$self.property('title')

UN

Weltgesundheitsorganisation: Leben von 1,7 Millionen Neugeborenen können gerettet werden

Weltgesundheitsorganisation: Leben von 1,7 Millionen Neugeborenen können gerettet werden

Genf (dpa) - Der Tod von 1,7 Millionen Neugeborenen könnte nach einer UN-Studie jedes Jahr mit richtiger medizinischer Versorgung verhindert werden. Zusätzlich könnten bei Hunderttausenden Babys lebenslange Komplikationen verhindert werden, berichteten ... mehr
Studie aus Potsdam: Mehr extreme Niederschläge und Trockenheit wegen Klimawandel

Studie aus Potsdam: Mehr extreme Niederschläge und Trockenheit wegen Klimawandel

Kattowitz (dpa) - Auf der Welt gibt es regional wegen der Erderwärmung mehr extreme Regenfälle oder mehr Trockenheit bis hin zu Dürren. Das zeigt eine Studie des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, die am Rande der UN-Klimakonferenz im polnischen Kattowitz ... mehr
Greenpeace will kämpfen: Sorge vor Abkehr Brasiliens vom Klimaschutz

Greenpeace will kämpfen: Sorge vor Abkehr Brasiliens vom Klimaschutz

Kattowitz (dpa) - Nach der Ankündigung des künftigen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro, mehr Abholzung im Regenwald zu gestatten, ist Greenpeace in Alarmbereitschaft. Die Situation sei besorgniserregend, sagte die Vorsitzende der Umweltorganisation, Jennifer ... mehr
Streit um den Kohleausstieg: Umweltministerin Schulze will mehr EU-Geld für Kohleregionen

Streit um den Kohleausstieg: Umweltministerin Schulze will mehr EU-Geld für Kohleregionen

Kattowitz (dpa) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze fordert eine größere finanzielle Unterstützung der EU für den Strukturwandel in mehr als 40 Kohleregionen Europas. "Ich würde es sehr begrüßen, wenn wir im nächsten EU-Haushalt auch mehr Mittel ... mehr
20 Millionen Menschen hungern - Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

20 Millionen Menschen hungern - Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Berlin/Stockholm (dpa) - Der verheerende Bürgerkrieg im Jemen hat vor allem für die Kinder dramatische Folgen. Hilfsorganisationen warnen, dass in dem bitterarmen Land auf der Arabischen Halbinsel alle zehn Minuten ein Mädchen oder Junge an den Folgen von vermeidbaren ... mehr

UN: 20 Millionen Menschen im Jemen leiden Hunger

Die Vereinten Nationen veröffentlichen erschreckende Zahlen zur Hungerkrise im Jemen. 20 Millionen Menschen haben nicht genug zu essen. Im kommenden Jahr sollen Spenden dem Land helfen. Die katastrophale Hungerkrise im Bürgerkriegsland Jemen verschlimmert sich weiter ... mehr

UN-Klimakonferenz: Protest gegen USA, Kritik an Deutschland

Am Montag wird es erstmals richtig laut auf der Klimakonferenz. Aktivisten stören mit Sprechchören einen Auftritt des Klimaberaters von Trump. Auch an Deutschland gibt es Kritik. Beim Klimaschutz ist der einstige Vorreiter Deutschland international gesehen ... mehr

Konferenz in Marokko: Umstrittener UN-Migrationspakt in Marrakesch angenommen

Marrakesch (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat davor gewarnt, mit dem heftigen Streit über den UN-Migrationspakt den internationalen Ansatz zur weltweiten Krisenlösung in Frage zu stellen. Illegale Migration rufe zum Teil sehr große Ängste hervor, sagte Merkel ... mehr

UN-Konferenz in Marrakesch: Merkel verteidigt den Migrationspakt persönlich

Wochenlang ist über das Dokument gestritten worden. Nun haben die UN den Migrationspakt angenommen. Die Kanzlerin erklärte, warum sie extra persönlich nach Marokko gereist war. Angela Merkel hat den  UN-Migrationspakt verteidigt und versprochen, Deutschland werde ... mehr

Kanzlerin Merkel begrüßt Verabschiedung durch UN

Kanzlerin Merkel begrüßt Verabschiedung durch UN mehr

Darum geht es im UN-Migrationspakt

Unterschied zum Flüchtlingspakt: Darum geht es im UN-Migrationspakt. (Quelle: t-online.de) mehr

