• Home
  • Themen
  • VW


VW

VW

VW-Abgasskandal: Verjährung könnte später enden

Im VW-Abgasskandal ist die Verjährung von Schadensersatzansprüchen umstritten. Auch das Landgericht Trier ist der Ansicht, dass sie später enden könnte als gedacht. Der Konzern kündigte Berufung an.

Emblem Volkswagen: Der Autobauer habe einer Klägerin vorsätzlich und unter Vorspiegelung falscher Tatsachen einen Schaden zugefügt.

Das beliebteste VW-Nutzfahrzeug Deutschlands gibt es in allerlei Varianten. Etwas unübersichtlich gestaltet sich deshalb das...

Den Caddy bringt VW seit Jahren in verschiedenen Varianten auf den Markt, unter anderem als rustikal anmutenden Cross Caddy, später Alltrack genannt.

Die Spannung bei Audi steigt: Nach dem e-tron wollen die Ingolstädter nun in schneller Folge zahlreiche weitere Akku-Autos anbieten. Bis 2025 sollen es mindestens 20 Modelle sein.

Die Konzepte gibt es schon: Audi plant eine E-Offensive mit neuen Stromer-Modellen und vier verschiedenen Plattformen als Basis.

Niedrige Preise gibt es derzeit nicht nur für Dieselautos. Auch bei der Elektromobilität können Verbraucher auf echte Schnäppchen zählen – und zwar bei VW. Warum reduziert der Autohersteller die Preise?

VW e-Golf: Der Elektrowagen des Autoherstellers ist derzeit günstiger zu haben.

Goldener Herbst für die Autobauer: Im September verkaufen sie ein Viertel mehr Autos als vor einem Jahr. Richtig gut läuft es für eine deutsche Luxusmarke. Sie kann ihren Absatz verfünffachen.

Porsche-Produktion: Der Autobauer konnte wie andere deutsche Marken im Juli 2020 bei den Neuzulassungen zulegen.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Fahrverbote für Diesel gibt es bisher nur in wenigen Städten - doch das könnte sich ändern. Zumindest für viele Euro-5-Wagen gibt es jetzt...

In der Stuttgarter Umweltzone gilt schon ein Fahrverbot für Dieselautos mit Euro 4 oder schlechter.

Sie ist ein Novum in der deutschen Rechtsgeschichte. Doch wer geglaubt hat, damit ein schnelles Verfahren zu bekommen, an dessen Ende eine klare Lösung steht, hat sich getäuscht.

Verwaltungshochhaus vom Volkswagen-Werk: Am 30. September ist das Verfahren zur Musterfeststellungsklage gegen Volkswagen eröffnet worden.
Eine Kolumne von Ursula Weidenfeld

Ein Motor, drei Marken und etliche Modelle: VW, Seat und Skoda starten einen Rückruf. Ein Verantwortlicher spricht von einem seltenen Problem – das aber gefährliche Folgen haben kann.

Update an einem VW: Auch Modelle von Seat und Skoda werden zurückgerufen.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Der Mammutprozess um den Dieselbetrug bei VW hat begonnen. Wie werden die Richter entscheiden? Welche Taktik wird der Autokonzern anwenden? Und könnte er an der Klage zugrunde gehen?

Auspuff und VW-Gebäude im Hintergrund: Die Taktik des Konzerns kostet seine Kunden bares Geld.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Gut vier Jahre nach dem Auffliegen des Dieselskandals hat heute ein Mammutprozess gegen den VW-Konzern begonnen. Die Musterklagen von 470.000 Dieselfahrern wurden bereits für zulässig erklärt.

Das Volkswagen-Logo: Im September 2015 hatte der Hersteller Manipulationen an den Abgaswerten von Dieselautos zugegeben.

Wer ein bestimmtes Diesel-Fahrzeug von VW hat, kann jetzt auf eine Erstattung hoffen. Das Oberlandesgericht Frankfurt hat in einem Fall zu Gunsten des Autokäufers entschieden. 

Justitia

Es ist mehr als 50 Jahre her, da wurde der weltberühmte VW Käfer durch den kalifornischen Bootsbauers Bruce Meyers zum Buggy. VW will den Buggy der 70er nun zurück bringen. Meyers erinnert sich an alte Zeiten.

Zwei Buggys im Sand: : Bis Tempo 100 braucht das Original (rechts) rund 30 Sekunden und viel schneller wird er nicht.

