Thema

UN

Nordkorea verspottet USA und präsentiert Angriffsplan

Nordkorea verspottet USA und präsentiert Angriffsplan

Donald Trump droht mit "Feuer und Wut", verweist auf die Stärke der US-Atomwaffen. Doch Pjöngjang reagiert unbeeindruckt und legt nach: Ein sachlicher Dialog mit "diesem Typen" sei unmöglich, der Einsatzplan für einen Raketenangriff auf US-Territorium fast fertig ... mehr
Nordkorea-Konflikt: Kim droht mit Angriff auf US-Stützpunkt

Nordkorea-Konflikt: Kim droht mit Angriff auf US-Stützpunkt

Der Konflikt auf der koreanischen Halbinsel ist ohnehin schon höchst brisant. Binnen weniger Stunden heizen ihn Washington und Pjöngjang nun weiter an. Die Sorgen werden durch das Säbelrasseln immer größer. Nordkoreas Militär hat den Vereinigten Staaten mit einem ... mehr
Sanktionen wegen Raketentests: UN stoppen Nordkoreas Rohstoff-Exporte

Sanktionen wegen Raketentests: UN stoppen Nordkoreas Rohstoff-Exporte

Der UN- Sicherheitsrat will Nordkorea mit  härteren Strafen an den Verhandlungstisch bringen. Dafür hat er der kommunistischen Diktatur nun den Handel  mit Rohstoffen gekappt – bisher eine wichtige Einnahmequelle für das Regime.  Die Erfolgschancen der Sanktionen ... mehr
Konflikte - Nordkorea: UN-Sicherheitsrat verhängt schärfere Sanktionen

Konflikte - Nordkorea: UN-Sicherheitsrat verhängt schärfere Sanktionen

New York (dpa) - Im Atomkonflikt mit Nordkorea hat der UN-Sicherheitsrat die bislang schärfsten Sanktionen verhängt und will das kommunistisch regierte Land damit wirtschaftlich noch stärker unter Druck setzen. Das höchste UN-Gremium stimmte einstimmig ... mehr
UN-Sicherheitsrat verschärft Sanktionen gegen Nordkorea

UN-Sicherheitsrat verschärft Sanktionen gegen Nordkorea

Im Atomkonflikt mit Nordkorea hat der UN-Sicherheitsrat die bislang schärfsten Sanktionen verhängt und will das kommunistisch regierte Land damit wirtschaftlich noch stärker unter Druck setzen.  Das höchste UN-Gremium stimmte am Samstag einstimmig für eine Resolution ... mehr

Mindestens 19 Tote bei Angriffen auf UN-Truppe in Mali

New York (dpa) - Bei zwei Angriffen auf UN-Stützpunkte in Mali sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Am Abend überfielen unbekannte Angreifer ein UN-Lager in der Hauptstadt Timbuktu, wie die UN-Friedensmission Minusma mitteilte ... mehr

Viele Tote bei Angriffen auf UN-Friedenstruppe in Mali

New York (dpa) - Bei Angriffen auf UN-Stützpunkte in Mali sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Bewaffnete hätten die Lager der Vereinten Nationen in Douentza und Timbuktu überfallen, teilte die UN-Truppe Minusma mit. Dabei seien fünf malische Wachtposten ... mehr

China stoppt Importe aus Nordkorea unter neuen UN-Sanktionen

Peking (dpa) - China hat einen Importstopp für Eisen, Meeresfrüchte, Blei, Kohle und Erze aus Nordkorea verhängt und damit die neuen UN-Sanktionen umgesetzt. Das Handelsministerium kündigte das Einfuhrverbot in Peking an. Lieferungen, die bereits genehmigt ... mehr

Tiger-Absturz in Mali: Bericht warnt vor Spekulationen

Berlin (dpa) - Zwei Wochen nach dem Absturz eines Bundeswehrhubschraubers in Mali mit zwei toten Soldaten gibt es weiterhin keine konkreten Erkenntnisse zur Ursache. «Spekulationen zur Unfallursache entbehren zum jetzigen Zeitpunkt jeder tragfähigen Grundlage ... mehr

Schärfere UN-Sanktionen gegen Nordkorea

New York (dpa) - Die bislang schärfsten Sanktionen gegen Nordkorea hat der UN-Sicherheitsrat verhängt. Die Hoffnung ist, das kommunistische Regime durch wirtschaftlichen Druck an den Verhandlungstisch zu bekommen. Die Resolution sieht Ausfuhrverbote für Kohle, Eisen ... mehr

