina-Demo in Mitte

In Berlin sind erneut Tausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen Israel zu demonstrieren. Im Gegensatz zu anderen Demos am Wochenende, verlief diese wohl ohne Zwischenfälle. Hunderte pro-palästinensische Demonstranten sind am Mittwoch durch  Berlin gezogen ... mehr

Nahostkonflikt: Heiko Maas kritisiert Ungarn wegen geplatzter EU-Erklärung

Alle EU-Mitgliedsstaaten hatten sich auf eine gemeinsame Forderung nach einem Waffenstillstand im Nahen Osten geeinigt – bis auf Ungarn. Bundesaußenminister Heiko Maas hat dafür kein Verständnis. Das Veto Ungarns gegen eine gemeinsame EU-Position zum eskalierenden ... mehr

Nahostkonflikt: USA werfen Erdogan Antisemitismus vor

Die US-Regierung hat die jüngsten Äußerungen des türkischen Staatschefs über Israel scharf verurteilt. Darin hatte Recep Tayyip Erdogan den Israelis unter anderem "Terrorismus" gegen die Palästinenser vorgeworfen.  Die US-Regierung ... mehr

Gewalt in Nahost: Die Tentakel des Nahostkonflikts reichen in die ganze Welt

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, wann wird's mal wieder richtig Sommer? Heizung statt Angrillen, Regenschirm statt T-Shirt: Dieser Fröstel-Mai ist eine Zumutung – oder? Nein, eigentlich ist er gar nicht so schlimm. Nicht, wenn man aus einer Weltkrise ... mehr

Nahost-Konflikt: Netanjahu sieht Hamas in Gaza klar geschwächt

Tel Aviv/Gaza/Ramallah (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sieht die Hamas im Gazastreifen durch die israelischen Angriffe auf ihre militärische Infrastruktur deutlich geschwächt. Die islamistische Palästinenserorganisation sei "um Jahre ... mehr

Die reale Angst der Juden – und die hohlen Phrasen der Politik

Nach antisemitischen Demonstrationen fordern Politiker härteres Durchgreifen gegen Täter. Die Justiz sagt: Wir tun schon alles. Doch eine Jüdin findet, das seien alles leere Versprechen. Unter den Schuhen knirscht zerbrochenes Glas, hasserfüllte Menschen rufen ... mehr

Herrmann: Erdogan mitverantwortlich für antisemitische Straftaten

Nach der heftigen Eskalation im Nahostkonflikt flammt auch Antisemitismus in Deutschland auf. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann gibt dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan eine Mitschuld.  Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) macht ... mehr

Nahostkonflikt: Wie viel Leid ertragen die Menschen in dieser Weltgegend?

Die Eskalation der Gewalt hilft paradoxerweise beiden Feinden: Benjamin Netanjahu wird sich wohl an der Macht halten, anstatt ins Gefängnis zu gehen, und die Hamas gewinnt mit jeder Rakete an Renommee. Es gibt Probleme, die verlieren an Schärfe, weil Zeit vergeht ... mehr

Nahost-Konflikt: Anti-Israel-Parolen auf Palästinenser-Demo in Köln

Der Nahost-Konflikt hat auch Deutschland erreicht: Auch in Köln und anderen deutschen Städten haben pro-palästinensische Proteste stattgefunden.  Eine Viertelstunde vor Beginn der Kundgebung ist der Heumarkt bevölkert wie an einem normalen Sonntag vor Corona-Zeiten ... mehr

Gysi fordert Ende deutscher Waffenlieferungen, auch nach Israel

Keine deutschen  Waffen  mehr ins Ausland, auch nicht nach Israel: Der außenpolitische Sprecher der Linkspartei hat eine deutsche Vermittlerrolle im Nahostkonflikt gefordert. In dem Konflikt kritisiert er beide Seiten. Der außenpolitische Sprecher der Linksfraktion ... mehr

Israels Ministerpräsident Netanjahu: "Tun unser Bestes, um zivile Opfer zu vermeiden"

Israels Premierminister verteidigt den Angriff auf ein Hochhaus mit Medienbüros und das Vorgehen Israels gegen die Hamas. Es sei falsch, dass das Militär Kinder in Gaza nicht schütze, sagt Benjamin Netanjahu.  Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ... mehr

Nahost-Konflikt: Israelische Luftwaffe bombardiert Haus von Hamas-Führer

Tausende Raketen sind zwischen Israel und Palästina in wenigen Tagen abgefeuert worden. Eine soll nun das Haus eines ranghohen Hamas-Mitglieds getroffen haben.  Nach massiven Raketenangriffen aus dem Gazastreifen hat Israels Luftwaffe das Haus des Hamas-Chefs Jihia ... mehr

Gaza-Konflikt: Wie arabische Länder nun mit Israel umgehen wollen

Erst vor wenigen Monaten hatten mehrere arabische Länder begonnen, ihre Beziehungen mit Israel zu normalisieren. Die Eskalation in Nahost stellt sie nun vor eine Herausforderung. Nach der Normalisierung ihrer Beziehungen mit Israel hat für mehrere arabische ... mehr

Stuttgart: Tumultartige Szenen bei pro-palästinensischer Kundgebung

In vielen Städten sind pro-palästinensische Gruppen auf die Straße gegangen – so auch in Stuttgart. Punktuell kam es zu Ausschreitungen auf dem Marienplatz. Bei einer pro-palästinensischen Kundgebung in Stuttgart hat es am Samstag tumultartige Szenen gegeben. Fotos ... mehr

Nach Angriff auf Medienbüros: USA fordert Israel zum Schutz von Journalisten auf

Mehrere internationale Medien hatten hier ihre Arbeitsplätze, dann hat die israelische Armee das Hochhaus im Gazastreifen per Luftangriff vollständig zerstört.  Jetzt meldet sich die US-Regierung zu Wort. Nach dem israelischen Luftangriff ... mehr

Nahost: USA starten offiziellen Vermittlungsversuch im Gaza-Konflikt

Jerusalem/Gaza (dpa) - Die USA bemühen sich intensiv um Deeskalation im Gaza-Konflikt. Wie die US-Botschaft in Israel am Freitagabend mitteilte, landete der Spitzendiplomat Hady Amr auf dem Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv. US-Außenminister Antony Blinken hatte ... mehr

Lage in Israel – Experte: "Der Konflikt wird weltweit sehr einseitig dargestellt"

Der Nahostkonflikt spaltet auch in Deutschland die Meinungen. Als hochemotional und hasserfüllt beschreibt der Psychologe Ahmad Mansour die Debatte und erklärt, was viele in Deutschland nicht verstehen.  In Nahost ist der Konflikt zwischen Israel ... mehr

Gewalt in Nahost: Erwartungen an US-Präsident Biden wachsen

Im eskalierenden Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern sollen die USA vermitteln. US-Präsident Biden hat dazu nun einen Spitzendiplomat entsendet. Die USA bemühen sich intensiv um Deeskalation im Gaza-Konflikt. Wie die US-Botschaft in Israel am Freitagabend ... mehr

Nahost: Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Jerusalem/Gaza (dpa) - Der Schlagabtausch zwischen Israels Militär und militanten Palästinensern geht weiter. Mit einem Großangriff hat Israels Armee ein bedeutendes Tunnelsystem der im Gazastreifen herrschenden Hamas attackiert. "Viele Kilometer" des Netzes seien ... mehr

Angela Merkel: Antisemitische Proteste werde "unsere Demokratie nicht dulden"

Durch die Eskalation des Nahostkonflikts kochen auch antisemitische Proteste in Deutschland hoch. Die Bundesregierung verurteilt sie scharf. Auch der Zentralrat der Muslime hat sich geäußert. Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU) hat antisemitische ... mehr

Nahostkonflikt: Israelische Armee greift Tunnelsystem der Hamas an

Raketen, Gewehre, Munition – über Schmugglerpfade soll die Hamas an ihre Waffen kommen. In der Nacht hat die israelische Armee offenbar eine wichtige Infrastruktur der Hamas angegriffen. Israels Armee hat nach eigenen Angaben bei einem komplexen Angriff ... mehr

Nahostkonflikt: Israel setzt neben der Luftwaffe auch Bodentruppen ein

Israel verschärft den Konflikt mit den Palästinensern. Bodentruppen attackieren nun den Gazastreifen. In den Küstenstreifen vorgedrungen sind sie entgegen früherer Meldungen bisher nicht. Nach fortwährenden Raketenangriffen militanter Palästinenser hat Israels Armee ... mehr

Gewalt im Nahe Osten: Wenn aus Nachbarn Feinde werden – Berichte

Nachbarn, die lange friedlich nebeneinander gelebt haben, werden im Nahostkonflikt zurzeit zu Feinden. Ob Jude oder Araber: Viele Menschen trauen sich nicht mehr aus dem Haus. Sie fürchten um ihr Leben.  Die Szenen, die sich in diesen Tagen in der arabisch ... mehr

Angriffe auf Synagogen in Deutschland: "Antisemitismus ist Alltagserfahrung"

Im Gazastreifen und in Israel eskaliert die Gewalt, in Deutschland werden jüdische Institutionen in den Konflikt hineingezogen. Antisemitische Übergriffe nehmen gerade zu –  aber  ein Problem sind sie schon lange. Vor Synagogen in Bonn und Münster verbrannten ... mehr

Frankfurt: Jugendliche mit Softair-Waffe nahe Moschee festgenommen

Nach einem Polizeieinsatz an einer Moschee in Frankfurt gibt die Polizei Entwarnung. Bei den Festgenommenen handelte es sich um Jugendliche mit Softair-Waffen Drei mit einer Softair-Waffe ausgerüstete Jugendliche in der Nähe einer Frankfurter Moschee haben die Polizei ... mehr

NRW: Polizei stoppt antisemitische Demo in Gelsenkirchen

Am Dienstag wurden in Münster und Bonn israelische Flaggen vor Synagogen angezündet. Am Mittwoch musste die Polizei rund 180 Demonstranten in Gelsenkirchen aufhalten – auch Schlagstöcke kamen zum Einsatz. Ein antisemitischer Demonstrationszug ist am Mittwochabend ... mehr

Nahostkonflikt – Raketenkrieg gegen Israel: Iran beliefert Hamas mit Waffen

Hunderte Raketen versetzen die Menschen in Israel in Todesangst. Islamistische Terroristen verschießen sie aus dem Gazastreifen. Dorthin gelangen sie mithilfe der iranischen Diktatur. Die Nachricht über die tödliche Gefahr tönt zunächst aus dem Fernseher. Familie Lazar ... mehr

Nahostkonflikt: Israel attackiert weiter "Symbole der Hamas-Herrschaft" in Gaza

Militante Palästinenser schießen immer neue Raketensalven auf israelische Städte. In der Grenzstadt Sderot wird dabei ein Fünfjähriger getötet. Israel greift nun gezielt Hamas-Symbole im Gazastreifen an. Nach massiven Raketenangriffen militanter ... mehr

Angst vor dem großen Krieg in Nahost

Der Raketenbeschuss der Hamas hält an, Israel fliegt harte Vergeltungsangriffe. Die  Armee will so "vollständige" Ruhe im Gazastreifen erzwingen.  UN-Experten warnen vor einem neuen Krieg.  Israel und die militanten Islamisten im Gazastreifen haben ihren blutigen ... mehr

Nahost-Konflikt: Keine Entspannung in Sicht - neue Angriffswelle in Israel

Gaza/Tel Aviv (dpa) - Israel und die militanten Islamisten im Gazastreifen haben ihren blutigen Schlagabtausch auch am Mittwoch fortgesetzt. Bei erneut intensivem Raketenbeschuss durch Militante aus Gaza wurden am Abend in Israel mehrere Menschen verletzt. In Sderot ... mehr

Israel – Eskalation in Nahost: "So etwas habe ich noch nie erlebt"

Heulende Sirenen, explodierende Raketen: Viele Menschen in Israel sind den Schrecken des ständigen Alarms und die Flucht in Schutzbunker gewöhnt. Doch diesmal herrscht mehr Angst – auch vor einem Krieg.  Eine qualvolle Stunde lang herrschte ... mehr

Hamburg: St. Pauli reagiert auf Posts von Spielern zum Nahostkonflikt

Nach Posts von einigen seiner Profis zur jüngsten Eskalation des israelisch-palästinensischen Konflikts hat Fußball-Zweitligist FC St. Pauli reagiert. Nachdem einige Spieler sich zum Nahost-Konflikt geäußert haben, hat der FC St. Pauli das Gespräch mit der Mannschaft ... mehr
 


shopping-portal