Deutschland auf Platz 27 - Klimaschutz-Index: Schlechte Noten für Deutschland

Kattowitz (dpa) - Rüffel von Umweltschützern für Deutschland während der UN-Klimakonferenz: Im jährlichen Klimaschutz-Index ist die Bundesrepublik weiter abgerutscht. Die von Umweltorganisationen erstellte Rangliste sieht Deutschland auf Platz 27, hinter ... mehr

Erderhitzung kein Fake: Heiße Phase der UN-Klimakonferenz in Polen

Kattowitz (dpa) - Mit einer Bilanz der bisherigen Klimaschutz-Bemühungen ist am Montag der UN-Klimagipfel in Polen in Anwesenheit von Regierungschefs und Ministern in die entscheidende Phase gegangen. "Es wird bereits viel getan, aber wir wissen auch, dass mehr gemacht ... mehr

Merkel reist nach Marokko: Deutschland wirbt für UN-Migrationspakt

Marrakesch/Berlin (dpa) - Kurz vor Annahme des UN-Migrationspakts hat Deutschland für die internationale Vereinbarung geworben und deren Gegner kritisiert. Der Pakt biete "erstmals einen internationalen Rahmen, um Migration aktiv zu steuern, zu ordnen und zu regeln ... mehr

COP24 in Kattowitz: Greenpeace vom Start der UN-Klimakonferenz enttäuscht

Kattowitz (dpa) - Die Weltklimakonferenz in Polen geht nach holprigen ersten Tagen in die entscheidende Phase. Wo die Verhandlungen zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens auf Fachebene stocken, sollen nun bis Freitag Spitzenpolitiker eine Lösung finden ... mehr

Nauert wird UN-Botschafterin: Trump will Ex-Justizminister Barr als Sessions-Nachfolger

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will den früheren US-Justizminister William Barr in seine Regierung holen und ihm seinen alten Posten zurückgeben. Trump kündigte am Freitag vor Journalisten an, dass er den 68-Jährigen für das Amt nominieren wolle ... mehr

UN-Vollversammlung: Kritische Resolution zu Hamas ohne Mehrheit

New York (dpa) - Eine Resolution, in der die radikalislamische Palästinenserorganisation Hamas wegen ihrer Raketenangriffe auf Israel verurteilt wird, hat in der UN-Vollversammlung nicht die erforderliche Mehrheit bekommen. Es wäre das erste Mal gewesen ... mehr

Anstieg um über zwei Prozent - Projektion: Weltweiter CO2-Ausstoß steigt weiter

Kattowitz (dpa) - Der Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) hat in diesem Jahr einer Studie zufolge deutlich zugenommen und dürfte einen neuen Rekordwert erreichen. Vor allem weil mehr Öl und Gas verbrannt würden, seien die Emissionen 2018 laut einer Projektion ... mehr

Neuer Klima-Risiko-Index: Deutschland drohen verheerende Unwetter

Stürme, Starkregen, Hitze und Dürre: Extremwetterschäden kosten Milliarden – auch in Deutschland. Und die Intensität der Katastrophen soll noch zunehmen. Unter den zehn Ländern mit den größten Extremwetterschäden sind acht Entwicklungsländer mit niedrigem oder niedrigem ... mehr

Stürme, Starkregen, Hitze: Wetterextreme treffen Entwicklungsländer besonders hart

Kattowitz (dpa) - Stürme, Starkregen, Hitze und Dürre treffen Entwicklungsländer besonders hart. Unter den zehn Staaten mit den größten Extremwetterschäden waren in den vergangenen 20 Jahren acht Entwicklungsländer mit niedrigem oder niedrigem mittleren Einkommen ... mehr

Warnung vor Eingriffen - Babys mit manipuliertem Genom: WHO-Chef will Standards

Genf (dpa) - Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat angesichts der angeblich genmanipulierten Babys in China vor den unbeabsichtigten Konsequenzen solcher Eingriffe gewarnt. Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus will aber Genom-Manipulationen ... mehr

Tagesanbruch: Kampf gegen die Klimakrise – Merkels größter Fehler

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? "Es ist eine Frage von Leben und Tod." Acht Worte, ein Satz wie ein Hammer. UN-Generalsekretär Guterres hat ihn gestern den Delegierten ... mehr

Tagesanbruch – UN-Klimagipfel: Der letzte Versuch, das Klima zu retten

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, es ist heute einer der seltenen Tage, an denen der Tagesanbruch nicht von Florian Harms geschrieben wird. Als sein Stellvertreter wünsche ich eine interessante Lektüre. Hier ist der kommentierte Überblick über die Themen ... mehr

USA finanzieren Programm: Hunderte Migranten aus Mexiko kehren in die Heimat zurück

Genf (dpa) - Mehrere hundert mittelamerikanische Migranten haben ihren Versuch, illegal in die USA zu gelangen, aufgegeben. Die UN-Organisation für Migration hat bis Ende November gut 450 Menschen bei der Rückkehr in ihre Heimat geholfen, wie IOM-Sprecher Joel Millman ... mehr

Land der traurigen Rekorde: Unicef prangert Krise in Zentralafrika an

Bangui/Genf (dpa) - Der Krisenstaat Zentralafrikanische Republik ist ein Land der Negativrekorde: die geringste Lebenserwartung weltweit, die zweithöchste Säuglingssterblichkeitsrate und weit verbreiter Hunger. Wegen des anhaltenden Konfliktes seien inzwischen ... mehr

Abstimmung im Bundestag: Breite Mehrheit für UN-Migrationspakt

Deutschland wird den UN-Migrationspak t im Dezember unterzeichnen. Im Bundestag stellte sich eine Mehrheit der Abgeordneten hinter das Vorhaben. Die verabschiedete Erklärung stellt auch Missverständnisse klar. Der Bundestag hat sich mehrheitlich hinter ... mehr

Mehr zum Thema UN im Web suchen

Völkerrechtler über UN-Migrationspakt: "Man muss die Regelungen ernst nehmen"

Der UN-Migrationspakt polarisiert. Wie verbindlich sind seine Regeln? Und wo liegen die Risiken? t-online.de sprach darüber mit einem Völkerrechtler. Nur selten bekommen Erklärungen der Vereinten Nationen so viel Aufmerksamkeit wie gerade der Migrationspakt. Kurz bevor ... mehr

Zustimmung in Fraktionen von Union und SPD

UN-Migrationspakt: In den Fraktionen von Union und SPD gibt es breite Zustimmung. (Quelle: dpa) mehr

Umbau bis 2050 - Europa ohne Treibhausgase: Brüssel plant die Klimarevolution

Brüssel (dpa) - Es ist ein Europa ohne Benzin- oder Diesel-Autos und ohne Kohlekraftwerke, mit Elektroflitzern und optimal gedämmten Häusern, mit neuartigen Fabriken und Bauernhöfen - und schon in gut 30 Jahren soll es Wirklichkeit sein. Bis 2050 will die EU-Kommission ... mehr

Hillary Clintons E-Mail-Affäre: Trumps Ex-Wahlkampfleiter bestreitet Treffen mit Assange

Washington (dpa) - Donald Trumps früherer Wahlkampfmanager Paul Manafort hat einen Bericht zurückgewiesen, wonach er sich dreimal mit Wikileaks-Gründer Julian Assange getroffen haben soll. "Diese Geschichte ist völlig falsch und absichtlich verleumderisch ... mehr

Afghanistan-Konferenz in Genf: Maas fordert mehr Reformanstrengungen von Kabul

Genf (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas hat die Regierung in Kabul zu weiteren Bemühungen aufgerufen, um die Taliban im Friedensprozess an den Verhandlungstisch zu bringen. "Eine Vereinbarung zwischen allen politischen Akteuren in Afghanistan, besonders zwischen ... mehr

UN-Migrationspakt verteidigt: Söder für Beibehaltung des Grundrechts auf Asyl

Berlin (dpa) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder lehnt Änderungen am Grundrecht auf Asyl ab. "Für mich ist das individuelle Grundrecht auf Asyl unantastbar", sagte der CSU-Politiker der "Welt am Sonntag". Mit Blick auf die vom Bewerber um den CDU-Vorsitz, Friedrich ... mehr

Tagesanbruch: Woran der UN-Migrationspakt wirklich krankt

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Dokumente der Vereinten Nationen verstauben gewöhnlich in den Aktenordnern von Ministerien und landen unter ferner liefen in den Randspalten der Medien ... mehr

Debatte um Migration: Der UN-Migrationspakt im Wortlaut

Nicht nur die Union diskutiert den UN-Migrationspakt, auch international lehnen ihn immer mehr Länder ab. Dennoch soll er soll bei einem Gipfeltreffen im Dezember unterzeichnet werden. Hier der Originaltext im Wortlaut.  Mit dem UN-Migrationspakt wollen die Vereinten ... mehr

Generaldebatte im Bundestag: Weidel verteidigt Spendenaffäre – Merkel kontert

Die Generaldebatte im Bundestag nutzt die AfD, um sich für ihre Spendenaffäre zu rechtfertigen. Auch die Kanzlerin verteidigte etwas: den umstrittenen UN-Migrationspakt.  Eigentlich sollte es um den Bundeshaushalt für das kommende Jahr gehen, doch die Generaldebatte ... mehr

Kritik am UN-Migrationspakt: Liegen Spahn und Ramsauer richtig? – Faktencheck

Der UN-Migrationspakt löst in Deutschland heftige Debatten aus. Durch Jens Spahn und Peter Ramsauer wird nun auch in der Union diskutiert. Ist ihre Kritik am Abkommen gerechtfertigt? 250 Millionen Menschen weltweit sind auf der Flucht. Die UN haben sich deshalb ... mehr

Streit um den UN-Migrationspakt entbrannt

UN-Migrationspakt: Schon Anfang der Woche war in der Union darüber eine Diskussion entbrannt, auch die Justizministerin hat sich eingeschaltet. (Quelle: Reuters) mehr

Kritik am UN-Migrationspakt: Sachsen-Anhalts CDU stellt sich gegen Kanzlerin Merkel

Obwohl das Abkommen rechtlich nicht bindend ist, löst der UN-Migrationspakt in Deutschland hitzige Diskussionen aus. Auch in der CDU machen sich manche Sorgen. Sachsen-Anhalts CDU hat sich auf einem Parteitag gegen den viel diskutierten UN-Migrationspakt gestellt ... mehr

"Unter dem Radar verhandelt": Sachsen-Anhalts CDU lehnt UN-Migrationspakt ab

Seegebiet Mansfelder Land (dpa) - Sachsen-Anhalts CDU hat sich auf einem Parteitag gegen den viel diskutierten UN-Migrationspakt gestellt. Eine Mehrheit der Delegierten votierte am Samstagabend in Röblingen am See dafür, die Bundesregierung zu einer Ablehnung des Paktes ... mehr

Bulgarien zieht sich aus UN-Migrationspakt zurück

Ein weiterer Staat weigert sich, den Migrationspakt der UN zu unterzeichnen. Weil die nationalen Interessen gefährdet seien, lehnt die Regierung Bulgariens ab.   Nach den USA, Ungarn, Australien und Österreich zieht sich auch Bulgarien aus dem geplanten globalen ... mehr

Debatte um UN-Migrationspakt: "Sie wollen nur Angst und Hass schüren“

Mit einem Pakt wollen die UN die weltweite Migration ordnen. Die AfD wittert eine Legalisierung illegaler Einwanderung. Im Bundestag widersprachen Regierung und Opposition deutlich. Die Vereinten Nationen sprechen von einem Meilenstein in der internationalen ... mehr

Experte zum UN-Migrationspaket: "Es gibt keine Invasion aus dem Süden"

Seit Wochen wird der UN-Migrationspakt von rechter Seite attackiert. Was ist dran an den Vorwürfen der Kritiker? t-online.de fragte Migrationsforscher Gerald Knaus. Seine Gegner sprechen von aufgezwungener Masseneinwanderung. Seine Befürworter sehen ein wichtiges ... mehr

Irak: UN entdeckt 200 Massengräber im früheren IS-Gebiet

Von 2014 bis 2017 verbreitete die Terrormiliz Islamischer Staat im Irak Angst und Schrecken. Nun sind die Überreste ihrer grausamen Verbrechen gefunden worden. Die Vereinten Nationen haben auf dem einstigen Gebiet der Terrormiliz Islamischer Staat ... mehr

Bröckelnde Unterstützung - Migrationsexpertin: UN-Pakt eröffnet Chancen

Berlin (dpa) - Der Globale Pakt für Migration eröffnet nach Einschätzung der Politikwissenschaftlerin Petra Bendel sowohl Zuwandern als auch den Zielländern der Migranten neue Chancen. Die Souveränität der einzelnen Staaten bleibe dabei unangetastet, sagte Bendel ... mehr