Bislang schärfste UN-Sanktionen gegen Nordkorea verhängt

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat hat die bislang schärfsten Sanktionen gegen Nordkorea verhängt und will das kommunistisch regierte Land mit wirtschaftlichem Druck an den Verhandlungstisch zwingen. Das höchste UN-Gremium stimmte einstimmig für eine Resolution ... mehr

Mehr zum Thema UN im Web suchen

Haley lobt Nordkorea-Sanktionen als «härteste seit einer Generation»

New York (dpa) - Die vom UN-Sicherheitsrat verhängten Sanktionen gegen Nordkorea sind nach Ansicht von US-Botschafterin Nikki Haley so streng wie seit Jahrzehnten nicht. «Dies ist die härteste Reihe an Sanktionen gegen irgendein Land in einer Generation», sagte Haley ... mehr

Sicherheitsrat verhängt schärfere Sanktionen gegen Nordkorea

New York (dpa) - Im Atomkonflikt mit Nordkorea hat der UN-Sicherheitsrat die bislang schärfsten Sanktionen verhängt und will das kommunistisch regierte Land damit wirtschaftlich noch stärker unter Druck setzen. Das höchste UN-Gremium stimmte einstimmig ... mehr

Sicherheitsrat verhängt schärfere Sanktionen gegen Nordkorea

New York (dpa) - Im Atomkonflikt mit Nordkorea hat der UN-Sicherheitsrat die bislang schärfsten Sanktionen gegen das kommunistisch regierte Land verhängt. Das höchste UN-Gremium stimmte einstimmig für eine Resolution, die unter anderem Ausfuhrverbote auf Kohle, Eisen ... mehr

USA: Trump sagt "bye" zum Pariser Klimaabkommen

Die USA haben die Vereinten Nationen offiziell über ihre Absicht informiert, aus dem Pariser Klimaabkommen auszutreten. Eine entsprechende Erklärung wurde bei der Weltorganisation eingereicht, wie das Außenministerium in Washington am Freitagabend (Ortszeit) mitteilte ... mehr

USA bringen schärfste UN-Resolution gegen Nordkorea ein

New York (dpa) - Die USA wollen Nordkorea in einer UN-Resolution mit den bislang schärfsten Sanktionen belegen und das Land im Atomkonflikt wirtschaftlich noch stärker unter Druck setzen. Ziel des von den USA eingebrachten Antrags ... mehr

italien beschließt Militäreinsatz in Libyen

Italien steht vor einem umstrittenen Militäreinsatz vor der libyschen Küste zum Kampf gegen Menschenschmuggel. Seite an Seite mit der libyschen Küstenwache soll Schleppern das Handwerk gelegt werden. In der Flüchtlingskrise geraten auch die privaten Seenotretter immer ... mehr

Trauerakt für abgestürzte Soldaten

Fritzlar (dpa) - Bei einer Trauerfeier im nordhessischen Fritzlar haben rund 1000 Menschen der beiden bei einem Hubschrauberabsturz in Mali umgekommenen Soldaten gedacht. Die Zeremonie fand unter hohen Sicherheitsvorkehrungen statt. Zur noch ungeklärten Absturzursache ... mehr

Familien nehmen Abschied von in Mali umgekommenen Soldaten

Fritzlar (dpa) - Unter Ausschluss der Öffentlichkeit haben sich die Familien von den zwei bei einem Helikopterabsturz in Mali umgekommenen Bundeswehr-Soldaten verabschiedet. Für eine halbe Stunde waren sie am Mittag mit den Särgen im Kaiserlichen Dom St. Peter ... mehr

Familien nehmen Abschied von getöteten Soldaten

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit haben sich die Familien von den bei einem Helikopterabsturz in Mali getöteten zwei Bundeswehr-Soldaten verabschiedet. Für eine halbe Stunde waren sie am Donnerstagmittag mit den Särgen im Fritzlarer Dom allein. Im Anschluss begann ... mehr

In Mali umgekommene Soldaten: Trauerfeier am Heimatstandort

Fritzlar (dpa) - Bei einer Trauerfeier wird heute den beiden bei einem Hubschrauberabsturz in Mali umgekommenen Soldaten gedacht: Familienangehörige, Freunde und Kameraden wollen am Nachmittag im Kaiserlichen Dom St. Peter im hessischen Fritzlar Abschied nehmen, sagte ... mehr

In Mali umgekommene Soldaten: Trauerfeier am Heimatstandort

Bei einer Trauerfeier wird heute den beiden bei einem Hubschrauberabsturz in Mali umgekommenen Soldaten gedacht: Familienangehörige, Freunde und Kameraden würden am Nachmittag im Kaiserlichen Dom St. Peter in Fritzlar Abschied nehmen, sagte ein Sprecher der Bundeswehr ... mehr

Trauerfeier für abgestürzte Kampfhubschrauber-Soldaten

Die Trauerfeier für die mit einem Kampfhubschrauber in Mali abgestürzten deutschen Soldaten findet am Donnerstag im nordhessischen Fritzlar statt. Bei der um 13.00 Uhr beginnenden Zeremonie im Kaiserlichen Dom St. Peter nimmt die Bundeswehr ... mehr

40 Prozent der Babys bis sechs Monate werden ausschließlich gestillt

New York (dpa) – Nur rund 40 Prozent aller Babys unter sechs Monaten weltweit werden einer UN-Studie zufolge ausschließlich gestillt. «Muttermilch ist wie eine erste Impfung für das Kind, sie schützt das Baby vor möglicherweise tödlichen Infektionen ... mehr

Von der Leyen führt in Mali Gespräche zur Sicherheit Westafrikas

Bamako (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist nach ihrem Niger-Besuch am Abend wieder in Mali gelandet. Sie will dort heute ihre Westafrika-Reise mit Gesprächen zur Friedenssicherung beenden. Gemeinsam mit der französischen Verteidigungsministerin ... mehr

Hilfe gegen Terror: Von der Leyen reist nach Niger

Nach dem Besuch der deutschen Soldaten in Mali setzt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) heute ihre Reise durch Westafrika fort. Am Montag stehen politische Gespräche in Niger auf dem Programm. Der Niger ist zudem ein wichtiges Transitland für Migranten ... mehr

Zweiter Flugschreiber des abgestürzten Tigers gefunden

Gao (dpa) - Experten haben den zweiten Flugschreiber des in Mali abgestürzten Kampfhubschraubers vom Typ Tiger entdeckt. Weil beide Geräte stark beschädigt seien, wolle man sie nach Deutschland fliegen, um zu versuchen, die Daten dort auszulesen, sagte ... mehr

Trauer im Camp Castor - Von der Leyen gedenkt toter Soldaten in Mali

Gao (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat bei einem Feldgottesdienst in Mali der bei einem Hubschrauberabsturz gestorbenen Soldaten der Bundeswehr gedacht. «Dieser Verlust wiegt schwer», sagte sie unmittelbar nach der halbstündigen Zeremonie ... mehr

Von der Leyen gedenkt toter Soldaten

Bei dem Absturz eines Bundeswehrhubschraubers in Mali sind nach Angaben von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen erfahrene Soldaten ums Leben gekommen. Bei den beiden Soldaten handle es sich um "zwei Kameraden, die hochgeschätzt waren, professionell, erfahren ... mehr

Kommandeur gestorbener Soldaten: "Besatzung war erfahren"

Der Kommandeur der bei einem Hubschrauberabsturz in Mali umgekommenen Bundeswehrsoldaten hat Spekulationen etwa über eine zu schlechte Ausbildung der Piloten scharf zurückgewiesen. "Unsere Besatzungen sind gut ausgebildet, sind auf den Einsatz gut vorbereitet, haben ... mehr

Trauer im Camp Castor: Von der Leyen gedenkt toter Soldaten

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat bei einem Feldgottesdienst in Mali der bei einem Hubschrauberabsturz gestorbenen Soldaten der Bundeswehr aus Nordhessen gedacht. "Dieser Verlust wiegt schwer", sagte sie am Sonntag unmittelbar ... mehr

Von der Leyen nimmt tote Soldaten aus Mali in Empfang

Köln (dpa) - Die beiden in Mali bei einem Hubschrauberabsturz umgekommenen deutschen Soldaten sind wieder in der Heimat. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen nahm die Leichen der beiden Männer im Kreise von Angehörigen und Kameraden ... mehr

Getötete Soldaten werden morgen nach Deutschland gebracht

Fritzlar (dpa) - Die Leichen der in Mali bei einem Hubschrauber-Absturz ums Leben gekommenen Soldaten werden morgen nach Deutschland gebracht. Sie sollen abends auf dem Militärflughafen Köln eintreffen, heißt es vom Einsatzführungskommando der Bundeswehr. Die beiden ... mehr

Getötete Soldaten werden Samstag nach Deutschland gebracht

Die Leichen der in Mali bei einem Hubschrauber-Absturz ums Leben gekommenen Soldaten werden am Wochenende nach Deutschland gebracht. Sie träfen am Samstagabend auf dem Militärflughafen Köln ein, sagte eine Sprecherin des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr ... mehr

Hubschrauber-Absturz in Mali: Soldaten sind aus Nordhessen

Die bei einem Hubschrauber-Absturz in Mali getöteten Bundeswehrsoldaten waren im nordhessischen Fritzlar stationiert. Das sagte Oberst Volker Bauersachs, Kommandeur des dortigen Kampfhubschrauberregiments 36, am Donnerstag. "Das ist eine schwere Stunde für unser ... mehr

Krisensitzung des Sicherheitsrates zu Nahost beantragt

Stockholm (dpa) - Wegen der Gewalt im Streit um Sicherheitsmaßnahmen am Tempelberg in Jerusalem hat Schweden zusammen mit Frankreich und Ägypten eine Sondersitzung des Weltsicherheitsrats beantragt. Dialog, Deeskalation und die Wahrung des Status quo an den heiligen ... mehr

Bericht: Libyen-Spitzentreffen bei Macron geplant

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will im libyschen Bürgerkrieg vermitteln. Der Ministerpräsident der international anerkannten Übergangsregierung, Fajis al-Sarradsch, und sein Kontrahent, Militärführer Chalifa Haftar, würden am Dienstag ... mehr

UN-Chef verurteilt Attentat am Tempelberg in Jerusalem

New York (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres hat das Attentat am Tempelberg in Jerusalem, bei dem zwei israelische Polizisten und die drei israelisch-arabischen Angreifer getötet wurden, verurteilt. Dieser Vorfall habe das Potenzial, weitere Gewalt ... mehr

Keine Überraschung: Weiter Stillstand bei Syrien-Gesprächen

Genf (dpa) - Auch zum Abschluss der siebten Runde der Syrien-Friedensgespräche unter UN-Vermittlung in Genf ist eine Annäherung der Konfliktparteien ausgeblieben. Die Verhandlungen waren ohnehin mit wenig Erwartungen verbunden. Vertreter der Opposition gaben ... mehr

Bonn bereitet sich auf riesige Klimakonferenz vor

Die Bundesregierung bereitet sich mit großem Aufwand auf die kommende Weltklimakonferenz in Bonn vor. Die Konferenz vom 6. bis zum 17. November sei eine "riesige logistische Herausforderung", sagte Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth am Freitag. Größte Aufmerksamkeit ... mehr

UN-Chef begrüßt Befreiung Mossuls

New York (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres hat die Befreiung der bisherigen IS-Hochburg Mossul als «bedeutenden Schritt im Kampf gegen Terrorismus und gewalttätigen Extremismus» begrüßt. Er würdige Mut, Entschlossenheit und Durchhaltevermögen der Menschen ... mehr

UN-Syrien-Vermittler: Waffenruhe hält im Großen und Ganzen

Genf (dpa) - Die am Rande des 20-Gipfels in Hamburg zwischen den USA und Russland ausgehandelte Waffenruhe im Südwesten Syrien hält nach UN-Angaben weitgehend. Es gebe anfangs immer Gewöhnungsphasen, aber «diese Vereinbarung hält soweit ziemlich gut». Das sagte ... mehr

Neue UN-Syriengespräche beginnen mit Regierungsvertretern

Genf (dpa) - Zum Auftakt der neuen Friedenssuche für Syrien hat UN-Vermittler Staffan de Mistura den Chefunterhändler Syriens, Baschar al-Dschafari, in Genf empfangen. Die Delegation der Regierung in Damaskus und De Misturas Vermittlerteam saßen sich zum Auftakt ... mehr

UN-Generalsekretär Guterres: G20-Gipfel kein Fehlschlag

Berlin (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres hat den G20-Gipfel als Erfolg gewertet. Das Treffen der Staats- und Regierungschefs sei «kein Fehlschlag» gewesen. Das betonte Guterres in den ARD- «Tagesthemen». Er verwies darauf, dass die USA im Streit ... mehr

Unesco erklärt Hebron zu Weltkulturerbe

Die Unesco hat die Altstadt von Hebron zum Weltkulturerbe erklärt und zugleich auf die Liste gefährdeter Stätten gesetzt. Das löste bei vielen Israelis Empörung aus. In Krakau Experten entscheiden bis zum 12. Juli über mehr als 30 Nominierungen. Die Welterbe-Experten ... mehr

UN-Vertrag zu Atomwaffenverbot verabschiedet - ohne Atommächte

New York (dpa) - Die Vereinten Nationen haben einen Vertrag zum Verbot von Atomwaffen verabschiedet. 122 Länder stimmten in New York für die Annahme des völkerrechtlich verbindlichen Dokuments. Mit dem Vertrag verpflichten sich die Länder, «nie, unter keinen ... mehr

Flüchtlingskrise: Beratungen in Rom und Tallinn

Rom (dpa) - In der Flüchtlingskrise bringt Italien heute Vertreter von afrikanischen und europäischen Staaten an einen Tisch. Das Hauptankunftsland für Migranten in Europa will die Zusammenarbeit zwischen den Staaten im Bereich der Sicherheit ... mehr

Nordkorea-Krise: USA und Südkorea demonstrieren Stärke

Washington (dpa) - Nach dem ersten Test einer Interkontinentalrakete durch Nordkorea haben die USA militärische Stärke demonstriert. Als Warnung an den Machthaber Kim Jong Un hielten die Streitkräfte der USA und Südkoreas eine gemeinsame Raketenübung ab. Bei einer ... mehr

USA wollen Nordkorea "zur Rechenschaft ziehen"

Die USA haben einen Tag nach Nordkoreas Test einer ballistischen Interkontinentalrakete "härtere Maßnahmen" gegen Pjöngjang angekündigt. Als Warnung an Machthaber Kim Jong Un hielten das amerikanische und südkoreanische Militär zudem eine gemeinsame ... mehr

Nordkorea-Krise: USA und Südkorea demonstrieren Stärke

Seoul (dpa) - Nach dem ersten Test einer Interkontinentalrakete durch Nordkorea haben die USA militärische Stärke demonstriert. Als Warnung an den Machthaber Kim Jong Un hielten die Streitkräfte der USA und Südkoreas eine gemeinsame Raketenübung ab. US-Präsident Donald ... mehr

USA: Sitzung im UN-Sicherheitsrat zu Nordkoreas Raketentest

New York (dpa) - Nach dem mutmaßlich ersten Test einer Interkontinentalrakete Nordkoreas haben die USA eine Dringlichkeitssitzung im UN-Sicherheitsrat beantragt. Die Sitzung auf Antrag von UN-Botschafterin Nikki Haley solle am Nachmittag in New York stattfinden, teilte ... mehr

Nordkorea: Kim Jong-Un testet erste Interkontinentalrakete

Nordkorea hat es wieder getan. Eine Rakete landete am Dienstagmorgen in  japanischen Gewässern und alarmierte die Staatschefs aus Japan und Südkorea.  US-Präsident Donald Trump lässt sich dazu über Twitter aus und sieht weiter China in der Pflicht ... mehr

UNHCR: Zahl der Mittelmeer-Flüchtlinge steigt deutlich

Zehntausende Menschen kommen nach wie vor aus Afrika nach Europa. Laut UNHCR haben die Flüchtlingszahlen deutlich zugenommen. Der Menschenschmuggel und die Migrantenströme in Libyen nähmen zu, erklärte das UNHCR. In diesem Jahr hätten bislang 84.830 Migranten ... mehr

UN kürzen Etat für Friedensmissionen um 600 Millionen Dollar

New York (dpa) - Die Vereinten Nationen haben ihr Budget für die 16 weltweiten Friedensmissionen um 600 Millionen Dollar gekürzt. Die UN-Vollversammlung stimmte in New York einem Etat von 6,8 Milliarden Dollar ab Juli bis Juni 2018 zu. In den kommenden Monaten ... mehr

USA und China wollen atomwaffenfreies Korea

Die USA und China sind sich chinesischen Medienberichten zufolge darin einig, die koreanische Halbinsel von Atomwaffen zu befreien. Dies müsse vollständig, nachprüfbar und unwiderruflich geschehen, zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua aus einem gemeinsamen ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019