Es ist ein wohl einmaliger Vorgang: Drei wahre Schwergewichte der deutschen Industrie könnten vor Gericht aufeinandertreffen. t-online.de stellt die Führungsspitze von Volkswagen vor.

Martin Winterkorn, Hans Dieter Pötsch, Herbert Diess (v.l.): Die ehemalige und aktuelle VW-Führungsriege wird von der Staatsanwaltschaft Braunschweig angeklagt.

Die Dieselaffäre traf Millionen VW-Kunden. Aber auch Anleger verlangen Schadenersatz, weil die Aktien des Konzerns an Wert verloren. Strafverfolger wollen nun das Top-Management zur Rechenschaft ziehen.

Herbert Diess (r) und Hans Dieter Pötsch: Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat die Führungsspitze von Volkswagen wegen Marktmanipulation angeklagt.

Gute Laune, viel Charme - und absolut ohne Sinn. Ein Auto wie den vom neuen ID.3 abgeleiteten Buggy hätte man bei jedem erwartet, aber nicht...

Sandflöhe unter sich: Der ID Buggy wirkt bulliger als das Original.

Schon vor dem Ende der diesjährigen IAA ist klar: Die Messe wird ein Flop. Das bestätigt sogar die Hochrechnung des Hersteller-Verbands VDA. Was sich nun ändern wird und was noch unklar ist.

Mercedes-Messestand auf der IAA: Die Ausstellung leidet unter einem gewaltigen Besucherschwund.

Wegen eines Software-Problems der Airbags werden aktuell Hunderttausende Fahrzeuge von Porsche und VW in die Werkstätten gerufen. Einschränkungen der Funktion können nicht ausgeschlossen werden.

Volkswagen: Volkswagen und Porsche müssen wegen eines Problems mit Airbags und Gurtstraffern knapp 227.000 Autos zurückrufen

Am 30. September wird die große Verbraucherklage gegen Volkswagen erstmals vor Gericht verhandelt. Viele Kunden fordern Schadenersatz. Doch was taugt die Sammelklage für Dieselfahrer?

Das Logo von Volkswagen auf einer Motorabdeckung: Vor knapp vier Jahren flog der VW-Dieselskandal auf.

Der Volkswagen-Konzern hat sich mit Sammelklägern in Australien grundsätzlich auf einen Vergleich geeinigt. Damit will er einen weiteren Rechtsstreit aus dem Weg räumen. Der Vergleich kostet Millionen.

Das Logo von Volkswagen: Vom Abgasskandal betroffene Autobesitzer hatten mehrere Sammelklagen gegen den Konzern eingereicht.

Erst eröffnet er die IAA, dann tritt er zurück – nur wenige Stunden später. Warum wirft VDA-Präsident Mattes so plötzlich hin? Insider sagen: Es hängt mit VW-Boss Herbert Diess zusammen.

Bernhard Mattes während der IAA-Eröffnung: Wenige Stunden später kündigte er überraschend seinen Rücktritt an.

Auf dem Weg zum führenden Anbieter von Elektroautos will Volkswagen weiter abspecken, um mehr in die Elektromobilität investieren zu können. Abspaltung der Lkw-Sparte sollte für VW nur der erste Schritt sein.

Das VW-Logo: Volkswagen steckt viele Milliarden in die Entwicklung neuer Elektroautos und will in einigen Jahren Marktführer werden.

Rund die Hälfte der Bürger sieht einer Umfrage zufolge die Demokratie in Gefahr. Wir alle sind gefordert, etwas dagegen zu tun.

Das deutsche Grundgesetz.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Hat Volkswagen auch neue Dieselmotoren manipuliert? Eine neue Recherche des SWR soll das beweisen. VW-Chef Herbert Diess weist den Bericht zurück – und liefert auch eine Antwort.

Herbert Diess bei der Eröffnung der IAA 2019: Hat VW auch bei neuen Dieselmotoren geschummelt? Der Konzern dementiert es.

Vertrauliche Dokumente, die dem SWR vorliegen, sollen beweisen, dass der Autohersteller auch bei seinen neuen Dieselmotoren die Abgaswerte manipuliert hat. Wie lange kann VW die Vorwürfe noch dementieren?

VW-Zeichen auf einem Auto: Wurde auch der Euro-6-Motor mit einer illegalen Abschalt-Software ausgestattet? (Symbolbild)

Neuer Betrugsverdacht bei VW: Für den ganzen Konzern steht viel auf dem Spiel, vielleicht mehr denn je. Und auch für den Mann an der Spitze geht es um alles. Der Expertencheck.