Kretschmer beklagt Umgang der Regierung mit Migrationspakt

Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat den Umgang der Bundesregierung mit dem Migrationspakt der Vereinten Nationen als unverantwortlich bezeichnet. "Populisten sorgen mit Falschinformationen für eine Protestwelle, weil keine öffentliche Debatte ... mehr

AfD fordert Ausstieg - Auswärtiges Amt: Migrationspakt bedroht Souveränität nicht

Berlin (dpa) - Das Auswärtige Amt hat den geplanten Migrationspakt der Vereinten Nationen gegen Kritik vor allem aus den Reihen der AfD verteidigt. Der Pakt sei keine Einschränkung der Souveränität einzelner Staaten, sagte ein Sprecher des Ministeriums in Berlin ... mehr

UN-Migrationspakt: Auswärtiges Amt geht gegen politische Stimmungsmache vor

Über den UN-Migrationspakt kursierten "irreführende Informationen", beklagt das Auswärtige Amt. Falschmeldungen wollten die Beamten nun richtig stellen. Das Auswärtige Amt will einem Medienbericht zufolge gegen politische Stimmungsmache gegen den UN-Migrationspakt ... mehr

Ex-Moderatorin Heather Nauert soll neue UN-Botschafterin der USA werden

Einst moderierte Heather Nauert das Frühstücksformat "Fox & Friends" bei Trumps Haussender, dann wechselte sie ins Außenministerium. Nun soll sie wohl nach einem Jahr dort Top-Diplomatin werden. Die frühere Fernsehmoderatorin Heather Nauert soll Medienberichten zufolge ... mehr

Norwegens Botschafter in China wird UN-Syrien-Beauftragter

Seine Erfahrungen in Krisengebieten machen Geir Pedersen zum Hoffnungsträger für die UN. Nach seinem Wechsel aus Peking wird er sich einem der schwierigsten Konflikte unserer Zeit widmen.  Der norwegische Botschafter in China, Geir Pedersen, wird neuer ... mehr

Flüchtlingspolitik: Österreich lehnt UN-Migrationspakt ab

Berlin/Wien (dpa) - Nach den USA, Ungarn und Australien zieht sich jetzt auch Österreich aus dem geplanten Migrationspakt der Vereinten Nationen zurück. Damit nimmt die Debatte über den rechtlich nicht bindenden Globalen Pakt für Migration auch in Deutschland Fahrt ... mehr

Sebastian Kurz: Österreich zieht sich aus UN-Migrationspakt zurück

Die USA hatten es vorgemacht, nun zieht Österreich nach: Einen geplanten weltweiten Migrationsplan will die Alpenrepublik nicht unterstützen.  Nach den USA und Ungarn kehrt auch Österreich dem UN-Migrationspakt den Rücken. Die Regierung habe sich entschieden ... mehr

Neue Prioritäten gefordert - Rotes Kreuz: Katastrophenhilfe erreicht Millionen nicht

Genf (dpa) - Millionen Menschen weltweit bleiben nach Katastrophen in ihrem Elend allein. Das zeigt ein Bericht des Roten Kreuzes. Bei manchen Einsätzen erreichten von internationalen Organisationen unterstützte Helfer wahrscheinlich weniger ... mehr

Unicef-Studie: Deutschland bei Bildungsgerechtigkeit nur Mittelfeld

Deutschland steht bei der Bildungsgerechtigkeit im Vergleich zu anderen Industrieländern nur im Mittelfeld. Eine neue Unicef-Studie zeigt: Auch Kinder in reichen Ländern haben nicht automatisch gleiche Chancen auf gute Bildung. Die geringste Bildungsungleichheit ... mehr

Verfassungskomitee gefordert: Vierer-Gipfel plant Neustart von Friedensprozess für Syrien

Istanbul (dpa) - Ein hochrangiger Vierer-Gipfel hat sich in Istanbul darauf geeinigt, den festgefahrenen syrischen Friedensprozess bis Ende des Jahres wieder in Gang zu bringen. Bis zu diesem Zeitpunkt soll das seit langem geplante Verfassungskomitee endlich seine ... mehr

Erdogan fordert Respekt für Urteil gegen Patrick K.

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat Respekt für das Urteil gegen Patrick K. gefordert. Während einer Pressekonferenz zum Ende des Syrien-Gipfels in Istanbul sagte er: "Das Gericht hat ihn bestraft." Er könne Berufung einlegen ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe