Thema

UN

Atom: USA schwächen Position zu Nordkorea ab

Atom: USA schwächen Position zu Nordkorea ab

New York (dpa) - In der Diskussion um verschärfte Sanktionen gegen Nordkorea sind die USA von ihrer Forderung eines Ölembargos gegen das Land abgerückt. In einem neuen, abgeschwächten Entwurf einer UN-Resolution war nur noch vorgesehen, Öllieferungen an Nordkorea ... mehr
Nordkorea bis heute deutscher Handelspartner

Nordkorea bis heute deutscher Handelspartner

Deutschland hat im Mai noch Waren im Wert von gut 1,2 Millionen Euro aus Nordkorea importiert. (Quelle: t-online.de) mehr
Konflikt mit Nordkorea: USA rudern bei Sanktionen zurück

Konflikt mit Nordkorea: USA rudern bei Sanktionen zurück

Wegen seines anhaltenden Säbelrasselns drohen Nordkorea neue UN-Sanktionen. Dabei sind die USA auf Russland und China zugegangen und haben vorgeschlagene Maßnahmen abgemildert. Aus Pjöngjang kommen unterdessen neue Drohungen. Die Vereinigten Staaten würden einen hohen ... mehr
USA beantragen Abstimmung über weitere Nordkorea-Sanktionen

USA beantragen Abstimmung über weitere Nordkorea-Sanktionen

Die USA haben für Montag eine Abstimmung des UN-Sicherheitsrates über weitere Sanktionen gegen Nordkorea beantragt. Das teilte die US-Vertretung bei den Vereinten Nationen mit. Präsident Donald Trump hatte unter anderem ein Erdöl-Embargo sowie ein Einfrieren aller ... mehr
Nordkorea droht USA mit

Nordkorea droht USA mit "wirksamen Gegenmaßen"

Im Nordkorea-Konflikt tauschen Pjöngjang und Washington weiter Drohungen und Provokationen aus. Nordkorea kündigte an, hart auf jeden Druck der USA zu reagieren. Zuvor hatten sich die USA für neue Sanktionen eingesetzt.   "Wir werden auf die barbarische ... mehr

Weltgemeinschaft will weniger Öl an Nordkorea liefern

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat hat im Atomkonflikt mit Nordkorea Öllieferungen an das kommunistisch regierte Land auf zwei Millionen Barrel pro Jahr beschränkt. Der Rat stimmte einstimmig für eine entsprechende Resolution. Diese sieht zudem ... mehr

UN-Sicherheitsrat beschränkt Öllieferungen an Nordkorea

New York (dpa) - Im Atomkonflikt mit Nordkorea hat der UN-Sicherheitsrat Öllieferungen an das kommunistisch regierte Land auf zwei Millionen Barrel pro Jahr beschränkt. Der Rat stimmte einstimmig für eine entsprechende Resolution, die zudem Rohöl-Lieferungen bei ihren ... mehr

Umfrage: Große Mehrheit will Beitritt zum Atomwaffenverbot

Berlin (dpa) - Mehr als zwei Drittel der Bundesbürger wollen, dass Deutschland dem Atomwaffenverbotsvertrag der Vereinten Nationen beitritt. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Internationalen Kampagne zur Abschaffung ... mehr

Nordkorea droht den USA: «Werden den Preis bezahlen»

Pjöngjang (dpa) - Mit Blick auf die bevorstehende Sitzung des Weltsicherheitsrates der Vereinten Nationen über mögliche neue Sanktionen gegen Nordkorea hat Pjöngjang den USA erneut gedroht. Sollten sich die USA mit ihren Bestrebungen zu einer neuen Resolution ... mehr

UN-Sicherheitsrat soll neue Sanktionen gegen Nordkorea beschließen

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat will heute erneut über den Konflikt mit Nordkorea beraten und dabei möglicherweise auch über weitere Sanktionen abstimmen. Eine Sitzung war zunächst für 21.00 Uhr MESZ in New York angesetzt. Die USA hatten Sitzung und Abstimmung ... mehr

«F.A.S.»: Merkel bietet Initiative für Nordkorea an

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel ist einem Zeitungsbericht zufolge bereit, sich direkt in eine diplomatische Initiative zur Beendigung des nordkoreanischen Atomwaffen- und Raketenprogramms einzuschalten. «Wenn unsere Beteiligung ... mehr