Herbert Diess während der Vorstellung des VW ID 3: Weitere Manipulationen könnten für den Vorstandsvorsitzenden Folgen haben.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Nach Kodiaq und Karoq bringt Skoda mit dem Kamiq seinen dritten Geländewagen. Er nutzt die gleiche Technik wie der Seat Arona und der VW...

t-online news

Die einen zeigen ausschließlich Elektroautos, die anderen sind gar nicht da - selten war es auf einer IAA in Frankfurt so ruhig wie in...

Opel präsentiert das jüngste Facelift des Corsa - und erstmals eine vollelektrische Version des bekannten Kleinwagens.

Die Megastars der IAA 2019 fahren allesamt elektrisch. Vor allem Volkswagen setzt auf Saus und Braus. Vorhang auf für ID.3 und Porsche Taycan.

VW ID.3: Er soll künftig die Rolle spielen, die früher der Käfer und bislang noch der Golf übernommen haben.

Die Autoindustrie tut inzwischen einiges für die Umstellung auf E-Antriebe. Bei der Automesse IAA betonen VW und der Branchenverband ihren Willen zum Wandel. Kritiker nehmen ihnen das nicht ab.

Der neue VW ID.3: Er wurde bei der IAA 2019 enthüllt und kommt 2020 auf den Markt.

Volkswagen bringt mit dem ID3 sein erstes Großserienfahrzeug mit Elektroantrieb zur IAA. Dem Außen-Golf-innen-Passat sollen noch etliche...

Der ID3 ist der erste Großserienwagen mit Elektroantrieb aus dem Hause VW.

Angela Merkel auf heikler Mission: Während sich in Hongkong die Bürger gegen Chinas Diktatur erheben, trifft die Kanzlerin in Peking die Diktatoren. Die haben einen perfiden Plan.

Die Kanzlerin wird auf dem Airport in Peking empfangen.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

VW-Vorständin Hiltrud Werner und Schauspielerin Maria Furtwängler: Zwei Frauen, ein Problem. Beide kämpfen bei den Männern um Respekt. Wie sie das machen und warum ein Lkw dabei helfen kann – das Doppel-Interview.

Maria Furtwängler (links) und Hiltrud Werner im Münchner Kulturzentrum Gasteig.
Von den chrismon-Redakteuren U. Ott und C. Keller

Nach einem schwachen ersten Halbjahr für die Autobranche legen sich wieder mehr US-Kunden neue Fahrzeuge zu. Das macht sich auch in den Absatzbilanzen deutscher Autobauer bemerkbar.

SUV in Nahaufnahme: Die große Nachfrage nach Stadtgeländewagen hält einige deutsche Autobauer in den USA weiter in der Erfolgsspur. (Symbolbild)

VW lässt eine alte Idee wieder aufleben. Auf Basis ihres elektrischen Hoffnungsträgers ID3 planen die Niedersachsen einen Strandflitzer im...

t-online news

Der neue 1er BMW, der erste Audi Q3 Sportback – und allen voran der ID.3 von VW: Auf der IAA steht, was uns künftig bewegt. Hier sind die wichtigsten Premieren.

Audi Q3 Sportback: Die Coupé-Variante startet im Oktober zu Preisen ab 36.000 Euro.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Generationenwechsel beim Golf: In wenigen Wochen präsentiert VW das neue Modell. Was der Bestseller künftig besser kann und welche Varianten es dann nicht mehr geben wird.

Der neue Golf: Im Oktober enthüllt VW die achte Generation.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Verkehrsminister Scheuer hat keinen Plan – und deutsche Städte müssen es ausbaden: Das E-Scooter-Debakel ist ein Paradebeispiel für die verkorkste Umweltpolitik der großen Koalition.

Herr Scheuer rollert gern.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Unter ihm feierte Volkswagen seine größten Erfolge – und erlebte seine gewaltigsten Skandale. Jetzt ist der geniale Stratege Ferdinand Piëch gestorben. Seine letzten Jahre waren still.

Ferdinand Piëch: Der langjährige VW-Vorstands- und Aufsichtsratschef ist tot.
Ein Nachruf von Ursula Weidenfeld

Ferdinand Piëch, in Wolfsburg auch "der Alte" genannt, prägte viele Jahre den VW-Konzern. Nun ist der ehemalige Konzernchef im Alter von 82 Jahren gestorben.

Ex-VW-Chef Ferdinand Piech.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website