• Home
  • Themen
  • Nordsee


Nordsee

Nordsee

Mildes Herbstwetter mit Schönheitsfehlern

In den nÀchsten Tagen setzt sich ruhiges Herbstwetter in ganz Deutschland fest.

Viele Eichen haben bereits ihr Laub verloren. In den nÀchsten Tagen steht mildes Herbstwetter auf dem Programm

Tief "Gonzalo" zieht endlich ab und und macht Platz fĂŒr ruhiges, meist trockenes oder sogar sonniges Herbstwetter in den nĂ€chsten Tagen.

Das sonnige Herbstwetter kehrt in den nĂ€chsten Tagen langsam zurĂŒck

Wenn am Sonntag ein Schwall subtropischer Warmluft nach Deutschland schwappt, könnten Allzeit-Temperaturrekorde purzeln: "Am grĂ¶ĂŸten sind die Chancen im Osten und SĂŒden", sagte Andreas Wagner von MeteoGroup im GesprĂ€ch mit wetter.

Badespaß am Fichtelsee - am Sonntag gar nicht unwahrscheinlich

Nach einem kleinen DĂ€mpfer heute bricht in der SĂŒdosthĂ€lfte noch mal der Sommer aus: Viel Sonnenschein und eine warme Strömung vom Mittelmeer lassen die Temperaturen in der zweiten WochenhĂ€lfte auf 25 Grad und mehr ansteigen.

Wir hier in MĂŒnchen fĂŒllen sich bald wieder die BiergĂ€rten

Das lange Wochenende steht vor der TĂŒr - und das Wetter spielt zunĂ€chst mit: Nach ein paar Schönheitsfehlern zu Beginn wird der Feiertag fĂŒr die meisten sehr angenehm.

Der goldene Herbst hÀlt zumindest noch einige Tage an.

Nach dem schönen SpĂ€tsommer-Donnerstag mĂŒssen wir uns zum Wochenende hin wieder mit wechselhaftem Wetter begnĂŒgen.

Von Sonne bis Regen: Am Wochenende ist alles dabei

Mit Dauerregen und Sturm mischt ein Randtief heute beim Wetter mit: "Verena" zieht vom Atlantik ĂŒber Frankreich hinweg nach SĂŒddeutschland", sagt Stefan Laps von MeteoGroup im GesprĂ€ch mit wetter.

KrÀftiger Dauerregen kann die Urlaubsstimmung vermiesen

Die steigenden Temperaturen sind kaum aufzuhalten: "Wir erleben einen kurzen Hitze-Paukenschlag", sagt Andreas Wagner von der MeteoGroup im GesprÀch mit wetter.

Wettervorhersage: Erst die große Hitze, dann kracht es

Der erste große Hitze-Höhepunkt des Jahres steht bevor: "Der Sommer kommt mit großen Schritten", sagt Andreas Wagner von MeteoGroup im GesprĂ€ch mit wetter.

Wettervorhersage: "Der Sommer kommt mit großen Schritten"

Dicke Wolken, krĂ€ftige Regenschauer und teils stĂŒrmischer Wind lassen auch den Rest der Woche und am Wochenende keine FrĂŒhlingsgefĂŒhle aufkommen.

Verwaiste Tische im Biergarten: Das nasskalte Wetter hÀlt auch weiter an

Wer im Geiste schon den Grill angeschmissen und den Liegestuhl ausgepackt hat, wird am Wochenende enttÀuscht.

Wolken und Sonne wechseln sich am Wochenende ab. Es kann auch Schauer geben

Karnevalsfreunde mĂŒssen sich an diesem Wochenende auf einen Wechsel aus sonnigen Abschnitten und grauen Wolkenfeldern einstellen, gebietsweise fĂ€llt auch etwas Regen.

Das Wochenende wird hĂ€ufig grau, regnerisch und relativ kĂŒhl

"In den nĂ€chsten Tagen ĂŒbernehmen wieder mehrere Tiefdruckgebiete die Regie ĂŒber das Wetter", sagt Fabian Ruhnau von Meteomedia im GesprĂ€ch mit wetter.

Die Sonne lÀsst sich, wie hier bei Pöcking am Starnberger See, auch in den kommenden Tagen immer mal wieder blicken

An der Luftmassengrenze zwischen dem milden SĂŒdwesten und dem eisigen Nordosten kommt Bewegung ins Wetter: Ein neuer TiefauslĂ€ufer schiebt sich ab Donnerstag ins Land und sorgt vermutlich fĂŒr teils krĂ€ftigen Schneefall in der Mitte Deutschlands.

Winterwetter in Deutschland

Am Freitag erwartet uns zur Abwechslung mal ein Schönwetter-Tag: Es gibt Sonnenschein fĂŒr die meisten und trocken bleibt's bis zum Abend alle mal.

Schönes Wetter in Deutschland: Ausflug an den Starnberger See

Die Unwetterzentrale warnt vor einem sehr schweren Orkan ĂŒber weiten Teilen Deutschlands: "Ab Donnerstagmittag wĂŒrde ich im Norden nicht mehr vor die HaustĂŒr gehen", sagt Meteorologe Fabian Ruhnau.

Hohe Wellen brechen an die NordseekĂŒste bei DagebĂŒll

Der Nikolaus bringt Freitag nicht nur Geschenke, sondern auch den ersten richtigen Wintereinbruch des Jahres mit Schneefall bis ins Flachland.

Hereinziehende Kaltfronten können auch im Straßenverkehr fĂŒr Probleme sorgen

"Typisches Novemberwetter ohne große Katastrophen" erwartet uns in den kommenden Tagen, sagt Andreas Wagner vom Wetterdienst Meteomedia im GesprĂ€ch mit wetter.

Wettervorhersage

Die nĂ€chsten Tage schĂŒtteln StĂŒrme Deutschland durch: "Es gibt flĂ€chendeckend Sturmböen bis ins Flachland", sagte Lars Dahlstrom von der Meteomedia Unwetterzentrale gegenĂŒber wetter.

Sturm an der Nordsee

Die kommende Woche beginnt mit einer rasanten Wetter-Achterbahnfahrt: Der nahezu hochsommerliche Montag wird am Dienstag von heftigen Gewittern und einem Temperatursturz abgelöst.

t-online news

Subtropische Luft im SĂŒdosten trifft auf kĂŒhle Meeresströmungen im Nordwesten - das lĂ€sst die Luftmassen ĂŒber weiten Teilen Deutschland krĂ€ftig brodeln.

t-online news

Mit sommerlichen Temperaturen gibt der Mai derzeit schon einmal einen Vorgeschmack auf den Sommer - doch in der feucht-warmen Luft bilden sich vielerorts Gewitter, die unwetterartige Ausmaße annehmen können.

t-online news

Auch das Wochenende steht vor allem in den Gebieten rund um die FlĂŒsse Donau, Rhein, Main und Ruhr noch komplett im Zeichen des Hochwassers: Die HöchststĂ€nde der Pegel werden hier vielerorts erst Anfang der neuen Woche erwartet.

t-online news

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website