Mehr zum Thema UN im Web suchen

Schon rund 270 000 Rohingya aus Myanmar geflohen

Genf (dpa) - Die Gewaltwelle in der Unruheregion Rakhine in Myanmar hat schon mehr als eine Viertelmillion Menschen in die Flucht getrieben. In Bangladesch seien in den vergangenen zwei Wochen mindestens 270 000 Muslime aus dem Nachbarland eingetroffen, berichteten ... mehr

Merkel und Xi für Verschärfung der Nordkorea-Sanktionen

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel und der chinesische Präsident Xi Jinping haben sich im Streit über Nordkoreas Atomwaffentests für schärfere Sanktionen gegen Pjöngjang ausgesprochen. Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert nach einem Telefonat der Kanzlerin ... mehr

Russland sperrt sich gegen schärfere Nordkorea-Sanktionen

Wladiwostok (dpa) - Im Streit über Nordkoreas Atomwaffentests sperrt sich Russland gegen die US-Forderung nach schärferen Sanktionen einschließlich eines Ölembargos. Während selbst die chinesische Führung dem Gedanken stärkerer Strafen näherrückte, forderte ... mehr

China unterstützt UN-Sicherheitsrat gegen Nordkorea

Peking (dpa) - Nach dem neuen Atomtest Nordkoreas will auch China im Weltsicherheitsrat neue Strafmaßnahmen gegen Pjöngjang verabschieden. Sein Land unterstütze «weitere Schritte» des höchsten UN-Gremiums, zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Donnerstag ... mehr

Nordkorea-Krise: Merkel für Friedenslösung

Seoul (dpa) - Im eskalierenden Atomstreit mit Nordkorea hat der russische Präsident Wladimir Putin vor einer «globalen Katastrophe und vielen Opfern» gewarnt. «Die derzeitige militärische Hysterie kann nichts Gutes bringen», sagte Putin in der südchinesischen Hafenstadt ... mehr

Putin kündigt UN-Resolution zu Blauhelmen in Ostukraine an

Wladimir Putin kündigte bei seinem Besuch in Xiamen eine UN-Resolution für Friedenstruppen im Kriegsgebiet Ostukraine an. (Quelle: t-online.de) mehr

Trump-Telefonat: «Größtmöglicher Druck» auf Pjöngjang

Washington (dpa) - Die USA und Südkorea sind sich nach Angaben des Weißen Hauses einig, auf Nordkoreas jüngsten Atomtest mit größtmöglichem Druck und allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu reagieren. Wie aus einer Mitteilung nach einem Telefonat ... mehr

USA für härtere Sanktionen gegen Nordkorea

New York (dpa) - Die USA wollen nach Nordkoreas jüngstem Atomtest in nur einer Woche verschärfte UN-Sanktionen gegen die Regierung in Pjöngjang durchdrücken. Zum Abschluss einer Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates sagte Washingtons UN-Botschafterin Nikki ... mehr

US-Botschafterin zu Nordkorea-Konflikt: Kim Jong Un "bettelt um Krieg"

Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen hat Nordkoreas Machthaber Kriegstreiberei vorgeworfen. Die Taten des Landes zeigten, dass Kim Jong Un "um Krieg bettelt", sagte Nikki Haley. Mitglieder des UN-Sicherheitsrats forderten bei einem Treffen ... mehr

USA: Nordkorea bettelt um Krieg

New York (dpa) - Die USA werfen Nordkorea vor, mit ihren fortgesetzten Atom- und Raketentests einen Krieg provozieren zu wollen. Pjöngjangs Machthaber Kim Jong Un «bettelt um Krieg», sagte die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley bei einer Dringlichkeitssitzung ... mehr

UN-Dringlichkeitssitzung zu Nordkoreas Atomtest begonnen

New York (dpa) - Nach Nordkoreas jüngstem Atomtest ist der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in New York zu einer Dringlichkeitssitzung zusammengekommen. Noch vor Beginn der mit Spannung erwarteten Runde hatten der französische und der britische UN-Botschafter ... mehr

Donald Trump droht nach Nordkoreas Nukleartest mit Atomwaffen

Die USA haben im Konflikt mit Nordkorea nochmals den Ton verschärft. Präsident Donald Trump schloss in einem Telefonat mit dem japanischen Regierungschef Shinzo Abe auch den Einsatz von Atomwaffen zur Landesverteidigung nicht aus. Südkorea startete als Antwort ... mehr

Nordkoreas Atomtest: USA drohen mit militärischer Antwort und Handelsstopp

Um sich über den jüngsten nordkoreanischen Atomtest zu beraten, tritt am Montag der UN-Sicherheitsrat zusammen. Die Vereinigten Staaten drohten unterdessen erneut mit militärischen Mitteln. Das UN-Treffen finde auf Antrag der USA, Großbritanniens, Frankreichs, Japans ... mehr

Nordkorea-Sondersitzung im UN-Sicherheitsrat

Nach dem jüngsten Raketentest Nordkoreas hat der UN-Sicherheitsrat im Rahmen einer Sondersitzung einstimmig scharfe Kritik an dem Regime geäußert. (Quelle: t-online.de) mehr

UN verurteilen Nordkoreas Raketentest

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat hat den neuerlichen Test einer Mittelstreckenrakete durch Nordkorea in einer Sondersitzung einstimmig als «empörend» verurteilt. Zudem rief das höchste UN-Gremium das diplomatisch isolierte Land auf, konkrete Schritte zu ergreifen ... mehr

UN-Sicherheitsrat verurteilt Nordkoreas jüngsten Raketentest

New York (dpa) - Der Weltsicherheitsrat der Vereinten Nationen hat den jüngsten Raketentest Nordkoreas am Abend einstimmig als «empörend» verurteilt. Die 15 Mitglieder des höchsten UN-Gremiums riefen Pjöngjang auf, weitere Tests zu unterlassen und im Einklang ... mehr

Nordkorea-Sondersitzung im Sicherheitsrat - Kim zufrieden

Pjöngjang (dpa) - Nach dem jüngsten Raketentest Nordkoreas ist der UN-Sicherheitsrat zu einer Sondersitzung zusammengetreten. Trotz geltender Sanktionen hatte Nordkorea eine Rakete über den Norden Japans hinweg in Richtung Pazifik gefeuert und dafür harsche ... mehr

UN-Sicherheitsrat beginnt Sondersitzung zu Nordkorea

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat ist zu seiner Sondersitzung wegen der Nordkorea-Krise zusammengekommen. Zuvor hatten sich mehrere Diplomaten bei den Vereinten Nationen für eine härteren Umgang mit Pjöngjang ausgesprochen ... mehr

UN-Sicherheitsrat beruft Sondersitzung zu Nordkorea ein

New York (dpa) - Nach dem jüngsten Raketentest Nordkoreas hat der UN-Sicherheitsrat eine Sondersitzung einberufen. Das bestätigten die Vereinten Nationen in New York. Trotz harter Sanktionen hatte Nordkorea eine Rakete über den Norden Japans hinweg in Richtung Pazifik ... mehr

Al-Kaida: Terrorgruppe kontrolliert syrische Provinz Idlib

Während lange nur über die Terrorgruppe Islamischer Staat berichtet wurde, hat Al-Kaida nun die Provinz Idlib in Syrien eingenommen. Die Menschen dort fürchten die Gotteskrieger und zugleich Luftangriffe der ausländischen Kräfte. Wer die syrische Stadt Idlib jetzt ... mehr

Nordkorea will mehr Raketen bauen

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un hat anscheinend eine verstärkte Produktion von Sprengköpfen und Raketentriebwerken angeordnet. (Quelle: t-online.de) mehr

UN-Generalsekretär: Rassismus überall entgegentreten

New York (dpa) - Nach den gewaltsamen Ausschreitungen bei einer Rassisten-Kundgebung in Charlottesville hat UN-Generalsekretär António Guterres rassistische Gewalt verurteilt. «Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Islamophobie vergiften unsere ... mehr

Mindestens 17 Tote bei Angriffen auf UN-Truppe in Mali

New York (dpa) - Bei zwei Angriffen auf UN-Stützpunkte in Mali sind mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. UN-Generalsekretär António Guterres verurteilte die Attacken. Angriffe auf UN-Friedenstruppen könnten nach internationalem Recht als Kriegsverbrechen gelten ... mehr

Mindestens 19 Tote bei Angriffen auf UN-Truppe in Mali

New York (dpa) - Bei zwei Angriffen auf UN-Stützpunkte in Mali sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Am Abend überfielen unbekannte Angreifer ein UN-Lager in der Hauptstadt Timbuktu, wie die UN-Friedensmission Minusma mitteilte ... mehr

Viele Tote bei Angriffen auf UN-Friedenstruppe in Mali

New York (dpa) - Bei Angriffen auf UN-Stützpunkte in Mali sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Bewaffnete hätten die Lager der Vereinten Nationen in Douentza und Timbuktu überfallen, teilte die UN-Truppe Minusma mit. Dabei seien fünf malische Wachtposten ... mehr

China stoppt Importe aus Nordkorea unter neuen UN-Sanktionen

Peking (dpa) - China hat einen Importstopp für Eisen, Meeresfrüchte, Blei, Kohle und Erze aus Nordkorea verhängt und damit die neuen UN-Sanktionen umgesetzt. Das Handelsministerium kündigte das Einfuhrverbot in Peking an. Lieferungen, die bereits genehmigt ... mehr

Nordkorea verspottet USA und präsentiert Angriffsplan

Donald Trump droht mit "Feuer und Wut", verweist auf die Stärke der US-Atomwaffen. Doch Pjöngjang reagiert unbeeindruckt und legt nach: Ein sachlicher Dialog mit "diesem Typen" sei unmöglich, der Einsatzplan für einen Raketenangriff auf US-Territorium fast fertig ... mehr

Tiger-Absturz in Mali: Bericht warnt vor Spekulationen

Berlin (dpa) - Zwei Wochen nach dem Absturz eines Bundeswehrhubschraubers in Mali mit zwei toten Soldaten gibt es weiterhin keine konkreten Erkenntnisse zur Ursache. «Spekulationen zur Unfallursache entbehren zum jetzigen Zeitpunkt jeder tragfähigen Grundlage ... mehr

Nordkorea-Konflikt: Kim droht mit Angriff auf US-Stützpunkt

Der Konflikt auf der koreanischen Halbinsel ist ohnehin schon höchst brisant. Binnen weniger Stunden heizen ihn Washington und Pjöngjang nun weiter an. Die Sorgen werden durch das Säbelrasseln immer größer. Nordkoreas Militär hat den Vereinigten Staaten mit einem ... mehr

Sanktionen wegen Raketentests: UN stoppen Nordkoreas Rohstoff-Exporte

Der UN- Sicherheitsrat will Nordkorea mit  härteren Strafen an den Verhandlungstisch bringen. Dafür hat er der kommunistischen Diktatur nun den Handel  mit Rohstoffen gekappt – bisher eine wichtige Einnahmequelle für das Regime.  Die Erfolgschancen der Sanktionen ... mehr

Konflikte - Nordkorea: UN-Sicherheitsrat verhängt schärfere Sanktionen

New York (dpa) - Im Atomkonflikt mit Nordkorea hat der UN-Sicherheitsrat die bislang schärfsten Sanktionen verhängt und will das kommunistisch regierte Land damit wirtschaftlich noch stärker unter Druck setzen. Das höchste UN-Gremium stimmte einstimmig ... mehr

Schärfere UN-Sanktionen gegen Nordkorea

New York (dpa) - Die bislang schärfsten Sanktionen gegen Nordkorea hat der UN-Sicherheitsrat verhängt. Die Hoffnung ist, das kommunistische Regime durch wirtschaftlichen Druck an den Verhandlungstisch zu bekommen. Die Resolution sieht Ausfuhrverbote für Kohle, Eisen ... mehr

Bislang schärfste UN-Sanktionen gegen Nordkorea verhängt

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat hat die bislang schärfsten Sanktionen gegen Nordkorea verhängt und will das kommunistisch regierte Land mit wirtschaftlichem Druck an den Verhandlungstisch zwingen. Das höchste UN-Gremium stimmte einstimmig für eine Resolution ... mehr

Haley lobt Nordkorea-Sanktionen als «härteste seit einer Generation»

