• Home
  • Themen
  • Ghislaine Maxwell


Ghislaine Maxwell

Ghislaine Maxwell

Ghislaine Maxwell angeblich in Haft missbraucht

Die Ex-Freundin des verstorbenen Sexualstraftäters Jeffrey Epstein wirft einem Gefängniswärter vor, sie missbraucht zu haben. Ihre Anwälte haben schon mehrfach Beschwerde gegen die Haftbedingungen eingereicht. 

Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell: Sie soll Epstein beim Missbrauch von Mädchen geholfen haben.

Eine Richterin hat den Kautionsantrag der Ex-Partnerin des verstorbenen Sexualstraftäters Jeffrey Epstein abgelehnt. Aufgrund von Fluchtgefahr bleibt Ghislaine Maxwell auch weiterhin im Gefängnis.

Ghislaine Maxwell: Die ehemalige Vertraute von Jeffrey Epstein sitzt seit Juli im Gefängnis.

Prinz Andrew steht unter Verdacht, die damals 17-jährige Virginia Roberts sexuell missbraucht zu haben. Der Vorfall soll sich in Ghislaine Maxwells Wohnung ereignet haben. Jetzt werden neue Details bekannt.

Ghislaine Maxwell steht hinter Prinz Andrew und Virginia Roberts: Nach und nach werden neue Details bekannt.

Heidi Klum soll mit dem Privatjet des verstorbenen Sexualstraftäters Jeffrey Epstein geflogen sein, behauptet eines seiner Opfer. In einem Statement dementiert das Model die Anschuldigungen.

Heidi Klum: Angeblich soll sie in Epsteins Privatjet geflogen sein. Nun äußert sich das Model zu den Vorwürfen.

"Es waren viele Mädchen beteiligt": Ein Opfer beschuldigt die Partnerin des wegen Sexualverbrechen verurteilten Geschäftsmannes Jeffrey Epstein schwer. Ghislaine Maxwell habe sie gefügig gemacht und missbraucht.

Ghislaine Maxwell (Archivbild): Die Tochter eines britischen Medienunternehmers ist wegen Sexualverbrechen in den USA angeklagt.

Ghislaine Maxwell wird unter anderem beschuldigt, beim Aufbau des Missbrauchsnetzwerk von Multimillionär Jeffrey Epstein geholfen zu haben. US-Präsident Trump kannte Maxwell persönlich.

Donald Trump: Er wünscht der Epstein-Vertrauten Ghislaine Maxwell "alles Gute".

Ghislaine Maxwell soll bei den Sexualverbrechen des US-Unternehmers Jeffrey Epstein entscheidend mitgewirkt haben. Heute wies sie diese Vorwürfe zurück. In Haft bleibt sie dennoch, entschied das Gericht.

Bild eines Gerichtszeichners: Ghislaine Maxwell war per Video-Übertragung aus dem Gefängnis zu der Verhandlung zugeschaltet.

Ghislaine Maxwell ist die Schlüsselfigur im Missbrauchsskandal um Jeffrey Epstein. Sie könnte womöglich ein Netzwerk aus Mächtigen und Wohlhabenden offenlegen.

Ghislaine Maxwell 2003 in New York.
  • Florian Wichert
Von Florian Wichert

Sie durfte sogar auf den Thron der Queen: Wie eng war Prinz Andrew mit Ghislaine Maxwell befreundet? Die beiden kennen sich schon sehr lange – und pflegten offenbar eine enge Freundschaft.

Ghislaine Maxwell und Prinz Andrew: Wie eng standen sich die beiden? Ein anstehender Gerichtsprozess gegen die Epstein-Vertraute könnte Aufschluss bringen.

Als der Multimillionär Jeffrey Epstein sein Missbrauchsnetzwerk aufbaute, war eine Frau ihm ganz nahe. Nun ist sie gefasst - und könnte über weitere Mittäter auspacken.

Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell: Sie soll seine Komplizin gewesen sein.
  • Jonas Mueller-Töwe
Von Jonas Mueller-Töwe

Prinz Philip und Thronfolger Charles sollen dem in den Epstein-Skandal verwickelten Prinz Andrew die Leviten gelesen haben. Sie sorgen sich angeblich um die Struktur der Königsfamilie. Der Druck auf Andrew wächst.

Nach Epstein-Skandal: Das britische Königshaus befindet sich in einer Krise.

2001 soll Prinz Andrew mit der damals minderjährigen Virginia Giuffre Sex gehabt haben. Drahtzieher sei Multimillionär Jeffrey Epstein gewesen. Nun schildert sie Details in einem BBC-Interview.

Virginia Giuffre: Im Epstein-Missbrauchsskandal gerät Prinz Andrew weiter unter Druck

Nach seinem BBC-Interview zieht sich Prinz Andrew von jeglichen royalen Aufgaben. Nun gerät er weiter unter Druck – und stellte in Aussicht, dass er im Missbrauchsfall um Jeffrey Epstein zu einer Aussage bereit wäre.

Der britische Prinz Andrew: Er nimmt wegen seiner Verwicklung in den Epstein-Skandal vorerst keine offiziellen Aufgaben für die britische Königsfamilie mehr wahr.

Im Zuge der Ermittlungen gegen den New Yorker Milliardär Jeffrey Epstein wurden weitere Dokumente veröffentlicht. Mehrere Frauen erheben darin auch gegen den britischen Prinzen Andrew Vorwürfe.

Prinz Andrew: Der Herzog von York war mit Epstein befreundet.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website