New York (dpa) - Die vom UN-Sicherheitsrat verhängten Sanktionen gegen Nordkorea sind nach Ansicht von US-Botschafterin Nikki Haley so streng wie seit Jahrzehnten nicht. «Dies ist die härteste Reihe an Sanktionen gegen irgendein Land in einer Generation», sagte Haley ... mehr

UN-Sicherheitsrat verschärft Sanktionen gegen Nordkorea

Im Atomkonflikt mit Nordkorea hat der UN-Sicherheitsrat die bislang schärfsten Sanktionen verhängt und will das kommunistisch regierte Land damit wirtschaftlich noch stärker unter Druck setzen.  Das höchste UN-Gremium stimmte am Samstag einstimmig für eine Resolution ... mehr

Sicherheitsrat verhängt schärfere Sanktionen gegen Nordkorea

New York (dpa) - Im Atomkonflikt mit Nordkorea hat der UN-Sicherheitsrat die bislang schärfsten Sanktionen verhängt und will das kommunistisch regierte Land damit wirtschaftlich noch stärker unter Druck setzen. Das höchste UN-Gremium stimmte einstimmig ... mehr

Sicherheitsrat verhängt schärfere Sanktionen gegen Nordkorea

New York (dpa) - Im Atomkonflikt mit Nordkorea hat der UN-Sicherheitsrat die bislang schärfsten Sanktionen gegen das kommunistisch regierte Land verhängt. Das höchste UN-Gremium stimmte einstimmig für eine Resolution, die unter anderem Ausfuhrverbote auf Kohle, Eisen ... mehr

USA: Trump sagt "bye" zum Pariser Klimaabkommen

Die USA haben die Vereinten Nationen offiziell über ihre Absicht informiert, aus dem Pariser Klimaabkommen auszutreten. Eine entsprechende Erklärung wurde bei der Weltorganisation eingereicht, wie das Außenministerium in Washington am Freitagabend (Ortszeit) mitteilte ... mehr

USA bringen schärfste UN-Resolution gegen Nordkorea ein

New York (dpa) - Die USA wollen Nordkorea in einer UN-Resolution mit den bislang schärfsten Sanktionen belegen und das Land im Atomkonflikt wirtschaftlich noch stärker unter Druck setzen. Ziel des von den USA eingebrachten Antrags ... mehr

italien beschließt Militäreinsatz in Libyen

Italien steht vor einem umstrittenen Militäreinsatz vor der libyschen Küste zum Kampf gegen Menschenschmuggel. Seite an Seite mit der libyschen Küstenwache soll Schleppern das Handwerk gelegt werden. In der Flüchtlingskrise geraten auch die privaten Seenotretter immer ... mehr

Trauerakt für abgestürzte Soldaten

Fritzlar (dpa) - Bei einer Trauerfeier im nordhessischen Fritzlar haben rund 1000 Menschen der beiden bei einem Hubschrauberabsturz in Mali umgekommenen Soldaten gedacht. Die Zeremonie fand unter hohen Sicherheitsvorkehrungen statt. Zur noch ungeklärten Absturzursache ... mehr

Familien nehmen Abschied von in Mali umgekommenen Soldaten

Fritzlar (dpa) - Unter Ausschluss der Öffentlichkeit haben sich die Familien von den zwei bei einem Helikopterabsturz in Mali umgekommenen Bundeswehr-Soldaten verabschiedet. Für eine halbe Stunde waren sie am Mittag mit den Särgen im Kaiserlichen Dom St. Peter ... mehr

In Mali umgekommene Soldaten: Trauerfeier am Heimatstandort

Fritzlar (dpa) - Bei einer Trauerfeier wird heute den beiden bei einem Hubschrauberabsturz in Mali umgekommenen Soldaten gedacht: Familienangehörige, Freunde und Kameraden wollen am Nachmittag im Kaiserlichen Dom St. Peter im hessischen Fritzlar Abschied nehmen, sagte ... mehr

Internationale Kritik an Festnahmen von Politikern in Venezuela

Die Festnahmen der venezolanischen Oppositionspolitiker Leopoldo López und Antonio Ledezma sind international scharf kritisiert worden. (Quelle: t-online.de) mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe